Talla 2XLC "The sound of the crowd" (the spirits series part 2)

  • Katalog Nr.: TETS117
    Artist: Talla 2XLC
    Titel: The sound of the crowd (the spirits series part 2 of 2)
    Release: 17.09.2010


    Tracklist:
    1. The sound of the crowd (scot project mix)
    2. The sound of the crowd (original mix)


    Offizieller Releasetext:
    Nach dem Clubbrett „The Spirits Within“ setzt Talla 2XLC noch einen drauf und wandelt mit seiner neuen Single „The Sound Of The Crowd“ weiter auf ungewohnt progressiven Pfaden, ohne dabei jedoch sein Gespür für einzigartige und extrem tanzbare Melodien und mitreißende Emotionen zu verlieren. So steckt das Original voller Energie und wird mit seiner unverkennbaren Hookline die Dancefloors füllen. Eine noch energetischere Abfahrt verspricht der Remix von Tallas Buddy, Hardtrance-Superstar Scot Project. Pumpende Beats übernehmen hier das Kommando, und kompromisslos rollen die Bassdrums an, ohne dass dabei jedoch der Spirit des Originals verloren geht. Die Reaktionen der Crowd sind bisher mehr als vielversprechend, und einmal mehr beweist Talla, dass er stets in der Lage ist, aktuelle Strömungen der elektronischen Clubmusik zu erkennen und in abwechslungsreiche Sounds umzusetzen.

  • Der Scot Project Mix gefällt mir ganz gut. geht wohl ab das Teil. Da denkt man gar nicht mehr, dass es ne Talla-Platte ist. Der Text bei Youtube passt: "it´s baning without compromise". Die Mello, die eingefügt wurde klingt beim ersten Hören etwas dünn und piepsig, Scot Project Mix macht aber was draus. Zu Hause kann sich die Nummer nicht entfalten. Zum richtigen Hören bedarf es einer superlauten Soundanlage bei einer Strandparty am späten Abend!


    greetz West :D

  • Original: Nehme mal an Original Mix ist das hier. ;) Ich werde mit diesem Gefiepse (oder Big Room Trance wie auch immer) nur in jedem sagen wir 30x warm oder so. Ne, auch gruselig und nervig, typische ASOT Mucke - deswegen hör ich immer TATW, da gibt's noch Melodien. 1,5/6.


    Scot Project Remix: Erste halbe Minute klingt gut, dann allerdings wird's gruselig. :hmm: Break ist ja noch ganz nett, aber wenn da so Sounds dabei sind die im Ohr schmerzen? Und ab 2:30 erst. Sorry, aber sowas gefällt mir nicht. 1/6. :no:



    Sorry, nix für mich, is ja nur meine Meinung, gelle? :p

    >>Trance is not just beats and notes, melody and rhythm. Trance is a vibe. Trance is ethereal. Trance is liquid emotion.>>

  • Also der Original Mix hat mich tatsächlich erstmal überrascht. Die Sounds klingen zwar noch irgendwie oberflächig und unausgereicft, aber das Build up sowie die Streicher finde ich noch durchaus in Ordnung. Das macht Hoffnung.


    Leider wird diese bei 3:30 durch die billige Lead völlig zerstört. Das ist wirklich einfach schlecht. Es gibt einige Wege wie man da anschließen könnte, aber das ist wohl der schlechteste.
    Wenn man da nen "Abgeh Part" haben will, muß man das mit nem kräftigen Synth machen oder irgendwie anders. Beispiele für gute Umsetzungen gibts ja momentan zu Hauf.


    So bleiben im Endeffekt nur 1,5/6 übrig. (Bis 3:30 waren es noch locker 3/6 mit Trend nach oben......)


    Der Scot Mix klingt zunächst von den Sounds her besser, allerdings nicht besonders.
    Southern muß ich dann auch zustimmen. Im Club wird das Ding schon richtig drücken. Leider ist der Main part dann ähnlich dem Originalen. Und auch eher schwach.
    Insgesammt sind Scot Sachen aber auch nicht so wirklich meins.


    aber 0,5 Punkte ist der Mix besser, ergo:
    2/6


    Gesamtnote: 2/6

  • Nachdem jetzt Talla Woche ist und dieser Track damals sehr mies ankam muss ich meine Bewetung abgeben:


    5/6


    Der Track hat sofort seinen weg in meine Playlisten gefunden. Ich mag den Sound sehr gern. Klingt inzwischen bissal dünn. Aber damals fand ichs geil.


    Scot hat wieder was für ihn finde ich typisches abgeliefert aber nicht ganz mein Stil.