• Es ist nach dem großen Cosmic Gate Remix zu Paul van Dyk's "Home" an der Zeit, auch den anderen Remix zu würdigen, der derzeit unterwegs ist. Dakota, ein Pseudonym des bekannten DJs, Mr. Global Deejay Broadcast Markus Schulz, hat die Single "Sin City" veröffentlicht, weiters gibt's noch einen Rex Mundi Remix.


    Original Mix: Original Mix Anfangs war ich aufgrund Markus bishrigen tollen Releases skeptisch, was sich hier beim Original noch bestätigt. Progressive/clubbig ist es. Sehr lange Introphase, dann die bekannte Melodie, bleibt auf jeden Fall im Ohr, nur bildet sie leider schon das Highlight des Tracks, mehr finde ich nicht. 4/6 :hmm:


    Cosmic Gate Remix: Cosmic Gate Remix Lässt von Anfang an keine Zweifel, dass CG das Haus rocken wollen. Treibt wie man es erwartet gut nach Vorne, im langen Break folgen wunderbare Flächen, dann müssen wir uns noch etwas gedulden, bis der Melodie-Part kommt. Wie geschrieben, dauert mir der Aufbau teilweise zu lang und das Break zögern das Duo zu sehr hinaus, kommt deshalb nicht an den "Home" Remix ran. 5/6 :huebbel:


    Rex Mundi Remix: Rex Mundi Remix Der Mann ist auf dem aufsteigenden Ast - "Nothing At All" oder "The Perspective Space" fand ich megageil! Muss schon nach wenigen Sekunden zugeben, dass dieser Mix super klingt! Voller Energie, Hammer wie die Melodie umgesetzt wurde. Das Break kommt dann ähnlich gewaltig! Ja, der beste Remix, wenn auch recht linear umgesetzt, typisch Mundi (man erinnere sich an "Sunrise At Ibiza") geil! 5,75/6 :huebbel::huebbel::huebbel:



    Edit vom 17.08.2009:


    So, jetzt hör ich die Titel nochmal an.


    Original: Bekam wegen Markus noch gnadenvolle 4/6 - da der Cosmic Gate Remix nicht mehr das Wahre ist, wird's jetzt wirklich bitter. Der Aufbau ist mal zum Einschlafen, irgendwie gar nichts, bewegt mich 0. Wenn von 8 Minuten Spielzeit über 3:30 Minuten nichts aufregendes passiert, schalt ich das Lied anstandslos ab bzw. hör nur noch kurz rein. Die Melodie ist durchaus interessant. Das war's, danach kommt wieder kaum irgendwas interessantes. Also da bin ich schon ganz schwer enttäuscht. 2/6


    Cosmic Gate Remix: Nein, dass ist mir alles zu monoton, die Main-Mellow ist ganz gut, rundherum knarzt es aber nur so, kommt bei mir kein Feeling auf. 4,5/6


    Rex Mundi Remix: Wie schon erwähnt, erinnert der Track stark an "Sunrise In Ibiza", typischer Mundi Sound. Klingt schon nach wenigen Sekunden gut, drückender Sound, macht Spaß. Kann aufgrund des schwachen und einfallslosen Originals nicht viel mehr machen, als voll auf Power zu schieben, was König Mundi auch so macht. Muss meine 5,75 allerdings mal schleunigst zurücknehmen, 5/6 sind angebracht, die Melodie ist leider nicht machtig und der Mundi Remix erfindet das Rad auch nicht neu.

    >>Trance is not just beats and notes, melody and rhythm. Trance is a vibe. Trance is ethereal. Trance is liquid emotion.>>

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Blackhole Traveller ()

  • Für dieses Release wollte ich ursprünglich auch einen Thread eröffnen. Gut, dass du das erledigt hast! Beim Original stimme ich dir in allen Punkten zu. Ich finde es nicht sonderlich herrausragend! Da können die Remixe einiges mehr; z.B. der Cosmic Gate Remix, zwar nicht viel, aber etwas schon. So richtig mag er mir nicht gefallen, der Aufbau der einzelnen Parts dauert mir zu lange und fesselt mich nicht wirklich! Dafür aber der Rex Mundi Remix ein wenig mehr. Hier wissen die mystischen Elemente und das super Break zu gefallen, ganz überzeugen kann mich dieser Track aber auch nicht! ;)



    Original Mix: 3,75/6
    Cosmic Gate Remix: 4/6
    Rex Mundi Remix: 4,25/6

  • Kannte erst nur das Original: gelungene Melodie, leider keine gelungene Umsetzung. Plätschert irgendwie nur so rum, da gefiel mir Chinook um einiges besser 3,5/6


    Später fand ich den Cosmic Gate Remix, auch davon hätte ich mehr erwartet. Der CG typische Anfang bis zum Melodiepart gefällt mir ganz gut, allerdings folgt dann ein doch recht monotoner Part, eh die Melodie sich voll entfalten darf. Für diesen Mix 3,75/4


    Rex Mundi Remix gerade gehört: Sauber :D Von Beginn an schon ein düsteres Gewand und abwechslungsreicher als das Original. Schon bald startet die Melodie in einer leicht abgewandelten Form und darf dann letztlich ohne große Warterei (wie es bei CG der Fall ist) los legen 5/6