[2012-02-04] Getfrisky! mit Jody Wisternoff @ RÜ Dekadance, Essen

  • 20:00 Uhr treffen bei DM vor der Tür in der Rathaus Galerie.


    Wer mit der Bahn kommt entweder HBF Richtung Innenstadt raus , die Einkaufsstr. gegenüber runter laufen und dann rechts weiter unten in die Rathaus Galerie - DM ist dann links


    wer mit der Strassenbahn kommt - HBF zur U-Bahn laufen ( Achtung entgegen gesetzt der Innenstadt) und mit allen Strassenbahnen ( 101.103.105,107 ) auch Tram genannt 1 Haltestelle bis Rathaus/Porscheplatz fahren. Dort in Richtung Innenstadt nach oben fahren /gehen und dann ist rechts DM in der Ecke zu sehen.


    Essenstechnisch gibbet dort Maredo, einen Asiaten mit sehr großen Buffett ( Yellow River ), MC Donald oder Burger King........


    freue mich auf rege Teilnahme ! :D :D


    An die Kranken: Gute Besserung :yes:

    21.02.2015 A State of Trance 700, Utrecht, NL


    13.03.2015 Vision Sight Classic edition + 1. Geburtstag, Cafe Vision, Duisburg, DE

  • Zitat

    Original von Ghazala
    Werde wohl auch passen müssen, Mandelentzündung plus Husten und Nebenhöhlen dicht :(


    Husten habe ich auch und wie ! Wie lange möchtest Du besser nicht wissen. Damit fing alles an. Schlimm ist das, in NRW gehts echt um.. Die ganze Familie ist platt. Mit meinen Neffen fing alles an, die es aus dem Kindergarten mitgebracht haben. Vielleicht sind wir dann wenigstens immun wenn Karneval durch das ganze Massenbesäufnis erst recht der Mist überall verbreitet wird und können danach die folgenden Parties genießen ;)

  • Zitat

    Original von Martin F. Lizard


    Husten habe ich auch und wie ! Wie lange möchtest Du besser nicht wissen. Damit fing alles an. Schlimm ist das, in NRW gehts echt um.. Die ganze Familie ist platt. Mit meinen Neffen fing alles an, die es aus dem Kindergarten mitgebracht haben. Vielleicht sind wir dann wenigstens immun wenn Karneval durch das ganze Massenbesäufnis erst recht der Mist überall verbreitet wird und können danach die folgenden Parties genießen ;)


    für mich gilt das gleiche, ich wäre auch gekommen. aber jetzt bin ich seit drei (!!!) wochen wegen einem husten krank geschrieben!!! das ist mir auch noch nie passiert... seit letztem donnerstag gehts endlich ein wenig besser, dem antibiotikum sei dank...


    naja, in jedem fall, allen die da sind ein tolles event!

  • hmm. da wird doch wohl nicht jemand nen Virus übers Forum verteilt haben? :D
    Hab nämlich seit heut morgen auch leichte gesundheitliche Probleme.
    Ich glaub dass liegt wohl einfach an den aktuell herschenden Temperaturen.


    Werd aber dennoch heut am Start sein, die Sause lass ich mir nicht mehr nehmen. :yes:

  • Das Premeeting werd ich zwar nicht mitnehmen können, da ich mir den Bundesligaklassiker "HSV gegen Bayern" nachher sicherlich nicht entgehen lasse, aber als Mitglied der (gefühlten) Minderheitsfraktion der gesundheitlich nicht Angeschlagenen sollte mich dennoch nichts daran hindern können, tief in den Westen einzudringen. Bin ja mal gespannt, wie der Wisternoff den Ruhrpott für sich zu gewinnen versucht - bis später dann, ihr erkennt mich an meiner lockigen Haarpracht! ;)

  • Zitat

    Original von Skytune82
    Bin auch gut angeschlagen seit letzter nacht-hoffe bin fit genug für nachher.scheiß nrw virus


    Lol du warst fitter als Soundwave - den hats gut erwischt mit der Running Nose !


    Wieder zuhause


    Sehr Housig war des Event - reicht für mich wieder für 2012 :D :yes:


    Der Einstieg mit Placid war sehr angenehm chillig......... und mehr chillig :D 3 Stunden lang - ok die letzte halbe Stunde dann nicht mehr chillig *fg*


    Jody war zwar der Mainact aber 2 Stunden doch irgendwie gleiche Geschwindigkeit in der BPM wurden nicht nur mir zu langweilig. Die progressive Einlage zum Ende gefiel mir besser.


    Danke Ingo für die Melodien in deinem Set....... machte den Abend wieder wett :yes:


    Viele Grüße an Soundwave, Skytune ( aua btw immer noch, böser Junge ) + Nadine, Jaymel + Volker und unsern guten alten Hammer :D :huebbel: war echt schön dich wieder gesehen zu haben !


    Danke euch für die schöne Abendbegleitung :D


    p.s. die Location ist der reinste Flirtladen übrigens.......... Mamma Mia - was haben die Jungs einen fast aufgefressen ( nicht nur mich btw )

    21.02.2015 A State of Trance 700, Utrecht, NL


    13.03.2015 Vision Sight Classic edition + 1. Geburtstag, Cafe Vision, Duisburg, DE

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von whale ()

  • bin auch wieder einiger maßen fit. Waren erst um halb 7 zuhause. :hmm:
    Es war aber in cooler kleiner Club, der ne ordentliche Anlage hatte.
    Und wie Britta schon sagte, ist es echt ein lockerer netter Flirt Laden gewesen. Wo die Bedienung auch zwischendurch mal mit frischen Obst dahier kam, was mir sehr gefallen hat. :D
    Das Dj Set vom Vogelmann hat mir am meisten zugesagt, sehr abwechslungsreich und ne gute Mischung zwischen Minimal und Progressive House. :D
    Wäre schön wieder solche Parties zu besuchen, die in meiner Nähe sind und die mir vom Set her gefallen.
    Zum Schluss möchte ich die Forum-Mitglieder grüssen die gute Laune mitgebracht haben und gut gefeiert haben. Gruss an Skytune82, Whale, Soundwave, und Hammer. Gruss auch an meinem Kollegen Volker, der echt durst hatte und an die symphatische Nadine. Und hoffe das Hammer seinen Zug nach Hamm noch bekommen hat. :D
    Schade das nicht mehr anwesend waren. Aber es hat sich echt gelohnt.


    Gruss Jamel

    Underset - The End
    Denis A - Reflection
    Extrawelt - Titelheld (Peter Dundov Remix)
    Pig & Dan - Tokyo Dawn

  • Jaja die „Running Nose“. :D
    Aber dafür geht’s mir heute schon wieder besser, ich vermute mal, ich hab den Schnupfen letzte Nacht einfach weggerockt.


    Aber nun zur Party:


    Das „Premeeting“ fand bei leckerem Büfett beim Chinesen statt. Gegen halb 11 haben wir uns dann in Richtung Club begeben.


    Als wir ankamen war das Publikum noch recht überschaubar, was sich aber im Laufe des Abends noch ändern sollte. Spätestens so ab 12e war der Club ordentlich gefüllt. Der Club wirkte gut aufgeräumt, die Einrichtung wertig. Das Personal war stets freundlich, man wurde direkt gefragt, ob man seine Jacke abgeben möchte, auch der versprochene Welcome-Drink wurde direkt gereicht. Das Publikum war überwiegend angenehm, das Verhältnis zwischen Männlein und Weiblein war auch in Ordnung. Was halt auffiel: Wie bereits von whale erwähnt, wurde teilweise recht ordentlich gebaggert. :D
    Die Anlage war auch ordentlich eingestellt, der Sound war knackig, jedoch nicht übersteuert.


    Zu den Sets:
    Den Anfang machte Placid. Er spielte eine gute Mixtur aus melodiösem und pumpendem Progressive. Wobei er chillig anfing, um ab Mitte des Sets das Tempo etwas anzuziehen. Natürlich durfte auch u.a. das überragende Meridian nicht fehlen. ;)


    Dann kam Jody. Er spielte eine schöne Mischung aus bekannten Hits („Shivver“ oder auch „Cold Drink, hot Girl“ wären hier zu nennen), pumpenden Prog-Tracks und teilweise sogar chilligen Strand-House. Ehrlich, hätte ich nicht gewusst, dass draussen Minusgrade herrschen, hätte ich gedacht, wir befinden uns mitten im Sommer. Diese sommerliche Note in seinem Set hat mir sehr gut gefallen. Das Verältnis von Vocal- und Non-Vocal-Tracks lag in etwa bei 50:50 würde ich sagen. Jody kam auf jeden Fall die ganze Zeit sehr sympathisch rüber.


    Den Schlusspunkt setzte dann der gute Vogelmann. Er hat mit pumpenden Progressive teilweise die Hütte gut zum Wackeln gebracht.
    Zwischendurch hat er aber auch immer mal was chilliges eingebaut, was mir persönlich zu der fortgeschrittenen Nacht auch gut passte. Gegen viertel 6 haben wir uns dann auf den Heimweg gemacht, wenn gleich die Party immer noch lief, das Publikum war allerdings wieder überschaubarer geworden.


    Auch von mir an dieser Stelle ein netter Gruß an die Members. Hat Spaß gemacht, mit euch zu feiern und euch auch mal im realen Leben kennen zu lernen. ;)


    Fazit: Die Reise von Bonn nach Essen hat sich durchaus gelohnt.


  • Da muß ja was los gewesen sein :D und mich trifft es wie bei einem Schlag vom Himmel ausgerechnet an diesem Tag ! Dabei hätte ich auch gerne frisches Obst gehabt. ;)


    Freut mich das Euer Abend toll war ! Demnächst bin ich mit im Boot. Wenn die nächste Get Frisky mit Above & Beyond in FFM zusammenfällt dann aber erst im April.

  • Nein ich gehe nur davon aus , da Get Frisky bis jetzt wohl immer Anfang des Monats war, dass die A&B- Party in Frankfurt am gleichen Wochenende sein könnte. Für FFM habe ich bereits meine Karte und da will ich auf jeden Fall. Ansonsten: Noch mehr Anjunadeep bei Get Frisky gerne ! ;) Jaytech wärs doch auch mal. :huebbel: Jody ist ja auch ein Anjunadeep - Artist und demnächst kommt sein komplettes Album da sogar raus. Also hättest Du das T-Shrit auch gestern schon tragen können ;)

  • Mist! Wollte doch unbedingt mal den hammer ansprechen um festzustellen ob er spricht wie er schreibt! :D


    Die Party war ganz gut und mir hat das freundliche Personal gut gefallen. Gibt's in der Form nicht mehr oft. Auch das Publikum war recht angenehm. Mir ist nichts negativ aufgefallen. Die Musik war in Ordnung. Irgendwie wollte der Funke nicht richtig über springen. Einige Tracks waren zum Teil langweilig. Aber insgesamt natürlich qualitativ zu würdigen.


    Jody ist nen sehr sympathischer Kerl, der auch mal lässig an der Bar stand oder während des Auflegens zur Toilette lief.


    Sollte bald wieder nen interessanter Act gebucht werden, könnte ich mir vorstellen dabei zu sein. :yes:


  • Wow 2 Stunden zurück habt ihr gebraucht?? !!


    Ja die Obst Aktion war nett, oder die Wassereis Aktion im Sektkübel :D

    21.02.2015 A State of Trance 700, Utrecht, NL


    13.03.2015 Vision Sight Classic edition + 1. Geburtstag, Cafe Vision, Duisburg, DE

  • Vor einem kleinen Rückblick auf die gestrige Nacht kann und will ich mich natürlich ebenfalls nicht drücken, hat es sich doch auch für meinen Geschmack auf jeden Fall mehr als gelohnt, die Exkursion in die Ex-Kulturhauptstadt Europas anzutreten. Davon war zunächst zwar nicht allzu viel zu merken, wurde man im U-Bahnhof doch erst einmal stilecht von auf einer Bank dahinvegetierenden und reihernden Jugendlichen begrüßt, der Empfang im kleinen, aber feinen RÜ Dekadence mit Willkommensdrink und der schnellen Zusammenkunft mit Britta (alias whale) und Soundwave gestaltete sich dafür umso einladender. Der Laden mit seinen vielen Spiegelwänden machte im Vergleich zu den Bildern, die ich mir vorher im Netz angeschaut hatte, in natura durchaus einen etwas beengteren Eindruck, wusste jedoch mit einer warmen Farbgebung, schnieken Kronleuchtern und Klinsmann-Gedächtnis-Buddhastatuen zu punkten. Nach und nach trudelten dann auch das Münsterland-Duo aus Jaymel und seinem Kumpel Volker sowie der äußerst amüsante Wuppertaler Vogel Skytune nebst Freundin ein. In musikalischer Hinsicht lag das Augenmerk zu diesem Zeitpunkt noch auf angenehm melodieorientierten Progressive-Klängen, für welche sich Placid verantwortlich zeigte, dabei peu à peu dem Tanzbein das Grooven beibrachte und somit ein mehr als überzeugendes Warm-Up ablieferte. Gegen 1:30 übernahm dann Jody Wisternoff, der sich bereits seit geraumer Zeit an der Theke ausgiebig publikumsnah gab, das Regiment, um den mittlerweile gut gefüllten Club mit einer zunächst deutlich housiger anmutenden Trackauswahl zu beschallen. Als mehr und mehr Eigenproduktionen (u.a. „Starstrings“ und das immer noch großartige „Cold Drink, Hot Girl“) das Set des Way-Out-West-Mitbegründers deutlicher in Richtung progressiver Gefilde verschlugen, hielt auch uns nichts mehr von der Eroberung der Tanzfläche ab. Dennoch fehlte mir im weiteren Verlauf die konsequente Weiterentwicklung bei der Auswahl des werten Herrn Wisternoff, da statt weiterem Druckaufbau in Sachen Progressive House das Intensitätsbarometer mit meines Erachtens recht laschen Edits bekannter Popsachen von beispielsweise Empire Of The Sun („We Are The People“) oder Jamie Woon („Night Air“) sowie der unnötigen weiteren Erhöhung des Vocal-Anteils links liegengelassen wurde. Stattdessen legte dann eben Getfrisky-Resident Ingo Vogelmann nach Jodys Zwei-Stunden-Set den längst fälligen Schalter um und versorgte uns mit einer schön nach vorn ausgerichteten Mischung aus technoiden, minimalen und progressiven Scheiben – ein angenehmer Kontrast zu den zumeist sommerlich-sphärischen und melodieverwöhnten Klängen seines Vorgängers. Insgesamt gesehen konnten meine hohen Erwartungen (vornehmlich die Trackauswahl betreffend) zwar nicht ganz erfüllt werden, dennoch war es vor allen Dingen mal wieder schön, ein paar neue sympathische Gesichter hinter den hiesigen Nutzernamen kennenzulernen. Vielen Dank auch nochmal an Jaymel für das Chauffieren zum Bahnhof, auch wenn ich meinen Zug leider doch noch knapp verpasst, mir den frühen Sonntagmorgen stattdessen mit Mäckes und S1-Fahren „versüßt“ habe und schlussendlich erst um Sieben in der Hammer Falle lag… :D


    @Edik’ted: Hätte dich ja gern vom Gegenteil überzeugt, wenn ich gewusst hätte, hinter welchem Partygast du dich versteckst… ;)

  • Angenehme Party mit netten Leuten und schöner Atmosphäre. Die Musik war aber nicht meins-fand Jody viel zu lasch und allgemein den Sound viel zu soft-der Funke ist bei mir in der Hinsicht nicht über gesprungen.Dennoch wars ein schöner Abend. War schön Hammer mal persönlich kennen zu lernen und Jamel auch mal wieder zu treffen :)

  • Vielen Dank nochmal an alle, die am letzten Samstag mit uns in Essen gefeiert haben (und alle, die es wollten, aber in Gedanken bei uns waren)! Im März sind wir in Miami, und gönnen dem RÜ-Dekadance eine Pause für einen kleinen Umbau. Am 7. April sind wir dann wieder am Start, und zwar mit unserem Freund Faskil aus Frankreich, Marijan "Jelly For The Babies" Raskovic aus Serbien (friskyRecords) und Ingo Vogelmann. Und es wird noch sehr spannend in diesem Jahr ... ein interessantes Booking wird dem nächsten folgen. Wir holen sie alle, auch ohne Danone Joghurt. ;-)

  • Zitat

    Original von vogelmann
    Vielen Dank nochmal an alle, die am letzten Samstag mit uns in Essen gefeiert haben (und alle, die es wollten, aber in Gedanken bei uns waren)! Im März sind wir in Miami, und gönnen dem RÜ-Dekadance eine Pause für einen kleinen Umbau. Am 7. April sind wir dann wieder am Start, und zwar mit unserem Freund Faskil aus Frankreich, Marijan "Jelly For The Babies" Raskovic aus Serbien (friskyRecords) und Ingo Vogelmann. Und es wird noch sehr spannend in diesem Jahr ... ein interessantes Booking wird dem nächsten folgen. Wir holen sie alle, auch ohne Danone Joghurt. ;-)


    hihihihihihi Danone Joghurt - gabs den auch den Abend?? :p :D


    Danke fürs organisieren ! :yes:


    Sind ein paar nette Fotos von uns allen die da waren bei...... das Gruppenfoto der TF Mitglieder ist echt schön :)

    21.02.2015 A State of Trance 700, Utrecht, NL


    13.03.2015 Vision Sight Classic edition + 1. Geburtstag, Cafe Vision, Duisburg, DE

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von whale ()