Giuseppe Ottaviani meets Walsh & McAuley feat. Emma Lock "Ready"

  • Der Track wurde gestern auf Vandit Records veröffentlicht - und kann mit einer Menge an Remixen aufwarten. Als da wären:


    1 Ready (Original Mix) 6:52
    2 Ready (Walsh & McAuley Remix) 7:30
    3 Ready (Sebastian Krieg & Roman F Remix) 7:14
    4 Ready (Andrew Bennett Remix) 7:11
    5 Ready (Sneijder Remix) 7:08
    6 Ready (Maarten De Jong Remix) 8:00
    7 Ready (Vocal Mix) 7:24
    8 Ready (Maarten De Jong Radio Mix) 5:02


    Ich habe gestern erstmal kurz in die Hörproben reingehört. Spontan gefielen mir der progressiver gehaltene "Sebastian Krieg & Roman F Remix" sowie der "Sneijder Remix" recht gut.


    Diese Meinung wird sich aber durch intensiveres Hören erst nochmal bestätigen müssen... :yes:



    Edit:
    Mittlerweile finde ich den "Sneijder Remix" am besten, weil der so schön nach vorne geht. Der "Sebastian Krieg & Roman F Remix" in voller Länge plätschert dagegen ein wenig vor sich hin, so dass sich hier meine positive Meinung nicht bestätigt hat.

  • Ich mag Go und seine tracks, schon seit NuNRG. Haben so ein Gefühl drin, schwebt man ein wenig weg und kann trotzdem super bei abgehen :)


    Ich persönlich würde im Vergleich zu Angel, ganz klar diesem den Vorzug geben. Trotzdem ist der mit Emma ein guter, mal paar gscheite Remixe machen und es geht schon.


    Leider ist dieser track noch nicht der von mir gesuchte, den er vor Angel auf der "we are one" spielte.