Beiträge von DJise

    Hier noch etwas über Thorsten Freese:


    Thorsten Freese ist seit über 20 Jahren im Musikgeschäft tätig. Als DJ und Produzent gestartet, durchlief er nach dem Studium einige Stationen des Marketings als A&R und Labelmanager und war Mitbegründer und Anteilseigner der 2002 gegründeten MTunes Digital Distributions GmbH. Seit der Fusion mit Believe Digital 2009 zeichnet er für das Geschäft in GSA verantwortlich und hält die Position des General Managers inne.


    ----> vielleicht klingelt es bei einigen schon???


    Thorsten Freese (Toddie) ist/war ein Teil das langjährig Erfolgreichen Musikduos KneeDeep aus Hamburg. Sein Partner Sebastian Döring ist heute sehr erfolgreich unter dem Namen Lovebirds aktiv und arbeitet eng mit Vincenzo zusammen...

    Eigentlich traurig was aus meinem ehemaligem Vorbild geworden ist und welchen Weg er eingeschlagen hat. In wie fern die Kreise in denen er sich bewegt da dazu beigetragen haben bleibt wohl bloß Spekulation aber mir kam die ganze Geschichte mit den Pferden etc. schon immer arg lächerlich vor. Aus dem einstmals bescheidenem Musikverrückten Paul ist über die Jahre ein Mensch geworden der viel zu oft Stellung genommen hat zu verschiedenen Sachen aber immer mehr (und das ist bloß meine Ansicht) seine ehemals bürgerliche Sicht verloren hat...


    Die musikalische Entwicklung ist da wohl bloß der Spiegel dessen was auch den Mensch Paul betrifft. Was das ganze mit der Scheidung etc. betrifft da kann man natürlich auch nur Spekulieren weil wohl keiner die Hintergründe kennt.


    Ich für meinen Teil kann dem Album "Evolution" nix abgewinnen und hab mich auch gegen den Kauf entschieden.

    naja wirkliche Club-Musik isses zwar nicht, aber irgendwie klingt es ne ganze Ecke besser wie der Xte track mit Johnny...


    so zumindest meine Meinung!

    ich find Paul + Rea ziemlich ausgelutscht... Mochte auch den Remix zu Can't Stand the Silence nie.


    Aber selbst als Fan muß einem ja nicht alles gefallen.

    Markus Schulz


    Would the people having sex in the hotel room next door please keep it down. The walls are paper thin and I can hear you. Apparently the guy's name is Papi.


    -------------------------


    Markus Schulz


    So it turns out the person keeping me awake all morning due to all the moaning and screams of satisfaction next door was porn star Rocco Siffredi. Only in Ibiza...



    ROFL :D

    Auch wenn Tillmann nicht der beste DJ war und auch einige Übergänge verrissen hat habe ich zumindest immer noch sein Set von der Nature One 2002 im Kopf.


    Dieses hat mich persönlich immer wieder begleitet und so viele Erinnerungen für mich das ich jetzt gerade mit den Tränen zu kämpfen hab. Ich konnte ihn nie Live treffen und sein gelaber in den Interviews hab ich teilweise auch nicht gemocht aber trotzdem hat es kein Mensch verdient so zeitig zu sterben.


    Ich trauere wirklich um Ihn, mehr wie damals beim Tod von Marc Spoon und denke auch das Tillmann gerade durch seine Art wirklich viele Türen öffnen konnte. Außerdem war er oft im Osten zu Gast und hat somit wenigstens ein Stück TRANCE hier her gebracht...


    In Gedenken an ihn...


    ...die Playlist von der Nature One 2002



    ;(


    NACHTRAG:


    Gerade nochmal in das Set reingehört und die letzten Worte des Moderators waren: ...."Ich glaube Tillmann hat heute hier das Set seines Lebens gespielt..."


    ;( ;( ;(

    Hallo,


    hab schon wieder ewige Zeiten nen Track im Ohr den Paul öfters mal in seinen Set's gespielt hat... Melodie hängt im Ohr aber irgendwie komm ich nicht drauf was es für nen Track ist:


    Der sänger der die Vocals beisteurt ist männlich - ähnlich Johnny McDaid aber der isses wohl nicht!


    eine einprägsam Textzeile ist:


    "...I watch the Stars when you are sleeping, sleeping, sleeping..."


    Kennt den Song jemand? HELP

    Hallo,


    verkaufe mein E-MU Xboard25 da ich auf ein anderes Keyboard umsteigen möchte. Das Gerät ist in einem guten Zustand (wurde nur im Homeoffice genutzt) und in OVP...


    Dazu gibt es das Original Software-Bundle bestehend aus:


    - Xboard Software/Driver Installation-CD
    - EmulatorX Software/Manual Installation-CD
    - X Producer Installation-CD
    - Studio Grand Installation-CD (2 x)
    - Beat Shop One Installation-CD
    - Urban Dance Sound Linrary (2 x)
    - Planet Earth Sound Library
    - Protean Drums Sound Library


    Preis: macht nen Vorschlag

    Zitat

    Markus Schulz


    Just flooded the bathroom again getting ready!
    That's the 3rd time this month that I flooded a hotel bathroom because of leaky showers.

    So nun auch nen Review von Mir:


    + auf jeden fall das Lineup
    + die Location (incl. Sound + Licht)
    + die Platzverhältnisse



    Nun noch einmal in Textform paar sachen die mir so einfallen. Also im Grunde genommen war es für mich wieder absolut perfekt... die Acts haben sich alle große Mühe gegen um es ein unvergessliches Erlebnis werden zu lassen. Für mich sicherlich wieder ein Meilenstein bei den besuchten Musikevents.


    Sehr stark angetan war ich von der letzten halben Stunde des Set's von Armin - in meinen Augen das bisher beste was ich Live von Ihm gehört hab. Noch zumal ich mir im Vorfeld schon gesagt hab - das ich beim "Zahn" total ausklinken werde :huebbel:


    In so fern trat das ganze auch ein :p


    Sehr geil fand ich auch Underworld die richtig Bock aufs "neue Album" gemacht haben. Auch wenns nicht unbedingt Trance war aber richtig dick was die Briten da vom Stapel gelassen hatten!!!


    Nun aber wieder zu meinem persönlichen "No.1 of all Time"...


    Wenn AvB und Underworld zu 100% gespielt haben - dann hat das gute Paulchen bestimmt nochmal 30% draufgepackt... Schon der Anfang im Verbund mit der Blue Man Group...


    Die Bässe nur so geknallt und jeder wußte jetzt kommt der eigentliche Headliner. Selten hat man den Paul auch so losgelöst erlebt und wenig Musikkonzentriert - aber der Mann war einfach in Stimmung diese "02 Hütte" abzureißen...


    Das hatte er auch fast geschafft da zum Ende seines Set's fast die kompletten Ränge gesteppt hatten... Soviel damit zum Thema Sitzplätze *gg*


    Musikalisch könnte man das ganze jetzt ins Unendliche zerpflücken - für mich war es durch die Bank passend und das Grinsen wurde bei den gespielten Tracks von mal zu mal schlimmer...


    in so fern - gelungene Veranstaltung... GERNE NOCHMAL! :p

    ich versteh das geheule über FRÜHER auch nicht...


    EDM war schon immer Fortschritt, EDM hat sich schon immer schnell weiterentwickelt und neue Stile einfließen lassen. Genau das macht doch EDM aus, oder?


    Hatte mich auch vor gut nem Jahr mit einem Unterhalten der früher mal trance-Hörer war. Da kam genau so nen Szenetypisches verbohrtes Denken herraus. Irgendwann wo das ganze populär wurde war es den vielen "coolen Clubgängern" nicht mehr stylish genug und man hat sich davon abgewannt.


    Lustig ist bloß, das diese Leute alle in die Minimal-Ecke abgewandert sind und was ist heute in DE Musikrichtung Nr.1 ---> Richtig!!! Minimal in verschiedenen Facetten und Spielrichtungen...


    Also alles richtig gemacht :autsch:


    Mir geht das mit der Szenetypischen Grundhaltung generell ziemlich aufn sack, auch als DJ biste ja dauernd damit konfrontiert das man immer das spielen muß was die Szene (das "dumme" Feiervolk) gerade für übelst Geil hält.


    Als Beispiel: Bei unserem Stadtportal (zwigge.de) gibt es 394 Leute die als Lieblingssong etwas von Paul Kalkbrenner angeben... Die Altersspanne von 14 - 24 dürfte alles Sagen. :dead:



    Aber Zurück zum Kern:


    Ich finde Trance ist derzeit so Facettenreich das man kaum noch von der Stilrichtung TRANCE reden kann... Endlich sind mal Grenzen der Genres eingerissen und das ganze kann man "echt" als Elektronische Tanzmusik bezeichnen.


    Dafür gibt es von mir nen "DAUMEN HOCH" und ich seh auch keinen Grund alten Zeiten nachzutrauern...

    Der eine sieht es so, der andere sieht es so...


    ich hatte auch ein tiefes Loch im Bereich Trance aber das war bei mir 2003 wo sehr sehr viele Epische Produktionen mit streichern auf den Markt geworfen wurden. Da hab ich wirklich Abstand genommen weils mir derb aufn Senkel ging und hab mich anderen Musikrichtungen zugewannt. Irgendwann 2005 bin ich dann in Sachen HOUSE richtig aufgegangen und hab das ganze auch bis 2008 richtig tief verfolgt, Platten gesammelt etc.


    Und seit der Nature One 2008 bin ich wieder bei meinen Roots angelangt! Die Diskussionen um den Starrummel bei den "Big-Names" finde ich im Trance-Bereich eigentlich nicht gerechtfertigt... Immerhin sind hier die HEROS schon fast Jahrzehnte dabei!


    da gibt es andere Genres wo man viel mehr von Heldenkult sprechen kann, siehe GUETTA, DEADMAU5, KALKBRENNER etc.


    Und was da abgeht ist echt mal total lächerlich...


    Festivals in DE sehe ich generell nicht als Maßstab da hier in den letzten Jahren so vieles sich zum negativen gewandelt hat. Das sind in meinen Augen 100% Gewinnveranstaltungen wo auch nen Lineup zusammengezimmert wird das wirklich jeden "Horst" zufrieden stellen soll.


    In so fern, kann man hier kein Feiern mit Freunden wie bei ner kleinen Clubveranstaltung erwarten.


    TROTZDEM sind Festivals in meinen Augen äußerst wichtig, da sie doch dem "normalo" auch andere Musikrichtungen nahebringen die er vielleicht vorher noch nicht kannte. Und gerade in unserer Musikrichtung gibt es ja nun massige Vorurteile was die ganze Ausschlachtung um 2000 betrifft.


    Mal schauen was der Samstag in Berlin so bringt, ich bin auf jeden Fall davon überzeugt dort ne richtig gute Party zu erleben weil bei dem eintritt auch sicher bloß Fans der Musik zum event kommen werden. Somit ist kein Platz für atzen und Pornobrillen und alle können schön zur Musik feiern.

    Ich denke das hängt mit der Midi-Clock zusammen... Oder Ableton hat sich beim reinziehen/starten eines VST affig gehabt

    01.05.2010


    SONDERÖFFNUNGSTAG


    TECHNO Club Frankfurt meets FUN Zwickau


    Circle of Trance Tour


    DJ Talla 2 xlc( Sunshine LIVE) vs DJ Sabu


    Talla 2XLC (bürgerlich Andreas Tomalla) gilt als Pionier und einer der wichtigsten Wegbereiter der kommerziellen deutschen und internationalen Techno/Trance-Szene.



    Na leck mich fett! und ich habs gerade erst bemerkt... :dead:

    PLEASURE ISLAND LINE-UP:


    Illusions Main stage:


    Paul van Dyk
    Markus Schulz
    Tocadisco
    Avicii
    Jerome Isma Ae
    Sharam Jey
    Michael Burian
    Bon Finix vs Tripmain


    Techno Masters:


    Adam Beyer
    Dave Clarke
    Rush
    Umek
    Marko Nastic
    Pet Duo
    Agent
    Nesquik
    Nuff ft. Hugo Toxxx


    Pure Trance:


    Gareth Emery
    Menno de Jong
    Guiseppe Ottaviani
    Filo and Peri
    Jochen Miller
    Scot Project
    Mike S
    Nitrous Oxide
    Eddie Sender


    Reset Hardstyle:


    Headhunterz
    Korsakoff
    Crypsis
    Maly
    Identic
    Kold Konexion
    Chain reaction
    Anagenetic
    Grasshopper
    Enhancer


    Mecca:


    Sydney
    Lafayette
    Orbith
    Macio
    Elite
    Texx
    Tall boy slim


    Studio 54:


    Enrico
    Tommy Rogers & Peet
    Ronny
    Yan dark
    Adlet
    Pietros
    Beda
    Pete Walk
    Faith
    Marshall
    Subgate
    Migell


    Fabric:


    Martin Gredner
    Laydee Jane
    Michael C
    Wolscha
    Lumx
    Robic
    Van Vega
    Naoki Uda
    Ringo
    Peter Key
    Ravic



    On 24th July, Hradec Kralove, Czech republic


    http://www.pleasureisland.cz/

    hmmm,


    na das mit dem vorproduzieren wollte ich eigentlich vermeiden um in Handarbei je nach Lust&Laune verschiedene Bassdrums drunter legen zu können. Das mit dem Highpass-Filter nutz ich jetzt schon, ist halt bloß blöd wenn du ne BD im Track hast die zwischendrinnen einfach mal 2 Takte aussetzt... So schnell kommt man mit dem Drehpoti am Controller garnicht hinterher.


    Na die Ansteuerung für das Automatische Runterregeln bei wegbleibender BD geht eigentlich recht Easy:


    Audio --> Send-Kanal dort das Signal filtern das nur noch die tiefen Parts übrig bleiben und von dort zurück übers Sidechain auf eben das PLUGIN was mir in der Richtung fehlt :gruebel: Somit umgeht man die Lautstärkegeschichte in Breaks (so denke ich zumindest)...

    Hallo Leute,


    hab mal ne Frage zu Ableton Live und zwar gibt es die Möglichkeit eine Spur automatisiert leiser zu machen wenn eine andere Spur auch leise wird???


    Ich dachte in Richtung Sidechain-Compressor, bekomm aber das ganze nur umgekehrt zum laufen in dem der Compressor die Lautstärke erhöht wenn die eine Spur leiser wird.


    Mir geht es darum, im Live-Einsatz andere Beats unter bestimmte Tracks zu legen und wenn dann bei nem Break die Bassdrum weiter klopft, hört sich das reichlich blöd an... :no:

    meine:


    Track 1 : Paul van Dyk - For An Angel (E-Werk Club Mix)
    Track 2 : Energy 52 - Cafe Del Mar (Three 'N' One Mix)
    Track 3 : Paul van Dyk - Out There and Back
    Track 4 : Kyau vs. Albert - Falling Anywhere
    Track 5 : DT8 Project - Falling (Darren Tate Remix)
    Track 6 : Oceanlab - Satellite (Markus schulz Coldharbour Mix)
    Track 7 : Humate - Love Stimulation (Paul van Dyk Remix)
    Track 8 : Binary Finary - 1998 (Paul van Dyk Remix)
    Track 9 : Delerium - Innocente (Tiësto Remix)
    Track 10 : Factoria - Beneath The Surface

    also mein Statement zur Party:


    +


    - geile Location
    - Musik
    - die vielen Bekannten
    - Licht & Deko



    -


    - Barpersonal (langsam, keinen wirklich Durchblick)
    - Sound der Anlage (Sound nur von vorne, war ungewohnt und hat bissel dazu beigetragen das viel vom Feeling der Musik verloren gegangen ist)



    Bei mir hat sich das kurzfristig ergeben doch noch nach Halle zu fahren und ich ich bin froh das ich dort war. Jede solche Veranstaltungen braucht Unterstützung und für die Ohren war es auch einfach mal wieder was schönes nach vielen vielen Dorfpartys der letzten Monate.


    Die Location war sehr schick und hat mir gut gefallen. Wichtig ist, das man nicht zu viele Räume hat um auch wirklich Stimmung aufkommen zu lassen. Das klappte hier also Super.


    Die Leute waren durchweg sehr freundlich, kein "rämpeln" oder falls doch dann immer gleich mit Entschuldigung. Dafür gibt es nen dickes "+" ... Natürlich hätte man noch etwas mehr Stimmung machen können, aber es fehlte wohl so richtig die Vorstellung von der Musik die an dem Abend laufen wird. Dadurch waren einige nur zum zaghaften Mitwippen bereit.


    Die Musik fand ich durchweg Positiv, schön mal zu hören das Trance so viele Facetten hat und das auch mal in stimmiger Umgebung zu genießen.


    nun zu den Acts:


    23.30 - 00.30 Michél Balog


    = sehr schön ausgewogen gespielt, war genau richtig um den Abend einzuleiten


    00.30 - 01.30 Danny Cadeau


    = Danny hat dann etwas mehr Gas gegeben und mit 1-2 Knallern für richtig Stimmung gesorgt


    01.30 - 02.30 Steve Brian


    = schön chillig und verträumt aber für meinen Geschmack nicht wirklich für die Peak geeignet (denke das Set hätte optimal zu nem Sonnenuntergang gepasst)



    02.30 - 04.00 Cressida


    = absolut das passende Set zur richtigen Zeit - Energy52 mit Cafe del Mar!!!! --->mehr brauch ich glaube nicht zu Sagen



    @ Steve Brain


    wir sind uns kurz begegnet - wo du mich mit jemand verwechselt hast... Hätte gern noch paar worte mit dir gewechselt aber du warst da so schnell verschwunden, das ich nicht wirklich reagieren konnte.


    @ Danny


    mit dir hätte ich auch gerne kurz mal geredet aber irgendwie hat es nicht gepasst. Als Organisator standest du ja wirklich ganz schön unter Strom.



    mein FAZIT:


    unbedingt Fortsetzen

    Hallo Freunde,


    hab mal wieder einen Klassiker aus der Schatzkiste geholt...


    Cabal (Energy Flow) (Hitch Hiker & Dumondt's Gom Jabar Mix) 8:52
    Cabal (Energy Flow) (Hitch Hiker & Dumondt's Spice Melange Mix) 8:23
    Cabal (Energy Flow) (Dj Tiesto Mix) 10:40
    Cabal (Energy Flow) (Plug 'N' Play Remix) 6:55


    was für nen geiles Teil... :yes:

    ROFL...


    Paule hat meine ReEdit geklaut???


    Nee, mal Spaß beiseite - wie schon geschrieben hab ich mich ja auch an Paul gehalten mit instrumentierung etc....


    Übrigens geb ich euch recht, das Original zu toppen geht eh nicht ;)

    Na Jungs, ganz locker bleiben... :yes:


    Es ist "kein" REMIX - sondern ein ReEdit. Es gibt zusätzlich gerade mal ein anderes Element. Das Piano ist übrigens in einer anderen Tonlage drüber gespielt, so wie es Paul auch selber bei seinen gigs öfters mal macht.


    Ich habe halt bloß Elemente aus der 1998er Version hinzugefügt, da mir diese bei diesem remix einfach gefehlt haben... Wenns jemand mag, ist es OK und wenn nicht - dann geht die welt auch nicht unter!

    Hallo,


    habe hauptsächlich mit Samples gearbeitet (von der 1998er Versoin) um das ganze mehr am Original zu halten... Wie geschrieben, sind keine großen Veränderungen aber "Detailverbesserungen"!


    Hier der Link zum Ausgangsmaterial:


    (PvD Club Mix 09)