Beiträge von xtremexzess

    na was war denn da los?! :D


    war ja fast eher en dj-meeting als ne gepflegte party...
    abgesehen von den gestrigen auflegenden, waren dann auch noch einige dort, die bei der armada night am vortag ihr unwesen trieben und einige weitere dahergelaufene wurden gesichtet :)


    Shane Halcon, Leon Bolier, Nic Chagall, Menno de Jong, Woody van Eyden, Neil Navarra, Eelke Kleijn, Ad Brown, Marcus Schössow, W&W, Sied van Riel, Arnej, Duderstadt (einen hab ich gesehn), Myon & Shane 54 (auch wieder einen), Alex MORPH, Cliff Coenraad... ich glaub ich hab keinen vergessen :D


    zum kleinen main kann ich nicht viel sagen... war kaum oben..
    shane halcon hab ich aber fast gänzlich mitbekommen und der kerl hat mir ganz gut gefallen, hab vorher noch nie von ihm gehört..
    daher kannte ich seinen stil nicht...


    der hauptgrund meiner teilnahme an der party war schließlich der deep floor und da kamen von ad brown und eelke kleijn, als auch mit abstrichen von marcus schössow, 2 1/2 geniale sets auf dem stylishen aber viel zu leeren kleineren raum...


    mir scheiss egal, denn ich hab in vollen zügen genossen was dort an klängen in meine ohren strömte :)
    parties mit musik like this gibts einfach viel zu wenige...
    man sieht auch mal wieder, dass die leute einfach nur sinnfrei nach namen gehen und sich das typische 0815-gerotze von herren wie leon bolier oder auch nem menno de jong (woody erwähn ich einfach mal garnich) lieber reinziehen als qualitativ hochwertigen sound.
    jaja, sicher ne subjektive meinung, doch hört man sets von deren interpretation von trance doch auf jeder x-beliebigen party.
    und wie ghazala schon sagte, es gibt mittlerweile einfach ein viel zu großes angebot!


    ich werde in zukunft wirklich 3x überlegen was mich persönlich noch kickt und wofür ich meinen urlaub und mein geld ausgebe, denn davon ging gestern abend sehr viel weg!


    das escape ist ja vllt mal nen unorganisierster und abgezockter laden..
    garderobe -> 2 EUR
    bier OBEN 0,25l -> 2,60 EUR
    bier UNTEN 0,33l -> 2,70 EUR
    red bull -> 3,90 EUR (obwohl das ja noch einigermaßen human is)
    VOR dem pinkeln -> 0,50 EUR :rolleyes:


    und das rauchverbot (obwohl es mich persönlich ja gefreut hat :D) ging da auch jedem am arsch vorbei... oben war das rauchen scheinbar eh erlaubt für diesen abend, obwohl dort "NO SMOKING" hing... unten wars dann so ab 2 würd ich mal schätzen auch aufgehoben, denn da wurds tatsächlich langsam voller :)


    joa parken für 7 stunden satte 28 EUR, aber gut, das wusst ich vorher..
    es war auch egal welches der 3 anliegenden parkhäuser man anfuhr, preis gleich ;)


    auch wenn dieses review im großen und ganzen mehr negatives hervorbringt, das täuscht, wie gesagt, kurzum hab ich den gebotenen sound auf dem deep-floor genossen, weil man live einfach viel zu selten nen ad brown oder nen eelke kleijn geboten bekommt. MEHR DAVON!

    Zitat

    Original von milhousinho


    Das Escape ist wirklich ein toller Club. Liegt direkt am Rembrandtplein, also mitten in der Innenstadt. Man hat Bars, Cafes, Kneipen und Coffeshops in direkter Nähe. Der Club ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln super zu erreichen. Bushaltestellen befinden sich direkt vor dem Club. Ich war letzten Winter dort und hatte riesen Spaß.
    Der Sound ist super und die Getränkepreise sind auf holländischem Standard. Also ziemlich teuer.


    und wie siehts mit parklätzen rund ums escape aus?
    weil wir mit dem auto anreisen werden...

    Artist: Sander van Doorn
    Track: Intro
    Label: Doorn Records (Spinnin) [DOORN047]
    Release: 19.10.2010


    Wie der Name schon sagt ist dieser XX Booty Mix ein klassisches Intro, was aber natürlich auch mitten in nem laufenden Set gut funktioniert.


    Die BPM halten sich logischerweise jenseits der 130-Marke aber ich hab lange keinen atmosphärisch packenderen Track als Einleitung für ein typisches Sander-Set gehört...


    Es bereitet quasi perfekt vor, man weiß genau welche Tracks einen nach diesem sanft-deftigen Intro erwarten.


    5/6

    Artist: Gareth Emery
    Track: Citadel
    Label: Garuda [GARUDA011D]
    Release: 19.10.2010


    Zu diesem Club Mix will ich garnicht viele Worte verlieren.
    Der Track wartet mit einer einprägsamen, wundervoll stimmigen Melodie auf!
    Live auf der Tanzfläche sicher eine Euphoriebombe! Im lovin it! :D


    6/6


    ja sehr geil :D


    dann erschein ich erst um 23:30 um mit arty in die nacht zu starten....
    perfekt.. und dann kommt man danach ja sowieso nicht um die centerstage herum...
    hätte mir nur moguai nach tocadisco gewünscht um den kerl komplett zu erleben, aber is auf jd fall gut gelöst :D
    vor allem der schluss mit jochen und 2 stunden w&w, saubere sache! :D

    Artist: Mango
    Track: Here We Go
    Label: Silk Digital Records [SILK033]
    Release: 12.10.2010


    Da nächste Woche endlich das für mich heißersehnte obige Release aufwartet, möchte ich dies der hiesigen Gemeinde nicht vorenthalten ;)


    Der Original Mix stellt für mich persönlich nur eine nette, chillige, den Spätsommer begleitende Nummer dar.
    Ein solider Track, der in nem Set an vorderer Front sicher gut zum Aufwärmen daherkommt.
    4,5/6


    Dagegen geht mir nun der Jaytech Remix seit dem erstmaligen Hören in der Anjunadeep Session mit James Grant überhaupt nicht mehr aus dem Gehörgang.
    Der Track baut eine gewisse Spannung auf, die sich dann in einem für mich sensationellen Break zur vollkommenen Harmonie entlädt und dies auch bis zum Ende hält.
    Wieder mal wundervolle Melodien aus dem Hause Jaytech.
    Mein absoluter Favorit aktuell!
    6/6

    Zitat

    Original von Chris leClair
    die worte "genuss", "köln" und "eishockey" passen momentan aber nicht so sehr zusammen :D
    dennoch find auch ich es schön, eishockey im free tv sehen zu können.
    ein absolut spannendes spiel gabs vergangenen samstag (mannheim - san jose). richtig gutes eishockey und bis zum letzten penalty durchweg spannend.


    das wörtchen genuss bezog sich viel mehr auf free-tv ;)


    genuss ist in köln nicht nur momentan fehl am platze...
    eishockey in köln ist im kompletten neuaufbau...
    soweit ich informiert bin, mit das jüngste und neu formierteste team der DEL...


    dass da heut n debakel gegen die eisbären kommt, war doch fast klar :)


    am donnerstag beginnt endlich die NHL, auch mit einigen spielen in europa, zu sehn bei ESPN America, übers sky abonnement...

    hab den nic faniciulli remix vor 2-3 monaten das erste mal bei james grant inner anjunadeep edition gehört!


    sehr geiles brett, das ich mir einzig in lautester manier auf die ohren kloppen kann :)


    6/6

    Zitat

    Original von DaveDowning
    naja immerhin hab ich jetzt die schlechteste party der welt besucht.


    aha? wo warste denn gestern abend?


    ich war inner essigfabrik und es war richtig geil!
    eine große überraschung und ein dickes kompliment an den veranstalter.
    mit 100 leuten mehr, hätte ich mich gradezu gefühlt wie in holland!


    die leute, deren gesichter größtenteils unbekannt waren, sind überwiegend sehr gut mit- und abgegangen.
    das ganze gewand der party, vom einlass über die aufmachung sowie die atmosphäre, es war schlichtweg top!


    einzig die anlage ließ größtenteils den raum etwas zu dürftig beschallen, man konnte sich eigtl zu jeder zeit problemlos unterhalten ;)


    aber dennoch, gratulation zu dieser party!


    das war die wiedergeburt von trance in köln! :)

    Zitat

    Original von DJ Gamerino
    So ist noch etwas hin aber da ich anscheinend alleine zur Soundtropolis fahre wollte ich hier mal fragen wer mit der Bahn fährt und auch bei "Leverkusen Mitte" vorbeifährt?
    Von dort fahre ich mit der Bahn....mag nicht alleine fahren...müssen Pre-Party im Zug machen :D


    Mindshift wie siehts mit dir aus????


    ich fahre mim auto und muss eh in leverkusen auf die A3...
    kann dich auch gern mitnehmen, aber die tickets haben ja auch VRR frei seh ich grade...


    wie auch immer, angebot steht! ;)


    das is doch wunderbar :) meine cam taugt nämlich nich mehr viel und ich brauch erst ne neue :)
    dann komm ich auf dich zurück :D

    Zitat

    Original von Southern
    37,50 Euro war der Preis, den man früher für den Trance Energy-Eintritt bezahlt hat. Inzwischen hat Armin mit seinen ASOT-Partys ein ähnlich gutes Lineup wie die damalige TE. Ich habe beim Voting für einige lokale DJs und Tranceforumnutzer wie Sequentia oder Chris Low gevotet! Würde mich freuen unsere Jungs bei ASOT 500 zu sehen. =)


    greetz West :D


    mag ja sein, schön & gut.. aber die ASOT-parties waren doch sogesehn ne "nacht für die trancer", mit anderen worten ein dankeschön von armin.. so wurd es eben immer verkauft...


    klar stehts ihm und den veranstaltern frei kohle zu nehmen, auch in der höhe, ausverkauft wird die halle eh sein, aber ich hätts nice gefunden, wenns beim kleinen preis geblieben wäre...