Beiträge von Yamchu

    musste zwar erst paar mal reinhören, hab dann aber doch gefallen an patterson's different feeling gefunden, sodass ich meine stimme dafür abgebe :yes:

    Label: Anjunadeep
    Catalog#: ANJDEE-032
    Format: File, MP3
    Country: UK
    Released: 18 Nov 2008
    Style: Progressive Trance/House


    also der titeltrack ist wahrlich eine "murder weapon" ... nen besseren namen hätte man glaubig nicht finden können :yes:
    der rest klingt auch nett :D


    ps: TOTW bitte nächste woche :p :D


    Murder Weapon: 5.5/6

    llll Agoria - Eden [DIFFERENT]
    llll Tobias Felbermayr - Cyan [METATRON]
    llll Oliver Moldan & Norman Zube - Requiem [AUDIO THERAPY]
    llll Sebastien San - Juno [ECHOCORD COLOUR]
    llll Gummihz - Under The Sun / You and Me [MOBILEE]
    llll Sultan - Protection(Original Mix) [HAREM]
    llll D-Nox & Beckers - Son of a Pitch [SYSTEMATIC]
    llll Sian - Nicademus [OCTOPUS]
    llll Florian Meindl - Vena [HERZBLUT]
    llll Smith & Selway - Push Factor(Oxia Remix) [SCI+TEC]

    femme fatale ist in der tat ein klasse track ... jedoch überzeugt mich der ripperton remix noch nen tick mehr als das original, da ich das arrangement dort insgesamt stimmiger finde :yes:


    :Femme Fatale - Ripperton Remix: 5.25/6

    die letzten paar runden waren an spannung wirklich nicht zu überbieten. hatte mich schon so für massa gefreut, aber leider hat der hamilton den glock in der letzten kurve (!!) noch überholt :no: :no: :no:
    schade schade ... massa hätte es meiner meinung nach mehr verdient :yes: aber egal ...


    hoffe der vettel bekommt bald die chance auf nen topp auto und bügelt den hamilton ordentlich :D

    Label: Mouseville
    Catalog#: MOUSE 009
    Format: Vinyl, 12"
    Country: Sweden
    Released: 2008
    Style: Progressive House/Trance, Techno


    auf mouseville ist die tage nen ziemlich geiler remix von labelowner eric prydz erschienen ;) das original stammt aus der feder von paolo mojo & jim rivers, kann bei mir jedoch keine allzugroßen begeisterungsstürme auslösen ...
    der remix von mr. pryda ist da wie gesagt schon eher mein fall ... erinnert mich irgendwie ein wenig an alte border community releases :yes:


    Eric Prydz Remix - 5.25/6


    SÄMPLE

    llll Fergie - The Baddness [EXCENTRIC]
    llll Pryda - Evouh [PRYDA]
    llll Apparat - Arcadia(Sasha Invol2ver Remix) [GLOBAL UNDERGROUND]
    llll Paolo Mojo - Brooksong [OOSH]
    llll Timo Maas - Subtellite [COCOON]
    llll Motor - Ice [KOMPAKT EXTRA]
    llll Evil Robot - Voodoo Woodoo [OXYGEN]
    llll Paolo Mojo & Jim Rivers - Ron Hardy Said(Eric Prydz Remix) [MOUSEVILLE]
    llll Paul Kalkbrenner - Square1 [BPITCH]
    llll Steve Lawler - Femme Fatale(Ripperton Remix) [OVUM]

    Label: Pryda Recordings
    Catalog#: PRY012
    Format: Vinyl 12", MP3
    Country: Sweden
    Released: 2008
    Style: Progressive Trance/House, Tech House


    die neue Pryda ist vor nicht allzulanger zeit erschienen & hört auf den namen Evouh. der titeltrack ist recht melodiös & upliftig irgendwie. Peak-Time geeignet :yes:
    Wakanpi ist ruhiger, beinhaltet dafür aber diese tollen vocals mit leicht "afrikanischem" touch :D
    Rakfunk erinnert mich glaubig an ne ältere Cirez D produktion. ist auch der housigste track des releases. nichts weltbewegendes für mich :hmm: auch wenns gut nach vorne geht.


    Evouh - 5.5/6
    Wakanpi - 5.25/6
    Rakfunk - 4.5/6


    Edit: SÄMPLEZ

    was denn MPX309 ... ein schönheitsfehler? :D das ist blasphemie ... das ist wahnsinn :lol:


    meine lieblingsstücke auf dem album sind das angesprochene MPX309, The Deep, Decay und When It Was Day We Made It Night :yes:

    llll Extrawelt - Schöne Neue Extrawelt(ALBUM) [COCOON]
    llll Josh Gabriel - Tone Program(Original Mix) [DIFFERENT PIECES]
    llll Ripperton - Leonors Lanugo(Original Mix) [PERSPECTIVE]
    llll Eyerer & Namito - Feuersee(Original Mix) [GREAT STUFF]
    llll Prime Suspect - New August / We Don't [NACHTSTROMSCHALLPLATTEN]
    llll Christian Smith - Friendly Skies [BEDROCK]
    llll John Starlight - Road Rage(Popof Remix) [COCOON]
    llll Marc Romboy - Elif(Dimitri Andreas Remix) [SYSTEMATIC]
    llll Pig & Dan - Hope [COCOON]
    llll Umek - Gatex(Fergie Remix) [MUSIC THERAPY]

    natürlich darfst du deine meinung vertreten ... darum ging es mir aber auch garnicht. eher um die niedrige wertung. gerade im verhältnis zu tracks, die deutlich billiger produziert, geklaut oder was auch immer sind.
    somit würde sich dieser track nach deiner wertung nicht von nem pulsdriver track abheben, und das finde ich halt irgendwie verwirrend ... :hmm:

    hab mir den film vor kurzem auch auf dvd zugelegt, weil ich gute kritiken darüber gelesen hatte ... kann mich den vorpostern nur anschließen. hab mich ziemlich gut unterhalten gefühlt & es waren einige sehr gute lacher dabei :D

    Skuz: willst du jetz ne grundsatzdiskussion anfangen, warum melodien in EDM tracks häufig so simpel sind und warum öfter der gleiche synthie zum einsatz kommt?!
    wenn ich immer nur die innovation von tracks bewerten würde, dann käme man hier wohl öfter nicht über ne 3/6 gesamtwertung hinaus ...


    ich kann verstehen, wenn man nem pulsdriver track ne wertung von 1/6 gibt, wenn das gesmatkonzept des tracks irgendwoher geklaut ist ... aber bei dem filterheads track sone wertung zu bringen find ich einfach nur unverschämt, egal ob mir der track jetz von seiner art her gefällt oder nicht, ob er innovativ ist oder nicht ... das steht irgendwie in keinem verhältnis :no:

    @aiwa: gibs für deine meinung auch ne begründung??? wie kann man bei so ner nummer nur 0/6 geben? versteh ich grade nich :upset:


    ich find bei dem track passt so gut wie alles ... den filterheadz sound mochte ich eh schon immer, auch wenn sie diesmal ne ganze ecke tranciger daherkommen ... ich vergeb mal sehr gute 5.5/6 :yes:

    kaum zu glauben was marc romboy mal für musik gemacht hat :D na zum glück kann/macht ers heut zutage besser ;)


    wie man sowas nur covern kann frag ich mich.


    die vocals dürften übrigens aus folgendem lied von BECK stammen, das auch im film "eternal sunshine of the spotless mind" mit jim carrey verwendung fand ... ganz wunderbar wie ich finde KLICK

    llll Quivver - Chasin' A Feeling(Original Mix) [BOZBOZ]
    llll Radio Slave ft. Danton Eeprom - Grindhouse(Dubfire Terror Planet Remix) [REKIDS]
    llll BSOD - Last Life(Original Mix) [XFER]
    llll Vandalz Sequency - Insomnyak(Original Mix) [BAMBU]
    llll Guy J - Geko(Remute Remix) [BEDROCK]
    llll Filterheadz - Day At The Beach(Original Mix) [DOORN]
    llll Sebastien Leger - Talisman(Original Mix)[MISTAKE]
    llll Tonka - Orca(Original Mix) [GREAT STUFF]
    llll Oliver Moldan & Jerome Isma-Ae - White Lobster(Original Mix) [68RECORDINGS]
    llll Kevin Saunderson - Rock To The Beat(Smith & Selway Remix) [KMS]


    manchmal könnte man meinen du liest die beiträge garnicht, die hier geschrieben werden ... andru hat doch nun deutlich gesagt, dass es sich bei NeoTrance NICHT um irgendwelche tracks in verbindung mit kyau&albert geht ... wieso fängst du dann also mit neoLove an?? das hat doch absolut nichts mit dem thema zu tun?!!

    Zitat

    Original von Nils van Bruuk
    Sorry das reicht mir nicht, ich möchte ganz genau wissen, was Neo-Trance ist. Also woran erkenne ich als unwissender das es Neo-trance ist und nicht Progressive...? Oder Tech-Trance.


    Gibt es bestimte Tonarten die es ausmachen? Bässe? Strings?...keine Ahnung. Warum macht ein Umek der vor 5 oder 6 jahre noch hammer derben techno aufgelegt hat, aufeinmal Neo-Trance...? Oder ein Rob Acid bzw. Robert babicz...


    Ich hoffe du weisst was gemeint ist, ich will einfach wissen Warum neo-Trance, Neo Trance ist und an welchen Musikalischen Merkmalen ich Neo-Trance erkenne. Weil da bin ich ehrlich, ich wüsste nicht warum ich Extrawelt mit Trance in verbindung bringen sollte ;)


    man nennt das ganze NeoTrance, weil die melodien, harmonien und sounde-effekte mit dem trance zu vergleichen ist, der anfang der 90iger jahre produziert wurde (vgl. sven väth, oliver lieb, robert hood ...) ... natürlich hört sich der sound nicht genauso an, aber das liegt ganz einfach daran, dass sich elektronische musik im allgemeinen weiterentwickelt. es ist einfach eine anlehnung an den trance-sound im ursprünglichen sinne, weg vom upliftigen/epischen/hymnenhaften.


    warum umek kein harten techno mehr spielt?! ich denk mal, weil er sich einfach weiterentwickeln wollte. das kann man bei jedem dj/produzenten sehen, der n bissel was aufn kasten hat sehen (vgl. chris liebling oder felix kröcher).
    zumal hab ich garnicht gesagt, dass alles was die machen = NeoTrance ist ... natürlich machen die auch weiterhin eher technoide nummern oder kA worauf sie grade lust haben.

    du hast doch schon gesagt, dass du beatport bedienen kannst?! oder schaffste das noch nich alleine? :D


    natürlich kann ich dir nen haufen beispiele nennen. aber darumt gehtz doch garnicht. eher um das verständis, dass trance eben mehr ist, als der ganze uplifting, den es seit etwa der jahrtausendwende rum gibt ... ich will damit nur sagen, dass man sich vllt mal mit dem thema trance von anfang an beschäftigen sollte, um zu verstehen, was NeoTrance eigentlich ist :yes:


    aber ok hier sind 20 artists, die sich öfter mit dem thema NeoTrance beschäftigen :happy:


    solee
    rodrigues jr.
    glenn morrison
    soliquid
    joris voorn (v.a. sein remix zu "dark flower" & sein track "don't believe everything you see")
    quivver
    robert babicz
    oliver moldan
    jerome-isma-ae
    gui boratto
    dusty kid
    gregor tresher
    umek
    julien jeweil
    aril brikha
    extrawelt
    nathan fake
    guy gerber
    özgür can
    moonbeam