Boom Jinx "Come play perfect / Too free to follow"

  • Nach mir Too Free To Follow in einem der letzten Tom-Forbes-Sets schon sehr positiv aufgefallen ist, habe ich mal nach einer entsprechenden Boom-Jinx-Platte gesucht und wurde auch sofort fündig. Offizieller Release bei Anjunadeep für diese schöne Scheibe voll progressiver Klänge war zwar schon im Mai, aber mit der Aufnahme von Come Play Perfect auf die bald erscheinende Anjunabeats Vol.4 werden sicherlich noch mehr Leute auf Boom Jinx aufmerksam werden. Letzterer heißt übrigens mit bürgerlichem Namen Øistein Johan Eide und kommt unverkennbar aus dem schönen Norwegen! :D


    Come Play Perfect bietet 10 Minuten ekstatische Klänge in der berühmten Schnittstelle zwischen Progressive Trance und Progressive House! Das Ganze besticht in seinem spannungsbetonten Aufbau vor allen Dingen durch allerhand Melodiefetzen, Vocalfragmente und immer wieder eingestreute progressive Sounds, wobei die passende Bassline alles wunderbar unterwummert. Man kann gar nicht alles beschreiben, was sich hier an Klängen durch die Ohren schleicht, da es von allen Ecken auf einen herabregnet und man bei jedem Hören etwas Neues entdeckt! Im interessant durchwaberten Break kristalliert sich dann eine interessante Melodie heraus, die im weiteren Verlauf das Ganze atmosphärisch warm und teilweise sogar euphorisch gestaltet! In diesem Sinne arbeitet sich der Track dann weiter klangsprühend zu seinem Ende hin und verdient sich dabei von mir eindeutige 5,5/6! :yes:


    Too Free To Follow dagegen bietet seine Klänge in einem etwas ruhiger geratenen Ambiente an. Auch hier betört schon der Beginn mit seinen angedeuteten Melodiezweigen, die schon etwas die eher sommerliche Richtung vorgeben, in die sich der Track entwickeln möchte. Immer deutlicher entwickelt sich das Ganze mit seinen fluffigen Vocalfragmenten und den beruhigenden wellenartig auftretenden Flächen zu einem Stranduntermalungstrack. Die entspannte Atmosphäre wird im eher verträumt gehaltenen Break sehr deutlich und durch die schöne Melodie noch verstärkt. Insgesamt kommt der Track zwar nicht an die A-Seite heran, aber gute 5/6 sind auf jeden Fall drin! :yes:


    Zudem gibt es noch einen Too Free To Follow [Boom Jinx's Posh Mix], den es aber anscheinend nur als digitalen Download bei Anjunabeats gibt. Dieser ist jedenfalls im Vergleich mit den mit Sounds überladenen Vinyltracks sehr minimal gehalten. Im gemächlichem Tempo wird zwar ebenso Sommeratmosphäre wie beim Original erzeugt, allerdings mit völlig anderen Elementen. Mit seinen spärlich eingesäten warmen Melodieandeutungen wirkt das Ganze eher hypnotisch und versprüht trotz seines minimalen Aufwands eine schwebende Stimmung. Augen zu und genießen! => 5,25/6 :D


    Greetz


    :: der hammer ::

  • Come Play Perfect hat eine sehr asiatisch klingende Melodie. Ich finde, der Track zieht sich zu sehr. Im Großen und Ganzen aber sehr nett. 4,5/6


    Too Free To Follow ist auch ein ganz netter Track, aber mir etwas zu langweilig. Ich vermisse ein bissl den roten Faden. Auch hätte ich keine so harte Kick verwendet. 4/6