Menno de Jong feat. Noire Lee "Creatures of the night"

  • Artist: Menno de Jong
    Vocals: Noire Lee
    Track: Creatures Of The Night
    Label: In Trance We Trust
    Release: 17.02.2014


    Original Mix
    Adam Ellis Remix
    Chris Porter Remix


    Ich muss zugeben, dass ich die ganzen Sachen von Menno de Jong nicht kenne. Ich war aber ein wenig überrascht, dass Creatures Of The Night im Original Mix so ein flotter Track ist - ich hätte da was viel progressiveres erwartet. Jedenfalls haben wir es hier mit einem ganz netten Uplifting-Track zu tun. Die Vocals sind in Ordnung, aber ein Dub Mix wäre schon was Feines. Der Leadsynth hat auch was. Insgesamt ganz nett. 4/6


    Am Besten gefällt mir der Adam Ellis Remix, welcher noch ein ganzes Stück schwungvoller daherkommt. Der Gesang kommt hier am Besten zur Geltung, wobei ich mich dennoch über eine Dub-Version freuen würde.. Das Break ist auch sehr gelungen und kommt verträumt und mit Pianotupfern daher, ehe es energiegeladen weitergeht. Sehr schön. 5/6 :yes:


    Chris Porter bietet mit seinem Remix dann die in meinen Augen schwächste Variante. Auch hier geht es prinzipiell gut nach vorne, aber ansonsten finde ich diese Interpretation ziemlich langweilig. Das Break kann mich nicht packen und die Melodie wird im Mainpart auch nicht weitergeführt, aber auch sonst passiert dort irgendwie nichts. Naja. 3/6 :hmm:

  • Original:
    Die Vocals sagen mir nicht richtig zu. Die sind mir ein bisschen zu trocken. Könnten veträumter sein.
    Und der gesamte Rest bleibt auch nicht wirklich hängen. Der Synth klingt irgendwie unmotiviert.
    2,75/6


    Adam Ellis:
    Das passen sich die Vocals find ich deutlich besser ein. Und auch der Synth geht einfach besser nach Vorne. Das hat Energie die das Original lange nicht hatte.
    4/6


    Chris Porter:
    Da passen die Vocals sogar noch ein Stück besser dazu.
    Aber da passt mir die Fortfürhung im Mainpart auch nicht wirklich.
    3/6