Balance pres. Guy J

  • Normalerweise wäre es die #024 nach Radio Slave, jedoch führt das Label Balance Music diese CD ohne aus. Egal.


    Dieses Mal durfte Guy J einen Mix abliefern. Statt der üblichen Doppel-CD liefert er "nur" eine ab. Dafür hat er jedoch bei jedem Track seine Handschrift hinterlassen und sämtliche Tracks mit einem Remix oder einem Edit versehen. Sämtliche Tracks fügen sich so noch mehr ineinander und liefern somit einen schönen fließenden Klangteppich.


    Artist: Guy J
    Track: "Balance pres. Guy J"
    Label: Balance Music
    VÖ: 26.06.2013


    Hörprobe


    Homepage Balance Music


    Tracklist:


    1. DJ Yellow & Flowers and Sea Creatures – No One Get Left Behind (Guy J Remix)
    2. Roger Martinez & Secret Cinema – Menthol Raga (Guy J Remix)
    3. Henry Saiz featuring Fab Morvan – Santa Fe (Guy J Remix)
    4. APM 001 – Migrants (Radio Slave Accapella) (Guy J Edit)
    5. Juan Deminicis – Once upon a time (Guy J Remix)
    6. Navar – Phases Of Grief (Guy J Remix)
    7. Pavel Petrov – Fever (Pezzner mix)/DJ T Ft. Cari Golden – City Life (Accapella) (Guy J Edit)
    8. Lanoiraude – Waitin’ (Charles Webster mix) (Guy J Edit)
    9. Dactilar – Day one (Guy J Remix)
    10. Echomen – Perpetual (Guy J Remix)
    11. Guy Mantzur – I’m your country (Guy J Remix)
    12. WOW – Killa (Guy J Remix)
    13. Robert Babicz – Duba (Guy J Remix)

  • Hallo,


    ich muss gestehen, dass ich schon seit langem auf diese CD gewartet habe.
    Zur Veröffentlichung war ich leider im Urlaub aber sie wurde sofort gekauft, als ich wieder anwesend war.


    Für mich war sie nicht sofort ein Favorit. Ich finde es braucht ein mehrmaliges Hören um die Perlen zu entdecken.


    Echoman ist wahrlich ein geniales Remixstück von Guy J. Wer das Original kennt, wird es lieben.
    In den ersten Track habe ich mich sehr verliebt, obwohl der "Beatless" daher kommt.


    Ich kann sagen, dass diese Balance Veröffentlichung ein Sahnestück ist.


    Beste Grüße
    Maurice