The Thrillseekers "City of Angels"

  • Record Label: Adjusted Music
    Catalogue Number: ADJ012
    Release Date: 11-12-2008


    City Of Angels (Club Mix)
    City Of Angels (Arnej Remix)
    City Of Angels (Genix Remix)


    Die neue Thrillseekers ist dann wohl mal draussen. Typischer Thrillseekers-Sound diesmal ohne Vocals. Der Club Mix erinnert mich irgendwie an Dyk's "For An Angel". Nichts weltbewegendes, aber solide. Arnej krempelt das Teil um und drückt ihm den Arnej eigenen Stempel auf, inklusive hübschen (beibehaltenem) Break, bei dem irgendwie wieder das Dyk-Gefühl aufkommt. Am abgefahrensten kommt der Genix Mix daher, der unter Beibehaltung des Breaks (siehe oben) die Verbindung zum Original herstellt.


    Über eine Wertung muss ich noch eine Nacht schlafen!

  • 8o Na das ist doch mal sehr schön zwar gibt es den Track nur als Single dh mit einer länge von 3.55 min aber zum rein hören und haben reicht diese kurze Fassung alle male.
    Der Track an sich ist recht ordentlich aber er Flasht mich troßdem nicht 4/6

  • Zitat

    Original von OceanGreen
    Für alle die sich für die neue Single interessieren,gibts den Club Mix legal als Weihnachtsgeschenk von den beiden umsonst auf deren Page zum downloaden.



    Das Geschenk habe ich gerne angenommen. ;)


    Zum Track ist zu sagen, dass er mich nicht positiv, aber auch nicht negativ überrascht.
    Solides Trance- Stück, welches mit guten 4,5/6 nicht unter der breiten Masse hervorsticht. ;)

  • Schade. Der Track ist irgendwie untergegangen, dabei handelt es sich doch um ein ganz ordentliches Stück. Bis zur Melodie im Break ist das Original eher unauffällig, aber wenn sie einsetzt dann horcht man auf. Erinnert mich persönlich etwas an Giuseppe Ottaviani, aber das drum herum klingt bei Steve besser. Macht auf jeden Fall Spaß zu hören. :yes:
    Der Arnej Remix ist dennoch mein Favorit. Der Mann der 8 Wunder (mittlerweile ja einige mehr :D) nimmt das Tempo raus und elektrisiert bis zur zweiten Minute, denn da kommt ein Break was kaum schöner sein könnte. Von Flächen versteht er wirklich was. Dann geht es etwas entspannter weiter und die elektroiden Sounds kommen wieder dazu und das wird dann vermischt mit der Melodie. Ist auf jeden Fall eine interessante Interpretation.
    Der Remix von Genix trägt seine klare Handschrift. Knarziger Tech-Trance wo die Melodie meiner Meinung nach zu kurz kommt. Er hat schon bessere Remixes gemacht.