Beiträge von Zschipp

    Hallo,
    sagt mal, kennt ihr Fangesänge? Da findet man leider nichts im Netz.
    Die Fans vom FC Erzgebirge Aue brüllten immer beim Spiel gegen Dynamo Dresden:
    Schwarze, gelbe
    Scheiße von der Elbe...
    Ich bin kein Fußballfan, aber schaue schon, das es Dynamo gut geht. Trotzdem war der Spruch witzig. Kennt noch jemand was ähnlich Witziges?
    Mfg Zschipp

    Hallo,
    sehr sehr traurig, der nächste Wagen wäre vielleicht ein Saab geworden. Aber lieber sachlich abgewickelt, auch wenn wieder mal einige Leute ihren Job verlieren, statt die Marke an die Chinesen zu verkaufen.
    Ich fahr nen schwarzen Passat 2,0 TDI, 140 PS, 5,3 Liter bei ruhiger Fahrweise mit serienmäßiger Anlage (8 Lautsprecher). Würde mir allein wegen dem geilen Klang der Serienanlage jederzeit wieder einen VW kaufen.
    Bei einem VW-Händler in der Nähe steht ein Cadillac Escalade Europalangversion rum. Komplette Ausstattung, 8 Zylinder, 6,2 (!!!) Liter Hubraum, 409 PS, um die 20 Liter Verbrauch (Laut Werksangabe).
    Wenn ich die Kohle übrig hätte, dann..... :yes:
    Mfg Zschipp

    Hallo,
    ok Mar She, dann hab ich wohl den Thread und die Ausführungen falsch verstanden. Doch auch zu deinen Ausführungen gibts ein Problem.
    Vielleicht sollten die eher unbekannten DJs oder auch die bekannteren (vielleicht hier aus dem tranceforum) auch mal ihre Playlist posten. Hätten wir nicht hinter dem DJ-Pult in Leipzig gestanden (weil leider nichts loswar), wüßte ich auch nicht, was Du teilweise gespielt hast. Auch den Vorstellungen hier im Forum wird nicht allzuviel Anteil bemessen. Wenn unbekannte Künstler fragen, wie ihre Tracks sind, gibt es darauf ja auch nur selten Antworten.
    Ich entscheide definitiv auch nicht nach Name, ob etwas gut ist. Aber den Eindruck habe ich auch, das oft nach Name und Bekanntheit hier die Tracks bewertet werden. Trotzdem ist Mozart von Arty und Mat Zo geil... :D
    Mfg Zschipp

    Hallo,
    es ist eben auch schwierig, sowas an einem Label festzumachen.
    Nehmen wir Anjunabeats, weils Mar She brachte. Ich hoffe, Du bist jetzt nicht beleidigt.
    Ich habe mit meinem DJ-Freund mal ne Exceltabelle angelegt. Unter anderem mit einer Spalte für den Style, also Uplifting, Techtrance, Slowtrance, Vocaltrance etc. Weil wir keinen anderen Ausdruck fanden, haben wir auch einen sogenannte "Anjunastyle" genommen. Das ist die Musik, bei der ich abgehe. Sachen wie z.B.:
    Dinka - Paperangel
    Soarsweep – Never grow up
    The Madison and Simon J feat Aelyn – Angel (Willem de Roo Remix)
    MeiHiLove – Daylight (Original Mix)
    Novareese – Starmap (Original Mix)
    etc etc.
    Jetzt kommt der Knaller: Alles, was ich bei/von Dir gehört habe, lieber Mar She, geht in die Richtung. Deshalb versuche ich, wenn Du mal in der Nähe auflegst, auch hinzufahren. :huebbel: :yes:
    Weiterhin legt Danny z.B. sehr geilen Abgehuplifting auf.
    Das Problem ist einfach folgendes: Man erwartet von gewissen Künstlern einfach eine gewisse Playist.
    Gehe ich z.B. zu Above and Beyond mit Jaytech als Vor-DJ (wenn man ihn überhaupt noch so nennen sollte, eher Mainact), habe ich eine gewisse Erwartung. Die wurde damals in Berlin erfüllt, die wurde bei der TATW 400 erfüllt. Ich wäre nicht begeistert, wenn sie plötzlich Sachen ala Markus Schulz oder Armin spielen würden.
    Das Problem sind nicht die Labels sondern der Kommerz. Armin van Buuren etc vermarkten sich sehr erfolgreich. Deshalb werden ihre Hallen immer voll sein, während eben zwei Tranceveranstaltungen in Leipzig und eine in Dresden quasi flopten. Das waren aber definitiv Alternativen, wo sich so mancher hier aus dem Forum drüber gefreut hätte. Deshalb ist es auch schwierig über Kommerzialisierung zu sprechen und die Schuld der Trancecommunity daran, wenn Alternativen nicht angenommen werden.
    Das waren aber echte!
    Wir (mein DJ-Kumpel und ich) haben manchmal angeboten, bei Feiern bisl aufzulegen. Es heißt immer, spielt ihr House? Das verneinen wir dann und lassen es eben. Wir haben zwar nen ganz ordentlichen Anteil an Housemusic, aber der vergammelt eher auf der Festplatte. Damals gekauft, weil es eben "in" war. Das haben wir schnell gelassen. Inzwischen haben wir es (auch aus Frust) (fast) aufgegeben, uns zu bewerben oder bei Privatfeten aufzulegen, weil ständig die Frage nach Guetta etc kommt. Dann lassen wir es eben, aber "prostituieren" tun wir uns nicht.
    Und Floortauglichkeit ist sowieso egal, weil das jeder anders interpretiert, wobei er abgeht. Und ehrlich gesagt habe ich auch etwas gegen solche Sachen wie Sanders Remix von Lady Gaga (dieser überpresenten, schlechtsingenden Kommerztussi). Undabhängig davon, das ich ihn überhaupt nicht toll finde. Auch wenn es nicht von LG wäre.
    Mfg Zschipp

    Hallo Mar She,
    das runderneuerte Anjunamobil (neuer Zahnriehmen, frisches Öl, neue Winterreifen) fährt leider nicht. Wir haben wieder gewartet, wie das LineUp wird. Da sich aber meine favorisierten Acts überschneiden (Mar She, Danny), was ich sehr bedauere, werden wir diesmal nicht teilnehmen. Außerdem sagt mir Commander Tom nicht so zu, Oldschool ist nicht soooo meins.
    3,5 Stunden? Geht ja noch, habe vorgestern meinen Yearmix fertiggemixt. 8h20min... :huebbel: Ohne Publikum gegen Ende dann schon eine Herrausforderung.
    Nichts desto trotz Euch viel Spaß und mehr Publikum als letztens vor Buß-und Bettag.
    Ich werde wohl aller Wahrscheinlichkeit auch am 25. nicht zugegen sein, was ich ebenfalls sehr bedauere. Aber Weihnachten und die Kinder gehen in dem Falle vor.
    Ansonsten kann ich nur allen empfehlen, hinzugehen, da Mar She und Danny wirklich gut sind! :yes:
    Im nächsten Jahr sei Euch mein Support aber wieder zugesagt, wenn was geht. Dann wird auch -wenn es paßt- das Anjunamobil wieder zur Verfügung stehen. :D
    Mfg Zschipp

    Hallo,
    Nett nett, Uplifting, wie er heute leider immer seltener wird. Es könnte noch etwas mehr fliessen. Die Bassdrum könnte etwas mehr hallen und etwas tiefer sein. Ausserdem könnten etwas mehr HiHats kommen. Ansonsten ne netten Nummer. Erinnert mich in den Harmonien etwas an FKN feat Jahala - Take me away. Könnte auch davon ein Remix oder Dubmix sein. Aber ein sehr feiner. Gute Arbeit.
    Mfg Zschipp

    Hallo,
    generell ist es wohl schon schwierig, nachzulegen. Arty hat mit Rush die Latte von Anfang an sehr hoch gelegt. Mat Zo... Ohne Worte. Fractal Universe, Land of Free, Price of Oil...
    Jetzt muß das Level gehalten werden. Ich denke schon, das sie es mit Mozart geschafft haben. Ich find den Track nicht schlecht. Die Harmonien sind gut, die Melodie ist nicht schlecht, ich denke, am Anfang eines Sets geht das Ding gut ab. Ist eben Arty - Around the World ähnlich. Aber das ist ja generell ein aktuelles Problem, das meist noch ein Nachfolger produziert wird, wenn ein Track gut funktioniert hat.
    Einziges Manko. Es könnte nach dem Break etwas straffer zur Sache gehen
    4/6
    mfg Zschipp

    Hallo,
    kurzes Review der Veranstaltung.
    Es war eine Fete, die in mehreren Clubs stattfand. Der Trancefloor war befand sich im Treppenhaus eines ehemaligen Kaufhauses, so wie ich es verstanden habe. Ohne Schallabdichtung zu einem Housefloor. Nachdem Mathes also sein Set begann, was so leise war, das man sich vor den Boxen unterhalten konnte und er die Lautsärke hochdrehte, kamen die ersten aus dem Floor und beschwerten sich, wir wiederum hörten den monotonen Krach aus dem Minimalhousefloor, der schon stört. Wenn man ihn in den Breaks eines Tracks hört, ist es nicht so schlimm. Aber wenn man es nebenbei auch im Lied hört, nervt es. Nachdem die Musik so laut war, das man kaum vom anderen Floor was hörte, kam vom Nachbarhaus jemand angetobt. Das DJ-Pult stand an einer Wand, an deren Rückseite eine Bar war und dort wohl die Gläser wackelten sowie die Gäste nicht tanzen konnten, weil der Bass störte. Nachdem irgendwie alles geklärt war und Mathes sich quasi um seine eigentliche Arbeit kümmern konnte (welche er sehr gut verrichtete, ein schönes Set), lief es erstmal recht gut. Irgendwann kam wohl der Veranstalter, kritisierte wieder die Lautstärke und fing an, am Mixer die Klangeinstellungen zu verändern. Das ist für mich ohnehin ein völliges NOGO. Eventuell hinweisen, das es zu laut sei, ist ok, aber richtig "mitmixen" geht meines Erachtens garnicht. Unabhängig davon hatte er von Akustik wohl keine Ahnung. Er drehte wohl nur die Bässe runter, mauschelte was an den Mitten und Höhen und insgesamt war damit der Klang viel zu hoch, was eher klirrend-quäkig klang. Als er weg war, haben es Mar She und Mathes wieder gerichtet. Mar She`s Set war auch sehr gut, er wurde auch weitesgehend in Ruhe gelassen und konnte seiner Arbeit nachgehen.
    Als Danny dann mit Uplifting und 142 bpm losging (ebenfalls vom Set sehr geil), kam jener Nichtsmerker wieder angeschissen. Danny wirkte dabei wohl recht angespannt. Zu Recht. Wieder klirrten die Höhen. Als diese Fehleinstellung erneut korrigiert war, ging es gut ab und weiter.
    Weiterhin waren sehr wenig Leute da. Das lag diesmal gott sei dank nicht nur am Trance. Alle anderen Floors, wo auch große oder größere DJs wie Andre Galuzi, Einmusk, Tiefschwarz oder Markus Kavka spielten, waren ebenfalls sehr schlecht besucht. Woran es lag, weiß ich nicht.
    Auf dem Trancefloor waren 3 Dauergäste. Ich, mein Kumpel und noch ein "Lonely Trancer", dem es aber auf Nachfrage gut gefallen hat.
    Wir sind dann 4 Uhr abgezogen, Rückkehr nach Görlitz... Settechnisch waren Mathes, Mar She und Danny top!!! Musiktechnisch... siehe oben. Getränke waren unverschämt teuer. 3 Euro für eine Glascola, die so warm war, das die Eiswürfel sie nicht mal runterkühlte grenzt schon an Frechheit. Das Personal an der Bar wirkte auch eher angespannt.
    Das Treppenhaus als Location ist echt ne nette Idee, aufgrund der fehlenden Heizung war es aber nur mit Pullover ausreichend warm.
    Danke nochmal an Mar She für das fetzige Gespräch auf der Hinfahrt, an Danny für das Red Bull und an alle 3 für die Sets. Dafür hat es sich gelohnt. Ansonsten muß das Konzept drumherum zwingend überarbeitet werden.
    Mfg Zschipp

    Hallo,
    regelmäßig (wöchentlich) höre ich TATW, ASOT und Anjunabeats Worldwide (bei mir ABWW genannt). Da habe ich einen guten Querschnitt der Trancemusik, die ich am liebsten höre. TATW ist mein Favorit, weil Tony, Paavo oder Jono sagen, was sie spielen. Hat eher den Charakter von Radio als die anderen beiden. Habe mal ne Weile Top Twenty Tunes mit Manuel Le Saux gehört. Dort mußt du aber nachträglich nochmal nachhören, was er gespielt hat, weil er es nicht sagt.
    Mfg Zschipp

    Hallo,
    kein gutes Jahr für Trance. Von der Euphonicseite ist gar keiner dabei. Dabei waren Kyau and Albert sowie Ronski Speed dieses Jahr wirklich gut.
    viele der guten Trance-DJs sind brutal abgestürzt im Ranking. Wenigstens ist Arty aufgestiegen. Hoffen wir aufs nächste Jahr.
    Im ganzen ist es wohl ein stark kommerziell geprägte Liste dieses Jahr.
    mfg Zschipp

    Hallo,
    hier mal ne kurze Rezession zu gestern abend.
    Ein großes Manko im KWM ist, das man generell erst (mindestens) eine viertel Stunde nach bekanntgegebener Startzeit reingelassen wird. Jetzt, wo es kalt ist, macht das keinen Spaß. Ich höre mir gern die Intros der DJs an. Außerdem standen kurz vor zehn noch keine Leute draußen. Wir dachte, es fällt aus. Aber dann füllte sich das KWM schnell.
    Außerdem auch wieder diesmal das Problem von streckenweise mangelnder Körperhygiene einiger Mitbesucher. . . Security mußte auch durchgreifen. Gab wohl Streß. Dafür war diesmal das Barpersonal nett. Die Location ansich ist ja schon nett. Der "Zimmerspringbrunnen" und die Laser sind schon schmuck.


    Zur Fete ansich:
    Sonorous hat wieder mal geniale Tracks gespielt. Leider gab es wohl technische Probleme, wo sehr häufig einfach die Musik ausfiel. Es war dann schwierig, wieder in "Trance" zu kommen. Aber ansich schon Sonorous, wie man ihn kennt (und für mich optimal)
    Kyau & Albert haben ein geniales Set gelegt. Mit einigen Klassikern aus ihrer Fete und einigen genialen Krachern.
    Ronski Speed... Ohne Worte, einfach geil. Ordentlich treibender Trance.
    Michael C hat gleich übernommen und seinen ersten Track eingemixt. Das habe ich noch nicht erlebt, er machte nahtlos weiter, wo Ronski aufgehört hat. Wir sind dann gegen viertel 5 weg. Deshalb weiß ich nicht, wie der Rest des Abends war.
    Ich hoffe, es war nicht die letzte Tranceparty. Der Besuchergrad sollte eigentlich Beweis sein, das es sich lohnt, Trance in Dresden zu spielen. Auch wenn momentan noch bekannte Headliner nötig sind, um ein paar Besucher anzulocken.
    Alles in allem ein gelungener Abend, danke dafür und bis bald zur nächsten Trancefete in Dresden.
    Mfg Zschipp

    Hallo,
    muß mal doof fragen. Ist das Voting schon beendet? Ich finde zum letzten Stichtag keine Angaben auch auf dem DJ-Mag-Sites nicht.
    Konnte leider diesmal nicht mitvoten. Wenn auch alles über Facebook gehen muß... :autsch: Deshalb meld ich mich nicht an... :no:

    Hallo,
    nachdem nun bei Youtube auch das Video (https://www.youtube.com/watch?v=Tiix5wuTTAw) von DJ TV online ist, nochmals herzlichen Dank für den Abend. Als ich heute mal wieder eines meiner Sets anhörte und "Arty - Rush" hörte, mußte ich auch gleich wieder dran denken. Danke Cressida nochmal :huebbel:.
    Ich hoffe -wie schon gesagt- das es nicht die letzte Veranstaltung in Sachsen sein wird. Bis spätestens 15.10.
    Mfg Zschipp

    Hallo,
    ich war gestern mit meiner Schwester mit von der Party und nach 3 Stunden Schlaf, einer 14km-Wanderung durchs Böhmische und der Heimfahrt hier nun das Urteil:
    EINFACH NUR GEIL!
    Es war wirklich die erste Veranstaltung, wo es "Trance only" gab. Keine Zwischentracks Richtung House, um das Puplikum milde zu stimmen.
    Die Sets waren einfach genial. Mar She mit seinem Slow/Prog-Intro-Set, anschließend das Set von Strobophonia mit ein paar geilen Klassikern am Ende. Lethal Industiry im Original Mix mal hören zu dürfen war schon genial. Auch Steve und Cressidas B2B-Set war der Hammer. Trotzdessen, das sie nach den Upliftingtracks wieder langsamer spielten, brach die Feierlaune nicht ab. Danke vor allem an die beiden für die Erfüllung des Trackwunsches "Arty - Rush" :huebbel: Wir sind dann los wegen eben der geplanten Wanderung.
    Alles in allem eine geniale Familienfete, wo wirklich mal alles stimmte. Für alle die, die nicht da waren: Ihr habt eine sehr gute Fete verpaßt. Ich hoffe aber, das es dem Bestreben, weitere Trancepartys in DD zu veranstalten, keinen Abbruch tut. Ich würde mich sehr freuen. Nächste Party ist logischerweise am 15.10. schon geplant. :huebbel:
    Nochmals vielen Dank für den Abend.
    Mfg Zschipp

    Hallo Hias,
    ich muß Dir sagen, das es sich auf eher wenige Events beschränkt. Was demnächst kommen wird, ist unklar. In Diskoswird Trance eigentlich nie gespielt. Es gab in der DanceFactory, jetzt Sax Club Zone, freitags immer nen Floor, wo Trance gespielt wurde. Das war aber eher Kommerz und eher Musik ala MasterBlaster oder in die Richtung.
    Wenn man sich mit nem Promoset hier irgendwo bewirbt, heißt es immer, das würde eh keiner hören.
    Ansonsten muß man eben zusehen, die wenigen Veranstaltungen mitzunehmen.


    Marco Cera
    Wann kann man etwa mit dem Timetable rechnen? Danke


    Mfg Zschipp

    Hallo,
    theoretisch braucht man doch keinen Mixer?
    Man hat doch eine Hotkeyeinstellung bei Traktor. Da kannst Du Dir dann festlegen, was mit welchen Tasten bedient werden soll.
    So mach ich es und brauche damit die Maus nur noch für die Lautstärkeregelung der einzelnen Decks, alles andere geht über definierte Hotkeys. Und Flanger etc einstellen, dafür hat man in einem Track ja schon mal zeit, das einzustellen, wobei ich auch dafür teilweise Hotkeys definiert habe.


    Mfg Zschipp

    Hallo,
    ich habe ein Problem mit dem Traktor 3.
    Manchmal steigt meine externe Festplatte aus, auf der ich die Musik habe und zum Mischen benutze. Wenn sie sich wieder aktiviert (schaltet kurz ab und wieder an), kann ich nicht mehr in den programminternen Explorer rein. Der läßt sich nicht mehr öffen. History, Current Playlist etc funktionieren aber und lassen sich öffnen.
    Ist das Problem bekannt, gibts dazu einen patch? Habe leider beim googeln nichts gefunden.
    Danke für Eure Hilfe.


    Mfg Zschipp

    Hallo Sincinaty,


    ich finde, man kann schlecht so einen Waldrave mit nem Gig von PvD vergleichen. So ist es doch meistens.
    Wenn Du eine private Feier machst, optimierst Du auf jeden Fall die Playlist. So mach ich das auch, wenn wir unser Sommergrillen (fast) jedes Jahr veranstalten. Wir spielen da ausschließlich Trance und Progressive und dann nur das -subjektiv für uns- Beste.
    Deine Musik ist ja nun eher Rave und hat mit Trance nicht allzuviel gemeinsam. Andererseits ist ja auch schon bekannt, das Paul sehr wechselhaft ist. Wenn Du Glück hast, spielt er ein geiles Set, z.B. das in Dresden im Juni und am nächsten Tag hat er vielleicht keine Lust oder ne andere Inspiration oder was auch immer und dann wirds halt nicht so toll. In Dresden gab es auch nicht das Problem der Handybilder und der daraus resultierenden Stehveranstaltung. Dort wollten eher alle tanzen und haben sich gegenseitig den Platz streitig gemacht.
    Ich finde, man kann Äpfel nicht mit Birnen vergleichen.


    Auffällig ist nur, das offenbar das Lautstärkeproblem auch hier gegeben ist. Das beruhigt mich etwas, dachte schon, ich wäre zu alt... :D


    Mfg Zschipp

    Hallo,
    also ich kann nur sagen GEIL GEIL GEIL!!!
    Arty zeigt hier meines Wissen gerade Vielseitigkeit.
    Der erste Knaller war doch Rush. Wo ich das gehört habe, dacht ich ich muß ausrasten. Above and Beyond haben das letzten Mai in Berlin gespielt... HAMMER. Dann kamen sachen wie Hope, The Wonder, Zara und jetzt wieder was anderes. Ich finds großartig.
    Ich hätte auch gern mit 19 oder 20 (wie alt ist er?) als DJ auf der ASOT 500 auflegen wollen...


    6/6!!!


    Mfg Zschipp

    Hallo,


    ich denke, man sollte unterscheiden zwischen einem Album und den Clubversionen. Das war auch bei den letzten Alben so.
    Z.B. Oceanlab - Sirens of the Sea (Album Mix) ist einfach großartig. Das kann man hören, wenn man z.B. Auto fährt. Wenn ich aber auflege, würde ich die maximal (wenn überhaupt) als Intro spielen. Ich würde mich zu 99% für den Above and Beyond Club Mix entscheiden.
    Hier ist das eben auch so. Ist eben ein Album. Man kauft sich das, um der Musik zu lauschen. Ein Album, wie es viele andere auch machen. Viele haben vielleicht ein Mixalbum oder was Härteres erwartet. Das sollte aber eigentlich klar gewesen sein, das das nicht kommt.


    Mfg Zschipp

    Hallo,


    großartig durchkomponiertes, durcharrangiertes und durchproduziertes (eher Ambient-) Album. Man merkt eben, das die Herren ihr Handwerk verstehen und auch Musikinstrumente und nicht nur Samplemaschienen bedienen können.


    6/6


    Mfg Zschipp

    Hallo mar she,


    gebe Dir generell völlig recht, ich will auch tanzen und nicht blöde dastehen. Aber wenn man eben schon 8 Stunden Dienst als Krankenpfleger hinter sich hat, also 6 Uhr aufstehen, dann nach Dienstende Anreise zur Übernachtung und Weiterfahrt zur Veranstaltung, die 22 Uhr beginnt und dann von Anfang an gleich abgeht, weil wie schon geschrieben bereits Stereofunk gut aufgelegt hat, dann ist es schon besser, wenn man mal zwischendurch sitzen kann und dann nicht in mit Noxen verseuchten Räumen platznehmen muß.
    Das wird sicher auch den Leuten so gehen, die von weiter her kommen.


    Mfg Matthias

    Hallo advaN,


    es geht hier vielleicht nicht mal ums Alter, sondern eher um manche Gruppen, z.b. Prolls und betrunkene Prolls, und dann irgendwelche grade volljährig gewordenen Typen, die einen auf Macker machen müssen und meinen, sie wären sonstwie cool, weil sie Papas Auto für den Abend bekommen haben.


    Das war bei der Veranstaltung nicht so, jedenfalls habe ich nur wenige gesehen. Und die waren wohl teilweise auch schon wieder älter.
    Nimm es Dir nicht persönlich zu Herzen; wenn Du Dich nicht angesprochen fühlst, ist es doch ok. Ich denke, das der überwiegende Teil wie Du wegen der Musik da war. Das ewig leidige Thema, das es hier nur sehr wenige Tranceveranstaltungen gibt, ist wahrlich ein Dilemma. Aber da wird sich wohl auch trotz des gelungenen Abends nicht viel oder gleich was ändern.


    Vollste Zustimmung für deine Einstellung zum Rauchen!!! :yes:


    Mfg Zschipp