Beiträge von Jamis

    Stimmt, lese es gerade nach. Du als Käufer hast (mittlerweile?) das Recht, die Art der Nacherfüllung zu bestimmen (Neuware vs. Instandsetzung). Meine mich aber zu besinnen, dass das nicht immer so war.


    Unter diesem Gesichtspunkt bitte meinen vorherigen Post ignorieren.

    Clear_Blue hat zwar schon die richtigen Paragraphen aufgelistet, allerdings leider nicht ganz vollständig erläutert. Sicher besteht der Kaufvertrag zwischen dem Händler und dir, allerdings hat dieser im Rahmen der Sachmängelgewährleistung rechtlichen Anspruch auf zweimalige Nachbesserung. Sprich also, du hast zunächst erstmal nur einen Anspruch auf reparierte Schuhe. Sollten diese binnen kurzer Zeit wieder verschlissen sein, hat er sogar noch ein weiteres Mal das Recht, sie nachzubessern bzw. vom Hersteller nachbessern zu lassen. Erst dann hast du rechtlichen Anspruch auf ein neues Paar oder Geld zurück.


    Die wortlose "Rückgabe" von Gebrauchsgegenständen innerhalb von 14 Tagen nach Erwerb mag zwar in Deutschland Gang und Gebe sein, begründet sich aber ausschließlich mit Kulanzpolitik der Händer. Einen rechtlichen Anspruch darauf hast du nicht.

    Zitat

    Original von X-ess
    warum muss man immer auf den gleichen Sound aufbauen, wenn man mal Erfolg hatte? Schade schade . .


    Vielleicht deswegen, weil man als Produzent dafür, ob das Publikum die Tracks mag, als einzigen Indikator die Verkaufszahlen hat? Wenn sich ein Titel gut verkauft, gehe ich davon aus, dass den Leuten der Sound gefällt.


    Netter Titel. Wenig Innovation, aber nichtsdestotrotz schön.

    Liest sich wieder sehr lecker... aber wie gewohnt gibt's auf der Arbeit kein Internet >.<


    Ab Oktober wird das anders. Da Singapur den Deutschen hier im Winter 7 Stunden voraus ist, habe ich dann zu deiner Sendezeit schon Feierabend :D

    Mein Vater flucht darüber schon seit 10 Jahren... aber da sein Unternehmen die Projektoren dafür vertickt, freut diese "Zwangsumstellung" der Kinos auf ein technologisch schlechteres Niveau den Arbeitgeber natürlich riesig ;)

    Der Film ist an sich sehr schön und innovativ. Einmal eine 'neue' Idee (wobei die Zwickmühle "Realität oder Fiktion" ja schon kürzlich von Shutter Island angerissen wurde, auch mit DiCaprio, der sich die Schuld am Tod seiner Frau gibt, blabla...). Allerdings fand ich den 'Fälscher/Dieb', der da im Schnee schätzungsweise 500 Sicherheitskräfte im Alleingang unbeschadet umlegt, schon etwas überzogen. Auch hätte ich mir von dem Material 'Traum' noch ein wenig mehr surreale Bilder gewünscht. Für Träume waren die meisten Szenen doch sehr bodenständig und realistisch.
    Unter dem Strich trotzdem natürlich ein Film, der meiner Meinung nach irgendetwas zwischen 7 und 8 Sternen verdient hätte. Die aktuellen 9,1 bei IMDB sind jedoch in meinen Augen etwas zu hoch gegriffen.

    Unheimlich belustigend, wie auf Knopfdruck bei jedem Ballkontakt von Suarez die Vuvuzelas verstummten und laute "BUUUUUUH"-Rufe ertönten :D

    Witzige Idee, der Text ist lustig. Die akustische Umsetzung aber wieder ziemlich primitiver Mist. Ist weder stimmungsträchtig genug, um den Weg in die Heim-Playlist zu finden, noch minimalistisch-catchy genug, um den Weg in die Club-Playlist zu finden. Vielleicht wird der Track ja nochmal brauchbar geremixt.

    Vorgestern angeschaut und für akzeptabel befunden. Für eine Videospielverfilmung ist er ganz gut geworden - was aber angesichts der in dieser Sparte vorgelegten Maßstäbe vom Uwe Boll-Kaliber kein allzugroßes Kunststück ist.

    Meine Freundin hat ein absolutes Fable für Korea-Pop. Das ist nicht ganz so durchgeknallt wie die japanischen Äquivalente aber trotzdem ganz lustig. Hin und wieder verwende ich mittlerweile sogar mal einzelne Samples davon in Clubsets. 'Andere Musik' kann durchaus eine Bereicherung sein.

    Heyho zusammen,


    ich habe mittlerweile schon wochenlang recherchiert und die Ergebnisse sind recht spärlich. Nachdem Freza selbst auf meine Bitte schrieb, dass er seit 2010 keine Tracklisten mehr für seine Sets erstellen möchte (angeblich Zeitgründe) wäre ich sehr dankbar, wenn sich der Eine oder Andere von euch mal eines der schärfsten Underground-Funk-Electro-House-Sets der letzten Monate anhöret und mir um Himmels Willen noch den einen oder anderen Titel verrät. Insbesondere Track 3 und 5 reißen mit Geschrabbel und Funk sprichwörtlich die Hütte ab!
    Finden könnt ihr das Set mit wenig Recherche im Netz, ich schicke euch auch gern eine PM mit einem Link. Ihr tätet mir einen großen Gefallen (und findet möglicherweise noch den einen oder anderen scharfen Track selbst :) )


    01. ID - ID
    02. ID - ID
    03. ID - ID
    04. Bass Kleph & Anthony Paul - Helium (Original Club Remix)
    05. ID - ID
    06. ID - ID
    07. ID - ID
    08. ID - ID
    09. ID - ID
    10. ID - ID
    11. ID - ID

    An der französischen Mittelmeerküste gibt es auch etliche schöne, günstige Plätze (wenn man gewillt ist, ein wenig Zeit in die Suche abseits der Touristenfallen zu investieren).

    Asche über mein Haupt... ich mag den Deadmau5-Remix. Nostalgisch, chillig, einfach. Ertappte mich selbst beim Kopfwackeln als der Track in einem ansonsten belanglosen Set lief, also liegt der Titel nun in meinem Warenkorb.

    Das sind Reflekt feat Delline Bass mit "Need To Feel Loved" im Adam K & Soha Mix.


    Edit: Nein Moment, komisch gespult - die Liedfetzen gehen ja immer nur ein paar Sekunden. Wie der Titel davor heißt weiß ich auch nicht.

    Abgesehen davon, dass ihr natürlich vom Original nicht allzuviel übrig gelassen habt... ;)


    Ich bin ziemlich überrascht, denn bei dem Titel hätte ich einen völlig anderen Sound erwartet. Das Gestampfe am Anfang haut bei aufgedrehter Anlage gut rein, auch wenn ich es vielleicht einen Tacken zu monoton finde, aber nicht weiter schlimm. Der Mittelteil ab 2:40 ist ein wenig verwirrend - das Spiel mit Tonlagen und Melodie habt ihr drauf, damit vermittelt ihr zumindest mir Emotionen. Diese sind allerdings so verschieden, so dass sich die Stimmung von Takt zu Takt von euphorisch zu melancholisch umschlägt, im folgenden Takt wieder zurück. Ich weiß nicht, woran das liegt - festmachen kann ich es nicht. In jedem Fall ist die vermittelte Emotion ein wenig wacklig, wenn auch intensiv.


    Ballert ansonsten aber gut das Ding. Ich würde 4,5 von 6 Sternen geben, um mal die foreneinheitliche Trackbewertung zu übernehmen.

    Das Blondchen wurde leider wegrationalisiert, weil sie einen Gegenpol zur knalleblonden Gwyneth Paltrow brauchten. Aber ich glaube, ihre Haarfarbe ist dir herzlich egal, wenn du in ihrer Beinschere hängst. Gut... ich könnte mir auch unangenehmere Arten vorstellen, abzutreten, als mit dem Kopf zwischen den Schenkeln von Scarlett Johansson... :D

    Mal wieder gewohnt schöne Musik vom Griechen.


    Wenn du solche Mixe suchst, dann hör' dich mal nach seinen "Back2Life"-Sessions mit seinem Kumpel Rezus um. Kareem Gamal hat bisweilen auch stilistisch ähnliche Titel in seinen Sets.

    Wir waren gestern im Iron Man Double-Feature. Fazit: Beide Filme direkt nacheinander werden etwas monoton. Der zweite Teil ist zwar für sich in Ordnung, bringt aber thematisch nichts Neues und auch die Sprüche sind irgendwann abgedroschen. Zudem gibt es viel zu wenige Nahaufnahmen von Scarlett Johansson ;)


    Edit: Ach ja, wenn du die Wahl hast... Kick-Ass. Eindeutig.