Beiträge von Coar

    Also Niton ist schon ne geile Nummer. Vor allem, wenn dann im zweiten Break die zusätzliche Piano-Line einsetzt und dem ganzen Track nochmal einen extra Hands-In-The-Air-Faktor verleiht. Ein Track, der auf dem Floor auf jeden Fall funktioniert. 5/6 sind's sicherlich.


    Vega find ich dagegen unspektakulär... 3,6 würd ich mal sagen.

    Zitat

    Original von Martin F. Lizard
    Wenn man mal die rosarote Markus Schulz- Brille absetzt sieht man das hier ein volkommen überflüssiges Cover von Cass & Slide "Perception" entstanden ist, dass nicht einmal ansatzweise an das Original herangekommen ist. Jetzt geht das leider auch bei Markus los. :(
    Langsam reichts !


    Da bist du jetzt etwas hart, wie ich finde.
    Ich habe mit Sicherheit keine rosarote Schulz-Brille auf... ich vermisse den alten Progressive-Markus und bin von seinem Sound heutzutage nicht mehr sooo angetan, wie es damals der Fall war.
    Es ist ja auch seit Jahren bekannt, dass Perception einer von Markus' absoluten Alltime-Favs ist. Ich finde, dass er sehr respektvoll mit dem Original umgegangen ist und man das hier nicht mit andere Remakes heutiger Tage vergleichen kann. Im Gegensatz zu Super8 + Tab halt... den Remix find ich recht überflüssig.

    Abgesehen davon, dass sich die Ähnlichkeit zu Ligaya meiner Meinung nach lediglich auf das verwendete String-Sample beschränkt, find ich den Track ziemlich enttäuschend.
    Bin ja eigentlich ziemlich großer Schössow-Anhänger, aber das hier ist mir irgendwie zu lahm. Die Sounds find ich irgendwie zu lasch und nicht wirklich innovativ. Das Drumming gefällt mir auch nicht so besonders. Keine wirklich schlechte Nummer, aber mehr als 3,5/6 ist bei mir nicht drin.

    Die Nummer ist erst irgendwie an mir vorbeigegangen.
    Zum Glück hab ich mir die Dusk Till Doorn gekauft... ja und da hat mich der Arty Remix dann richtig geflasht! Rockt echt gut und läuft bei mir auf Heavyrotation.


    5,5/6


    Ja gut... aber sobald man sich auch rechts und links von "purem" Trance bewegt, wird das schon ne ganze Menge! Bei 5-6 Compis meckert ja auch keiner!
    Aber mein Geschmack ist nunmal sehr breit gefächert. Erst gestern hab ich mir die "Structures" von John Digweed zugelegt. Das sind auch mal wieder 3 CDs.


    Tja... und so weiter. Ich sag nur Toolroom, Rernaissance, Global Underground, Kompakt, SvD, James Holden... Dream Dance...

    Zitat

    Original von tobaddiction


    geht mir genauso, und ich finds schade und kanns nicht verstehen dass der sound tot ist... :( blütezeit des trance meiner meinung nach, und das just zu der zeit, als trance durch jan wayne etc. tot war. damals hat man sich dann rückbesinnt auf die musik, mittlerweile... naja ich will nicht flamen ^^ in jedem fall wünsche ich mir den sound wieder :)


    Tja... so ist das leider. Jede Zeit hat ihren Sound. Aber durch die stetige Weiterentwicklung ist es halt nun mal so, dass sich neue Sounds ergeben und alte wegfallen.
    Ich hätte gerne auch nochmal ein paar schöne neue Three'n'One Bretter. Aber diesen Sound gibt es halt nicht mehr ;)

    Zitat

    Original von Martin F. Lizard
    Den Chicane Remix finde ich ehrlich gesagt gar nicht übel, obwohl Nick in letzter Zeit ja etwas nachgelassen hat.
    Man hört auch gleich zu Anfang von wem er kommt.


    Chicane Remix


    https://www.youtube.com/watch?v=FtfFvFGOdaI


    Prinzipiell bietet der Remix sehr gute Ansätz. Da kommen auch hier und da alte Chicane-Trance-Sounds durch. Allerdings hat das ganze irgendwie keinen richtigen Drive. Klingt alles zu dünn. Wie fast alle neuen Chicane Produktionen... :hmm:

    Tja... prinzipiell ist dieses Album gar nicht schlecht.


    Klar, "Barefoot", "Titles" und "So Far Out To Sea" sind absolute Bomben! Alle 6/6 - DAS ist Chicane! Er sollte sich echt auf diesen Sound konzentrieren und andere dann die Trance-Remixe anfertigen lassen ;)


    Richtig schade ist echt, dass er immer dieses Deadmau5-Drumming verwendet. Aber dann auch technisch schlecht, wie ich finde. Bin ich der einzige, der findet, dass die Sachen schlecht abgemischt klingen? Die Sounds sind irgendwie dünn und haben keinen Druck. Ist mir schon bei den meisten der letzten Singles aufgefallen. Der Sound klingt einfach nicht schön satt... als ob er die EQs ausversehen verstellt hat ;)


    Ja und "What Am I Doing Here Pt. 1" ist natürlich richtig dreist von Immogen Heaps "Hide & Seek" abgekupfert. Ansonsten erigentlich gar nicht schlecht...



    Insgesamt geb ich dem Album mal 4/6

    Tja... da kann ich mich euch leider nicht so wirklich anschließen. Ich finde, dass Ligaya der schwächste Gouryella-Track überhaupt ist. Sicher keine schlechte Nummer. Aber so richtig überzeugt hat mich das Ding einfach nie. Und als dann später auch noch die Vocals dazu kamen... da war eh ganz vorbei! Einzig der Hiver & Hammer Remix kann da nochwas rausholen, weshalb ich mir letztenendes dann auch doch die Tsunami-Pressung geholt habe damals ;)


    Liegt vielleicht daran, dass ich mit den Vorgängern aufgewachsen bin...

    Original ist Kult und steht 100% für den alten, originalen Coldharbour Sound. Damals war eine gute Zeit für Progressive-Liebhaber (wie mich) ;) --> 6/6


    Nun ja... der neue Rex Mundi Remix sagt mir da nicht so zu. Packt mich einfach nicht. Vielleicht 3/6

    Schöne Nummer. Klingt nach dem alten 4 Strings-Sound (Into The Night!) und gefällt mir deshalb seeehr gut. Die Melodie ist einfach, bleibt aber sehr gut hängen. Hab mich schon öfter mal beim Mitsummen ertappt ;)


    5/6

    Einfach nur eine perfekte Umsetzung des Klassikers. Kommt aber auch erst richtig zur Geltung im 12 min Original von der Single... die Album Version kann aufgrund des "Zeitmangels" nicht diese Spannung aufbauen.


    Instrumentierung, Stimme, Atmosphäre... hier stimmt einfach alles!


    6/6 für das Original


    Super 8 & Tab überzeugen mich hier mit ihrem Remix nicht wirklich. Würd mal so 4/6 sagen...

    Man hat ja schon manchmal das Gefühl, dass die AnjunaDeep-Sachen alle mit dem gleichen Setup produziert werden ;)

    Biete hier für einen Bekannten den Hecules DJ Control MP3 e2 USB DJ Controller an.


    Produktbeschreibungen
    Digitales Mixing für Jedermann! * Mixen Sie 2 Musiktracks mit den Kontrollen der DJ Control MP3 e2: - 2 Jogwheels, um in Tracks zu navigieren - 1 Crossfader und 2 Lautstärkefader, um 2 Tracks zu mixen. * Benutzerfreundliche Automatisierung für Anfänger: - Vorschlag des Cuepoints durch DJ Software mittels Audiodatenanalyse - Synchronisation mit 1 Knopfdruck, falls Sie den Pitch nicht manuell einstellen können - Automatische Loops auf 1, 2 oder 4 Beats. * Drücken Sie der Musik einfach Ihren eigenen Stempel auf: - Musik equalizen, um großen Sound zu produzieren - Modifizieren Sie Ihre Musik mit eigenen Effekten - Speichern Sie Ihre Mixe als Ihre eigenen Musikdateien. * Perfekt für unterwegs: - Kompakte DJ Kontrolloberfläche - Mit Abdeckung: Tragen Sie die DJ Control MP3 e2 genau so einfach wie ein Laptop. * Spezifikationen: - USB-stromversorgter DJ Kontroller (2 Jogwheels im Plattentellerstil / 3 Fader / 6 Equalizer-Drehpotis / 2 Pitch-Drehpotis / 1 Stick & verschiedene Buttons)



    Der Controller ist quasi neu, wurde nur einmal zur Funktionsüberprüfung angeschlossen. Rechnung von Saturn liegt bei, Gerät wurde im Februar 2010 gekauft.



    Preis soll bei 80 EUR inkl. versichertem Versand liegen.

    Zitat

    Original von Southern
    Alter Schwede, wer hat den Schössow nur so abgelichtet! Der Foto-Mensch gehört in den Knast und der Frisör gehört ausgepeitscht. Klar gewinnt Schössow keinen Schönheitswettbewerb, aber mit dem total zerknautschten Gesicht sieht er echt völlig entstellt aus. Neija solange seine Musik stimmt, kanns uns ja egal sein, aber als ich das Foto eben sah, dachte ich schon "ohje was ist denn mit dem passiert...".


    greetz West :D


    Doch man... GENAU SO muss er aussehen! Da passt doch einfach alles... der Typ ist einer der genialsten Künstler der heutigen EDM-Szene und genau so sieht er auch aus. Da stimmt das Gesamtpaket! :D
    Glaubt mir, die Musik würde sich anders anhören, wenn er wie David Guetta aussehen würde! :D

    Zitat

    Original von Hayden
    Doch habe ich und der Mix ist genau so belanglos wie das Original. Ich was nicht was an dem Track so doll sein soll. Da gab es aber weit besseres...


    Das hab ich mich auch ziemlich lange gefragt.
    Aber komischerweise ist bei mir irgendwann der Funke echt übergesprungen. Noch gar nicht so lange her... Diese Melodie hat mich dann nicht mehr losgelassen und wollte mir auch einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen. Schließlich hab ich mir das Teil dann auch noch gekauft... obwohl es nicht wirklich mein Genre ist :D
    So kann's manchmal gehen... :yes:

    Zitat

    Original von Martin F. Lizard
    Frag mich was das Cover Solid Sessions " Janeiro " ( bzw eigentlich ist das doch ein Remix ) darauf macht. Ganz davon abgesehen, dass das Original um Längen besser ist.


    hier:

    Zitat

    The production team behind Dash Berlin, Kalberg & Molijn, is not new to the game and have been contributing to the international dance scene for over ten years now, with award–winning and platinum-selling hits for dance acts such as Alice Deejay, Vengaboys, Candee Jay, Pronti & Kalmani and Solid Sessions


    Frag discogs ;)

    Zitat

    Original von Sunset Bass
    Wieso muss man eine trashige 80er-Scheibe covern. Ich finde, zu Jan Johnston passt es überhaupt nicht. Sie hat schon oft bewiesen, dass sie schöne eigene Texte schreiben und singen kann. Dass sie nun ausgerechnet "Sleeping Satelite" aus den 80ern covern muss, find ich völlig fehl am Platz.


    Das Original ist von 1992! :P

    Zitat

    Original von uridium


    Klasse Idee! :yes:


    Wer zuerst was hat (Ich erinnere mich schwach an einen kostenlosen "Pump up the jam"-Bootleg von Sander van Doorn .. muß mal suchen), eröffnet einfach einen solchen Thread! :huebbel:


    Aber wo eigentlich? Hier unter Marktplatz?

    Zitat

    Original von Clear_Blue


    Nicht zu vergessen Perry O`Neil`s (gibt`s den eigentlich noch) "Numb".


    Nicht wirklich. Er hat ja als Perry O'Neil die Zelte abgebrochen und ist jetzt nur noch als Patch Park am Start. Auch nicht verkehrt, aber ich vermisse den Perry O'Neil-Sound noch sehr!



    Zum Track:
    Für mich die beste EE ever und einer meiner persönlich wichtigsten Tracks überhaupt. Ich spiele das Teil auch heute noch regelmäßig und bin immer wieder überwältigt, was es für Emotionen in mir auslöst!
    Wenn sich der Track so langsam aufbaut und sich die Synthi-Line so ganz unbemerkt einschleicht und immer mehr Fahrt aufnimmt... aaahhh! Göttlich!


    Eine meiner wichtigstens Platten, die ich mir extra nochmal digital gekauft habe, damit sie 100% unverfälscht auf meinem Rechner ist ;)


    An die hab ich auch schon gedacht. Sollen ja ganz ordentlich sein.
    Wie isset denn da mit dem Bassbereich... also auch ohne Sub?
    Sind die zu gebrauchen, um auch mal einen 25m²-Raum in Wohnungs-Party-Lautstärke zu beschallen?

    Wie sieht's eigentlich mit nem Thread für kostenlose Tracks (wie z.B. gerade bei Way Out West) aus? Wäre doch auch mal ein guter Service oder? Schließlich guckt nicht jeder jeden tag alle MySpace-Seiten usw. durch ;)

    Die beiden gehören auf jeden Fall zu meinen persönlichen Remix-Helden! Für mich so ein typisches Remix-Projekt...


    Sie haben sooo viele unfassbar geile Remixe gebastelt, das ist schon nicht mehr feierlich. Logische Konsequenz war dann das 2004er Remix-Album "2Faces", was mir auch wirklich sehr zusagt und wunderbar am Stück gehört werden kann.
    Ihren typisch-dunklen und treibenden Stil vermisse ich schon... er war ziemlich einzigartig.


    Aber auch ihre Eigenproduktionen konnten mich überwiegend überzeugen. Gerade ihr Album "Substance" war doch eine ziemlich gelungene Scheibe. Leider nur auf 2x12'' Vinyl erschienen. Davon hätte ich gerne ein mal digitales Release...

    Ich find die Nummer recht schwach, muss ich sagen.
    Die Vocals sagen mir üüüüberhaupt nicht zu und gerade das Original find' ich richtig schlecht!


    Gareth schafft es immerhin, dass man sich das ganze noch ganz gut anhören kann, auch wenn jetzt nichts wirklich besonderes dabei rumgekommen ist.


    Jonas Steur macht von allen mit Abstand den besten Job! Schöne, typische Steur-Sounds und die Vocals sind schön verfremdet :D



    Original 2/6
    Gareth Emery 4/6
    Jonas Steur 5/6

    Hallo Leute,


    da sich in den letzten Jährchen doch eine beachtliche Menge an MP3s, die ich von meinen gekauften CDs+Vinyls gerippt und in MP3 Shops erworben habe, angesammelt hat, stellt sich mir langsam die Frage einer sinnvollen Organisation/Verwaltung des kostabren Musikarchivs.


    Momentan hab ich Alben und Singles wie sie released werden in jeweils einem eigenen Ordner. Aber die Übersicht und der Konfort geht da echt langsam flöten...


    Wie geht ihr das ganze an? Benutzt ihr Programme wie iTunes, etc. zur Verwaltung und zur Wiedergabe?



    Lasst mal hören... ;)

    Original hat mir auf dem Album schon sehr gut gefallen 5/6


    Duderstadt machen auch einen guten Job, typischer Sound 5/6


    Aaaaaber...


    der Myon & Shane 54 Monster Mix rockt so derbe alles weg! Ganz großes Kino! Viel Power und Druck gepaart mit den schönen Vocals. Super Mischung und ne klare 6/6 (laut machen! :D)



    Mich wundert es etwas, dass Cosmic Gate nicht noch nen eigenen Club Mix beigesteuert haben... :gruebel: