Beiträge von Malte

    Zitat

    Original von Dj Pulsive
    schon crazy das hier hardwell gepostet wird.. track ist ganz nett...


    aber mal ehrlich setzt nicht ferry corsten super zeichen momentan?


    noch kein thema zu der brand neuen single von Gouryella "Anahera" :no: :D


    Warum machst du nicht einfach einen Thread für die neue Gouryella auf? Anahera hätte es zumindest verdient :yes:

    Absolut klasse Track. Hab ich in den ASOT 700 Sets zum ersten Mal gehört und der Track ist bis heute hängengeblieben. Ist ein Teil seiner "Do Androids Dream EP", die Anfang des Jahres veröffentlicht wurde und absolut hörenswert ist. Insbesondere "Do Androids Dream Part 2" hat es mir angetan :)

    Zitat

    Original von DIMICHELE
    Gabs letztes Jahre eine CD aus der City Serie :gruebel:? Hab ich was verpasst....?


    Du hast recht, in 2014 gab es tatsächlich gar keine City Series Mix-CD. Gefühlt gab es die für mich irgendwie jedes Jahr, aber die letzte war bereits "Buenos Aires '13" - man, wie die Zeit vergeht...

    Meine Hörgewohnheiten im Sinne von "Vorgehen Musik zu hören bzw. auszuwählen" haben sich in alle den Jahren ehrlich gesagt nicht wirklich geändert. Es ist und war schon immer so, dass ich idr. 1-3 mal im Monat aktuelle Livesets, Podcasts und Radioshows runterlade und diese solange höre bis "was Neues her muss" :D


    Mittlerweile hat sich das Hören hauptsächlich ins Auto verlagert, da ich beruflich bedingt leider einfach viel Zeit auf der Straße verbringe. Zu Hause Abends mal auf der Couch oder beim Putzen (:D) läuft dann irgendwas, was sich gerade so bei Soundcloud findet.


    Von den Inhalten her (welche Artists) passt sich das immer mal ein wenig an. Üblicherweise sinds von den regelmäßigen Podcasts zum einen Markus Schulz mit seinem GDJB, Cosmic Gates WYN-Radio und mittlerweile wieder regelmäßig ASOT und Group Therapy Radio. Live-Sets alles was halt aktuell ist. Die ASOT-Livesets höre ich in den letzten zwei Jahren echt ganz schön viel und ansonsten aber auch mal in irgendwelche Festival Sets, da darf es dann gerne auch in Richtung House oder Techno gehen.


    Viele Grüße
    Malte

    Nachdem es ja seit einigen Jahren Tradition ist, dass Markus Schulz einmal jährlich eine Mix-CD veröffentlicht und diese einer bestimmten Stadt widmet (City Series Compilation) bricht er 2015 mit dieser Tradition.


    In diesem Jahr gibt es die "World Tour 2015" in dessen Rahmen jeden Monat eine Single veröffentlicht wird, die wiederrum einer Stadt gewidmet ist. Es handelt sich immer um eine Stadt, in der Markus im gewählten Monat einen Gig hat und das ganze wird Live aufgezeichnet. Ende des Jahres erscheint dann die "World Tour 2015" Mix-CD mit den Mitschnitten aus den zwölf Städten und weiteren unveröffentlichten Tracks.


    Für mich eine ganz nette Sache, denn der ein oder andere nette Track war in den ersten fünf Monaten schon dabei. Tracks alá dem aktuellen Kracher "Destiny" waren bisher nicht dabei, vom Stil ist mehr der aktuelle Schulz / New World Punx Style zu erwarten (mit absoluten Negativbeispielen wie "This Generation", aber auch echt klasse Tracks wie "Sweet Release").


    Wer alle Nase lang mal in die GDJB WorldTour Episoden reinhört dürfte das Meiste sowieso schon kennen ;) Andernfalls gibt es jeweils Youtube Links zu den bisher veröffentlichten Tracks:


    01. January: Bayfront (Miami)
    02. February: Bine Facut (Bucharest)
    03. March: Golden Gate (San Francisco)
    04. April: This Generation (Indio)
    05. Mai: Sweet Release (Bombay/Mumbai) - Grandioses Rework von Trouser Enthusiasts - Sweet Release
    06. June: Lost in the Box (London)
    07. July: Daybreak (Boom - Tomorrowland)
    08. August: Avalon (Los Angeles)
    09. September: Dakota - Cathederal (Montreal)

    Absolut grandiose Nummer von Herrn Schulz - läuft bei mir seit Wochen mehr oder weniger rauf- und runter! Kein Gequietsche und seit langem mal wieder ein toller Vocal Track von ihm.


    Letzte Woche im GDJB wurde nun zum ersten Mal der Kyau vs. Albert Remix gespielt. Ganz okay, aber irgendwie kann ich nicht so richtig was mit anfangen - dann doch lieber das 10 minütige Original :)


    Viele Grüße
    Malte

    Schön wars! Ich muss zwar zugeben, dass ich die letztjährige Veranstaltung irgendwie noch besser in Erinnerung habe, aber das sind Unterschiede auf hohem Niveau.


    Nutzung der Hallen war ja mehr oder weniger gleich und bzgl. der Organisation vor Ort gibt's eigentlich wie immer nichts zu meckern. Wobei ich bzgl. Deko/Stage Design irgendwie mal ein bisschen mehr erwarten würde. Solide Stages, die sich aber nur durch die großen LED-Walls auszeichnen. Klar, bei den Armin Sets ist das toll, da wird nämlich in Bezug auf Visuals viel geliefert. Bei den anderen DJs war es nach meinem Empfinden aber teilweise ein bisschen dürftig. Von der Masse der Leute war gefühlt kein Unterschied zum letzten Jahr zu spüren - gut gefüllt, aber durch die großen Flächen eigentlich kein Problem (außer zu Beginn des Armins Sets auf der Mainstage 1 war es auch auf den Stages eigentlich immer recht angenehm!).


    Nach der Ankunft kurz auf der 138 Stage vorbeigeschaut, wo Mark Sherry um 21.45 Uhr schon ganz schön gerockt hat. Mainstage 1 den Anfang von Andrew Bayer mitgenommen, doch dann rüber die anderen Stages erkunden. Auf Mainstage 2 hat Mark Sixma ein grandioses Set hingelegt und zu der frühen Zeit schon für richtig Stimmung gesorgt. Für mich eines der Highlights. Anschließend zur Cosmic Gate auf die erste Mainstage, von denen nach dem grandiosen Set vom letzten Jahr viel erwartet habe. Irgendwie war ich da allerdings ein bisschen enttäuscht - war solide aber irgendwie so viel alter Kram und "nicht so nach Vorne". Armins Mainstage Set war gut - genau das was man erwarten konnte, aber auch nicht mehr. Anschließend Gareth Emery auf der Mainstage 2 mitgenommen und hier gabs den typischen Garuda Sound, wobei ich die Soundqualität auf der Mainstage 2 verbesserungswürdig fand. Armins zweites Set war dann echt gut - schön Uplifting und gut nach Vorne, so solls sein! Zu Omnia wurde es dann unglaublich leer auf der Stage (war ja zu erwarten) und gefühlt ist schon ein großer Teil der Leute nach Hause gegangen.


    Insgesamt wie immer ein echt genialer Abend!

    Der Timetable für Utrecht ist nun auch veröffentlicht worden.


    Mainstage 1 sieht vom Ablauf absolut genial aus. Da werde ich definitiv bis zu Andrew Rayel zu finden sein und dann mal sehen. Mal abwarten, was Armin sich für seine zwei Mainstage Sets überlegt, da wird es doch sicherlich vorab Infos geben, denn ich glaube kaum, dass zwei "normale" Sets kommen. Ich wäre ja für ein Classic Vinyl Set :D

    Aktuell läuft der Livebroadcast (inkl. Videobroadcast - von Deutschland aus ist man allerdings wie immer auf Proxtube angewiesen) und die Vorfreude auf Utrecht steigt bei mir immer weiter an :-)


    Nachdem ich so zwischen 2010 und 2013 mit dem ASOT Sound irgendwie gar nicht mehr so richtig was anfangen konnte, hat sich das im letzten Jahr tatsächlich wieder gedreht. Mittlerweile höre ich Armin echt wieder gerne und die aktuelle ASOT läuft im Laufe der Woche eigentlich immer mal im Auto.


    Nach der genialen Armin Only im Dezember steht in 2 Wochen dann also das nächste Highlight an - ich freu mich drauf!

    Zitat

    Original von zocker1988
    Ronald van Gelderen?


    Der ist seit ein paar Monaten zurück im Geschehen, sein neuer Track wurd irgendwann vor einiger Zeit mal bei ASOT gespielt. Ist bei mir allerdings nicht wirklich hängen geblieben...


    Zitat

    Original von Keyworth
    Wippenberg ?


    Gute Frage, ab und an gabs bei Facebook immer mal was zu lesen, aber mit Musik hatte das in den seltensten Fällen zu tun.

    An die Autofahrer, habt ihr ein Parkticket im Voraus online gekauft? Anscheinend findet zeitgleich ein Fussballspiel in der Amsterdam Arena statt und laut Veranstalter ist es deshalb empfehlenswert im Voraus online zu buchen. Ist das dort bzgl. Parkplätzen wirklich so knapp?

    Hallo,


    kurze Frage zum zeitlichen Ablauf. In der Mail mit den "letzten Infos" steht folgendes:


    Time
    Doors open 08:00 PM
    Start show 10:00 PM
    End show 05:00 AM


    Heißt das, dass von 8 - 10 Uhr gar keine Musik läuft und ab 10 Uhr langsam das Warmup losgeht und die Kugel sich irgendwann zwischen 23 und 24 Uhr lüftet? Oder beginnt das Warmup tatsächlich bereits vor 10 und um 10 gehts schon richtig los?

    Gute Frage, für mich zusätzlich noch offen: Gibt es eigentlich wie bei den ersten Shows in Amsterdam wieder eine "extra Hour" in der Armin Classics von Vinyl spielt? Oder ist das mittlerweile sogar in die "reguläre" Show mit aufgenommen worden? Ich meine mich nämlich zu erinnern Fotos in der Art irgendwann mal bei Facebook gesehen zu haben...

    Zitat

    Original von MoreTrance
    War die ASoT denn auch in der großen Halle, also wo früher die Main bei der Trance Energy war - oder nur in den kleineren Hallen??


    Insgesamt war die ASOT dieses Jahr noch größer und weitläufiger als es früher die Trance Energy war. Mainstage war wie üblich in der großen Halle, aber man hat die 138-Stage ebenfalls in eine recht große Halle gepackt, die bei der Trance Energy nicht genutzt wurde. Also nicht wie früher bei der die zwei kleineren Stages direkt nebeneinander in die beiden Hallen.

    Morgen ab 11 Uhr startet der Ticketverkauf. Die Preise sind auf jeden Fall fair und animieren gleich morgen zuzuschlagen. Das werde ich natürlich auch machen, wer weiß wie schnell das Ding dieses Jahr ausverkauft sein wird...


    Gerade eben hat Armin bei ASOT die ersten Infos zu den 2015er "A State of Trance"-Events verkündet.


    Zitat

    Last year we brought you A State of Trance: New Horizons! This year, we’ll venture into new territories by bringing you on a brand new musical journey that infallibly captures the true spirit of A State of Trance. This year, we proudly present you: 'A State Of Trance Festival'. Divided over several continents at the most incredible locations, A State of Trance festival will deliver the unique ASOT vibe and electrifying atmosphere in its ultimate purest form.


    Staying true to the roots of ASOT we’ll be kicking of this edition with a celebration weekend, ASOT style. The home of this celebration weekend will be Australia, during which an overwhelming selection of trance Djs will take the stage during a live recording of the 700th episode of A State Of Trance on February 6th in Melbourne and February 7th in Sydney. On February 21st, we will proudly host A State Of Trance Festival with the first show in Utrecht.


    Its time to go back to the essence. Back to where it all started. That incredible feeling. Together in A State Of Trance.


    Ich bin ja mal gespannt, ob sich generell etwas am Format ändert. Der Titel "Festival" hört sich ja eher so an, als wenn man nicht mehr wie bisher bspw. beim UMF als eigene Stage dabei sein möchte, sondern gleich alles komplett in Eigenregie organisiert? Wie auch immer, was für uns wohl am Wichtigsten ist, ist das Event in den Niederladen. Das wird wie im Vorjahr im Februar im Jaarbeurs stattfinden :huebbel: Ich hoffe mal, dass man mit den Ticketpreisen etwa auf dem gleichen Level bleibt und keinen Schritt in Richtung Tomorrowland o.ä. macht.


    Man mag von Armin und der ganzen ASOT Kommerzialisierung sicherlich halten was man möchte, aber bei der ASOT 2014 in Utrecht gab es echt viel Abwechslung und das Event ansich war wirklich top. Dementsprechend werde ich ganz sicher auch 2015 wieder dabei sein!



    Timetable:
    Klick!

    Das diesjährige Anthem wurde heute zum ersten Mal im GDJB gespielt:


    Markus Schulz - Seven Sins


    Gefällt mir nach dem ersten Hören ehrlich gesagt nicht so wirklich, wobei das damals bei "Digital Madness" auch so ging und im Endeffekt hat der Track jahrelang gerockt. Ich gehe aber mal davon aus, dass Seven Sins in den teilweise typischen Markus Schulz Einheitsbrei untergehen wird. Warten wir es ab, an dem wirklich genialen Event wird es mit Sicherheit nichts ändern ;)

    Unabhängig vom Lineup wird es sicherlich eine nette Veranstaltung werden und vielleicht sogar mal wieder ein kleines Forentreffen? Ich habe zumindest schon von dem ein oder anderen gehört, die auch eine etwas weitere Anreise in Kauf nehmen werden :yes:


    Bei mir also auch mal im Kalender vorgemerkt!

    Nachdem bei mir der Auftakt der Intense Show im letzten Jahr aufgrund von Krankheit flach gefallen ist, bin ich glücklich nun für das Finale ein Ticket ergattert zu haben :-) Hoffentlich gibt es wie im letzten Jahr wieder eine Stunde extra, in der Armin Vinyls dreht!


    Das die Nachfrage groß sein wird hatte ich erwartet, aber dann sind beide Tage innerhalb von weniger als 2 Stunden im Presale ausverkauft? Wow! Hat jemand eine Ahnung wieviele Tickets in etwa pro Tag verkauft wurden?

    Zitat

    Original von Thomas A.G.E.
    Finds verdammt schade das Sander so stark nachgelassen hat! Loaded, Grasshopper und sein Control Freak remix waren echt mega vor ein paar Jahren!


    Auf jeden Fall - insbesondere in den ersten Jahren hatte Sander einfach seinen eigenen unverkennbaren Sound. Filterfunk - S.O.S (Message in a bottle) (Sander Van Doorn Remix) hab ich die Tage noch gehört, einfach genial :) Für mich der Höhepunkt in der Richtung war 2008 das Supernaturalistic Album, was es diesbezüglich auf die Spitze getrieben hat. Danach ging es dann leider stilistisch für mich bergab - aber so ist halt der Lauf der Zeit...


    Mal sehen wie sich das weiterentwickelt, wenn ich sehe das Tiesto mittlerweile immer öfter in Richtung Deephouse driftet und da echt tolle Mixe abliefert wer weiß, ob es nicht von Sander auch irgendwann mal wieder was tolles gibt. Das Talent wird ja schließlich nicht ganz verschwunden sein.

    Ich kann mich dem vorherrschenden positiven Meinungsbild hier nur anschließen - Alda hat da in Utrecht was echt tolles auf die Beine gestellt!


    Wir waren gegen kurz nach 21 Uhr vor Ort - parken ohne Probleme im selben Parkhaus wie eh und je und ab zum Einlass. Bei dem kann ich nicht groß meckern, anstehen mussten wir weniger als 5 Minuten. Wobei, wenn ich recht drüber nachdenke frag ich mich warum man die Leute hat draußen im Wind warten lassen, um sie dann erstmal durch die komplett leere erste Halle zu schicken? Na seis drum, eigentlich ist das Thema nicht der Rede wert ;) Zuerst haben wir eine Runde durch alle Hallen gedreht und so wie es der Floorplan vermuten ließ war alles sehr großzügig dimensioniert. Klar, die Laufwege waren vielleicht ein kleines wenig länger als "früher" bei der Trance Energy, aber dafür gab es immer genug Sitzplätze in den Food Bereichen etc.


    Pünktlich um 22:15 dann zum Start von Cosmic Gate auf der Mainstage gewesen und das war definitiv eine gute Entscheidung. Im Gegensatz zu einigen anderen hier fand ich Cosmic Gate mal wieder top. Mit Sicherheit eines der besten Sets des Abends - ich sag nur Flight 643 :D Danach hat man mich überredet zu Dash Berlin auf der Mainstage zu bleiben... Was soll ich sagen - wie erwartet war das überhaupt nicht mein Fall. Ohne Ende rumgehampel auf der Stage, die übliche Popmusik und ein meiner Meinung nach ein prerecordetes Set, aber den Leuten scheint es ja zu gefallen?!


    Armins Set war dann wieder klasse, schön treibend zum Start und zum Ende konnte dann auch ich - der Armin Only leider verpasst hat - Ping Pong live erleben. Coole Geschichte :huebbel: Bei Markus & Ferry bin ich dann gemischter Gefühle. Vor Ort hat mich das Set nicht wirklich überzeugt, wobei ich beim Hören zu Hause nun denke war doch eigentlich ganz in Ordnung? Wie auch immer, den Schluss hätte ich eigentlich einen Paukenschlag erwartet und dann lassen sie Artys Remix zu Hey Now als Abschlusstrack auslaufen :gruebel:


    Nach den New World Punx noch den Anfang von Andrew Rayel mitgenommen und dann gings runter von der Mainstage. Beim Verlassen wurde zwar "138 = FULL" angezeigt, aber dem war dann vor Ort nicht so. War sicherlich zum Anfang von Armins 138 Set so, dass alle Welt rübergetingelt ist... Nach der üblichen Frikandel für Zwischendurch ging es für ein paar Tracks zum zweiten Teil von Armins Set genau auf die 138 Stage. Irgendwie konnte uns das aber nicht wirklich fesseln und wir sind weiter zu Kyau & Albert. Tolles Set von den beiden, aber auch dort sind wir nicht länger als 20 Minuten geblieben. Wenn man schon auf so einem Topevent ist, will man schließlich auch Sound und Licht der großen Mainstage genießen oder? :yes: Dort dann das Ende von Andrew Rayel mitgenommen und zum Abschluss bei Jorn van Deynhoven geblieben, bevor es nach Hause ging.


    Insgesamt ein vollkommen stimmiges Event. Es war zu jeder Zeit überall genügend Platz, ob es nun auf den Stages oder in den zahlreichen Gängen/Essensbereichen war. Sound sowie Licht & Deko waren klasse und ich kann auch sonst nichts wirklich kritisieren. Okay, eine Kleinigkeit fällt mir dann doch ein. Toiletten auf der Mainstage waren wie immer links und rechts neben der Bühne, aber zum Händewaschen gabs nur Desinfektionsmittel? Naja - Wasser wär mir da dann schon lieber!


    Alles in allem einfach nur spitze, nächstes Jahr ganz sicher wieder dabei :D


    PS: Weiß jemand wo man nun den Video-Livestream zum anschauen im Nachhinein findet?

    Zur Info: Es hat wohl nochmal Veränderungen am Timetable gegeben. Keine Ahnung, ob nur die ASOT Invites Stage betroffen war, aber mindestens dort hat es sich verändert.


    Nun ist Khomha zwar nicht mehr gleichzeitig mit New World Punx, aber ich kann mir gut vorstellen, dass nach Khomha der Zugang zur Mainstage eh dicht ist, weil ja noch Armin spielt...

    Above & Beyond haben auf Youtube einen 80 Minuten Mitschnitt ihres "Acoustic" Konzerts in der Porchester Hall in London zur Verfügung gestellt.


    Beim Durchklicken sah es schon super aus, werde ich mir gleich mal in Ruhe anhören :yes:


    Link!

    Da muss ich dir leider zustimmen. Habe New World Punx zwar noch nicht live erlebt, aber zumindest die Sets im Netz waren bisher nie so der Bringer. Irgendwie kommt es mir immer vor wie eine sinnlose Aneinanderreihung von Abrisstracks, die die beiden aktuell so in Petto haben. Das Event finde ich dennoch echt interessant, insbesondere aufgrund von KhoMha ;-)


    WTF, muss man mittlerweile sogar die Parktickets im Voraus per E-Ticket kaufen? Sowas hab ich ja auch noch nicht erlebt. Warum nicht einfach hinfahren und vor Ort dem Einweiser das Geld in die Hand drücken?


    Sachen gibts...