Beiträge von Yamchu


    manchmal könnte man meinen du liest die beiträge garnicht, die hier geschrieben werden ... andru hat doch nun deutlich gesagt, dass es sich bei NeoTrance NICHT um irgendwelche tracks in verbindung mit kyau&albert geht ... wieso fängst du dann also mit neoLove an?? das hat doch absolut nichts mit dem thema zu tun?!!

    Zitat

    Original von Nils van Bruuk
    Sorry das reicht mir nicht, ich möchte ganz genau wissen, was Neo-Trance ist. Also woran erkenne ich als unwissender das es Neo-trance ist und nicht Progressive...? Oder Tech-Trance.


    Gibt es bestimte Tonarten die es ausmachen? Bässe? Strings?...keine Ahnung. Warum macht ein Umek der vor 5 oder 6 jahre noch hammer derben techno aufgelegt hat, aufeinmal Neo-Trance...? Oder ein Rob Acid bzw. Robert babicz...


    Ich hoffe du weisst was gemeint ist, ich will einfach wissen Warum neo-Trance, Neo Trance ist und an welchen Musikalischen Merkmalen ich Neo-Trance erkenne. Weil da bin ich ehrlich, ich wüsste nicht warum ich Extrawelt mit Trance in verbindung bringen sollte ;)


    man nennt das ganze NeoTrance, weil die melodien, harmonien und sounde-effekte mit dem trance zu vergleichen ist, der anfang der 90iger jahre produziert wurde (vgl. sven väth, oliver lieb, robert hood ...) ... natürlich hört sich der sound nicht genauso an, aber das liegt ganz einfach daran, dass sich elektronische musik im allgemeinen weiterentwickelt. es ist einfach eine anlehnung an den trance-sound im ursprünglichen sinne, weg vom upliftigen/epischen/hymnenhaften.


    warum umek kein harten techno mehr spielt?! ich denk mal, weil er sich einfach weiterentwickeln wollte. das kann man bei jedem dj/produzenten sehen, der n bissel was aufn kasten hat sehen (vgl. chris liebling oder felix kröcher).
    zumal hab ich garnicht gesagt, dass alles was die machen = NeoTrance ist ... natürlich machen die auch weiterhin eher technoide nummern oder kA worauf sie grade lust haben.

    du hast doch schon gesagt, dass du beatport bedienen kannst?! oder schaffste das noch nich alleine? :D


    natürlich kann ich dir nen haufen beispiele nennen. aber darumt gehtz doch garnicht. eher um das verständis, dass trance eben mehr ist, als der ganze uplifting, den es seit etwa der jahrtausendwende rum gibt ... ich will damit nur sagen, dass man sich vllt mal mit dem thema trance von anfang an beschäftigen sollte, um zu verstehen, was NeoTrance eigentlich ist :yes:


    aber ok hier sind 20 artists, die sich öfter mit dem thema NeoTrance beschäftigen :happy:


    solee
    rodrigues jr.
    glenn morrison
    soliquid
    joris voorn (v.a. sein remix zu "dark flower" & sein track "don't believe everything you see")
    quivver
    robert babicz
    oliver moldan
    jerome-isma-ae
    gui boratto
    dusty kid
    gregor tresher
    umek
    julien jeweil
    aril brikha
    extrawelt
    nathan fake
    guy gerber
    özgür can
    moonbeam


    beschäftige dich erstma mit dem thema trance vor der jahrtausendwende, bevor du so nen gequirlten blödsinn von dir gibst :upset:


    bei sowas wird mir einfach nur übel ... wer denkt das neo-trance nur techHouse mir flächen ist, der hat sich eindeutig noch in keinster weise mit dem thema beschäftigt :autsch:


    sorry aber da könnt ich mal wieder vor freude voll abkotzen :dead: :no:

    soo ich bin auch wieder da ... auch an dieser stelle nen kurzer nachtrag :D


    angekommen sind wir freitag wohl so gegen 22:00, nachdem wir uns mal kurz auf dem VIP-weg zur SMS ein wenig verfahren hatten & uns plötzlich mitten im wald wiedergefunden haben :D


    auf dem festival-gelände angekommen ging es erstma richtung main-stage wo gerade simian mobile disco am brettern waren. kannte die beiden vorher garnicht, haben mir aber extrem gut gefallen :yes: danach gings dann kurz zu felix kröcher in den main circus, der auch schon gut in fahrt war. nach einen kurzen treff mit ner freundin, wollten wir eigentlich den klängen von extrawelt lauschen, jedoch war das cocoon-zelt am freitag ständig überfüllt, als wir rein wollten, sodass man nur vom eingang ein paar sehr nette klänge erhaschen konnte :upset:
    stattdessen gings eben ins muna-zelt zu kollektiv turmstraße, die jedoch auch einen sehr ansprechenden sound spielten. Nachdem man sich danach ein wenig am offenen feuer gewärmt hatte (gute idee, denn nachts wars doch recht kühl), gings dann zu moby, von dem ich jedoch mehr bzw. etwas anderes erwartet hatte. als entschädigung gabs eben oliver lieb auf die ohren.
    als es dann wenig später beim set von sven väth, nachdem er gerade "rekorder - 00" gespielt hatte, anfing zu regnen, musste eine unterstellmöglichkeit gefunden werden, die wir bei onür özer im muna zelt fanden. dessen sound fand ich jedoch ein wenig langweilig, sodass wir uns stattdessen nochmal ins cocoon-zelt aufgemachten, dass jetz deutlich weniger voll war als vorher, um den ricardo villalobos zu hören. der legte nen schönes minimal-set hin, zudem man wunderbar tanzen konnte :yes: danach war dann jedenfalls bei uns so ziemlich die batterie leer, sodass wir uns ohne richie hawtin gehört zu haben zurückgezogen haben.


    am samstag dann waren wir schon gegen 20 uhr wieder auf dem areal. zuerst mal ins cocoon zelt geschaut, wo es noch recht leer war, als dort dirk diggler auflegte. nach nem kurzen abstecher auf die meinstage wo zoot woman am rocken waren, verbrachten wir ne ganze weile bei marbert rocel im muna zelt, wo es uns zu der zeit ganz gut gefiel.
    nach einer kurzen stärkung war es dann zeit für johannes heil im cocoon zelt, welches am samstag abend zum glück nicht so voll zu sein schien, wie noch den tag zuvor. für mich war der gute mann ein absolutes highlight des festivals, war er doch eigentlich nur als james holden ersatz nachgerückt :yes: das was er gespielt hat, war feinster techno, sehr gut tanzbar & unglaublich energetisch :huebbel:
    als nächtes standen massive attack auf dem plan, da es samstag jedoch noch kälter war als noch freitags zogen wir es vor in den main circus zu moguai zu wechseln, was eine sehr gute idee war, denn diese legte auch ein sehr geiles set auf & traf voll meinen geschmack :yes:
    um uns dann ein wenig zu erholen begaben wir uns eine weile ans feuer, wo man sich wunderbar aufwärmen konnte & nebenbei noch ein paar klänge aus dem cocoon zelt aufschnappen konnte. dort war gerade frank lorber an der reihe, welcher tracks wie "dubfire & huntemann - diablo" und "radio slave - grindhouse(dubfire terror planet remix)" spielte. letzterer war für mich übrigens DER track der SMS hab ich sicher 4 oder 5 mal gehört :yes: :huebbel:
    als dann gregor tresher auf der main stage auflegte, zog es uns dorthin, um ihm & dem wunderbaren sonnenaufgang zu beobachten :yes:


    danach war dann ziemlich die luft raus & wir machten uns auf den weg richtung heimat :)


    fazit: es hat mir wie schon 2006 sehr gut gefallen, auch das wetter hat größtenteils gepasst. hätte nur n bissel wärmer sein können :D
    trotzdem wünsch ich mir für nächstes jahr ein etwas weiter gefächertes line-up ... ein wenig progressive töne würden der SMS ganz gut zu gesicht stehen denk ich :yes:

    das man zu Ricardo Villalobos nich abtanzen kann halt ich für ein gerücht ... das hätteste jetzma den leuten im cocoon-zelt auf der SMS sagen sollen :D :p


    01 Stephan Bodzin
    02 Johannes Heil
    03 Marc Romboy
    04 David West
    05 Gregor Tresher


    :yes:

    Zitat

    Original von Nils van Bruuk
    Die Labels können doch heute jeden Scheiss releasen den der Artist ihnen zuschickt, kostet doch dank mp3 nix mehr... bei ner Vinyl sucht man sich das Sahnestücken raus, wo man meint das die weg gehen wie warme Semmel.


    Naja nen scheiss teufelskreislauf, ich könnte jetzt nicht sagen was ich vor 4 Wochen an mp3s gekauft habe, weils zuu viele sind :(


    das die labels heutzutage mehr releasen können, dank niedriger kosten ist wohl wahr ... trotzdem muss man sich als konsument nicht an dieser quatität-statt-qualitäts-politik beteiligen und jeden scheiß kaufen.


    vielleicht sollteste du in zukunft einfach besser abwägen, was du kaufst ... dann kannst du dich in 4 wochen vielleicht auch noch dran erinnern :p

    Zitat

    Original von Henning
    Mit riiiiiiiesen Abstand gewinnt Solarstone - 4ever für mich.


    Orange Bill ist der letzte Scheiß


    dann geht meine stimme diese woche an ... den letzten scheiß :D :p

    llll Prime Suspect - Attraction(Extrawelt Remix) [NACHTSTROM]
    llll Super Flu - Zinnober / Mjölk [HERZBLUT]
    llll Len Faki - Death By House [COCOON]
    llll Monogato - Kim(Original Mix) [METHOD]
    llll Glenn Morrison - Cosmic Flight(Original Mix / Nick Warren Remix) [HOPE]
    llll Glenn Morrison - Chronicles [BAROQUE]
    llll Cirez D - Stockholm Marathon [MOUSEVILLE]
    llll Gui Boratto - Golden Axe [COCOON]
    llll Museum - Bear With Us [DRUMCODE]
    llll George Delkos - Deftoner [DEZIGN]

    llll Stephan Bodzin - Bremen Ost [HERZBLUT]
    llll Julian Jeweil - Zip [INITIAL+]
    llll Soliquid - Rusty Tears [BLAUBEAT]
    llll Miki Litvak & Ido Ophir - Shnorkel(Dousk Remix) [eVAPOUR8]
    llll Jim Rivers - Haze [MISFIT]
    llll Zoo Brazil - Crossroads [SONGBIRD]
    llll Soliquid - Piknic Bugz(Original Mix) [RENAISSANCE]
    llll Futureshock - Tiger Dust(Original Mix) [RENAISSANCE]
    llll Zoo Brazil - Kalle [NERO]
    llll Marascia & Dusty Kid - Sawless [SYSTEMATIC]

    also die tracklist beeindruckt mich jetz doch ein wenig ... gut ich beschäftige mich auch nich unbedingt mit moguai, aber trotzdem respekt ... tracklist liest sich erstma sehr sehr fein :yes:

    also ich find orange bill jetz auch nich so schlecht ... die vocals klingen zwar wirklich irgendwie n bissel seltsam ... erinnern mich an irgendwelche vocal-house tracks *Gg*


    ich denk mal in nem set als kurzes tool, ist der track gold wert ... über die gesamte länge klingts mir aber auch zu billig :D

    naja ich mein wenn man mit comicverfilmungen allgemein nix anfangen kann, kann ichs schon verstehen ... aber ich für meinen teil find, dass bei iron man fast alles richtig gemacht wurde.


    deine kritikpunkte kann ich jetz nich so ganz nachvollziehen, der aufbau des films war meiner meinung nach stimmig & auch nicht unlogisch ... wieso soll in der mitte nix mehr gewesen sein?
    den humor fand ich gerade klasse. eine comicverfilmung sollte nicht den fehler machen & sich zu ernst nehmen. bei spiderman hat mir zB ne menge humor gefehlt, aber bei iron man hat man ne gute mischung aus humor, story & charakteren gefunden :yes:


    nebenbei bemerkt finde ich no country for old men auch großartig :D

    hab ihr beide den film überhaupt schon angeschaut?! oder mit was hinterlegt ihr eure "kritik" ? :rolleyes:

    Zitat


    Multimilliardär Tony Stark (Robert Downey Jr.) ist ein genialer Geist, der sein Vermögen mit der Entwicklung der modernsten und schlagkräftigsten Waffensysteme gemacht hat. Stark ist aber auch ein egozentrischer Playboy, dessen Privatjet mit strippenden Stewardessen bestückt ist und der seine lästig gewordenen One-Night-Stands von seiner ergebenen Assistentin Virginia „Pepper“ Potts (Gwyneth Paltrow) mehr oder weniger höflich hinausbefördern lässt. Als er in Afghanistan ein neuartiges Raketensystem vorstellt, wird Stark von Rebellen entführt. In einer Höhle soll er für die Terroristen eine seiner Raketen nachbauen. Doch Stark denkt gar nicht daran, den Feind mit seiner Technologie zu versorgen. Stattdessen bastelt er an einer eisernen High-Tech-Rüstung, mit deren Hilfe er seinem Gefängnis entkommt und mehr schlecht als recht in die Lüfte geht. Obwohl er es ohne bedeutende Blessuren zurück auf amerikanischen Boden schafft, meldet sich nun sein Gewissen zu Wort. Starks neue Erfahrungen haben ihn gelehrt, dass sein bisheriger Lebensweg der falsche war. Auf einer eilig einberufenen Pressekonferenz verkündet der geläuterte Firmenmogul, dass sein Unternehmen die Produktion von Waffen sofort einstellen wird. Der Aktienkurs von Stark Enterprises fällt ins Bodenlose. Sein zwielichtiger Geschäftspartner Obadiah Stane (Jeff Bridges) setzt alles daran, Stark möglichst schnell für unzurechnungsfähig erklären zu lassen, um ihn so aus dem Konzern ausschließen zu können…


    Inhalt von Filmstarts.de


    hab mir den film am we nach den ganzen guten kritiken angeschaut & bin in keinster weise enttäuscht worden :yes:
    nachdem man iron man ja im vorfeld der produktion eher als b-held des marveluniversums abgetan hätte, überzeugt der erste realfilm über ihn auf ganzer linie. für mich ist der film (nach x-men2) die beste marvel-comicverfilmung bisher (nee nichma spiderman2 war soo gut)


    verantwortlich für diesen erfolg sind meiner meinung nach am meisten der hauptdarsteller robert downey jr., der den hauptcharakter mehr als treffend darstellt (löl wer könnte sich jetzt noch tom cruise als tony stark vorstellen?! ... ich nich :D ) ... und als 2. natürlich der tolle humor, mit dem sich der film über die gesamte laufzeit trägt.



    also wer ma wieder lust auf hirn abschalten, geile effekte & erstklassigen humor hat, sollte sich iron man auf jeden fall anschauen :yes:

    nettes review hammer ... war zwar nicht dort, aber da ich mir den guten herr bodzin auch schonmal live anhören durfte, kann ich nur nochmal dazu sagen, dass das ein absolutes erlebnis war & sich jeder, der n bissel open minded für andere elektronische musikrichtungen ist, mal antun sollte :yes:

    Zitat

    Original von Phil Latch
    Also das Set ist nicht nur für einen Anfänger ok. Ich finde man sollte das mal realistisch sehen. Er will ja keine Festivals rocken damit und in den Clubs wird das Equipment ja eh gestellt. Für den Home Bereich ist das ein klasse Set, mehr braucht man als Normalanwender nicht.
    Ich werde am 14. wieder in nem Club auflegen und die haben da den Behringer Mixer...


    im club auflegen mit nem behringer mixer? dem djx-700?? ... nich dein ernst oder? 8o

    warum willste unbedingt was neues bei elevator kaufen? als einsteiger, um mixing grundlagen zu erlernen würden gebrauchte cdj's oder die denons vollkommen ausreichen.


    den behringer mixer würd ich dir auf keinen fall empfehlen (miese soundqualität & geht sehr schnell was kaputt) ... zumal ein 2kanal mixer für den anfang vollkommen ausreichen würde.


    und keine omnitronic kopfhörer



    sowas ähnliches würd ich kaufen:


    cdplayer:

    • 2x cdj100 -> neu je 350€ ... oder gebraucht bei ebay für je 150-170€
    • 2x cdj200 -> neu je 450€
    • 2x reloop RMP-2 -> neu je 450€


    mixer:

    • 2kanal ... Vestax VMC 002 -> neu 220€
    • 2kanal ... Ecler Nuo 2 -> neu 400€
    • 3kanal ... Numark DXM 09 -> neu 300€


    kopfhörer:

    • sony MDR-V500 dj -> neu 50€
    • sennheiser HD 25 sp II -> neu 100€
    • sennheiser HD 280 pro -> neu 100€

    hierzu muss ich auch mal noch mein lob ausprechen ... nen wunderschönen melodischen trancetrack (von dem ich übrigens schon einige ohrwürmer hatte) haben die beiden da gebastelt. läuft bei mir momentan ständig auf & ab ... macht lust auf schönes wetter :yes:


    Forsaken - 5.25/6