Beiträge von Andromeda

    zu den links:
    statt
    <a href="http://www.neue-welt-club.com" target="leer"><img src=".\bilder\neuewelt_banner.jpg"></a>


    würde ich
    <a href="http://www.neue-welt-club.com" target="_blank"><img src="bilder/neuewelt_banner.jpg"></a>


    probieren

    lach dir doch einen Student an, der halbwegs HTML tippen kann, der macht ein paar schöne statische HTML Seiten und dann drückst ihm nen Hunni oder zwei in die Hand.


    Die Kohle kannst ja auch der Portokasse nehmen :D

    auf ilovetrance besteht der "Main Content" aus 3 Links:
    - Trancearchiv.de
    - vocaltrance.info


    und
    - e-trancer.com


    Der Rest ist Werbung :rolleyes:, bzw. links auf Forum hier


    Das "Portal" ist wohl noch sehr ausbaufähig...

    Ich habe mal den Link von ilovetrance.de gegen trance.nu ausgetauscht, da das doch etwas mehr repräsentativer ist. (Auf ilovetrance finde ich nur Werbung)

    der DJ ist in erster Linie dazu da, die Leute zu unterhalten. Wenn Party / Chartmucke gefragt ist, sollte der DJ auch diese spielen. Selbst House wird dann als Techno abgetan und die Leute fangen an, sich zu beschweren.


    Von daher würde ich die Bravo Hits / The Dome usw. und ein paar Evergreens einpacken.


    Man kann natürlich subversiv den einen oder anderen Radio Mix eines Trancetraxx einbauen :D


    Wenn du das nicht willst, dann mußt du halt den Job absagen

    Die Audio Qualität ist nicht wirklich berauschend (absolut übersteuert und irgentwie dumpf), kann aber zum Teil auch an der Mp3 Komprimierung liegen.


    Zum Arragement und zur Melodie:
    Beides gefällt mir recht gut. Weiter so!

    ok, schritt für schritt:
    - klickt auf artist search und sucht Delirium raus
    - dann auf "search"
    - dann auf full length releases (auf der linken seite)
    - dann auf z.B. auf Odyssey: The Remix Collection, dort
    haben die 1 Mp3 freigestellt.


    Downloaden müsst ihr noch selber :rolleyes:


    Nicht zu jedem Album gibts was kostenlos, aber ich habe schon einige tolle sachen gefunden.

    jupp, meine Bewerbung ist auch schon überfällig:


    -Forever Today-
    Der Track gefällt mir nicht. Irgentwie überhaupt nicht eingängig.
    2 / 6


    -Love Comes Again-
    Sehr poppig, aber mir gefällt der Track recht gut.
    5 / 6


    -Traffic-
    Der Track ist ungewohnt, aber hat seine Momente.
    4,5 / 6


    -Nyana-
    Standardtrance. Nicht wirklich was besonderes.
    4 / 6


    -Walking On Clouds-
    Hier hört man wirklich Josh Gabriel raus. Sehr schöner
    Vocaltrance.
    6 / 6


    -A Tear In The Open-
    Kann mich mit dem Track nicht wirklich anfreuden.
    4 / 6


    -Just Be-
    Mit Walking on clouds, zählt dieser Track auf jeden Fall zu den Highlights des Albums.
    6 / 6


    -Adagio For Strings-
    Schöner Remix, hat durchaus Drive, wurde aber auch zu stark gehyped.
    - 5 / 6

    krasse Sache


    Bei uns wurde Dieter Bohlen für ein Bundesverdienstkreuz vorgeschlagen :rolleyes:


    [URL=http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID1964534_TYP6_THE1893036_NAV1802318~1893036_REF_BAB,00.html]klick[/URL]

    Zitat

    ich warte erst auf den richtigen Moment


    lol, ist ja wie Weihnachten bei dir ;)
    Ne, aufreissen, anhören und gut ist.


    Ich weiss gar nicht warum Ihr euch alle über den Preis beschwert 27 € / 4 = 6,75 € pro Vinyl. Das ist doch ein normaler Preis, wenn ich mich nicht irre.

    Zitat


    Folgende Artikel sind in deinem Paket enthalten :


    Anz. Typ Interpret Titel Bestellt
    ----------------------------------------------------------------------------
    1 LP tiesto just be 20.05.2004 13:01:57


    Supi, die LP ist unterwegs :)

    ich war damals echt ein Fan vom Pulsedriverstyle. Den Track finde ich aber heute immer noch gut. Gibt 4 / 6 Kommerzpunkten von mir.


    Auch saugeil, auch vom Pulsedriver produziert:


    Topmodelz - Strings of Infinity


    Der Track lief im Auto und auch auf dem Weg an die FH hoch und runter ;)


    edit: ich zieh mir grade die alten Tracks rein, und bin doch überrascht wie die noch rocken :D

    doch, die Version gefällt mir besser als die vorherige. Allerdings mag ich bei Webseiten einen hellen Hintergrund lieber als einen schwarzen. Nichts destotrotz ist die Seite informativ.

    So, ich habe ein paar Tracks dort gekauft (Kreditkarte vom Kumpel sei dank ;) ).
    Nach dem Kauf habe ich eine Email mit Downloadlinks auf die Tracks erhalten.
    Die Qualität ist echt super, auf jeden Fall besser als Vinyl.
    Ich glaube, ich kaufe mir von Anjunabeats keine Vinyls mehr, sondern nur die WMAs. :) Ärgerlich ist natürlich die Kopplung der Files an den Media Player. Aber ich brenne mir die Tracks auf CD und dann hat sich das Problem erledigt.

    Servus Armas,


    sehr verträumt der Track :) Der Anfang könnte etwas abwechslungsreicher sein, aber die Stelle um 2:45 finde ich recht gut. Auch die Flächen bei 1:30 klingen schön.
    Der Track ist nicht ganz mein Stil, aber technisch und vom Arrangement sehr gut.

    servus, danke für eure Reviews. Es wirkt voller und breiter, da ich hier wesentlich mehr Spuren verwende. Alleine für das Synthi instrument ab 1:10 gehen schon 3 Stereospuren drauf. Ich habe versucht eine Above & Beyond Bassline hinzubekommen. Das ist gar nicht soo einfach :rolleyes:

    So jetzt mal wieder eine Eigenproduktion von mir.
    Der Stil geht in Richtung DutchTrance mit einigen Hardtrance Anleihen. Ratet mal, von wem die rollende Bassline inspiriert worden ist :D


    MP3 / 160 KBit / 8:13 / 9 MB
    Midnight Sun


    Zum Einsatz kamen:


    Virus Rack
    MicroQ
    XL-1


    und weitere Hardware

    ach ja: zum Thema Vocals:
    Anscheinend kamen die bearbeiteten Stimmen in meinem Remix nicht wirklich gut an. Aber auch nur bei denen, die die Originalstimme kennen. Ich habe einigen Kollegen den Remix und anschliessend das Original vorgespielt. Dass die Vocals bearbeitet wurden, haben zuerst gar nicht gemerkt.


    Ich finde die bearbeiteten Vocals einfach geil :D

    dem gewinner herzlich glückwünsche


    ok, nun meine Top 4:


    1. Harddiver Project Remix
    Die gefilterte Bassline und der treibende Aufbau sorgen für Stimmung. Der wohl professionellste Remix.


    2. DJ Turban Remix
    Die neue Melodie gefällt mir gut, das ganze klingt sehr uplifting. Allerdings sind die Vocals nicht sehr gut platziert.


    3. Stephan Lauterbach's Instrumental Remix
    Das Hauptinstrument klingt stark nach Rebirth. Von der Technik eher mau, aber das Arragement ist top.


    4. Van den Bergh Deep Trance Remix
    Der Remix klingt auch stark nach Reason, der Part ab 4:10 reisst das aber wieder raus.


    So, kurz zu den anderen Remixen:
    Tehleth Remix:
    Der Chor am Anfang ist zu statisch, auch dieser Percussioneffekt (00:41) passt nicht rein (falsche Tonart).


    B-Sound Remix:
    Klingt sehr nach Soundbrei. Sicherlich gute Ideen drin, aber die Umsetzung eher schwach.


    Pi-Age:
    Da kann ich mich nur daran erinnern, dass ich den wieder von der Platte geputzt habe, da die Vocals total falsch gesetzt wurden.

    Anjunabeats startet ein neuen Service: Anjunadigital.


    Die Webseite wird gerade dafür umgebaut.


    Alle Tracks vom Label kann man im WMA Format in einer laut Paavo (Mitglied von Above & Beyond) sehr guten Qualität runterladen. Ich bin echt gespannt, wie teuer die Tracks sind und wie man im Ausland zahlen kann.
    Wenn die Qualität echt so gut ist (Paavo beschreibt sich als Hififreak und ihm ist selbst 192KBit Mp3 zu schlecht), dann ist das wohl ein interessente Alternative zur Vinyl (natürlich nur für die Nicht-DJs unter uns).