Boom Jinx "Remember September"

  • Zwischen all den wiederaufgewärmen Threads der letzten Jahre darf sich nun auch mal wieder eine frische Platte dazwischen einreihen - und diese kommt von niemand Geringerem als dem Norweger Boom Jinx, der hier mit Remember September einen gelungenen Nachfolger zu "Come Play Perfect / Too Free To Follow" präsentiert. Und erneut erscheint das Ganze auf dem renommierten Anjunabeats-Sublabel Anjunadeep! :D


    Der Original Mix begleitet den Hörer zuallererst kurz in breakige Gefilde, bevor dann ein progressiv-druckvolles Drumming-Gemisch an den Mann gebracht wird. Bald deuten sich auf dem flexiblen Bassline-Untergrund die ersten fluffigen Melodieflächen an - ab dem Moment, wo diese dann das Ruder in diesem Track übernehmen, verbreitet sich eine sanft sommerliche Stimmung, die vor allen Dingen durch schwebende Flächen und die angedeutete Fluff-Melodie angetrieben wird. Im Break darf sich letztere dann vollends entspannt auf den Flächen ausruhen, bis sie danach im musikalischen Zusammenhang noch voller wirkt und ihre Vision eines sonnenreichen Spätsommertags im September perfektioniziert. Wer eine gehörige Portion Wärme in einem Track sucht, ist hier jedenfalls an der richtigen Adresse! Fazit: Ein absoluter Gute-Laune-Track zum Mitwippen und Entspannen, der es dem ein oder anderen vielleicht insgesamt mit dem Durch-die-grüne-Brille-Sehen ein Fünkchen übertreibt, aber für 5/6 reichts bei mir allemal... :yes:


    Auf der B-Seite gibt es einen Duderstadt Remix zu begutachten, welcher dem Ganzen ein etwas clubbigeres Outfit verpasst hat. Das Ganze geht hier jedenfalls merkbar kraftvoller zur Sache - was allerdings natürlich nicht im Gegensatz zu den atmosphärischen Gebilden aus dem Original steht, die auch hier bald Einzug in den Track halten. Schneien sie zuerst immer nur kurz rein, dürfen sie sich im Break dann vollends entfalten - die Originalmelodie ist dabei zwar noch erkennbar, aber erheblich flächiger instrumentiert, was der warmen Atmosphäre aber keinensfalls Abbruch tut! So driftet auch der Remix wunderbar schwebend der Sonne entgegen und übertrifft durch seine Abwechslung meiner Meinung nach sogar teilweise das Original noch. Alles in allem bildet er so einen mehr als gelungenen Ausklang dieser empfehlenswerten Platte für die entspannteren Momente des Lebens. Für die Jungs von Duderstadt rücke ich jedenfalls 5,25/6 heraus! :yes:



    Greetz


    :: der hammer ::

  • hu, ich liebe seine verrückt, verspielten tracks.
    muss ich mir gleich mal reinziehen. come play perfect und sein remix zu kiksu waren schon der knaller... :yes:

  • Ich freue mich schon unheimlich auf das Release. In diesen Tagen sollte es eigentlich soweit sein.
    Der Original Mix hat mich mit sofort mit dieser traumhaften Melodie in seinen Bann gezogen, dazu typisch breakige Drumline wie im Vorgänger Track auf Anjunadeep. Dadurch ist es nicht nur für die ruhigen Stunden, der rockt auch, aber richtig. Duderstadt Remix kenn ich noch nicht, aber fürs Original ist locker ne 5,5/6 drin.

  • Hab sie mir gekauft, obwohl ich sie gar nicht so oft gehört habe. Ist aber einfach Sommertrance und so ein entspannender Track. Super Release auf Anjunadeep.
    Der Duderstadt Remix geht ein wenig mehr nach vorne. Gefällt mir. :huebbel: