Robert Miles verstorben

  • Das Thema war heute in allen Social- und Nachrichten-Kanälen vertreten:

    Robert Miles ist gestern im Alter von gerade einmal 47 Jahren in Folge eines Krebsleidens verstorben.


    Der italienische Musiker war Mitte der 90er Jahre durch seinen komerziell äußerst erfolgreichen Hit "Children" bekannt geworden, der heute zweifelsohne als Trance-Klassiker gilt. Es folgten mit "Fable" und "One and one" (allesamt auf dem Debut-Album "Dreamland") weitere Singles im ähnlichen Stil. Mit eben diesen Produktionen war er maßgeblich an der Entstehung der Genre-Schublade 'Dreamhouse' beteiligt, die Mitte der 90er Jahre die Blaupause für ähnliche Tracks von anderen Produzenten bildete.


    Ruhe in Frieden, Robert Miles!


    Meldungen:

    http://www.djmagitalia.com/morto-robert-miles/ (italienisch)

    http://www.vanyaland.com/2017/…as-died-at-the-age-of-47/



    Abgesehen von seinen kommerziellen Tracks habe ich persönlich Robert Miles nur einmal wahrgenommen: 1997 legte er als DJ im Rahmen des Frankfurter Tunnel-Raves auf. Ich kann mich noch erinnern, daß sein Set ganz und gar kein Dreamhouse-Style war und er Platten gespielt hat, die ich jetzt so nicht erwartet hätte. Ich habe bei Soundcloud den Mitschnitt aus der hr3 Clubnight gefunden, kann man hier nochmal reinhören:


    Externer Inhalt soundcloud.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.