Renaissance - The Master Series - Nick Warren



  • Tracklisting:


    CD1:
    01. Aurtas – Introduction
    02. DFRNT – Nocturne Part 1 (feat. Annabelle Guilhem)
    03. Tripswitch – Still Seas
    04. Pedro Aguiar – The Voices In My Head
    05. I Awake – Labyrinth
    06. SCSI-9 – Ellsworth Land
    07. DFRNT – El Spirito (Beatless Version)
    08. Circular – City Pulse
    09. Cell – Take off
    10. Terje Saether – Oia
    11. Nick Warren – Buenos Aires (Luis Bondio Dub Remix)
    12. Tripswitch – Sick Teckers
    13. Nick Warren – Devil’s Elbow
    14. Excession – Ambilight
    15. Audioglider – Summer Rainstorm
    16. Levente – Naja Haje (Ambient Mix)
    17. Bubble Club – The Goddess
    18. James Monro – Ambientworkx7
    19. Yppah – Blue Schwinn


    CD2:
    01. Levente – Tunneling
    02. Cristian R – Deimos
    03. Darren Flecta – In Moments
    04. Darin Epsilon – Shine The Light
    05. Levente – Csillagok
    06. SimpliCity – Singing Or Speaking
    07. Doomwork – All About
    08. Sam Waller – I Pointi Pointi
    09. Cesar Lombardi & Luis Bondio – Toro
    10. David Calo – Moving myself
    11. Tom Glass – Welcome To The Sun
    12. Nicholas Ruiz & Marko Zalezar – Choir
    13. Miraculum – Constellation
    14. Verche – Corals



    Snippets:
    :: CD1 :: | :: CD2 ::



    Vorbestellen unter:
    renaissance.dj | amazon.de



    Die Snippets hören sich wirklich vielversprechend an. Der Style von CD1 gefällt mir verdammt gut, so schön ruhig!

  • Das neue Jahr fängt wirklich gut an. So eben vorbestellt.

    Wer schon mal zwei männliche Rotkehlchen ihr Revier verteidigen sah, weiß, dass die Welt unheimlich niedlich sein kann.


    Markus Suckut "Infinity" (SCKT)

    BNJMN "Sensei" (Bright Sounds)

    Deepbass "Prophetic" (Planet Rhythm)
    Pablo Mateo "How to crush a Supernova" (Figure)

    Amotik "Chatis" (Amotik)

  • Werde mir das Teil bei musicload ziehen oder iTunes.


    Mein absoluter Favorit ist "Nick Warren - Buenos Aires (Luis Bondio Dub Remix)" - das grooved so deep daher, mmmmmh!


    "Deimos" von Christian R ist aber auch 'ne Bombe, sehr eingängige Melodie.


    BESTELLT :)

  • Meine Fresse! Das Teil ist der absolute Oberknaller!
    Die Reihe kann man ja sowieso eigentlich blind kaufen... aber hier hat man doch ein echtes Schmuckstück!


    Die erste CD glänzt durch interessante Downbeat-Nummern und das ein oder andere Experiment in der Trackliste.


    Die zweite CD haut dann richtig mit emotional-melodiösem Prog-House der feinsten Sorte rein. Trifft sowas von genau meinen Geschmack... traumhaft!

  • Ich find das echt immer schwierig. Bin eigentlich auch ein CD-Käufer... aber bei den Mix-Compilations lohnt das irgendwie nicht. Für weniger Geld bekommste meist die ganzen Tracks nochmal ungemixt und oft sogar eher. Ich finde das ist so viel wert! :D

  • Für diese CD gibt es nur eine Beschreibung: Meisterwerk!


    Auch hier bestätigt sich das ungeschriebene Gesetz, dass man Mix-CDs von Nick Warren ungehört kaufen kann.


    CD 1 ist ein herrlicher Ambient und Downbeat-Trip, der mit seinen verträumten Klangwelten einfach zum relaxen einlädt.


    CD 2 ist dann deutlich clubbiger, hier reichen sich wahre Progressive-Perlen die Klinke in die Hand, mal flächig, mal düster treibend - aber immer zeitlos schön.


    Fazit: Der gute Nick hat hier mal wieder gezeigt, wie man eine zeitlose Mix-CD kreiert. So etwas gibt es heute nur noch selten. :yes:


    Wertung: 10/6

  • ... kann mich SoundWave nur anschließen. Ich mag die Zusammenstellung einer ruhigeren und einer clubigeren CD, soweit man es konsequent durchzieht. Schließlich gibt es auch andere Beispiele, die mit einer Beach und Club Variante aufwarten, dann jedoch den üblichen und gleichen Sound auf beiden CDs spielen. CD 2 würde ich fast schon als Trance der "Alten Schule" bezeichnen wollen.

    Wer schon mal zwei männliche Rotkehlchen ihr Revier verteidigen sah, weiß, dass die Welt unheimlich niedlich sein kann.


    Markus Suckut "Infinity" (SCKT)

    BNJMN "Sensei" (Bright Sounds)

    Deepbass "Prophetic" (Planet Rhythm)
    Pablo Mateo "How to crush a Supernova" (Figure)

    Amotik "Chatis" (Amotik)