The Witcher

  • "The Witcher" ist wohl das beste Rollenspiel der letzten Jahre.
    Man schlüpft in die Gestalt von Gerald von Riva - Ein Hexer, Ungeheuertöter, Söldner.
    Kinoreife Zwischensequenzen und auch im Spiel darf man eine dunkle atmosphäre genießen und sich durch Sümpfe, Höhlen, brennende Städte kämpfen. Mit seinen 2 Schwerten macht ihr euch auf die Reise, einerseits euer Gedächnis zurückzuerlangen und andererseits einen Organisation aufzuhalten die böses Vorhat.
    Mit abwechslungsreichen Orten, Details, einer durchweg guten Story wird dem geduldigem Spieler, denn manchmal wird mehr gerätselt / geredet / gesucht als gekämpft, viel geboten.
    Das Artwork ist auch ziemlich fantastisch.


    FSK 18 ist hier auch nicht überraschend denn neben dem Blutbad, welches ihr am Mittag im Wald anrichtet, geht es dann eventuell abends zu einer Prostituierten oder ihr reißt mal wieder ein neues Mädel auf - das sexuallebe von Geralt ist durchaus flexibel.


    Für eingefleischte Rollenspielfans, werden bekannte Grundlagen da sein. Ein wesentlich komplexeres Alchemiesystem, als man es zB von Gothic kennt. Viele Bücher die man sich kaufen sollte, um diese richtig zu betreiben. Ansonsten wird der Fokus des Kampfes auf den Schwertkampf bezogen, Zauber sind eine durchaus hilfreiche Gabe - doch relativ schnell wird man wieder auf das Schwert zurückgreifen.


    Wer das 8 Minütige Intro sehen möchte vonThe Witcher 1: HIER
    The Witcher 1 ist mitlerweile für 15 - 20 Euro zu bekommen, daher eine lohnende Investition.


    Am 16. Mai folgt The Witcher 2: Intro - Gerald beim Training

  • The Witcher I ist in einer sehr günstigen, ausgezeichneten Nachbearbeitung zu haben. Für einen sensationellen Preis bekommt man Massen an Godies.


    Ich bin damals dem Spiel aus dem Weg gegangen, da gerade die Anfangsversion sehr fehlerhaft war. Aber nachdem das Spiel sogar nachvertont (!) wurde, viele Dinge im Spiel nachträglich abgeändert, neue Missionen dazugekommen, Animationen überarbeitet und vieles mehr getan wurde, musste man praktisch von einem neuen Spiel sprechen. Und das habe ich dann eben erwähnt nachversucht.


    Vom Gameplay war ich danach ein wenig enttäuscht, aber eher weil ich es nach Dragon Age gespielt habe. Das Kampfsystem kann zu Anfang verwirren, das nicht Überspringen von kleinsten Hindernis nervend sein. Was sicher positiv zu vermerken ist, ist wie bei Dragon Age die Weitläufigkeit der eigenen Entscheidungen. Und natürlich die Erotik, man kann unzählige Herzensdamen-Karten freispielen.


    Ansonsten ist das Spiel irgendwie typisch "polnisch": leicht schmutzig im Humor, erotisch, humorvoll, sehr direkt. Und von einem Entwickler, der seine Spiele offensichtlich liebt, so viel Geld da in die Nachproduktion des eigenen Spiels gesteckt wurde. Die Liste der Nachbearbeitung:


    Eye Tracking (NPCs reagieren genauer, wenn Geralt an ihnen vorbei geht und mit ihnen redet)
    Über 200 neue Gestik-Animationen
    Über 50 neue Hintergründe
    Viele neue Nicht-Spieler-Charaktere
    Verbesserte Performance und Benutzerfreundlichkeit
    Verbessertes Reaktionsverhalten von Geralt in Kämpfen
    Verbesserter Kampfstil (Schwerttechnik)
    Verbesserte Mimik und Lippensynchronität
    Ladezeiten um bis zu 80 % verkürzt
    Neues Inventar mit Sortierfunktionen: Alchemie und übrige Gegenstände
    Neue und korrigierte In-Game Cut-Scenes
    Neue Voice Overs für die Hauptcharaktere
    Korrigierte Lokalisierungen (Englisch und Deutsch)
    Optionen der Sprachausgaben für neun Sprachen (Synchronisation und Untertitel)


    Wer will, der kann beispielsweise die russische Sprachausgabe wählen und die chinesischen Untertitel...



    The Witcher II ist praktisch so gut wie gekauft!

    09.04.2011 A State of Trance 500 @ Brabanthallen, Den Bosch
    13.10.2011 Armin van Buuren @ H1, Hamburg
    19.11.2011 Transmission 2011 @ O2 Arena, Prag
    31.03.2012 A State of Trance 550 (inkl. Preparty) @ Brabanthallen, Den Bosch

  • Habe ich mir gerade mal für 4,99 Euro (!) bei gog.com geordert!


    Optisch merkt man dem Game nicht an, das es schon 4 Jahre alt ist!


    Bin bis dato nicht so den RGP-Games bewandert, dies scheint aber der richtige und spannende Einstieg zu sein .. wenn ich dann noch etwas besser mit der Spielersteuerung zu Recht komme! :-)

  • Mitlerweile bin ich mit The Witcher 2 durch und freue mich sagen zu dürfen das es wiedermal top geworden ist!
    Ein paar kleine Mängel die aber nicht weiter relevant sind. Spielzeit kürzer als bei The Witcher 1. aber 2 komplett andere Hauptstränge, daher kann man das gleich mal 2 rechnen.

  • Ich muss sagen, The Witcher 2 ist wirklich das grandiose Spiel geworden, als das es angekündigt wurde...besonders die mitreißende Handlung, die gelungenen, glaubwürdigen Charaktere, sowie das ernste und erwachsene Spielwelt suchen im Rollenspielsektor momentan Ihresgleichen.
    Ein wenig Kritik muss ich dennoch los werden:
    Der Schwierigkeitsgrad ist zu Beginn selbst auf normal recht hoch und das Kampfsystem geöhnungsbedürftig (Ich bin zu Beginn eines Spiels selten so oft gestorben :D). Mit der Zeit gewöhnt man sich jedoch an das Kampfsystem und der Schwierigkeitsgrad wird moderater bzw. wird es fast schon zu leicht.
    Desweiteren ist der dritte und letzte Akt, nicht ganz auf dem Niveau der ersten beiden, und lässt leider auch einige Fragen offen, was natürlich nicht heist, dass er eine herbe Enttäuschung ist ;)


    Alles in allem, ist der Zweite Teil der Hexersaga ein mehr als gelungenes Rollenspiel, was ich jedem nur wärmstens empfehlen kann :yes:

  • Wir haben nebenbei bereits wieder einen neuen Patch, indem man unter anderem die Frisur anpassen kann und der Einstieg einfacher wurde.


    The Witcher2 kann man einfach jedem nur ans Herz legen, der gerne Bücher liest oder Filme sieht. Das Spiel quellt über vor Atmosphäre

    09.04.2011 A State of Trance 500 @ Brabanthallen, Den Bosch
    13.10.2011 Armin van Buuren @ H1, Hamburg
    19.11.2011 Transmission 2011 @ O2 Arena, Prag
    31.03.2012 A State of Trance 550 (inkl. Preparty) @ Brabanthallen, Den Bosch