XGenic "Daylight EP"

Track Rating
5.5 / 6
(2 Bewertungen)
  • Artist: XGenic
    Label: Infrasonic Recordings
    Release: 24.08.2009


    Tracks:
    Daylight (Original Mix)
    Daylight (Jonas Hornblad Remix)
    Inside (Original Mix)
    Inside (Six Senses Remix)


    Nächste Woche erscheint die neue Infrasonic-Nummer: Jorn Van Deynhoven " Fastlane", wo ich insbesondere vom Rozza Remix überaus angetan bin. Doch die neue Nummer steht schon in den Startlöchern und kann mich direkt überzeugen - Infrasonic Recordings steht für Qualität.


    Der Original Mix zu Daylight entpuppt sich jedenfalls als ein schnörkelloser Uplifting-Track, welcher eine wirklich schöne Melodie besitzt, die im flächigen Break vorgestellt wird. Insgesamt ist der Sound recht unspektakulär, aber dennoch verdient der Track grundsolide 4,75/6 Punkte. :yes:


    Alles, was dem Original Mix noch fehlt, bietet in meinen Augen nämlich der Jonas Hornblad Remix. Der fetzt, als ob es kein Morgen mehr gäbe. Die Bassline pumpt ordentlich. Plötzlich setzt ein geil knarzender Sound ein, der mich an seinen Remix zu "Photograph" erinnert. Das lässt einen ja schon abgehen, aber zur Krönung des Ganzen geht der Track plötzlich in ein total flächiges, ruhiges Break über, welches wirklich ein Atmosphärisches Leckerlie ist. Danach geht es erst schön melodiös weiter, ehe wieder der Knarz-Sound kommt. Sehr gelungen und mit 5,75/6 gut bedient. :huebbel:


    Inside präsentiert sich im Original Mix drückender als der Titeltrack der E.P., die Bassline geht gut nach vorne. Das Break ist auch hier wieder flächig geraten. Die Melodie ist zwar recht schlicht gehalten, aber sehr eingängig. Gefällt mir etwas besser als der Titeltrack. Gute 5,25/6 von mir.


    Der Six Senses Remix ist dann auch recht flott gehalten, die Bassline hat hier jedoch nicht so viel Druck wie jene im Original. Das Arrangement klingt allgemein etwas trockener. Im Break selbst gibt es dann Pianoklänge auf die Ohren, die jedoch in meinen Augen auch etwas schräg klingen. Mit einem ebenso schrägen Synth wird dann die Hauptmelodie vorgestellt. Insgesamt geht es danach eher wenig spektakulär weiter. Solide, aber nicht überragend und deswegen 4,25/6 von mir. ;)


    Hörproben

  • Der Jonas Hornblad Remix zu "Daylight" und das Original zu "Inside" können mich voll und ganz überzeugen!
    Beide sind klasse Uplifting- Tracks die dem Hörer Power und Atmosphäre bieten! :huebbel:
    Die beiden anderen Tracks sind ebenfalls gut, stehen aber im Schatten der beiden herausragenden Nummern! :yes:



    "Daylight" [Original Mix]:: 4,5/6
    "Daylight" [Jonas Hornblad Remix]:: 6/6
    "Inside" [Original Mix]:: 6/6
    "Inside" [Six Senses Remix]:: 5/6