Solarstone pres. Solaris International - Electronic Architecture

Track Rating
5.8 / 6
(5 Bewertungen)
  • Artist: Solarstone
    Titel : Solarstone Pres. Solaris International - Electronic Architecture
    Label: Solaris Recordings
    Quelle: Solarstone
    Release: 30.06.2009


    Tracklist:


    Disc 1:
    01 Tarrantella - Jigsaw (Reconstruction)
    02 Forerunners - Dragonfly (Ilya Malyuev Remix Reconstruction)
    03 Cormac Murphy - Oversound
    04 Filigro - Questinia
    05 Katcha - Touched By God (Alucard Remix)
    06 Under This - Black & White (Reconstruction)
    07 Solarstone & Orkidea - Slowmotion (French Renaissance Mix)
    08 Jahawi - Kenya
    09 LTN - Outer Limits
    10 Harley Soan - Long Drive Home
    11 Edu - Before They Came (Escape Mix)
    12 Dave Horne - What Lies Between (Retroid & Original Reconstruction)
    13 Winterlight - Mirror (Solarstone Subterranean Mix)


    Disc 2:
    01 Reconstructed Intro
    02 Leo G - Muttering Retreat
    03 Majera - Believe
    04 Stan Void - Transience
    05 Bot Cipryan - Astral Breeze
    06 Saints & Sinners - Peace (Breakfast Remix)
    07 Solar Energy - Wanna Feel What You Feel (Instrumental)
    08 Haylon - Starfighter (Observer & Heatcliff Remix)
    09 Jox - Microbial
    10 Solarstone & Alucard - Late Summer Fields (Forerunners Dub)
    11 Gary Orvis - Try To Find
    12 Souls In Motion - Sensual Illusion (Reconstruction)
    13 Reii - Shocks



    Klingt sehr interessant, dennoch vorher mal in Hörproben reinlauschen :-)

  • Habe sie zu Weihnachten bekommen und kann nur sagen, dass sie die regelrechte Perfektion des Trance ist. Wer meint, dass Trance heute nicht mehr so interessant klingt, sollte sich mal diese Doppel-CD anhören. Auf dem Cover stehen Begriffe wie Trance, Breaks, Tech House, Techno. Doch im Prinzip ist hier überall das flächige trancige herauszuhören. Ein genreübergreifende Trance-CD bei der man merkt, dass hier nicht nach Musikrichtung ausgewählt wurde sondern nach intensiven aussagekräftigen Tracks mit Seele die trotz dessen, dass sie eben teils auch aus einer anderen Sparte kommen eben eins sind: Real Trance mit Emoitonen ! Der Spannungsbogen tut sein Übriges und nimmt mich gleich mit auf die Reise. Außerdem ist das gute Stück vollkommen frei von Vocals. Wo hat man das heute noch ? Selbst von "Late Summer Fields "wurde hier die Dub Version gewählt. Vor allem auf der chilligeren CD 1 wird eine geradezu sommerliche Atmosphäre aufgebaut.....Aber ohne Standard-York-Gitarre.


    Electronic Architecture ist somit eine der besten Trance Mix-CDs aus 2009 die dem Namen alle Ehre macht und keinen poppigen Einheitsbrei abliefert sondern hypnotischen Sound zum dahinschweben. Eine gute Alternative zum typischen Armada-Trance. Sowas hört man heute kaum noch und fühlt sich gleich in die 90es katapultiert.

  • Darf dieses Meisterwerk auch mein Eigen nennen.... und kann nur sagen, hier muss in Superlativen gedacht werden. Es ist nicht nur eine der besten MIX-CD's des letzten sondern der letzten Jahre! Mein Vorschreiber hat nicht über- sondern eher untertrieben! Jeder, der nur etwas von Mixen auf CD's hält und Trance mag, sollte nicht zögern, sich diese CD zuzulegen........

  • Was für ein Traum gibt es da auf die Ohren.Ein wahres Feuerwerk für die Lauscher.
    CD2 ist ein Meisterwerk, schlagt den Solarstone zum Ritter endlich mal schönen Trance weit ab vom Mainstream.
    Hier wird man wirklich in andere Atmosphären gebeamt.Eine wunderschöne Reise durch die Gedanken.Aber vorsicht ist geboten dieses Glanzstück im Auto zu hören gebirgt gefahren weil man schnell im Rausch seiner Sinne ist und mit den Gedanken der Strasse nicht mehr folgt.
    Do you not drive and listen Eletronic Architecture


    Bitte mehr von solchen Compis