Beiträge von SoundWave

    Mal wieder ein herrliches Relaese von Guy J.


    "High" ist wie für den Dancefloor geschaffen, schöner geradlinieger Beat. Aufgrund der eher im Hintergrund agierenden Melodie, wirkt die Nummer schon recht monoton, ohne jedoch langweilig zu werden. 4,5/6


    "Pathos" ist dann wieder dieser gewohnt, melodiöse Progressive aus dem Hause "J". :yes:
    Die Nr kann man sowohl im Club als auch auf der heimischen Couch geniessen. 5,5/6


    Der Luis Junior Rmx ist schon recht nah am Original, lässt sich aber im Aufbau etwas mehr Zeit. 5,5/6

    In der Tat, ein sehr schönes Release!


    Der gute Herr Dundov schafft hier gekonnt den Spagat zwischen Trance, Progressive und ner ordentlichen Portion Oldschool.
    Beim Hören der beiden Stücke denkt man unweigerlich an die Anfangsjahre des Trance (J.M. Jarre, Orbital...).
    "Stairway" setzt vor allem auf progressiven Groove-Faktor, während "The Arch" eher aufgrund seiner doch recht fröhlichen, warmen Melodie in den Gehörgängen des geneigten Hörers hängen bleibt.
    Auf jeden Fall hinterlassen beide Tracks ein angenehmes Gefühl nach Ablauf der ca. 8 min., man möchte eigentlich unweigerlich auf Repeat drücken. :yes:


    Fazit: Man kann die beiden Tracks mit gutem Gewissen als EDM auf höchstem Niveau bezeichnen! 6/6 fürs Gesamtpaket.

    Zitat

    Original von DJ Gamerino
    und habe komischerweise auch nur 6mbit gemessen obwohl ich ne 18.000er Leitung bezahle (35 €).


    Achte da mal genau aufs Kleingedruckte. Viele Anbieter versprechen zwar groß ne 16.000er, 32.000er oder in deinem Falle ne 18.000er Leitung, aber meistens steht davor oder hinter nem Sternchen "bis zu".
    D.h. du zahlst z.B. für ne 18.000er Leitung aber es ist nicht zwingend gesagt, dass die auch bei dir ankommt.


    Ich selbst bin seit nem Jahr bei Alice und bis jetzt auch zufrieden, hatte bis dato keine nennenswerten Ausfälle und Geschwindigkeit passt auch. Ich hab "theoretisch" ne 16.000 er Leitung und gehe über n W-LAN Modem online.
    Im ersten Jahr zahle ich 14,99 € und ab dem 2. dann 24,99 im Monat. Ist allerdings keine Telefon-Flat mit drin, aber die war mir auch net so wichtig.

    Jaja die „Running Nose“. :D
    Aber dafür geht’s mir heute schon wieder besser, ich vermute mal, ich hab den Schnupfen letzte Nacht einfach weggerockt.


    Aber nun zur Party:


    Das „Premeeting“ fand bei leckerem Büfett beim Chinesen statt. Gegen halb 11 haben wir uns dann in Richtung Club begeben.


    Als wir ankamen war das Publikum noch recht überschaubar, was sich aber im Laufe des Abends noch ändern sollte. Spätestens so ab 12e war der Club ordentlich gefüllt. Der Club wirkte gut aufgeräumt, die Einrichtung wertig. Das Personal war stets freundlich, man wurde direkt gefragt, ob man seine Jacke abgeben möchte, auch der versprochene Welcome-Drink wurde direkt gereicht. Das Publikum war überwiegend angenehm, das Verhältnis zwischen Männlein und Weiblein war auch in Ordnung. Was halt auffiel: Wie bereits von whale erwähnt, wurde teilweise recht ordentlich gebaggert. :D
    Die Anlage war auch ordentlich eingestellt, der Sound war knackig, jedoch nicht übersteuert.


    Zu den Sets:
    Den Anfang machte Placid. Er spielte eine gute Mixtur aus melodiösem und pumpendem Progressive. Wobei er chillig anfing, um ab Mitte des Sets das Tempo etwas anzuziehen. Natürlich durfte auch u.a. das überragende Meridian nicht fehlen. ;)


    Dann kam Jody. Er spielte eine schöne Mischung aus bekannten Hits („Shivver“ oder auch „Cold Drink, hot Girl“ wären hier zu nennen), pumpenden Prog-Tracks und teilweise sogar chilligen Strand-House. Ehrlich, hätte ich nicht gewusst, dass draussen Minusgrade herrschen, hätte ich gedacht, wir befinden uns mitten im Sommer. Diese sommerliche Note in seinem Set hat mir sehr gut gefallen. Das Verältnis von Vocal- und Non-Vocal-Tracks lag in etwa bei 50:50 würde ich sagen. Jody kam auf jeden Fall die ganze Zeit sehr sympathisch rüber.


    Den Schlusspunkt setzte dann der gute Vogelmann. Er hat mit pumpenden Progressive teilweise die Hütte gut zum Wackeln gebracht.
    Zwischendurch hat er aber auch immer mal was chilliges eingebaut, was mir persönlich zu der fortgeschrittenen Nacht auch gut passte. Gegen viertel 6 haben wir uns dann auf den Heimweg gemacht, wenn gleich die Party immer noch lief, das Publikum war allerdings wieder überschaubarer geworden.


    Auch von mir an dieser Stelle ein netter Gruß an die Members. Hat Spaß gemacht, mit euch zu feiern und euch auch mal im realen Leben kennen zu lernen. ;)


    Fazit: Die Reise von Bonn nach Essen hat sich durchaus gelohnt.

    Auch wenns nur n Live-Mitschnitt is, aber das was man da hört is schonmal saugeil! Kurzer Break mit netter Klaviereinlage und danach einfach nur noch pure Abfahrt! 6/6


    PS: Bin mal auf mögliche Remixe gespannt.

    Die Nummer kann auf jeden Fall was.
    Das gut eingesetzte Piano und der traumhafte Break haben schon was von nem Soundtrack.
    Der Beat geht gut nach vorne, jedoch ohne das eher ruhige und verträumte Gesamtbild zu zerstören.


    Ich geb mal 5,5/6. :yes:

    hmm, die Höproben klingen in der Tat ziemlich interessant!
    Ich kann den Namen "Kintar" vorher gar nicht, aber was mir hier zu Ohren kommt, gefällt mir durchweg. :yes:
    Von chillig bis clubbig wird auf diesem Album alles bedient.


    Fazit: Fans von Cattaneo, Wisternoff und Co. sollten hier zumindest mal reinhören, es lohnt sich.

    Es ist in der Tat schwierig, einen 9 minütigen Track anhand von kurzen Hörproben zu beurteilen.
    Aber das, was man da hört, klingt auf jeden Fall schonmal ziemlich genial! Schön warm und sommerlich, da neige ich eigtl. zur Bestwertung. :yes:

    Wow sehr schönes Teil!!! Hatte die Nummer vor kurzem schonmal in nem Promo-Mix von Activa gehört. Das Original ist Trance nach meinem Geschmack: Schöne Melo und geht stramm nach vorne.


    Der Activa-Rmx is gewohnte Qualität (ich mag den Mann einfach). Der Rmx is schon sehr nah am Original aber halt im typischen Activa Stil.


    6/6 fürs Gesamtpaket. :yes:

    In der Tat ein zeitloser Klassiker. Meiner Meinung nach der beste Track, den der gute Sven je produziert hat. Klingt selbst nach fast 20 Jahren immer noch frisch.


    Neben dem Original sind der Vision of Shiva Rmx und der 2000er PvD Rmx meine Favoriten. Bestwertung fürs Gesamtpaket.

    Der Martin hat im Eingangspost eigtl. schon alles gesagt.
    Tolle Prog-Nummer, die spacig-verträumt vor sich hin groovt. :yes:


    In einem Punkt muss ich dir aber widersprechen, die Melodie lädt zwar zum entspannten zuhören ein, aber ich denke den Track kann man durchaus auch mal in nem Opening-Set auf ner Party spielen.


    Fazit: 5/6

    Gute Nachrichten für alle Fans der beiden Briten:


    Auf Facebook kam die Tage die Nachricht, dass wohl noch in diesem Jahr ein neues Album erscheinen soll. :huebbel:


    Vorab gibts im Mai wohl auch ein Solo-Album von Jody!


    Man darf also gespannt sein. :yes:

    Ich mag die beiden ja auch irgendwie.
    Zugegeben, die Vocals sind geschmackssache, aber ich finde sie jetzt nicht so schlimm, halt ne schöne Mitsumm-Nummer. ;)


    Ich denke vor allem bei den Mädels dürfte die Nummer gut ankommen, die stehen doch meistens auf derartigen Liebes-Gesang. :D


    Bin mal auf die volle Version bzw. Remixe gespannt. Bis jetzt klingt der Track ganz solide, wenn auch schon hart am Pop kratzend.

    Meine Playlist würde dann in etwa so aussehen:


    1) Lostep - Burma (Invol2ver Dub Mix)
    2) Dark Suite - Dark Sweet Piano (Starchaser Rmx)
    3) Starkid - Crayons (Original)
    4) Jussi Polet - High Alley View (Allende Rmx)
    5) System F - Out of the Blue (DJ Commie Rmx)
    6) Solar Stone - Seven Cities (V-One Rmx)
    7) Tiesto - In my memory (Airwave Rmx)
    8) PvD - For an Angel
    9) Hans Zimmer - Time (Orkidea Dream Rmx)
    10) Humate - Love Stimulation (PvD Rmx)


    Aber sich auf 10 Tracks zu beschränken ist echt schwer. :D
    Ich habe einfach mal Tracks ausgewählt, die für mich eine bestmmte Melancholie und Endzeitstimmung erzeugen können. Oder die man vor dem Ende nochmal gehört haben sollte. :yes:

    Zitat

    Original von uridium


    Boah!!! Ich dachte, ich kenne fast (!) alles vom Orkidea .. aber wie geil ist dieser Track denn? :huebbel: = 1000Dank für diesen Tipp! :yes:


    Keine Ursache. Die Nummer gibts übrigens auf seiner Soundcloud als Gratis-DL. ;)

    hmm, Deep Down Below fänd ich gar nicht mal so schlecht, dann aber im Mellow D Remix, der is mMn wirklich gut gelungen.


    Als letzte Nummer wäre auch Hans Zimmer "Time" im Orkidea´s Dream Remix toll. :yes:

    Ja sicherlich kann es nicht schaden, wenn sich ein Künstler auch weiterentwickelt, wobei ich durchaus anmerken möchte, dass Paul nun ja auch nicht unbedingt im Jahr 2000 stehen geblieben ist.
    Wenn man z.B. mal in den Rockbereich schaut, gibt es dort viele Bands die sich weiterentwickeln, was dann aber vielen "alten" Fans nicht unbedingt immer gefällt.


    Mir persönlich ist da sein alter Sound 1000x lieber, als wenn er jetzt auch diesen modernen "Tröten-Sound" produzieren würde. :yes:
    Aber Geschmäcker sinnd halt verschieden und ich kann da auch durchaus deinen Standpunkt verstehen.

    Ja das Cover is in der Tat mal was anderes.
    Ich persönlich freu mich schon mächtig auf das Teil. Wird sicherlich kein reines Trance-Album, aber werden schon paar gute Stücke drauf sein.
    Und "altbacken" is da sicher was anderes. Er bleibt halt seinem eigenen genialen Style treu und das is gut so! :yes:

    Ich war ehrlich gesagt auch etwas überrascht, als ich gelesen hab, welche Nr es auf die 1 geschafft hat.
    Der Track ist sicherlich nicht schlecht, kommt für mich aber irgendwie nicht über den Status "solide Vocal-Nummer" hinaus.
    Mir fehlt da einfach noch irgendwas besonderes...
    Deshalb wärs jetzt auch nicht mein Track des Jahres gewesen.

    hmm, mir persönlich fehlen da neben Cox und Ferry noch 1 oder 2 weitere internationale Kracher, aber alles in allem n solides Line Up.
    Beim diesjährigen Motto kann man ja auch nicht all zu viel Internationalität erwarten.


    Mark Oh und ein paar weitere Namen lassen darauf schließen, dass es dann wohl auch dieses Jahr nen Classix-Floor geben wird.


    Fazit: Ich sag mal, am Start!! :D