Beiträge von Iniii

    review-time 8)


    lumi:


    also wenn das eine reine preparty war, mein lieber scholli, das war cool!! :eyes: diese geilen lasereffekte auf dem main floor, die übrigens die gesamte zeit über zu bestaunen waren, hammer!!! die location fand ich klasse und von der größe her super geeignet, der 2nd floor war auch wunderhübsch mit diesem riesigen kristall-kronleuchter. toll. gut, der sound von 2nd zu main war in etwa wie der vergleich handylautsprecher zu ghetto-blaster, was meinem empfinden nach auch etwas schuld dran hatte, dass die stimmung auf dem 2. floor - trotz teilweise besserer sets - nicht die auf dem mainfloor erreichte. irgendwie schade, machte unserem spaß aber keinen abbruch. allgemeines totgelache bei der all-you-can-strull-flatrate bei den toiletten. :D
    wir haben auf dieser party übrigens das einzige mal leutchen aus dem tranceforum getroffen, den lieben jörg, den martin und jmd, dessen namen mir grad nich mehr einfällt (sry). ach nee stimmt, unsere britta war hinter manuel wild am abfeiern und filmen. lol. ach ja, und besonders aufgefallen ist mir hier das angenehme publikum mit vielen schönen menschen.... (ich musste an die jess denken, nette wahlheimat ;) *g*) mit nem tollen ausblick macht das feiern noch mehr spaß :D gegen 3 uhr verließen wir die sause, um fit für die TE zu sein...


    :D


    te:


    kurz vorab: nach ner netten kleinen preparty im hotel und ner abenteuerlichen bushaltstellen-suche kamen wir gutgelaunt an jaarbeus an, alles funktionierte problemlos, das rudel bewegte sich schnurstracks zur main, wobei uns aus der future schonmal (zum gefühlten 300sten mal) out of the blue entgegenschwabbte... aaaaaahhhhhh... :sleep: ich mag den track, aber ich brauch den echt nich mindestens 3x pro event, ich will den bitte auch weiterhin mögen dürfen... tz... und rein in die main, toiletten besucht (großes lob: super viele vorhanden, bis zum schluss sehr sauber und mit toilettenpapier und zumindest bei den frauen auch papierhandtücher zum abtrocknen), getränke besorgt und zum traditionellen rudel-platz unterm lüftungsausgang im vorderen drittel. es kann losgehen.... :D


    chagall.. war am drehen, obwohl laut timetable schon bt hätte dran sein müssen, er spielte also 20 minuten länger. nettes set soweit ich mitbekam, wir konnten uns etwas einrichten und warmtanzen.


    bt: hab ihn noch nie gehört live und hab ehrlich gesagt auch vorher nicht wissentlich was gekannt, aber ich kann sagen, dass der herr schonmal zig pluspunkte bei mir bekam, weil sein opener mein derzeitiger lieblingstrack war: every other way im avb mix. 8o ich hab das teil vorher lediglich auf der hinfahrt im auto gehört, aber die reaktion meinerseits war die gleiche: nacken- und armhaar-aufstellerei, gänsehaut, hoppsereiiiiii!!! :D ich LIEBE den track!!! :huebbel: soweit ich noch weiß war es weiterhin auch ein tolles trance set, hat echt spaß gemacht. derweil stießen auch jess, ronny und hanni/nanni zu uns. das kleine mäxchen - die alte hupfdole - war ja gar nich mehr zu halten lol..
    ---> cool!


    schulz: hat pünktlich begonnen (schade für bt), sein opener war - wie ich im nachhinein erfuhr - der neue dudeltrack mit dem dunklen herz (uuuaaahhh...und dann noch diese lanweilige miller-version hinterher...), ich empfand ihn nich ganz so lahm (ja ja... progressive...) wie sonst, eher tal und berg: abwechselnd schön und verdudelt-verpopt. und nein nein, ich maaaaaaaaaaag keine langweiligen männlichen vocals... :hmm: ach ja, und vanessa (sitti silence) und ihr freund sind zu uns gestoßen! yay! hab mich soooo gefreut! :) )


    armin: ein wort: WWWOOOOAAAAHHHH!!!! :eyes:
    auch wenn ich zu jenen gehöre, die den leinwand-auftritt anfangs beschmunzelt haben, hat mich sein set total mitgerissen. ich dachte nur KICKS ASS!!!!!!! 8o viel zu geil, im ernst. diese grandiose stimmung wurde in der main nie wieder erreicht, und es war schon was besonderes, die mainstage im chor in and out of love mitsingen zu hören... :D ich hatte unglaublich viel spaß und mag den armin immer mehr :D fazit: saugeiles kurz-set mit nem armin, den ich live nich so gut hätte erkennen können... lol.
    ---> geil! :crazy:


    a&b: tjaaaaaaaa.... ich liebe die jungs wirklich, aber wenn die stimmung schon so klasse ist, wirkt es doch etwas bremsend, wenn die geschwindigkeit derart runtergefahren wird. leider ging es lediglich in der letzten halben stunde mit etwas mehr druck zur sache. nichtsdestotrotz schönes set, das für meinen geschmack etwas treibender hätte sein können. freu mich trotzdem total auf die euphonic im mai in berlin :)


    sander: alles mal umgekehrt: sonst nervt mich ja sanders sinnloses gebretter bekannterweise immens, ABER irgendwer scheint ihm gegenüber erwähnt zu haben, dass es ne "trance" energy ist, und er hat beides wirklich super umgesetzt!! ok, kleine einschränkung: hmpf, warum um alles in der welt muss man jeden chartsong in ner danceversion spielen??? ich sag nur timberlands apologize... aaahhhh!! :gruebel: hoffe dieser komische trend ist bald wieder vorbei ;) ) ansonsten ein richtig geniales treibendes set, ich war begeistert, und nach dem eher sanften set von a&b genau das richtige für diese uhrzeit und für die hüpfe-ina :D
    --> toll!!


    gareth: nach nem vermasselten intro spielt er find yourself, den sander grad erst kurz vorher gespielt hat...ääähhhhh? die fragezeichen konnte man über allen gesichtern sehen.... ??!! wie flexibel bitte, könnte ein dj sein? ich hab echt ne hohe meinung vom gareth, denn der hat es m.e. einfach drauf, dieses set hat unsere erwartungen aber nicht erfüllt. es wirkte vorgefertig und langwierig, wir haben uns so durchgeschunkelt. :p trotz allem ist das wahrscheinlich jammern auf hohem niveau, und wenn man dieses set nicht an seinem gewohnten standard misst, war es wohl ein nettes... ^^


    tyas & patterson: hatte ich vorher noch nie, beide nicht, und war richtig gespannt. der anfang war auch nett und hatte endlich wieder mehr kick... ABER.... die nächsten 4 tracks klangen genauso... immer dasselbe strickmuster... bumbum...fläche...piano oder keybord...bumbum... irgendwann nach ner halben h dachte ich wann kommt endlich der nächste track... :cool: den anderen ging es wohl ähnlich, und wir beschlossen dann nach ner weile lustlosen geschunkels, dass wir lieber mal richtung ausgang gehen, um noch auf dem future stage vorbei zu schauen... und dort...


    future stage:
    w&w... W00T!!!!!!! 8o was ging denn da ab??? das war ja wohl nur geil, zwei jungs, die hinter den turnies ne große party feiern, welche sich auf dem floor fortsetzt, ein bass der die haare flattern lässt und eine grandiose stimmung in der menge!!! wie geil! :D :D :D so sehen djs aus, die spaß haben an dem was sie tun und das absolut ansteckend ist. immens heftig war wie erwähnt die bassline, ich wollte mir das mal aus der nähe ansehen und hopste kurzfristig vor in die dritte reihe...dank ohropax tat mir zwar in den ohren nix weh, aber HILFE!!!.... der bass überrollte einen dermaßen und drückte auf den brustkorb, dass ich mühe hatte zu atmen und mich wieder zu den anderen an den rand trollte.... auweia war das böse! :toothless trotz dieser heftigen bass-sache hat dieses set unseren trance energy abgang gerettet, weil es unglaublich spaß gemacht hat!!
    ---> großes lob an w&w! :)


    fazit: meine erste te und sie hat spaß gemacht, was selbstverständlich auch an meiner geliebten feiermeute lag. ;) hab mich auch superdoll über die liebe vanessa gefreut, wir haben uns viel zu lange nicht gesehen, hoffe bald wieder! ;))


    danke an die jungs für alles! :D


    pics auf gta: KLICK


    ps: bissel zurückblättern lohnt sich auch, frank hat pics drauf und es gibt zahlreichen videos zum angucken... ;)


    :D

    rolf. :D nun kriegt euch mal bitte ein. :rolleyes:


    nuja schneckis, es ging im startpost schließlich um frustfressen, und sowas mach ich nunma nich. ^^


    ansonsten liebe ich zwecks nascherei: dunkle schoki, latte macchiato mit viel rohrzucker, aloha brause, galaxy schoki mit roasted und caramelized peanuts (england), picknick chocolate bar und irn'bru lemonade (ibiza), bacardi razz mojito und santo libre, nacho cheese tacitos mit salsa dip.


    hab ich gott sei dank wie gesagt nich so oft appetit drauf und momentan eh nich ^^


    futtertechnisch pasta und salat, sowie vietnamesisch und thai.
    pizza nur beim grandiose pizzamann um die ecke (zingara, mit thunfisch, zwiebeln, paprika und knoblauch).


    reicht das? :D


    ps: ach ja. stilles wasser und joggen kommen geil. :p
    pps: würste mag ich übrigens nich. da verwechselt der liebe max was ;)

    hab den track im auto der jungs auf'm weg nach holland im armin van buuren mix zum ersten mal gehört, und der hat mir komplett die schuhe ausgezogen!! 8o


    mich hat lange kein track mehr so gekickt. ich hatte ganz vergessen, dass meine nackenhärchen gern mal auf songs reagieren :D
    und bt haut den auch noch als opener raus auf der TE... :huebbel: woooooohoooooooooooooo :D :D :D


    absolut UNGLAUBLICH GEIL!!!!


    incredible! ----> 6 / 6

    zum track: konnte bisher nur den club mix und den miller mix hören. miller find ich superlangweilig. den clubmix besser. generell mag ich diese verzerrten vocals aber nicht, das ist doch cher-80er-jahre-stil.... nicht meins...


    auch wenn ich hier mal kurzzeitig ne gänsehaut hatte, denn die stimme und melo erinnert mich immens an imogen heap - hide and seek(Tiësto's In Search Of Sunrise Remix).... und das ist einfach genial... (besonders wenn es grandiose burning man youtube videos untermalt ;) )


    Zitat

    Original von toe
    welcher mir am besten gefällt ist bisher der Paul Trainer Remix, noch nie von ihm gehört, aber der Remix ist ne Bombe!


    der paul trainer ist aus glasgow und hat hier in berlin auch schon auf einer von jan vandells eternal nights aufgelegt, im kleinen gemütlichen u5 club. klasse kerl und klasse sets :)

    Zitat

    Original von Southern
    Man darf nur nicht den Fehler machen und nach nem längeren Aufenthalt von der Hardstyge wieder auf nen anderen Floor wechseln. Dann kommt einem der Rest nämlich plötzlich ziemlich lasch vor. :D


    also nach ner weile zenki bin ich eigentlich grundsätzlich froh, kein zirkuszeug mehr zu hören :D