Beiträge von milhousinho


    Na das hört sich doch schon anders an. :yes:
    Ich glaube auch, dass wir nicht um die Meisterschaft mitspielen. Ich denke aber trotzdem, dass man das Pokalspiel nicht überbewerten sollte. Wenn man den Pokal als Maßstab nimmt, dann wäre Gladbach jetzt schon der sichere Meister und Holstein Kiel würde in der ersten Liga spielen.


    Wir haben einen ganz miesen Tag erwischt und uns provozieren lassen. Das darf in der Form natürlich nicht passieren. Huub wird dafür schon die richtigen Worte finden.


    IMHO steckt in der Mannschaft sogar viel Reife. Die Gründe hierfür sind der sehr gute Tabellenplatz, obwohl wir gerade in einer Umbruchphase sind. Wie die Mannschaft die Trainerwechsel weggesteckt hat ist schon aller Ehren wert. Zudem konnten Leistungsträger wie Farfan und Höwedes ohne großen Schaden ersetzt werden.


    Wenn es am Ende Platz 4 werden sollte, bin ich top zufrieden. Aber wenn man als direkten Konkurrenten BMG hat, wüsste ich nicht wieso man nicht auf Platz 3 schielen sollte. Denn reifer sind DIE sicherlich nicht. Die haben letztes Jahr noch Relegation gespielt.


    Streiten will ich mich hier auch nicht, weil ich es einfach geil finde zur Zeit, dass 3 NRW-Teams den Bayern schön Druck machen. So freut man sich doch auf die Rückrunde.


    Auch von mir Frohe Weihnachten nach Lüdenscheid-Nord!

    Zitat

    Original von Tommy42109


    Ich denke S05 wird nicht den Platz in der Rückrunde halten können, Gladbach scheint eine Nummer besser, sogar reifer und einfach cooler !


    ...


    Und der BxB spielt nächste Saison mit Fortuna um den Aufstieg in die BuLi. Und Holstein Kiel verdrängt Mainz auf einen Abstiegsplatz.


    Was für ein Schwachsinn!


    Pokal ist Pokal, Liga ist Liga!

    Ich würde sehr gerne auch 2012 wieder nach Ibiza, jedoch wird es schwierig dieses Vorhaben finanziell umzusetzen. Evtl. sitzt ein langes Wochenende Barcelona drin, was für mich eine mehr als nur gute Alternative wäre.

    @SpiderBoB


    Als Schalker ist man hier zwischen den ganzen fehlfarbenden aus Nordtirol und Lüdenscheid in der Unterzahl. Am besten nie drauf eingehen. ;)

    Ich selbst stehe ja nicht so auf den Standard-Soudlift-Sound aber der Track hat schon enormes Potenzial! Klingt für mich als Laien sehr sauber und der Aufbau ist auch Top. Lediglich die Violine wirkt wirklich etwas blass und mikrig. Versuche hier noch mehr Power rauszuholen und das Ding hat meiner Meinung nach gute Chancen! Alles in Allem aber ein wirklich sehr gut produzierter Track! :yes:

    ACHTUNG! Längerer Text


    Ja die endlose Ultra-Diskussion...


    Hier mal eine These von mir, die versucht, die aktuelle Entwicklung ein bißchen tiefer zu analysieren.
    Wir leben in einer Welt, in der wir alle Ja-Sager geworden sind. Die Politik, die Wirtschaft und die Medien schreiben uns vor wie wir uns verhalten sollen. Man wird in ein System gezwängt, in dem man funktionieren und sich unterordnen muss. Wer das nicht macht hat es schwer sein Leben auf die Kette zu kriegen. Der Druck, der auf jedem einzelnen lastet ist enorm groß geworden. Die gehäuften Fälle von Burn-Out-Erkrankungen, Suizidversuchen und Depressionen sprechen für sich. Für viele Menschen ist ein Stadionbesuch viel mehr als nur Fußball. Es ist eine Flucht aus dem Alltag, eine Flucht aus sich ständig wiederholenden Vorschriften und Verpflichtungen. Ein Protest gegen das geregelte Leben. Man kann aufs Übelste fluchen, Worte sagen, die man im Alltag besser runterschluckt und wenn man möchte schon Mittags Bier trinken. Ein Stück Anarchie in einer bürokratisch geregelten, durch zensur geprägten und meist spießigen Welt. Es ist ein Stück Freiheit sich geschlossen mit anderen für eine Sache einzusetzen. Ein Stück Identifikation in einer unpersönlichen Welt. Im Stadion bekommen die Leute Aufmerksamkeit, die im normalen Leben keiner wahrnimmt. Das verbindet, woraus immer größere Gruppierungen entstehen, die gegen Regeln jeglicher Art rebellieren. Die einen mit Gewalt, die anderen mit Pyro, wieder andere mit Blockfahnen und Transpareten. Letztendlich ist es für alle eine Flucht für ein paar Stunden aus den Regeln des Alltags.


    Unterm Strich spiegelt der Fußball nur unsere Gesellschaft wieder. Die einen ketten sich auf Gleisen fest, die anderen zünden Asylantenhäuser an, wieder andere lassen sich einen Irokesen wachsen und Ultras zündeln in Fußballstadien. Was alle gemeinsam haben, ist die Flucht aus dem Alltag und die Suche nach Identifikation.


    Ultras sind keine halbstarken, die nur auf Randale aus sind. Ultras sind Menschen, die gehört und wahrgenommen werden wollen. Leute, die etwas verändern möchten.


    Ich prognostiziere daher, dass mehr Verbote jeglicher Art, eine voranschreitende Kommerzialisierung des Fußball und eine erhöhte Polizeipräzenz die Problematik noch verschärft.


    Der Weg kann nur Kommunikation heißen. Gewalt und Vandalismus durch Ultras werden nicht mit Helm, Gummiknüppel und Tränengas zu besiegen sein, sondern kann nur im Dialog mit allen Beteiligten im Vorfeld vermieden werden.


    Und wenn ich ehrlich bin, sind mit ein paar Bengalos und eine schöne Choreografie im Stadion lieber, als eine Horde Glatzköppe, die mit Springerstiefeln und Hitlergruß durch die Straßen laufen.


    PS: Nein, ich bin kein Ultra, lediglich jemand der Fußball liebt und sich für die Fankultur interessiert.

    Ich habe den Beitrag über die Problematik im Fernsehen gesehen. Fakt ist, es werden tatsächlich streunende Hunde eingefangen und in mobilen Krematorien verbrannt.
    Die UEFA distanziert sich von dem Vorgehen, kann jedoch nichts dagegen tun, da die volle Verantwortung für das Handeln auf Seiten des Gastgeberlandes liegt.
    So kann man das Problem natürlich auch lösen.


    Da kann man gar nicht so viel fressen, wie man kotzen möchte!

    Zitat

    Original von reisi1990
    Mitzi Fekter - Mischkonsum (Remix)


    Ravepartys sind reine Drogenkonsumpartys und das gefährliche ist der Mischkonsum. Alles klar? ;)


    Für alle, die's nicht wissen oder zu faul zum googlen sind: Maria "Mitzi" Fekter ist "unsere" frühere Innen- und nunmehrige Finanzministerin.


    Made my day! :D


    Das hier fällt mir spontan ein.


    [2011-12-31] I Love New Year @ Hala Stulecia, Wroclaw

    Zitat

    Original von Southern
    Ich mag den DnB-Einschlag. Der Rest ist evt etwas zu fröhlich vom SOund her, aber insgesamt ist das doch eine gelungene Nummer.


    greetz West :D


    Irgendwie geht es mir da ganz genau so. Irgendwie cool, irgendwie aber auch zu fröhlich. Aber vllt. ist der Track auch so cool weil er so fröhlich ist? Hmm seltsam. Eine Wertung mag ich jetzt noch nicht abgeben.


    Auf jeden Fall ist er anders und das ist schon mal gut! :D

    Irgendwie kann ich die ganze Diskussion nicht verstehen. Warum nimmt man nicht mal beide Handys in die Hand (iPhone und das S2) und dann entscheider jeder, rein subjektiv, welches Handy besser zu einem passt? Ist es nicht total egal, ob da ein Apfel drauf ist oder nicht? Einem BWM-Liebhaber wird man auch nie einen Audi schmackhaft machen können. Ganz egal was irgendwelche Tests sagen.


    Leute, das sind doch nur doofe Handys. :gruebel:

    Ich will mir auch ein neues Handy zulegen. Das Samsung Galaxy S2 hat ja in diversen Tests super abgeschitten. Problem ist, dass mir dieses Mordell einfach zu groß ist.


    Hat jemand Erfahrungen mit dem Samsung Galaxy Ace? Gefällt mir von der Größe und vom Design her wesentlich besser als das S2.

    Die Piratenpartei hat auch nicht mehr oder weniger Lösungen für aktuelle Probleme als die etablierten Parteien. Der große Nachteil ist lediglich, dass die Piraten rhetorisch noch nicht so "versaut" sind wie die großen. Während der Pirat sagt "davon haben wir keine Ahnung", winden sich die anderen Parteien wie ein Aal oder weichen vom Thema ab. Eine Lösung haben aber alle NICHT!


    Die Piraten haben Ideen und Vorstellungen. Jetzt wo sie zum ersten mal Politik machen dürfen, wird sich zeigen welche davon realistisch bzw. unmöglich umzusetzen sind. Sicherlich werden viele Ideen bei den Akten landen, weil sie sich nicht einfach umsetzen lassen.


    Aber der Gedanke etwas verändern zu wollen ist besser als eine Politik, die lediglich auf Machterhalt basiert.


    Wie gesagt, lasst die Piraten mal machen. Ein Urteil kann man sich dann nach der ersten Amtszeit erlauben.


    Es ist außerderm ein großer Fehler die Piraten auf eine Dumpfbacke im Blaumann zu reduzieren. Christopher Lauer hat am Mittwoch bei Anne Will ein hervorragendes Bild abgegeben, wie ich finde, und den Lindner von der FDP ganz schön ins Schwitzen gebracht.

    Ich begrüße das sensationelle Ergebnis der Piraten in Berlin. Das zeigt für mich, dass das Interesse bei der jüngeren Bevölkerung für Politik wieder größer wird. Die Zukunft wird zeigen, ob die noch junge Partei fähig ist Politik im großen Stil zu machen. Jedenfalls hat sie eine faire Chance verdient.


    Hier ein Auszug aus der ersten PK. Sehr sympathisch und teilweise auch sehr lustig wie ich finde.


    https://www.youtube.com/watch?v=vEG5wN4rNBI