Beiträge von milhousinho

    Zitat

    Original von Southern
    Ich mag den DnB-Einschlag. Der Rest ist evt etwas zu fröhlich vom SOund her, aber insgesamt ist das doch eine gelungene Nummer.


    greetz West :D


    Irgendwie geht es mir da ganz genau so. Irgendwie cool, irgendwie aber auch zu fröhlich. Aber vllt. ist der Track auch so cool weil er so fröhlich ist? Hmm seltsam. Eine Wertung mag ich jetzt noch nicht abgeben.


    Auf jeden Fall ist er anders und das ist schon mal gut! :D

    Irgendwie kann ich die ganze Diskussion nicht verstehen. Warum nimmt man nicht mal beide Handys in die Hand (iPhone und das S2) und dann entscheider jeder, rein subjektiv, welches Handy besser zu einem passt? Ist es nicht total egal, ob da ein Apfel drauf ist oder nicht? Einem BWM-Liebhaber wird man auch nie einen Audi schmackhaft machen können. Ganz egal was irgendwelche Tests sagen.


    Leute, das sind doch nur doofe Handys. :gruebel:

    Ich will mir auch ein neues Handy zulegen. Das Samsung Galaxy S2 hat ja in diversen Tests super abgeschitten. Problem ist, dass mir dieses Mordell einfach zu groß ist.


    Hat jemand Erfahrungen mit dem Samsung Galaxy Ace? Gefällt mir von der Größe und vom Design her wesentlich besser als das S2.

    Die Piratenpartei hat auch nicht mehr oder weniger Lösungen für aktuelle Probleme als die etablierten Parteien. Der große Nachteil ist lediglich, dass die Piraten rhetorisch noch nicht so "versaut" sind wie die großen. Während der Pirat sagt "davon haben wir keine Ahnung", winden sich die anderen Parteien wie ein Aal oder weichen vom Thema ab. Eine Lösung haben aber alle NICHT!


    Die Piraten haben Ideen und Vorstellungen. Jetzt wo sie zum ersten mal Politik machen dürfen, wird sich zeigen welche davon realistisch bzw. unmöglich umzusetzen sind. Sicherlich werden viele Ideen bei den Akten landen, weil sie sich nicht einfach umsetzen lassen.


    Aber der Gedanke etwas verändern zu wollen ist besser als eine Politik, die lediglich auf Machterhalt basiert.


    Wie gesagt, lasst die Piraten mal machen. Ein Urteil kann man sich dann nach der ersten Amtszeit erlauben.


    Es ist außerderm ein großer Fehler die Piraten auf eine Dumpfbacke im Blaumann zu reduzieren. Christopher Lauer hat am Mittwoch bei Anne Will ein hervorragendes Bild abgegeben, wie ich finde, und den Lindner von der FDP ganz schön ins Schwitzen gebracht.

    Ich begrüße das sensationelle Ergebnis der Piraten in Berlin. Das zeigt für mich, dass das Interesse bei der jüngeren Bevölkerung für Politik wieder größer wird. Die Zukunft wird zeigen, ob die noch junge Partei fähig ist Politik im großen Stil zu machen. Jedenfalls hat sie eine faire Chance verdient.


    Hier ein Auszug aus der ersten PK. Sehr sympathisch und teilweise auch sehr lustig wie ich finde.


    https://www.youtube.com/watch?v=vEG5wN4rNBI

    Ich rede nicht davon sich sinnlos zu besaufen. Für mich gehört ein Bierchen aber nun mal zum Fußball dazu. Genau wie zum Grillen! Und nur weil ein paar Idioten zu viel gesoffen haben gleich ein radikales Alkoholverbot auszusprechen, halte ich für absolut übertrieben. Wenn das durchgesetzt wird, haben wir bald Verhältnisse wie in der Premier-League. Und auf sowas steriles haben wohl die wenigsten Lust. Nicht umsonst kommen viele Engländer jedes Wochenende nach Deutschland, nur um die Bundesliga zu sehen.

    Zitat

    Original von Exhale2001
    Also wenn ich zum Fussball gehe, gehen mir bestimmte Fangruppen auch auf die Nerven und so leid es mir tut, es sind fast immer jene die sehr viel Alkohol trinken.


    Ich bin nach wie vor, für ein Alkohol Verbot in den Stadien und Sportstädten, dann würde sich vieles auch bessern.


    Es spielt auch keine Rolle ob der "Trinker" seine Worte böse meint, es kommt nur darauf an wie es seine Umwelt und der oder die Betroffenen empfinden und anscheinend stört dies eben doch.


    Genau! Kein Bier mehr, kein Tabak mehr und am besten kloppen wir die Stehplatztribünen auch gleich weg. Fangesänge gibt es dann nur noch auf Anweisung des Stationsprechers und wenn die Heimmannschaft verliert bekommt jeder Besucher sein Eintrittsgeld wieder. Lang lebe die Emotion!


    Ach und bevor ich es vergesse... Die meisten der bösen Ultras trinken keinen Akohol.

    Zitat

    Original von Maeijgo
    an den roxy erinner ich mich auch noch. imense steigung :)


    Also ich muss auch sagen, dass mich Mirror of a Soul echt positiv überrascht hat. Die Melodie ist echt schön.


    Kein Vergleich zu den Versuchen als er sich noch hier im Forum herumgetrieben hat.

    Zitat

    Original von mar she


    ... und sind auch gern mal überfüllt. gerade die partybusse. dann doch lieber zu 3. oder so mit 'nem taxi. wenn du da z.b. von san anstonio ins amnesia fährst, sind das glaube ich ca. 4-5€ pro person. der bus kostet 3€, oder man checkt vorher bei 'ner preparty ein, dann ist der bus meist gratis... aber wie gesagt, eben sehr voll (v.a. mit engländern). :D


    Also ich habe mit den Bussen keine schlechten Erfahrungen gemacht. Wie du schon gesagt hast, sind die Busse gratis, wenn man vorher eine Preparty besucht. Wenn man kein Problem damit hat auch mal 15 min zu stehen, sind die Busse die beste Alternative um zu den einzelnen Partys zu kommen.


    Ich haben KEINEN einzigen Engländer im Bus zum Amnesia gesehen. Wenn man in Playa d'en Bossa absteigt, sind Engländer eh eher die Ausnahme als die Regel. In San Antonio ist es natürlich genau andersrum.

    Zitat

    Original von reisi1990
    Sicherlich kein schlechter Track, aber die "älteren" Sachen haben mir da deutlich besser gefallen... wenn ich da an "On Off", "Exit", "Bauerpost" oder "Glow" denke... Ich geb' mal 4/6, da ist noch Luft nach oben. ;)


    +1


    Haut mich bis jetzt auch noch nicht völig auss den Socken. Aber die Messlatte ist bei Cirez D natürich auch enorm hoch!

    Jetzt kommt wieder der Standardvergleich mit dem Arbeitgeber. Passt meiner Meinung nach nicht.


    1. Hat Firma XY keine Fankurve in der man Firma XZ den Stinkefinger zeigen kann
    2. Hat Firma XY keine knapp 100.000 Mitglieder
    3. Werden Arbeitstage von Firma XY nicht live im Fernsehen übertragen
    4. Gibt es von Fa. XY keine Schals, die man in die Luft halten kann
    5. Fahren die Angestellten keine 500 Km mit dem Schöner-Wochendticket dem Chef hinterher, um ihn bei der Vertragsverhandlung zu supporten


    Aaaber: Selbst wenn es das alles geben würde, würde ich mich nicht erst in die Fankurve der Firma XY stellen um Firma XZ zu bepöbeln und mit Schmähgesängen zu ärgern, um dann 2 Jahre später zu Firma XZ zu wechslen, weil ich da mehr Geld verdiene und vllt. die ein oder andere emotionslose Gratifikation mehr bekomme.


    Neuer hat aber genau das gemacht und das ist für mich pure Heuchlerei bzw. Fußballprostitution.


    Neuer hat direkt nichts negatives über Schalke gesagt, mit seinem Verhalten dem Verein jedoch erheblichen Schaden zugefügt.


    Bei Vidal liegt der Fall anders. Erstes ist er ein eingekaufter Spieler aus Südamerika ohne jegliche emotionale Bindung zu Bayer Leverkusen, zweitens hat Rudi Völler einen Transfer zu Bayern verhindert. Ich glaube Vidal wäre lieber zum FCB gewechselt als zu Juve. (Was ich sehr gut verstehen könnte)

    Zitat

    Original von Skuz
    Es gibt ja durchaus Leute, die Unsportlichkeit und Intoleranz als Wert definieren. Sorry, aber bei solchen Aussagen beikomm ich einen Hals. Dass die dann auch noch von einem Blauen kommen, machts nicht besser...


    Ich habe meine Äußerungen bewusst provokant formuliert, wohl auch deswegen, weil ich mich als "Fußball-Sozialromantiker" sehe und die Hoffnung hatte, dass es noch Spieler gibt, die ihren Fokus auf andere Werte legen als Geld und Erfolg. Neuer hat uns Schalker genau diesen Spielertyp vorgespielt und uns jahrelang damit verarxxxt. ("Ich würde nie zu Bayern gehen"; "Ich bin einer von euch...")


    Als der Wechsel zu Bayern bekannt gegeben wurde (übrigens aus Schalker Sicht zu dem ungünstigsten Zeitpunkt der ganzen Saison), wollte er von solchen Aussagen nichts mehr wissen. Er hat seinen Fanclub in den Dreck gezogen und die Werte aller Schalke-Ultras (zu denen er angeblich ja mal gehörte) mit Füßen getreten. Er versucht seine Vergangenheit auf billigste Art und Weise zu leugnen, nur um den Bayern-Fans in den Hintern zu kriechen. Wenn ich mir dann noch billige Lügen anhören muss (Ich habe von meinem Berater erfahren, dass der FCB Interesse hat), obwohl ganz Fußball-Deutschland weiß, dass er dem Hoeneß schon längst sein Wort gegeben hat, könnte ich ausrasten. Für wie blöd hält der uns?


    Genau das hat auch die Schickeria erkannt und verhält sich dementsprechend.

    Zitat


    Sein Profil als Ur-Schalker, mit Werten wie Treue, Ehre und Respekt zu seinem Verein, verhalf ihm zu großer Sympathie und Akzeptanz in der Schalker Fanszene. Mit seinem Wechsel zum FC Bayern München tritt Manuel Neuer genau diese Werte der Ultras bzw. aktiven Fußballfans, die er selbst auch mit seiner Mitgliedschaft bei UGE akzeptiert hat, mit Füßen.


    Dass Neuer seit seinem feststehenden Wechsel jedoch versucht sich von diesem Image des Ur-Schalkers zu befreien und sich bei seinem neuen Arbeitgeber anbiedert, zeigt was man charakterlich von Manuel Neuer zu halten hat.


    Die ganze Sache hat allein Manuel Neuer durch sein Verhalten zu verantworten. Wenn man sich für den Fußball so prostituiert, muss man mit solchen Reaktionen rechnen.


    Kein Schalker hätte sich beschwert, wenn Neuer zu einem großen Club im Ausland gewechselt wäre. Aber wie dieser Transfer abgelaufen ist, mit diesem Lebenslauf eines Manuel Neuers, ist ein Schalg ins Gesicht für jeden treuen Fußball-Fan. Ich schreibe bewusst Fußball-Fan, da es jeden Verein treffen kann. Oder was hättet ihr Borussen gesagt, wenn Dede so etwas abgezogen hätte?


    Deswegen Chapeau Schickeria! Wird Zeit, dass man diesen Söldnern mal zeigt, dass man sich nicht alles gefallen lässt.

    http://www.bild.de/sport/fussb…gen-zu-18974744.bild.html


    Ist ja schon witzig, was der Transfer für Züge angenommen hat.


    Hätte ja nie gedacht, dass ich das mal sagen werde. Aber die Schickeria hat meinen absoluten Respekt. Für mich die einzigen in Norditalien, für die es noch so etwas wie Werte gibt im Fußball.


    Neuer hingegen hat durch sein devotes Verhalten mein Bild der feigen, heuchlerischen Fußballnuxxe eindrucksvoll untermauert.

    Zitat

    Original von Alan Morris


    Ich glaube, dass sich Trance demnächst immer mehr mit House-Elementen mischt, so dass dann der beste Teil aus dem Trance (Melodien & Euphorische Klänge) mit dem coolen und groovigen Bass und Beat aus dem House-Bereich mischt. Mit tollem Gesang dazu (oder auch ohne) wäre das eine Musik, die ich ebenfalls genießen kann.


    Ich hoffe, dass es so kommen wird und bin da auch guter Dinge. Auf der Ruhr in Love habe ich viel Zeit au dem Hexenhouse-Floor verbracht, da ein DJ (leider weiß ich nicht wie er hieß) einen Mix aus Trance-, House-, Techno-, Minimal- und Elektroklängen gespielt hat. Aufgrund verspielter Basslines konnte man die ganze Zeit durchtanzen, ohne dass es langweilig wurde und manchmal, während schöner, melodischer Breaks die Arme in die Luft heben. Das ganze war abwechsungsreich, kreativ, emotional und super tanzbar.


    So mag ich das. Kurze, emotionale Breaks, gepaart mit verspielten klicker-Basslines, ohne die üblichen Kick-Offbeat-Basslines und 3 min Vogelgezwitscher-Breaks.

    Zitat

    Original von Ramrod


    Eigenlich ist das ja das geile am Trance: Du kannst hier Housige einflüsse aber auch Tecnoide einfliessen lassen und es passt noch. In anderen Bereichen ist man da wesentlich eingeschränkter.


    Wieso ist man in anderen Bereichen eingeschränkter? Sitzt da die Techno- oder Housepolizei und sagt dem Produzenten: "Stop, du benutzt zuviele Trance- und Minimaleinflüsse in deiner Musik!" Was isn das für ein Blödsinn? Jeder Künstler hat doch das Recht seine Tracks und Sets so aufzubauen, wie es ihm am besten gerfällt. Egal ob Trance, House, Minimal, Techno...

    Naja immerhin bleibt das Thema so in den Köpfen der Leute und geht nicht unter. Ausserdem wurden alle Beteiligten, insbesondere Sauerland, in der Doku in ein sehr schlechtes Licht gerückt, weshalb ich die Sendung nicht vollständig zerreißen möchte.

    JoC, Len Faki und Tube & Berger sind auf jeden Fall Namen, die mich reizen. Mal sehen was noch so kommt. Bis oktober ist ja noch ein bißchen Zeit.


    Dennoch finde ich es arm, dass iMotion aus einer reinen Tranceveranstaltung eine zweite Mayday macht. Ich habe absolut nichts gegen gemischte Musikstile auf einem Event aber innovative Lineups sehen mMn anders aus.

    Ich hab das Teil leider auch nur auf 2 Partys von Innen gesehen, da wir uns aufgrund des Preises für das Bahamas (auch sehr zu empfehlen) entschieden haben. Als wir Ende letzten Jahres gebucht haben, hätten wir aber ca. EUR 850 ,-- HP für eine Woche zahlen müssen.

    Sooo... Nach einer sonnigen und geilen Woche in Playa d'en Bossa bin ich auch wieder im Lande. Hach war dat schön! Leute das neue Ushuaia ist der absolute Knaller!