E-Craig "1st time"

Track Rating
Noch keine Bewertung
 
  • E-Craig - 1st Time


    Artist: E-Craig
    Titel: 1st Time
    Label: Reset Records
    Labelcode: RS017
    Richtung: Trance
    Release: 02/2006


    Tracklisting:


    01 :: 212 Remix
    02 :: 212 Dub


    212 Remix
    Beginnt mit einem Donnerschlag auf den sofort diverse Synths und Spielereien folgen und dann in einen seichten aber präzisen bass übergehen! Nach knappen 30 Sekunden scheint der Rhythmus dann gefunden und des Teil nimmt seinen Lauf! Nach einer Minuten wird es dann etwas langsamer und die Vocals setzen ein! Extrem schöne, seichte, nicht ganz klare Vocals, unterlegt von einem schnellen treibenden Beat und düsterer Stimmung die dadurch erzeugt wird! Bis zur dritten Minuten bleibt es dann bei einigen bassschlägen im gleichen Tempo, dann geht es allerdings los! Der Track setzt nahezu komplett aus und die Vocals setzen erneut ein, eine röhrende Melodie mit leichten, schnellen Bassschlägen löst diese dann ab und macht den Hörer neugierig darauf wie es weitergeht! Nach 4 1/2 Minuten dann ein Flanger und scho gehts ab, typische Sounds die die Fläche zum Beben bringt und einem ins Gedächtnis ruft was wirklich bombt! Bis zum Ende dann noch diverse Geschickte Vocalfetzen und Baselines! 5,2/6


    212 Dub
    So, der Track beginnt identisch zum 212 Remix und verhält sich auch bis zur dritten Minute komplett gleich, allerdings kommt dann das Schmankerl was auch diesen Remix hörbar macht! Die Melodie ist durch helle Synths und unterlegten Speeds nochmal aufgeputscht worden was das Break fast noch schöner und interessanter macht! Bis zum schnelleren Part wird dann ein Ton im Hintergrund gehalten der sich wirklich ins Hirn brennt und so schnell nicht wieder herauszubekommen ist! Nach knappen 5 Minuten folgt dann nochmal eine ruhige Stelle mit Vocalfetzen und dann wieder das Ende was schon aus dem ersten Mix bekannt ist! Gut gemachter Dub Remix der wirklich net fehlen sollte! Überraschenderweise! 5/6


    So, nun weiß ich also auch warum diverse große DJ's wie Corsten, Buuren oder Marco V. diese scheibe gespielt haben! Große Tranceplatte die warehn Hymnencharakter aufweist!


    Greatz Gamunta

  • Ich spiel das Teil sogar in Progressive-Sets, das kann was und stellt einen schönen Kontrast zu den melodischen Stückchen :)


    Welcher Mix nun besser ist, hm, schwierig, ich mag beide etwas gleich gern...tatatata tatata tatata :huebbel:


    Beide 5/6