Trance allgemein

  • Hallo zusammen!


    Ich bin neu auf diesem Forum und beschäftige mich jetzt seit ca. 5 Jahren fast nur mit Trance-Musik.


    Als ich Trance das erste Mal gehört habe, war ich begeistert, denn es ist einfach so wahnsinnig mitreißend.


    Diese Art von Musik hat einen großen – ich sage mal „Einfluss“ – auf meine Gefühlsebene und je nach dem, was ich höre, kann es auch sein – so theatralisch sich das anhören mag –, dass in manchen Momenten Tränen fließen.


    Keine andere Musikrichtung hat es bis jetzt geschafft, mich so zu fesseln!


    Was ist es, was euch so daran fasziniert?

  • Trance hat für mich generell mehr das Gefühl von soundtechnischer Freiheit als andere Musikrichtungen. Macht einfach Spaß, immer wieder neue Synths, Basslines und Drums in Kombination zu hören. Besonders wichtig sind die schönen Melodien (die durch die vielen Instrumentals auch super zur Geltung kommen ohne störenden Gesang) und die verwendeten Sounds, dazu der treibende Charakter des treibenden Beats und einen knackige Bassline. Und eben die Reise, die dank der Überlänge möglich ist. Build Up - Break - Main Part, ich als Hörer werde auf eine kleine emotionale Reise genommen. Wie gesagt zählt hier so weit wie möglich noch die Musik und nicht wie in vielen anderen Genres das Image des Künstlers.


    Auch wenn Trance lyrisch meist nicht besonders anspruchsvoll oder aufwendig gestaltet ist, sind das meist harmonische Liedtexte gesungen von meist guten Stimmen, aber eben auch mit dem Trancesound verbunden, also trotzdem nicht zu vergleichen mit langweiligen Popsongs (gibt natürlich schon sehr poppige Trancestücke, klar). Vor allem steht beim Trance abgesehen von den großen Namen jetzt für mich zumindest weder der Erschaffer des Werkes noch ein Musikvideo im Vordergrund, sondern der Track an sich. Dazu ist Trance auch wenn es mir schwer fällt dies zu verstehen nicht besonders massentauglich und somit werden bei mir auch keine Tracks todgenudelt.