Beiträge von Adrian

    ... finde den Track Hammer. Orientiert sich am Hardtrance Ende der 90er.


    Externer Inhalt m.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Also ich nehme es auch wahr, dass gerade Goa, Goatrance etc. mehr als am Kommen ist. Das ist ja eine richtige Bewegung. Habe das Gefühl, dass die jüngere Generation (Hipster und bla bla) wieder etwas offener bezüglich härterer Gangarten ist. Der melodische Trance von 1998 - 2003 hat es nach wie vor schwer, andererseits knüpft Goa meines Erachtens an die Techno- und Hardtrance-Classix an. Ein paar Tracks von damals könnte man heute auch wieder als "aktuell" verkaufen.


    Ebenfalls erlebt Hardstyle ein Revival. Kurzum würde ich sagen: Diese schrecklich langweilige Zeit "Abrissbirnenhouse und Hip Hop/Charts" neigt sich so langsam dem Ende entgegen. Es gibt wieder mehr "Szene"...

    Ich war am Eröffnungstag dabei und muss sagen, dass es noch ein paar Baustellen gab, an denen man hätte arbeiten können. Aber in Ordnung, wenn man die Geschichte dieses Projektes kennt...

    Meine Einschätzung:
    Sound: War nicht so dolle, aber ich denke, dass die Macher vom TC schon wissen, wo sie ihre Partys schmeißen.
    Licht: Meines Erachtens etwas zu hell. Positiv: bläulich-weiße Atmosphäre mit einem Hang zum Futurismus. Insgesamt aber doch etwas zu kahl. Ein Wallpainting oder Graffitti mit passenden Motiven hätte ich genial gefunden, scheint aber absolut nicht mehr zeitgemäß zu sein.
    Laser: keiner...
    Außenarchitektur: Muss ich nichts zu sagen, oder? Das Ding spricht für sich.
    Innenarchitektur: Riesige Mainhall mit einer Art "Tower/Cockpit-Bar" wie damals in diesen Musikparks. Die Tanzfläche ist zwar ebenerdig, aber drumherum kann man aus verschiedenen Höhen aufs Geschehen schauen. Das hat schon was...
    Türsteher: Sehr nett und völlig unkompliziert. Nicht diese Krawallmacher.

    Zusammenfassung:
    Geniale Location mit viel Potenzial. Das Potenzial muss erkannt werden. Je besser die Veranstaltungen und Lineups, desto spaktakulärer das Gesamtpaket. Vielleicht nehmen sie bei Erfolg eine Techno-Eventreihe in ihr Programm auf? Wäre mal wieder an der Zeit, dass es einen elektronischen Schuppen in dieser Größe gibt. Was meint ihr dazu?

    Prinzipiell finde ich es aber ein gutes Zeichen, dass man vermehrt auch auf Trance bei Tomorrowland setzt... Ich finde sowieso, dass die letzten 2-3 Jahre wieder mehr geworden ist. Alleine schon wenn man sieht, wie viele Techno- und Trance Classix Partys es mittlerweile wieder gibt!

    Ich habe Armin gerade im Livestream von Parookaville gesehen. Sorry, aber das ging ja mal gar nicht. Vor 5-6 Jahren war es ja noch Qualitätsmusik. Jetzt dieser unidentifizierbare Mix aus dem typischen This-is-what-it-feels-like-Pop und "Ugah-Ugah"-Lauten aus dem Bereich Psytrance wirkt doch sehr konstruiert.


    Und seine ständigen Interaktionen mit dem Publikum á la "Make some mothafuckin´ noise" und Hände von links nach rechts schwingen?! Ach, ich führe das mal nicht weiter aus. Nur so viel: Drittklassige Kinderdisco...

    So ich lege mich fest, da kommt definitiv noch mehr in Zukunft. Schaue nämlich gerade den Live-Videostream von der Tomorrowland und alleine schon von der Aufmachung der Stage. So kommt man meiner Meinung nach nicht zurück, wenn man nur einmal jährlich ein klitze kleiner Bestandteil eines der (zugegebenermaßen) größten EDM-Festivals der Welt sein will.

    Ich verstehe deine Aussagen nicht. Einerseits soll was "noch mehr in Zukunft kommen", andererseits "kommt es meiner Meinung nach nicht zurück"? Was meinst du damit und worauf beziehst du dich genau? Kurz: Was denkst du, wie die Zukunft aussehen wird?