Beiträge von Luk

    Ja ich gratulier dann mal dem FC Bayern zum DFB Pokal Sieg!! :huebbel:
    Nicht überragend gespielt aber trotzdem verdient gewonnen! So Muss das sein :D

    Freu!!! :huebbel:
    Endlich halte ich sie in meinen Händen :huebbel: Amazon liefert wirklich sehr pünktlich :D Den ersten Eindruck gibts in zweieinhalb Stunden, ich bin erst mal ISOS hören :D


    So, hab se nun zum ersten mal gehört. Auf jeden Fall ne super Compilation, die man uneingeschränkt empfehlen kann. Allerdings fehlt mir hier doch das ISOS typische Flair, es sind recht wenige Tracks vorhanden die eine sommerliche gute Laune verbreiten. Vor allem CD 2 ist für eine ISOS eher schwach. Die erste CD hingegen kann vor allem am Anfang sehr überzeugen.


    So weit mein erster Eindruck. Beim Vorgänger viel meine Meinung Anfangs ganz ähnlich aus, mittlerweile gehört sie allerdings doch zu meinen allerliebsten Lieblings CDs. Mal schauen wie sich das hier noch entwickelt.

    Zitat

    Original von DEFCON2
    jim beam


    /auf ex


    Find Whisky ist was, das man genießen muss ;) Trink ich aber auch sehr gern, wobei Balantines wohl mein Liebling ist.


    Nicht-Alkoholisch trink ich normalerweise fast alles außer ein paar Säften und Cola...

    Na ich wünsch dann auch mal jedem hier n frohes Osterfest! Wird noch jemand außer mir ein paar Eier suchen? ^^ Einfach tradition.

    So, hab mich auch mal gewagt eine aktuelle To 10 aufzustellen. Alle Zeichen stehen bei mir auf Sommer :D:huebbel:


    01 LNQ - Tired (Original Mix)
    02 Double V - Moscow Morning (Bobina Suprise Remix)
    03 Icone pres Blue Manta - I feel lost (Progresia pres under Sun Remix)
    04 Airbase - Escape
    05 Hiver & Hammer - Fusion 2006 (Original Mix)
    06 Goldenscan - Only with you (Original Mix)
    07 Coldplay - Talk (Junkie XL Remix)
    08 Sunlounger - White Sand
    09 Corydalics - After sun (Moonforce Remix)
    10 Solarstone feat Jes - Like a Waterfall (Solarstone Club MIx)

    Will hier dann auch mal Billie Ray Martin - Honey (Chicane Club Mix) verewigen. Geiler gehts nich find ich.
    Wundert mich das hier auch noch niemand Saltwater erwähnt hat :D Der käme bei mir dann gleich danach.
    Wenns ums aktuelle Jahrhundert geht macht bei mir wohl auch Tiëstos Remix zu Southern Sun das Rennen...

    Halycon ist ne schöne Uplifting Nummer, hebt sich aber rein gar nicht von anderen Tracks ab. Trotzdem reichts für 4,5/6...


    Only with you find ich dann auch verdammt goil. Vor allem diese Vocals sind einfach göttlich. Wieder einer dieser Tracks die eine verdammte Energie ausstrahlen. Bombe! -> 5,75/6

    Muss euch zustimmen, goiles Teil! Geht wirklich gut ab. Dann im Break erst die Flugzeuggeräusche und danach kommt die Melodie schlagartig zurück und steigert sich zur Abfahrt :huebbel:


    5,25/6

    Epische Strings. Das ist wirklich ne gute Beschreibung für die Tracks. Uplifting wird wohl nie langweilig solange noch solche Breter rauskommen! Gefallen auch mir beide außerordentlich gut. Lost Segment ist noch ein bisschen epischer, gefällt mir deswegen auch ne Tick besser. Nur eine Frage an Henning, wo hast du bei In Memory Chor-Vocals gehört? ?(


    Lost Segment 5,25/6
    In Memory 5/6

    Und es gibt ihn doch, den Classix Floor!


    Hier schon mal die Verteilung der DJs auf einzelnen Floors:


    FREITAG, 4. August 2006


    Open Air Floor
    Paul van Dyk, ATB, Ferry Corsten, Kai Tracid, Algarve, Lexy&K-Paul, Moonbootica


    Century Circus
    Hell, Dave Clarke, Marco Baily, Felix Kröcher, Man at Arms, Johannes Heil, Richard Bartz


    RedBull Flight House
    Milk&Sugar, Tocadisco, Boogie Pimps, Superstar DJ Team, Deichkind


    Classix Floor
    Marusha, Tom Wax, The Diggerman, Rob Acid



    SAMSTAG, 5. August 2006


    Open Air Floor
    Armin van Buuren, Bad Boy Bill, Tom Novy, Dag, Markus Schulz, Tillmann Uhrmacher, Dan Reaves, Andy Hawk, Anthony Rother, Norhern Lite, Alexander Kowalski, Ascii.Disko, Nature One Inc


    Century Circus
    Sven Väth, Chris Liebing, Rush, Umek, Space DJ'z, DJ Murphy, Kaoz, Woody McBride, Terence Fixmer, Thomas P. Heckmann, Robert Natus, Brian Sanhaji


    RedBull Flight House
    Wighnomy Brothers, Tobi Neumann, Dominik Eulberg, Karotte, Oliver Koletzki, Babor, Mirco Eysser, Ante Perry, Michael Paul, Pan/Tone, Hard Club Band


    Classix Floor
    Yves Deruyter, Tillmann Uhrmacher, Hooligan, Taucher, Andy Düx, RMB, Mijk van Dijk


    =120&tx_ttnews[backPid]=3&cHash=a09f9101ea]Quelle

    Müsste die hier sein, auch wenns House ist. Aber man hilft ja gern :D


    01. Moby - Raining Again (Steve Angello Remix)
    02. A Studio ft Polina - S.O.S. (Tocadisco's mix) <---- NICE
    03. ID w/ Gorillaz - Feel Good Inc (Acapella)
    05. Tomas Andersson - Washing Up (Tiga Remix)
    06. Africanism - Summer Moon
    07. Cirez D - Teaser
    08. (Typical Steve angello sound )
    09. Criss Source - Hugs N'Kisses
    10. ID
    11. Sikk - My Washing Machine
    12. Hellway to Highway - Hellway to High (AC/DC Bootleg)
    13. Born Slippy w/ I'm Your DJ (Acapella)
    14. Age of Love w/ ID
    15. Steve Angello pres. Buy Now - For Sale (Angello/Ingrosso Remix) w/ Tom Novy - Your Body (Acapella)
    16. Mylo - In My Arms (Tocadisco Remix)
    17. Faithless - Insomnia w/ID
    18. ID w/ Kings of Tomorrow - Finally (Acapella)
    19. Dj Rolando aka Aztec Mystec - Knights of the Jaguar (New Remix)

    Depths of Doom is mir ne Nummer zu hart und unmelodisch. Wems gefällt... mir nicht :D 2,5/6


    Magic Waters ist dann das volle Gegenteil. Melodisch, son mix aus träumerisch und schwärmerisch. So mag ich den Ace, das kann er wirklich gut. Dafür gibts mal wieder die 5,25/6.

    Name: System Activated/Electro Shock
    Label: 2play
    Labelcode: 2playsp001
    VÖ: 03.02.2006


    A1 Electro Shock
    B1 System Activated (Fred Baker Mix)

    Electro Shock war ja schon mal auf der 3 Track EP mit drauf, ist aber trotzdem noch geil anzuhören. Steh mittlerweile doch komplett auf den Baker Style, auch im Bereich Tech-Trance. Das is alles so techig, treibend und trotzdem verdammt melodisch :huebbel:


    5,25/6


    Der Fred Baker Mix von System Activated ist genau so geil und noch treibender und hat zusätzlich noch diesen tollen Break, der einen kompletten Kontrast zum Rest des Tracks darstellt. Uplifting meets Tech-Trance.


    5,25/6

    Sehr netter Uplifting Track mit tollem Break im Danjo & Styles Remix. Auch die Strings sind sehr cool. 5/6 gibts dafür locker.


    Der LMC Impressive Remix ist progressiver angehaucht, ist aber nichts besonderes... Für das Original und den Sunday Remix zählt das selbe. 4/6 Wie Terrorkeks bereits sagte, die haben alle nicht diesen Break :D

    Und noch son wunderbarer sommerlicher Track bei dem alles stimmt. Ich glaub das wird ein schöner Sommer wenn das so weiter geht :D Aber erst mal verteil ich 5,5/6 Punkten für das Original dieser Chill-Granate.


    Der Sean Tyas Remix kann wie gesagt nicht ganz mithalten. Wirkt etwas gehätzt, wodurch viel an Atmosphäre verloren geht. Trotzdem ist der Break wieder sehr cool geworden. Glaube wenn man den runterpitcht klingt der sogar verdammt cool. Aber so wie er ist gibts 4/6 dafür

    Muss auch noch mal meine Begeisterung zu diesem Track los werden. Wird auf jeden Fall einer DER Sommer-Tunes 2006. Ist aber auch wirklich himmlisch, mehr als nur das was ich gern höre :) Jedes Mal wenn ich den höre hab ich son leichtes Grinsen im Gesicht :D
    Könnte mir das ganze auch gut in nem upliftigeren Gewand vorstellen, vlt kommt da noch ein schöner Remix. Aber auch ohne diesen reichts locker für


    6/6

    Das Original ist wirklich ne sehr schöne Nummer. Tolle Vocals und auch sonst sehr stimmig. Augen zu und genießen.


    5/6


    Der Parham & Dominic Plaza Remix ist nun mal ne Electro-House Nummer, aber ne wirklich recht coole. Könnte vielleicht noch etwas mehr Abwechslung vertragen auf die 9-einhalb Minuten, hat aber trotzdem Groove. :D


    4,5/6

    Find diesen düseteren Uplifting Klang mehr als nur geil. Ne absolute Bombe die Armin da abgeliefert hat, war ja nicht umsonst in meinen Top 5 der Jahrescharts :D


    6/6 mindestens


    Mit der zugehörigen Serie an sich kann ich übrigens überhaupt nichts anfangen...

    Der Mark Sherry's Sunburst Mix klingt warscheinlich nicht übel, die vorhör-Version bei 4DJO bringt den Sound aber nicht wirklich so drückend rüber. Von daher will ichs mal nicht bewerten.


    Der David Forbes trifft meinen Geschmack dafür aber. Schön upliftig, melodiös. Keine Neuerfindung des Genres aber solange es noch sehr gefällt stört das auch nicht. :D


    4,75/6

    Name: Hold my Breath/Life at the Mus
    Label: Front Records
    Labelcode: Front227-12
    VÖ: 28 January 2006


    A1 Hold my Breath
    B1 Life at the Musicshop


    Schon ein kleines Bisschen älter aber nicht übel.


    Hold my breath ist wieder mal ne ziemlich düstere Techtrance Nummer. Hat Ähnlichkeit mit Sachen von Sam Sharp find ich. Ein bisschen zu ruppig für meinen Geschmack, aber auch auf jeden Fall nicht schlecht.


    4,25/6


    Life at the Musicshop ist wieder ziemlich düster und techig, diesmal aber auch upliftig angehaucht und von einer treibend Melodie durchzogen. Diese Mischung kommt extrem gut und abgehend. :D


    5,25/6

    Die Playlist findest zu zum Beispiel auch bei Trancearchiv.de ;)


    Midway "Cobra" (Outback Remix) [Black Hole]
    Sandra Flynn "Rockin" [Alphabet City]
    Marco V "False light" (Ton T.B. Remix) [InCharge]
    Substate "Horizon" [Spinnin']
    Second Sun "Playground" [Vandit]
    Ronski Speed with Stoneface & Terminal "Incognition" [Euphonic]
    Marcel Woods "Advanced" [Be Yourself]
    Lost Tribe "Gamemaster" [Darey Products]
    Tiesto pres. Allure "The loves we lost" [Black Hole]
    Randy Katana "Play it louder" (Dave 202 Remix) [Spinnin']
    Johan Gielen "Magnitude" [Black Hole]
    LIVE: Johan Gielen "Show me what you got"
    LIVE: Johan Gielen pres. Ijojs "Physical overdrive"


    Edit:
    Mist, zu langsam :shy:

    Bin jetzt erst auf die Tracks aufmerksam geworden.


    Eye of the Storm besticht durch ne wunderschöne Melodie die sich schön schwebend durch den Track zieht. Das ganze schön leicht verträumt aber mit gewissem "mit-wipp"-Faktor :)


    5/6


    Time will tell hingegen ist nichts besonderes. Guter Uplifting-Trance der mal nett anzuhören istl, aber nicht hervorsticht.


    4/6

    Den De Donatis Vocal Mix find ich sehr schick. Vor allem diese geile Gitarre hats mir angetan :huebbel:, die Vocals brauchen sich aber auch nicht zu verstecken.


    5/6


    Die Bassline des Ciacomix Club Dub find ich dann auch mehr oder weniger nervend. Der Track an sich ist ja nicht übel aber auch nicht mehr. Die Gitarrenmelodie wurde wieder gut eingearbeitet und auch der Break ist gelungen.


    3,75/6


    Das Original will mir dann auch nicht wirklich ins Ohr, alles nicht schlecht, aber nicht mal die besagte Gitare sticht mir hier, abgesehen vom Break, richtig raus. Ist absolut nichts besonderes...


    3/6

    Name: Talk Remixes
    Label: Emi
    Labelcode: 12r6679
    VÖ: 06 March 2006


    A1 Thin White Duke Mix
    B1 Francois K Mix
    B2 Junkie XL Mix

    Der Thin White Duke Mix ist ne schöne housige Angelegenheit. Kickt gut, fehlt etwas an Abwechslung im Ersten Teil. Im 2. Teil wirds dann aber noch mal so richtig geil. Nach Housemaßstäben könnt ich so 5,25/6 geben, auch aufgrund der guten Vocals.


    Der Francois K Mix ist dann ne ziemlich minimale Elektro Angelegenheit. Auf jeden Fall interessant bei einmaligem hören. Beim zweiten mal wirds dann schon langweilig. 3,75/6


    Zu guter letzt gibts dann auch noch nen Progresive-rancigen Remix, wegen dem ich den Thread aufmache. Der Junkie XL hat hier wirklich ne Bombe draus gemacht. Da stimmt wirklich alles und der will mir auch nicht mehr aus dem Kopf seit ich ihn im Set von Mathew Adams gehört hab :huebbel:


    6/6

    Ich zähl mich dann auch mal zu der Kategorie, die die Vocals toll findet! Auch sonst ist der Clubmix sehr stimmig.
    Beim Mathew Deekay Remix sind die Vocals ja sogar komplett anders, jetzt von einer weiblichen Person gesungen, nicht unbedingt schlecht, kann alles in allem aber nicht mit dem Original mithalten und das in allen Bereichen.
    Der Disciples of Sound & Kid Lopez Remix klingt wiederum komplett anders. Kann mich ja allgemein mit Electro ganz gut anfreunden und so sagt mir auch dieses Stück hier wirklich zu, zumal sich die spärlich eingesetzten Vocals wirklich gut einfügen!


    Auf jeden Fall auch sehr interessant zu sehen, wie sehr der Track in der ToTW Wahl dominiert hat, trotz der weitgehenden Ablehnung zu Anfang!


    Club Mix: 5,25/6
    Mathew Deekay Remix 4,5/6
    Disciples of Sound & Kid Lopez Remix 5/6

    Der Ronski Speed With Stoneface & Terminal Vox ist wie so oft ne sehr coole Upliftige Nummer geworden. Schöne Vocals, schöne Sounds, geht gut ab, passt einfach zusammen! Im Dub Mix verhält sich das ganz ähnlich... Auch wenn sich die Vocals hier auf einzelne Fetzen beschränken.


    5,25/6


    Hydroid presents Phynx Mix ist mit etwas schnelleren Vocals ausgtestattet. Klingt nicht übel, aber vieleicht etwas zu sehr gehetzt... Auf jeden Fall nicht so gut wie der RS & S&T Remix...


    4,25/6


    Der Alucard Remix hingegen gefällt mir wieder durchaus gut. Schön ruhig und zum zurücklehnen. Wie Hammer schon sagte, mehr zum zurücklehnen, aber dafür sehr gut.


    5/6

    Das Original ist wieder einer dieser Breakbeat Tracks denen ich nichts abgewinnen kann. Es passiert irgendwie nicht viel in dem Track und wenn doch, wirds penetrant von den Breakbeats in den Hintergrund gedrängt. Packt mich absolut nicht, nervt eher ein wenig.


    3,75/6


    Micah's Alaisiagae Battle Chant Remix hingegen ist wirklich ein Schmuckstück! Grandiose Atmosphäre und herrliche Melodie. Wegschweben und ist mal wieder angesagt.


    5,75/6