Beiträge von MrE

    Ich habe ein Analog meets Digital System, sprich Turntables mit Mixer, Timocodes sowie einen Controller der Traktor steuert. Ich liebe das Setup, für zu Hause optimal, für unterwegs ein wenig zu groß, wenn ich aber auflegen gehe, nehme ich eh nur den Controller sowie die Timecodes mit. Es hat ja fast jeder Club Turntables und Mixer schon drinnen stehen. Mehr brauchts dann gar nicht. Ich würde aber ohne den Controller oder auch ohne timecode vinyls nicht mehr auflegen wollen ;-) Ich brauche also BEIDES hehe


    hier ein Bild von mein Setup:
    http://www.pic-upload.de/view-…4-13-um-16.46.58.png.html

    Zitat

    Original von eyonics
    Richtig, ich wechsel halt gern mal die Effekteinheiten oder Lege 2 Effekteinheiten flexibel auf eine Seite, dass geht halt damit nicht.


    Cheers,
    Markus


    Ich hab das noch gar nicht ausprobiert, klingt interessant, vielleicht gehts ja sogar ;-) ich gib Bescheid sobald ichs getestet habe...
    Vielleicht könntest du den Controller sogar so mappen das du anstatt die Decks umzuschalten, die Effekteinheiten umschaltest.
    ich glaub sogar sicher das das geht, aber du müsstest dich halt bisschen im Traktor Mapping auskennen...

    Der RMX 1000 ist doch eine reine Remix / Effekt Maschine, das Gerät kann man doch gar nicht mit den Zomo vergleichen. Der Zomo ist ein reiner Controller für Traktor / Virtual DJ. Oder kannst du mit den RMX 1000 4 decks samt Traktor steuern? :no:
    Sorry, ebenfalls der VCM 100. Total anderes Konzept, sprich ein Stand Alone Controller mit eingebauten Mixer - EQs, Crossfader, Gain, ...
    Zomo - Effekte, Filter, Cues = Gemacht für das Mixen im Verbund mit einen Mixer. Eher vergleichbar mit den X1, bzw. wenn du 2 X1s hättest, aber der hat keine eingebautes Interface und nur ne Plastik Oberfläche - Ist aber geschmacksache. Ich persönlich steige nicht so auf das Plastik Zeug ein, habe das lieber massive Sachen von Pioneer od Denon. Aber wie gesagt: Geschmacksache!
    Also ich finde den Zomo geil, vor den Mixer stellen, und alles von der Mitte aus steuern ohne das man den Laptop antouchen muss :D
    Dazu kannst du wirklich alles von Traktor steuern und hast ne tolle Anordnung.

    ZOMO HD-1200!!!!!
    Laut Beat Magazine einer bzw. der beste DJ Kopfhörer aufm Markt.


    Habe mich mal genauer mit den Kopfhörer befasst und gegoogelt...bisher nur positive Berichte über den HD-1200. Definitiv mein nächster Kopfhörer :D


    Checkt den Beat Magazine Bericht hier:
    http://www.box.com/s/4e88vas1yfmjgeq0kdsm


    Nicht nur die Presse schreibt gut, auch die User:


    http://www.testberichte.de/r/p…omo-hd-1200-309742-1.html


    5 mal gabs 5 von 5 Sternen, nur einmal gabs "nur" 4 Sterne.

    [Blockierte Grafik: http://www7.pic-upload.de/13.04.12/ozsfwql19kd.png]


    ich setzte auch noch auf Vinyl, aber Digital-Vinyl von Traktor. Das Vinyl Feeling ist für mich einfach unersetzbar, und macht auch am meisten Spass! Ich hatte selber 2 Jahre mit einen Controller aufgelegt, bin dann aber wieder auf vinyl umgestiegen, mit den Controller hatte es einfach kein Spass mehr gemacht. Jetzt habe ich ein ganz gutes Digital-Vinyl-System. Bin sehr zufrieden damit :-) und macht wieder tierisch Spass. Was mich bisschen an den digitalen System gelangweilt hatte, dass man immer am Laptop rumspielen musste: Tracks raussuchen etc. Mit den MC-1000 brauch ich den Laptop aber jetzt gar nicht mehr anfassen. Ist echt super. Jetzt hab ich praktisch eine "Hybrid" Version ;-) Controller UND Vinyl :-) Könnte es mir nicht besser vorstellen, habe alles von Traktor unter Kontrolle, spiele MP-3s vom Computer und benutze Vinyl :-) vielleicht in naher Zukunft mal den F1 ausprobieren, aber ich glaub nicht das ich den noch brauche. Ich kann man den jetztigen System eigentlich alles machen :-)

    ow ok, danke für den Tip, hatte ich ganz vergessen das Serato das nicht kann. Hatte bisher nur mit Traktor aufgelegt...
    Aber wg. den Sync Button gehts weiter. Vielleicht kommt ja ein MidiLearn Update bei der nächsten Serato Version :-)

    Echt ein super Controller, da haben sich die Leute von Vestax selbst übertroffen!



    Quelle Recordcase.de:


    Der 2-Kanal DJ-Controller VCI-380 von Vestax bietet Dir ein integriertes analoges Mischpult für kreative Perfomances. Der Controller ist perfekt auf die Software Serato Itch abgestimmt. Die Triggerpads können auf fünf verschiedene Weisen genutzt werden: Hot Cue, Auto-Loop, Roll, Sampler und Slicer. Die Multicolor LED-Beleuchtung der Pads vereinfacht das intuitive Arbeiten mit den verschiedenen Modi. Der VCI-380 besitzt die neueste Jogwheeltechnik von Vestax. Groß, griffig und mit integrierter Nadel-Positions-Anzeige arbeiten diese Wheels präzise für genaues Scratching und Beat-Juggling.


    Youtube Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=URON8IB2acw


    Funktionen


    • 2-Kanal USB MIDI-Controller für Serato ITCH
    • Integrierte 24Bit/96kHz Soundkarte
    • 2 x 8 Performance Pads mit Aftertouch-Funktion
    • 5 Performance-Modi (Hot Cue, Auto Loop, Slicer, Roll, SP6)
    • PAD-FX Funktion
    • Effektboard pro Kanal
    • Touchstrip für Pad-Parameter und Nadelsprünge
    • Große Jogwheels mit Nadel-Positions-Anzeige
    • 2-Kanal Stand-Alone Audio-Mixer für Phono / Line Signale
    • Hi-Pass Filter, Trim und 3-Band EQ im Stand-Alone Mixer
    • Robustes Metallgehäuse
    • Symmetrischer Master Out
    • Booth Out
    • Einstellbare Faderkurven
    • CFX-2 (Digitaler Crossfader) kompatibel


    Technische Daten


    • USB Port
    • 2 x Mikrofoneingang (Klinke/XLR)
    • 2 x Line/Phono In (Cinch)
    • 1 x Kopfhörerausgang (Klinke)
    • 1 x Master Out (XLR)
    • 1 x Booth Out (Cinch)
    • 1 x Erdungsschraube
    • Maße: B427 x H304 x T60 mm
    • Gewicht: 3,5 Kg
    • Netzteil: DC-7V 500mA (Inklusive)

    Ich hab auch den DDJ-T1 und bin zufrieden. Hatte vorher den VCI-300 von Vestax, welcher auch sehr gut war. Finde eigentlich beide Controller ganz nice! Jeder hat vor u nachteile. Bis auf die Jog Wheels finde ich den Pioneer aber bisschen besser. Da ist nicht alles auf so engen Raum, und habe schon seit Jahren mit Pioneer gearbeitet, da ist einfach die Routine schon da. Was mich beim VCI-300 ebenfalls gestört hat, waren die schwarzen Potis mit roter Kennung (Im Dunklen sieht man echt gar nicht wo sich der Poti gerade befindet). Da musste man immer noch ne kleine Lampe dazustellen.
    Hab mir zu den DDJ noch nen Flightbag gekauft, welcher sehr nice ist, ne Mischung zwischen Case u Bag! Nicht so schwer wie ein Flightcase, dafür sehr stabil und beim mixen kann ich den Controller in den Bag lassen. Echt top! plus ich brauch nur ein Bag für alles, Laptop passt auch noch rein, sowie kopfhörer und diverse Kabel. Top!
    hier sind n paar pics:
    http://image-upload.de/image/Y88QV8/55aa25b064.png
    http://image-upload.de/image/8AlAob/1103f9f8a7.png
    http://image-upload.de/image/lZ9Svr/f05b311c0e.png
    http://image-upload.de/image/ACqG4j/7769d04c05.png