Beiträge von Sturmfrisur

    da fand ich brute mehr outstanding, auch wenn ich mich daran erst gewöhnen musste. erst als ich es mal live gehört habe, hat brute bei mir gefruchtet.


    vielleicht wird das hier auch so sein, aber ich denke eher nicht. schlecht hört es sich aber trotzdem nicht an.

    übrigens, was mir gerade noch einfällt:
    es wird ja auch immer über gagen usw diskutiert bzw. spekuliert. dies passiert aber immer nur in den foren. nur dort wird die kohle immer zum thema gemacht. klar, manche künstler provozieren das sicherlich, weil sie demonstrativ auf grossem fuss leben, aber die finanzielle seite hat mit einem voting ja nichts zu tun. ich wähle doch keinen dj, nur weil er derjenige ist, der weltweit die höchsten gagen einfährt.



    ach ja: mit alten hasen meine ich natürlich kollegen wie morillo, jules, cox, digweed, hawtin u.a......schaut mal wieviel boden diese legenden teilweise verloren haben.

    zu sven väth:
    den habe ich dieses jahr 2x gesehen und es war beide male katastrophal. dazu kam die tatsache, dass sich sven lieber permanent umgedreht (!) und mit seinen 10 begleitpersonen gefeiert hat, die hinter ihm auf der bühne standen. sowas finde ich respektlos dem publikum gegenüber, und ich habe einige getroffen, die das ebenfalls unter aller sau fanden.


    sowas nehmen die leute einem einfach übel, und das spiegelt sich dann ebenfalls im voting wider. da kann man noch so einen legendären namen haben und in der vergangenheit noch so viel erreicht und für die szene getan haben. wenn man sich auf diese weise unbeliebt macht, keinen guten job mehr macht oder gar seine fans verprellt, werden diese nicht mehr voten. bestes beispiel: showtek.


    fakt ist: aktuell gibt es offensichtlich einen grossen umbruch. die leute suchen sich neue helden und die alten hasen müssen platz machen für frische gesichter. beim nächsten voting in 2013 wird sich noch viel deutlicher zeigen, wohin die reise geht.

    der original mix ist wirklich sehr schön und verdammt emotional (alex hat den track übrigens seinem im letzten jahr verstorbenen vater gewidmet, wie ich in einem interview gelesen habe).


    der aly & fila remix aber schockiert mich fast. einerseits wird immer auf 08/15-generic-trance herumgehackt, und jetzt wird sowas gefeiert...manchmal verstehe ich die szene auch einfach nicht mehr.


    mir gefällt der remix auf jeden fall überhaupt nicht, auch technisch nicht. vor 10 jahren ok, aber nicht in 2012. da hätte man noch was richtig gutes rausholen können. aber vielleicht wird es ja noch weitere mixe geben.

    Zitat

    Original von BubbleJoe
    Dass ein Mike Candys weit vor einem Alex Morph liegt ist auch zum Heulen, wenns das wert wäre, auch wenn Alex sich mit Prime Mover nicht mit Ruhm bekleckert hat.


    mich wundert auch, dass alex nicht deutlich unter den 100 ist. er war zwar schon 2x in der top 100, aber bewegt sich in den letzten jahren stabil in den 150 und ist jetzt wieder ordentlich hochgeschossen. ich bin mir sicher, dass er nächstes jahr wieder einen großen sprung in die top100 machen wird. verdient hat der mann das einfach.


    allerdings kann ich dir nicht zustimmen was prime mover betrifft. das album spielt in der absoluten a-liga, und sämtliche reviews und comments waren äusserst positiv. siehe z.b. auch die comments bei itunes (wo prime mover sogar in den top 30 der gesamt-albumcharts war). warum sich alex damit deiner meinung nach nicht mit ruhm beckleckert hat, kann ich wirklich nicht nachvollziehen. eher armada, weil sie die extended mixes so lange zurückgehalten haben — aber das ist ein anderes thema.



    Zitat

    Original von addicted to music1
    Ehrlich gesagt bei dem richtigen Management und Werbung um einen schafft man es nur nach vorne. Dann würde auch Alex Morph weiter vorne auftauchen.


    lol, wenn alex mit armada keine dicke company im rücken hat, dann weiss ich es auch nicht mehr.



    ich selbst messe der liste auch nicht allzuviel bedeutung bei (für mich persönlich), denn ich suche mir schon die musik die mir gefällt. aber trotzdem wünsche ich einigen hochkarätern, dort zu stehen und weltweit etwas zu bewegen.


    unterm strich ist es wie jedes jahr: die die nicht drin sind oder stark abfallen, verkunden großspurig wie unglaubwürdig die liste ist. aber wenn sie mal drin sind, ist alles gut und es wird damit schön geworben. drin sein will doch jeder, weil man dann quasi zur dj elite gehört.



    Aber klar: die welt dreht sich weiter und es gibt wichtigeres

    nicht wirklich überraschend. ist doch international ziemlich ruhig geworden um k&a. zumindest fallen sie absolut nicht mehr auf, weder in sachen singles und remixes, noch in sachen gigs. wenn man da einmal den anschluss verpasst und nicht mehr interessant genug ist, geht's halt schnell runter.

    Zitat

    Original von zocker1988
    Immer dieses Jammern auf hohem Niveau, einfach typisch....
    Man Leute dafür hat der Typ Millionen von Euronen auf dem Konto....der macht das noch 5 Jahre und dann....


    ähm...wer jammert denn hier auf hohem niveau? kann ich hier im thread wirklich nicht erkennen...?

    Zitat

    Original von Nils van Bruuk
    hahahahahah steigt in einen piss normalen Regionalzug ein... um dann in einen Privatjet umzusteigen... Naja... habe eher das gefühl hier soll einem Bodenständigkeit vorgesabbelt werden...


    es wird schon bewusst mit diesem "nice-guy-image" gearbeitet. armin macht aber auch einfach einen netten eindruck. weiss nicht, ob das immer so ist, wie es wirkt bzw. wirken soll.


    ps: dass armin in einem riesen haus mit 7 schlafzimmern wohnt, wird nicht erwähnt. ein schelm wer böses dabei denkt ;)


    aber sympatischer als diese shm prollaffen ist er allemale.

    mat hat sich auf twitter ziemlich abwertend gegenüber trance geäussert, alleine das wort trance würde sein "hirn zum schmelzen bringen und zur nase raustropfen lassen". daraufhin gab es eine kleine auseinandersetzung mit alex morph (aber auch viele andere leute), der diese aussage offensichtlich unter aller sau fand, zumal zo ja immerhin selbst ein teil dieser szene sei.



    daraufhin ist zo dann aber komplett zurückgerudert, löschte seinen ursprungstweet und hat sich im nachhinein selbst über seine aussage geschämt.


    Zitat

    “I’m fucking ashamed of myself about earlier. This is gonna be my last tweet for a while“




    hier wird das auch nochmal etwas zusammengefasst:
    http://rantnrave.net/2012/05/0…e-news-mat-zo-mouths-off/

    Zitat

    Original von DJise
    Eigentlich traurig was aus meinem ehemaligem Vorbild geworden ist und welchen Weg er eingeschlagen hat. In wie fern die Kreise in denen er sich bewegt da dazu beigetragen haben bleibt wohl bloß Spekulation aber mir kam die ganze Geschichte mit den Pferden etc. schon immer arg lächerlich vor. Aus dem einstmals bescheidenem Musikverrückten Paul ist über die Jahre ein Mensch geworden der viel zu oft Stellung genommen hat zu verschiedenen Sachen aber immer mehr (und das ist bloß meine Ansicht) seine ehemals bürgerliche Sicht verloren hat...


    Die musikalische Entwicklung ist da wohl bloß der Spiegel dessen was auch den Mensch Paul betrifft. Was das ganze mit der Scheidung etc. betrifft da kann man natürlich auch nur Spekulieren weil wohl keiner die Hintergründe kennt.


    Ich für meinen Teil kann dem Album "Evolution" nix abgewinnen und hab mich auch gegen den Kauf entschieden.


    wie soll man auch bürgerlich denken, wenn man derart viel kohle auf dem konto hat? Er ist längst kein "kleiner mann" mehr sondern lebt als popstar in einer schickimicki-welt mit privatjets, luxuspferden und schönen frauen. sowas verändert einen menschen und seine ansprüche. der mann hat probleme von denen andere nur träumen können, und selbst wenn er mit sofortiger wirkung mit der musik aufhören würde, hätte er morgens nicht 1 brötchen weniger auf dem tisch und würde auch kein kleineres auto fahren. es wird ihn nicht interessieren, wie die fans der ersten stunde — die ihn zu dem gemacht haben was er heute ist — über ihn und seine kunst denken.

    eine cd wird wohl nur in Russland veröffentlicht, bei uns dagegen leider nicht :autsch: ist wohl so eine armada-logik, keine ahnung.


    ich werde mal schauen, wie ich an diese cd kommen kann. bisher vergeblich danach gesucht. aber es gibt sie.


    eine gute nachricht gibt es wenigstens. laut alex auf facebook werden die extended mixes vom album bald erscheinen!


    Zitat

    Expect some Prime Mover extended mixes soon!

    Zitat

    Original von sonic_rush
    claudia cazacu live from heavens gate floor @ bfbs ahh booar neail moore immer dieses rein labbern .. grr :no::autsch: :autsch:toll scheiß gelaber grauenhaft .. :autsch: :autsch: :autsch:


    hab's mir vorhin angehört (kollege hat es für mich aufgenommen). so unterschiedlich können geschmäcker sein. ich find sowas nicht schlimm, eher im gegenteil. zu einer liveübertragung gehört sowas auch, berichterstattung, interviews u.s.w.


    finde ich oft erfrischender als nüchterne übertragung der musik, so wie es (leider) meistens der fall ist.

    wird in den trance-foren eigentlich nur noch nach ähnlichkeiten rumgesucht solange bis man was findet? interessiert mich langsam wirklich mal!



    "oh, der sound bei 1:37 ist aber genauso wie bei track xy aus dem jahr yz bei 03:16!"


    "oh, die clap ist aber die gleiche, die auch paul van dyk schonmal verwendet hat!"


    "oh, wenn man den 3. und 7. ton tiefer ansetzt, hat die melodie aber starke ähnlichkeit zu xyz"




    ich finde das ganz schlimm, und es wird irgendwie immer extremer. so extrem, dass sogar sachen verglichen werden, die völlig unterschiedliche melodien und strukturen haben, nur weil z.b. ein gleicher synthie verwendet wurde o.ä.
    ganz furchtbare eigenschaft. und die trancer sind da leider ganz vorne mit dabei. am analysieren, am suchen, am vergleichen, am diskutieren, am nörgeln. was sind das für menschen? langeweile? nichts besseres zu tun? haben wir keine anderen probleme auf dieser welt?



    :autsch:

    Zitat

    Original von starchaser078
    ..., seit wann hat Politik einen künstlerischen Anspruch?


    noch nie, hab ich auch nicht behauptet. es ist aber die selbe einstellung bei denjenigen, die gerne etwas ändern würden und auch könnten, aber es nichtmal versuchen.

    ich find's ehrlich gesagt quatsch, sich so über das voting aufzuregen. ähnlich wie die leute, die sich über die regierung beschweren, aber wenn man sie fragt ob sie gewählt haben, heisst es "neee, bringt doch eh nix".


    würdet ihr auflegen und auch nur den hauch einer chance haben, in der liste zu stehen, wäre eure meinung natürlich eine ganz andere, nicht wahr?


    im grunde gibt es für euch nur die folgenden möglichkeiten:


    • ihr votet einfach für die künstler, die ihr gut findet
    • ihr votet gar nicht und ignoriert das voting einfach


    sämtliches drüber herziehen und lustigmachen über die, die drinstehen, bringt überhaupt niemanden weiter. ich frag mich manchmal warum leute soviel zeit und energie aufbringen, um sich über dinge zu beschweren die sie angeblich gar nicht interessieren. dann konzentriert euch doch einfach auf die dinge im leben, die euch erfüllen und für die ihr euch aktiv einsetzen könnt um was zu ändern. alles andere ist doch wirklich verschwendete zeit und mühe.

    also nun fake oder nicht?


    finde die typen und deren demonstratives bad-boy-image ehrlich gesagt unter aller sau. musikalisch war das alles durchaus noch vertretbar, aber auf dauer kommt man mit solchen persönlichkeiten nicht weiter. irgendwann knallt's dann intern, ist nur eine frage der zeit.


    die haben ihre kohle gemacht und werden das auch weiterhin tun. die marke swedish house mafia hat sich aber letztenendes ausverkauft - wenn es denn nun stimmt, dass sie in dieser konstellation aufhören.