Beiträge von hirti

    find ihn ganz schick, aber nicht so gut wie das original. plätschert eher ein bisschen vor sich hin, aber für nen entspannten sofa-tag wäre er besser geeignet als das original :D


    dennis, schwebt dir da was vor, wie du nen remix ausgestalten würdest? würd mich echt interessieren, das teil in deinem sound interpretiert zu hören :yes:

    Zitat

    Original von Clear_Blue
    Apple hat dieser Tage allerdings auch eine Patentklage gegen Motorola verloren. Allerdings "nur" ein Versäumnisurteil, da Apple auf die Klage nicht reagiert hat. Inwiefern sie jetzt keine iPhones und iPads mehr verkaufen dürfen, ist nicht so ganz klar (im Urteil steht, dass sie es nicht dürfen; fraglich ist aber, welche Abteilung das betrifft).


    Das Verbot gilt für die Apple Inc. mit Sitz in den USA. Da in Deutschland aber über die Apple Sales International mit Sitz in Irland vertrieben wird, hat das Urteil auf die Praxis null Auswirkungen. Irgendwie sieht das für mich nach einer Beschäftigungstherapie für Anwälte aus ...


    http://www.macwelt.de/artikel/…en_apple_in_deutschland/1

    ich werd dann nach einem neuen vereinsrekord mit 8 siegen in folge wieder aus meinem loch kommen - in der zwischenzeit beobachte ich und genieße und schweige :) :D

    man kann das ganze auch totkategorisieren.


    in diesen sogenannten "trouse" tracks (man, wat eine bescheuerte bezeichnung) sind haufenweise trance-elemente, also kann man es ja auch trance zuordnen bzw. als langsamere trance-unterart sehen. und für mein empfinden isses auch deutlich näher an trance als an house (vor allem wenn man sich mal ursprünglich detroit house sachen anhört).


    aber nichts desto trotz isses doch scheiß egal, dat is elektronische musik! muss man alles so engstirnig sehen? muss man für jeden pups ne neue schublade erfinden?

    hallo zusammen,


    von der electric fabric crew aus hamburg gibt's nen neuen sender auf laut.fm. yoko, bek, westcoast house mafia, glogarithmo und meine wenigkeit präsentieren hier die unterschiedlichsten sendungen für viele verschiedene electronic styles - von house & electro über drum'n'bass & acid bis hin zu trance & techno ist von allem was dabei.


    wer mag, hört doch gerne mal rein: http://www.laut.fm/electricfabric
    rund um die uhr, mit regelmäßig wechselnden sendungen und dazwischen haufenweise elektronische musik jeglicher couleur.


    wenn ihr mehr über electric fabric wissen wollt, schaut einfach mal auf www.electricfabric.de vorbei.


    schöne grüße
    niko

    Bilder

    • user.jpg
    Zitat


    ist eigentlich ein klassiker, nämlich jürgen vries mit "the theme", allerdings mein ich mich zu erinnern, dass cosmic gate das in diesem jahr verwurstet und in diese neue version gepackt haben. schade, denn aus dem original ist die komplette athmosphäre schlicht weg.


    Zitat


    ab 08:40 isses natürlich Dennis Sheperd & Cold Blue - Fallen Angel (Dennis Sheperd Club Mix)
    bei den anderen beiden bin ich auch überfragt.

    wat ein bekloppter laden :D
    das bietet jetzt erstmal lästerstoff für monate ;)


    armins set könnte ganz gut gewesen sein – wenn man in dem völlig übersteuerten sound-brei irgendwas hätte erkennen können ...


    mal ehrlich, ein dj von einem solchen format sollte es doch eigentlich raus haben, zu wissen, wie weit er die regler hochdrehen kann, damit es noch einigermaßen erträglich ist! piano-klänge schepperten richtig in den boxen (und den ohren) und manche weibliche hohe vocals hatten was von alarmanlagen ...


    wenn armin dafür ein bisschen mehr fingerspitzengefühl gehabt hätte, wäre es ein rundum geiler und lustiger abend gewesen. so war's eben ganz nett.

    Zitat

    Original von Cavle
    Auf der DVD gibt's auch noch zwei kleine Bonus-Videos und eins davon ist echt ein Brüller :D



    baaaaaannnnaaaaaaaannnaaaaaaaaaaaaa
    :D



    apropos: auf meiner dvd sind 3 bonus-videos ;)

    der spox-artikel ist in der tat sehr gut analysiert und trifft ziemlich auf den punkt, wie ich das systemproblem auch sehe. es gibt nunmal diese saison keinen sahin mehr. vor dem hintergrund bin ich aber etwas enttäuscht, dass unsere strategen das nicht einkalkuliert und ein neues system einstudiert haben. stattdessen bleibt man steif beim 4-2-3-1 ohne erkennbare alternative. wieso nicht mal was neues und moderneres probieren?


    4-1-4-1: viererabwehr bleibt bestehen, davor:


    ---------------------------barrios-----------------------------------
    ---perisic--------götze---------kagawa--------------kuba---
    ---------------------------bender-----------------------------------


    varianten gäbe es dann in hülle und fülle: großkreutz statt perisic, großkreutz statt kuba, lewandowski statt barrios, gündogan statt kagawa, perisic statt kuba, perisic statt kagawa, kehl statt bender ...


    im vorwärtsgang rücken dann die beiden offensiven in der mitte weiter nach vorne, um die lücke zum sturm zu schließen, können sich dabei außerdem auch ergänzen und gegenseitig absichern, die außen können auch variabel vor und zurück weichen, und wenn's in die defensive geht, kann bender in der mitte von vorne und hinten ganz schnell unterstützung bekommen. vor allem erreicht man dann aber auch mal überzahl im zentrum, und ein kagawa rennt nicht völlig isoliert zwischen 5-6 abwehrhünen rum.


    ich hoffe inständig, dass aus dem gestrigen spiel die richtigen schlüsse gezogen werden. das ist nicht nur die abschluss-schwäche, das waren nicht nur die aussetzer hinten, die zu den gegentoren führten. wir haben ein grundlegendes problem, dass mir noch aus der zeit vor klopp bestens bekannt ist: scheinüberlegenheit! 57 % und mehr ballbesitz führen zu was? niederlagen, unentschieden oder knappen und mit viel glück und der brechstange erzielten siegen. kein schwindeligspielen des gegners, keine kombinationssicherheit und chancen eher durch zufall oder einzelaktionen. wenn sich götze erstmal über 20 meter durch zwei abwehrreihen durchdribbeln muss und dann immernoch keine anspielstation da ist, muss er es halt mal selbst versuchen - da fehlt dann mitunter auch mal die kraft, um einen platzierten und zugleich entschlossenen schuss in den winkel zu setzen. wenn die einzelaktionen fehlen, gibt es immer nur quergeschiebe wie beim handball. lediglich gegen offensiv ausgerichtete gegner öffnen sich mal räume und auf einmal sieht man rasanten angriffsfußball. nur: so spielen in der liga die wenigsten, und marseille hat sich offensichtlich mal die spiele gegen hertha & co. angeguckt.


    letzte saison konnte man noch 3/4 der saison die gegner mit unserer spielweise überrumpeln. aber schon das finale der rückrunde hat gezeigt, dass sich alle langsam aber sicher darauf einstellen konnten. es ist mal wieder an der zeit, dass wir ein mittel finden, den gegner zu überraschen!

    armas, ich fürchte, das ist noch lange nicht leer...


    ich hab das gefühl, in dortmund haben wir so langsam ein grundlegendes system-problem. das 4-2-3-1 ist einfach nicht mehr zielführend, schon gar nicht mit zwei defensiven auf der doppelsechs ...

    Hallo? Hochfrequente Töne, besonders in großer Lautstärke können Hörschäden verursachen! http://www.bag.admin.ch/themen…/04546/index.html?lang=de


    Und da es bereits als Körperverletzung gilt, wenn einem jemand eine rein haut, ohne dass das Opfer körperlichen Schaden nimmt, trifft der Sachverhalt hier auch zu.


    Wenn ich dann noch den Kommentar von Hopp dazu lese (der das geradezu verteidigt, was quasi einem Geständnis gleich kommt, auch wenn sich inzwischen ein Hoffenheim-Mitarbeiter "gestellt" haben soll), dann wird mir richtig schlecht!


    Sowas läuft sämtlichen Fairplay-Gedanken zuwider. Man mag von den Schmähgesängen halten was man will (ich find's auch eher suboptimal), aber sowas gehört nunmal zum Fußball dazu, das gab's schon immer (was Würstchen-Uli nicht schon alles hat einstecken müssen! Und hat er sich darüber beklagt oder beschwert? Nein, hat er nicht! Wer Größe hat, steht darüber!), sowas kann man nicht verhindern, und vor allem ist es das Letzte - das Allerletzte - für Schmähgesänge von einigen 100 Fans den kompletten, mit 8.000 Menschen besetzten Block zu bestrafen, zu belästigen und ggf. sogar zu verletzen! Das ist in höchstem Maße unfair und unprofessionell und hat im Profisport nichts zu suchen!

    schwach und unnötig. das original von jürgen vries war damals ein echter knaller. warum jetzt ein remix sein muss - und vor allem warum jetzt auf einmal cosmic gate als absender einspringt - verstehe ich nicht wirklich, zumal sie ja mit den original samples arbeiten und nur ein bisschen progressiv gedöns drumherum präsentieren. wirkt alles in allem etwas billig.

    Zitat

    Original von Skuz
    Jetzt halten wir mal den Ball flach. Sicherlich war das gestern schön anzuschauen, aber der HSV präsentierte sich auch in einer erschreckenden Form. Man ließ den BVB ehrfürchtig gewähren und bestaunte die Ballkunst.


    irgendwie hab ich ein déjà-vu ... schonmal jemandem aufgefallen, dass es letzte saison auch nach jedem spiel, das dortmund überragend gewonnen hat, über den gegner hieß, dass der einen übelst schlechten tag erwischt hätte? schonmal drüber nachgedacht, dass das auch an der spielweise der borussia liegen könnte, die für den gegner extrem unangenehm ist? bis auf die kurzen phasen, in denen der bvb ein wenig das tempo rausnimmt, steht der gegner 90 minuten unter dauerdruck - und zwar nicht nur wenn der bvb im ballbesitz ist, sondern auch bei eigenem ballbesitz. jeder ballführende gegner wird sofort unter druck gesetzt, keiner hat wirklich zeit in ruhe den ball anzunehmen, zu gucken wo anspielstationen sind und in ruhe weiterzuspielen, weil sofort 1-2 dortmunder auf ihn zu stürmen und gleichzeitig sich die gesamte defensive so geschickt staffelt, dass die besten lauf- und spielwege zugestellt sind. so werden fehler erzwungen, und im schlimmsten fall wird der gegner verunsichert. verliert er den ball, schwärmen blitzschnell 4-5-6 dortmunder aus, ein gewonnener ball wird sofort weitergegeben. einziges manko ist bislang noch die chancenverwertung - den ersten pfostentreffer haben wir ja schon wieder auf dem konto. aber auch daran wird bereits gearbeitet.


    und noch ein unterschied: verliert ein dortmunder den ball, denkt er nicht "ey scheiße, leck mich doch am a... ich hab keinen bock mehr" und zieht sich zurück, sondern begreift dies als chance, den nächsten ball zurückzugewinnen.


    das ganze wird mit viel viel laufarbeit und einsatz erreicht (bender und großkreutz liefen jeweils rund 13 km im letzten spiel, götze in den 75 minuten, die er auf dem platz war, ebenfalls 10 km) und natürlich durch einige feine techniker begünstigt (kagawa, götze, gündogan, am freitag sogar lewandowski). die abläufe sind absolut einstudiert, und das nicht nur mit einer stammformation, sondern mit allen erdenklichen mannschaftszusammensetzungen. jeder weiß, wo er wann hinzulaufen hat. ein götze kann jederzeit einen no-look-pass auf einen anspielbereiten dortmunder spielen, weil er genau weiß, dass dieser dort hinläuft, wo er den ball hin spielt.


    das ist für jeden gegner extrem schwer zu spielen, besonders wenn dieser eher eine statische spielweise gewohnt ist. nächsten samstag hingegen wird das gegen hoffenheim eine ganz unangenehme kiste, weil die sinsheimer ebenfalls ein sehr unangenehmer gegner sind und ständig den ballführenden spieler attackieren. andere mannschaften, die das ebenfalls sehr gut drauf haben, sind mainz und hannover. nicht umsonst sind die letzte saison so weit nach oben gekommen, und nicht umsonst haben die auch jetzt wieder ihren auftakt vergleichsweise souverän bestritten. die teams, die das noch nicht verinnerlicht haben, haben das nachsehen. wie sonst ist zu erklären, dass leverkusen mit dem starken kader so klar gegen mainz verliert?


    ich bin sehr gespannt auf den weiteren verlauf der liga. sicherlich muss man leverkusen und bayern weiter auf dem zettel haben. sicherlich wird dortmund auch mal federn lassen. aber ich bin mir sicher, dass der bvb eine bedeutende rolle auch in dieser saison spielen wird. ich hoffe jedenfalls, dass am ende mindestens platz 4 herausspringt.


    und dass dortmund soo unterlegen in der europa league war, ist ja nun auch nicht ganz richtig. das größte problem war die chancenverwertung. hätte die einigermaßen gepasst, hätte man sowohl gegen sevilla als auch gegen psg klar gewinnen können. selbst zu zehnt wurde im hinspiel sevilla an die wand gespielt. nur die tore fielen nicht. aber wie gesagt, daran wird gearbeitet. von daher habe ich vor der cl keine bange und gehe davon aus, dass dortmund durchaus gut mitspielen kann. anstrengender als die anderen spitzenspiele in der liga wird das auch nicht, weil die jungs ja eh schon rennen ohne ende.

    so, ich setz noch einen drauf:
    die vocals von der eye to eye version kommen auch vor in:


    hennes & cold - can't have enough (hier mal der scot project remix)



    und wo erschienen? auf tracid traxxx.
    ;)

    Zitat

    Original von Skuz
    Was ich allerdings immer noch nicht versteh ist der Bezug zum Studium! Auch wenn wir Psychologen bei uns hier haben, kenne ich von denen keine, sondern habe eine "externe" kennengelernt :D


    na, da ist doch der bezug zum studium, und genau das meinte ich mit "wie das läuft": man studiert, man lernt andere studenten kennen, die andere studenten mit anderen studiengängen kennen, die lernt man dann auch kennen, ggf. auch sogar näher ... und schwuppdiwupp weiß man was über psychologie. ich kenn das selbst, und dafür muss man auch nicht stalken, um sich das zusammenzureimen :D

    Zitat

    Original von Hayden
    Ich freu mich 0,0 für Gladbach, dann doch lieber noch die unsympatischen Minderwertigkeitskomplexgeschädigten Bochumer. Denn ter Stegen ist wie Kahn blabal und ich hab auch letzte Woche schön wieder hier gehört das die Gladbacher nun richtig angreifen wollen und oben mitmischen wollen (am Ende ging es bisher immer gegen den Abstieg. Sorry, ich hege eine persönliche aggressive Abneigung gegen den Verein.



    mir war der ausgang der relegation völlig wurscht. ob jetzt die falsche borussia oder die grauen mäuse im unteren drittel der liga rumkrauten ...
    in dem einen fall hätten wir unsere vormachtstellung im ruhrpott aufzeigen können und ein weiteres heimspiel gehabt. so haben wir halt jetzt ebenfalls ein weiteres heimspiel und können wieder eindrucksvoll belegen, dass es nur eine wahre borussia gibt. :)




    und ob reus jetzt dieses oder erst nächstes jahr zu seinem kumpel kevin wechselt, ist doch auch völlig egal. :D