Beiträge von DIMICHELE

    Hab schon alles gefunden, ich bin untröstlich :(


    Marco Cera @ Studio One, Dresden (29.04.17) (reworked)


    Sehr geiles Set und natürlich eine super Nummer zum Start :cool:

    Das kann man so sagen, Markus in Topform und gut gelaunt 🙋 wollte gar nicht mehr aufhören und hat sich am Schluss viel Zeit für seine Fans genommen... Der Warm Up DJ war sowas von fehlplaziert.... Die Musik mag ja an anderer Stelle irgendwo passen, aber wenn ich die Menge für in dem Fall Markus einstimmen soll, dann sollte das musikalisch auch passen... Marco hat stark nach Markus weiter gemacht, so soll es sein. Gibt's noch ne Playliste?

    Der High-End-Plattenspieler SL-1200G von TECHNICS ist Teil der Grand Class – SL-1200 Serie.


    Stolz präsentieren wir die unlimitierte Auflage des direktangetriebenen High-End-Plattenspielers!


    Nach dem überwältigenden Erfolg des limitierten SL-1200GAE, der weltweit binnen kürzester Zeit ausverkauft war, kündigt Technics hiermit die Einführung des unlimitierten SL-1200G ab Ende September 2016 an. Die extrem hohe Nachfrage nach dem limitierten SL-1200GAE konnte – bedingt durch die begrenzte Stückzahl – nur zu einem kleinen Teil befriedigt werden. Um den übergroßen Kundenwünschen zu entsprechen, wird Technics die ursprünglich geplanten technischen Änderungen gegenüber dem SL-1200GAE weitestgehend zurückzunehmen und auch den SL-1200G mit den herausragenden Eigenschaften des limitierten Modells ausstatten.

    Auch der SL-1200G wird einen Tonarm aus Magnesium anstatt - wie ursprünglich geplant - aus Aluminium besitzen. Zahlreiche Hörversuche haben bestätigt, dass sich die Magnesiumvariante gegenüber der Aluminiumausführung als deutlich überlegen erwiesen hat. Zur optischen Unterscheidung wird das Finish des Tonarmrohres beim SL-1200G etwas matter aufgeraut, was die Oberflächenstruktur angenehm modern und dynamisch erscheinen lässt.

    Das Dämpfungsmaterial der Absorberfüße besteht beim SL-1200G – ähnlich dem SL-1200GAE – aus einer komplexen Silikon-Gummi-Mischung. Diese zeichnet sich neben ihrer elastischen vor allem durch einen hohen Anteil an plastischen Dämpfungseigenschaften aus, was einen enormen Absorptionsgrad von Vibrationen bedeutet. Aufgrund der unlimitierten Stückzahlen greift Technics lediglich auf einen anderen Zulieferer für dieses Material zurück. Der optische Unterschied zur limitierten Version sind die deutlich dunkler gehaltenen Dämpfungsfüße beim SL-1200G.

    Da der SL-1200G zu hohen Anteilen per Hand „made in Japan“ gefertigt wird, bleibt die Produktionskapazität beschränkt. Aufgrund des extrem großen Interesses an der limitierten SL-1200GAE-Version ist auch beim SL-1200G Modell mit einer ähnlich hohen Nachfrage zu rechnen, so dass Lieferverzögerungen und Wartezeiten zwischen Bestellung und tatsächlicher Auslieferung nicht ausgeschlossen werden können.

    Definitives Technics Design = extrem festes Aluminiumgehäuse und symmetrischer Aufbau.

    Achtung: zusätzlich sind auch noch weitere TECHNICS Produkte erhältlich.


    Und kostet 3499€ ;(:(X(

    Kein Turntable genießt unter DJs einen größeren Kult-Status als die Technics 1200/1210-Serie. Als Panasonic zum Jahreswechsel dann verkündete, die vor gut 5 Jahren eingestellte Produktion wieder aufzunehmen und ein brandneues Modell auf den Markt zu bringen, war die Begeisterung in der Fan-Gemeinde groß. Und so verwundert es kaum, dass die anlässlich des 50-jährigen Jubiläums vorgestellte (wir berichteten) auf 1200 Stück limitierte Version des Turntable Klassikers, kaum dass man sie in Japan vorbestellen konnte, im Nullkommanix ausverkauft war. Laut sankei.com gab es eine erste Rutsche von 300 Stück zum sportlichen Preis von 356,400 Yen (etwa 2800 €) und die waren innerhalb von 30 Minuten weg, was selbst Panasonic-Vertreter ein wenig erstaunte.
    Ein Trost: Weitere 900 Einheiten sollen noch folgen und internationalen Käufern zugänglich sein. Wann es soweit ist, ist allerdings noch nicht klar. Ebenso wie der Zeitpunkt für die Markteinführung des nicht limitierten Standardmodells, wo noch grob „Ende 2016“ angepeilt wird. Ob der dann deutlich günstiger sein wird, wage ich zu bezweifeln. Als Grund für den ambitionierten Preis nannte Technics Chef-Entwickler Tetsuya Itani in einem Gespräch mit Factmag den, mal abgesehen vom Staubschutzdeckel, komplett neuen Fertigungsprozess. Bei den neuen Turntables setzt Technics auf einen Direktantriebsmotor ohne Eisenkern, mikroprozessorgesteuerte Positionssensoren und einen Zwillingsrotor. Unterschiede zwischen dem SL-1200G und SL-1200GAE gibt es allerdings beim Tonarm, der beim limitierten Modell nicht aus kaltgezogenem Aluminium, sondern aus Magnesium gefertigt ist. Mehr dazu und eine Feature-Liste findet ihr in diesem Artikel.
    Technics ruft also in der tat 2800 Bucks für seinen GAE auf. Als DJ müsste man für ein Doppelpack demnach 5600 Euro investieren. Das ist eine Menge Holz. Mir wäre das – bei aller Liebe zum Urvater der Disco-Laufwerke – zuviel. Zum Vergleich: Dafür für gibt es fast 10 (!) Pioneer PLX-1000, der in DJ-Kreisen ja seit längerem als inoffizieller Nachfolger des 1210er gehandelt wird. Aber es zeigt auch: Kult ist Kult (mal sehen, wie sich das bei Vestax neuem Phoenix-Mixer darstellen wird).
    Ist der SL-1200G respektive GAE eine Option für euch? Landet er auf der Weihnachts-Wunschliste?


    Quelle: gearnews


    Hamburg, August 2016 – Für anspruchsvollste Musikenthusiasten war die nie aus der Mode. Was für lange Jahre hingegen fehlte, war der legendärste Plattenspieler, der je gebaut wurde. Zwischen 1972 und 2010 machte der SL-1200 Technics zum Inbegriff für die Liebe zur Musik. Pünktlich zum 50. Jubiläum der Marke bestätigte das Unternehmen die Neuauflage des Klassikers als High-End-Produkt: Als Grand Class SL-1200GAE kehrte der analoge Plattenspieler mit Direktantrieb im Sommer 2016 zunächst in einer weltweit limitierten Auflage von 1.200 Stück zurück. Das zentrale Versprechen der Technics Produkte – das Streben nach dem definitiven Sound – gilt auch und in besonderem Maße für diese völlig überarbeitete Plattenspieler-Legende. Die zahlreichen überwältigenden Testberichte zum SL-1200GAE in der internationalen Fachpresse haben dabei einmal mehr die herausragenden Klangeigenschaften sowie die exzellente Fertigungsqualität dieses Ausnahmeproduktes bestätigt.
    Die unlimitierte Auflage des direktangetriebenen High-End-Plattenspielers: Technics SL-1200G
    Nach dem überwältigenden Erfolg des limitierten SL-1200GAE, der weltweit binnen kürzester Zeit ausverkauft war, kündigt Technics hiermit die Einführung des unlimitierten SL-1200G ab Ende September 2016 an.
    Die extrem hohe Nachfrage nach dem limitierten SL-1200GAE konnte – bedingt durch die begrenzte Stückzahl – nur zu einem kleinen Teil befriedigt werden. Um den übergroßen Kundenwünschen zu entsprechen, wird Technics die ursprünglich geplanten technischen Änderungen gegenüber dem SL-1200GAE weitestgehend zurückzunehmen und auch den SL-1200G mit den herausragenden Eigenschaften des limitierten Modells ausstatten.


    Dies bedeutet im Einzelnen:
    - Auch der SL-1200G wird einen Tonarm aus Magnesium anstatt - wie ursprünglich geplant - aus Aluminium besitzen. Zahlreiche Hörversuche haben bestätigt, dass sich die Magnesiumvariante gegenüber der Aluminiumausführung als deutlich überlegen erwiesen hat. Zur optischen Unterscheidung wird das Finish des Tonarmrohres beim SL-1200G etwas matter aufgeraut, was die Oberflächenstruktur angenehm modern und dynamisch erscheinen lässt.


    - Das Dämpfungsmaterial der Absorberfüße besteht beim SL-1200G – ähnlich dem SL-1200GAE – aus einer komplexen Silikon-Gummi-Mischung. Diese zeichnet sich neben ihrer elastischen vor allem durch einen hohen Anteil an plastischen Dämpfungseigenschaften aus, was einen enormen Absorptionsgrad von Vibrationen bedeutet. Aufgrund der unlimitierten Stückzahlen greift Technics lediglich auf einen anderen Zulieferer für dieses Material zurück. Der optische Unterschied zur limitierten Version sind die deutlich dunkler gehaltenen Dämpfungsfüße beim SL-1200G.
    - Die Plakette mit Angabe der limitierten Seriennummer von 0001 – 1.200 bleibt dem SL-1200GAE vorbehalten.


    Verfügbarkeit
    Da der SL-1200G zu hohen Anteilen per Hand „made in Japan“ gefertigt wird, bleibt die Produktionskapazität beschränkt. Aufgrund des extrem großen Interesses an der limitierten SL-1200GAE-Version ist auch beim SL-1200G Modell mit einer ähnlich hohen Nachfrage zu rechnen, so dass Lieferverzögerungen und Wartezeiten bis zu 2 Monaten zwischen Bestellung und tatsächlicher Auslieferung nicht ausgeschlossen werden können.


    Preisgestaltung
    Der unverbindliche Verkaufspreis des SL-1200G wird bei € 3.499,- liegen.


    Grand Class SL-1200G/SL1200GAE
    Direktantriebsmotor mit Zwillingsrotor
    Neuentwickelte Motorregelung
    Hochempfindlicher Tonarm
    Plattenteller mit Messingauflage
    Spezielle Vibrationsabsorber
    Technics Definitive Design
    Knüpft an die klassische SL-1200 Serie an
    Hochwertige Aluminium-Deckplatte
    Abspielgeschwindigkeit
    33 1/3 rpm, 45 rpm, 78 rpm
    Variable Tonhöhe
    ±8%, ±16%
    Maße und Gewicht
    B: 453 mm H: 170 mm T: 372 mm . / 18kg
    *vorläufig
    *Höhe: beinhaltet Staubschutzklappe
    Anschluss
    Phono-Ausgang x1 / Signalmasse x1
    Diese und weitere Technics Pressemitteilungen sowie druckfähiges Bildmaterial können Sie unter http://www.technics.com/de/news herunterladen.
    Weitere Informationen zu Technics gibt es außerdem im Internet unter www.technics.com, auf www.facebook.com/technics.globa , auf Twitter via @technics sowie unter https://www.youtube.com/TechnicsOfficial.
    Weitere Informationen:
    Panasonic Deutschland
    Eine Division der Panasonic Marketing Europe GmbH
    Winsbergring 15
    22525 Hamburg
    Ansprechpartner für Presseanfragen:
    Michael Langbehn
    Tel.: 040 / 8549-0
    E-Mail: presse.kontakt@eu.panasonic.com


    Quelle: technics

    hier ein Statement von Paul...


    Thank you for coming out to celebrate my birthday with me at Kesselhaus last night!
    For me it was a very special night since it was the first time I was able to reunite with my fans in Berlin since the accident.
    I have to apologize for not being able to deliver a 5 hour set as had been advertised. Although I really wanted to I just was not able to continue :( obviously my recovery is still a work in progress... So please forgive me for having to stop.

    Zitat

    Original von Malte
    Auch von mir ein großes "Danke", dass du die Arbeit auf dich nimmst und auch in Zukunft dieses Forum ermöglichst.


    Auch wenn hier in der letzten Zeit nicht mehr so viel los ist, wie es zu Hochzeiten mal war, bin ich immer noch sehr gerne hier und das TranceForum.info gehört zu den Standardadressen, die regelmäßig angesurft werden. Für mich ist es schlicht die Anlaufstelle in Sachen Trance und das ist es schon seit ich mit 18 meine ersten Trance-Events in Holland besucht habe. Hier habe ich Anschluss an andere Freunde guter Musik gefunden, Forenpartys miterlebt und tolle Diskussionen geführt.


    Schön, dass das auch in Zukunft so bleiben wird! :)


    Dem gibts nichts hinzu zufügen :yes:


    Ein dickes DANKE dir Teh'leth :huebbel:


    So siehts aus Dennis, bin ganz deiner Meinung. Man kommt sich bissl verarscht vor.. Und ist jetzt mit Sonnanbend Karten noch Gast 2. Grades...

    Fan Pre-Sale war schon, heut war Pre-Sale und dann gibts noch den regulären Verkauf, start 02.12. 16 Uhr wenn ich mich nicht irre... :gruebel:


    30 min hat es heut gedauert, dann waren die Karten weg. Ich hab 10 min in der Warteschleife gehangen. Auf den Tickets steht Start 18 Uhr. Ich denke, das wird länger als 4,5h gehen. Preis war 60€ + Service und Transaktionsgebühren, also 66,75...

    das wäre doch mal was :D


    Mindestbeitrag: 5.000 $


    HOUSE PARTY


    Party at your house...


    We'll come to your house and play a 4 hour set for you and all of your friends on a sound system you provide.


    (travel and accommodations not included)


    INCLUDES
    4 Hour DJ Set at your House Performed by Gabriel & Dresden
    Access to Classics Only Dropbox
    Download Album WAV/AIF/MP3
    Download All Remixes WAV/AIF/MP3
    Download All Radio Edits WAV/AIF/MP3
    Download All Singles WAV/AIF/MP3
    Download All STEMS WAV/AIF/MP3
    Album Art Digital Booklet
    Special Thanks in Album Art
    All Project Updates

    wiki sagt:


    Sesto Sento ist eine Psytranceband aus Israel. Sesto Sento besteht aus drei Mitgliedern: Matan Kadosh, Aviram Saharai und Itai Spector. Alle drei kommen aus Afula einer Stadt im Norden Israels. Matan Kadosh ist neben auch als Gataka aktiv, also als Solointerpret. Aviram Saharai und Itai Spector gründeten gemeinsam die Gruppe Ferbi boys, sie produzieren ähnliche Musik wie Sesto Sento, nur dunkler und intensiver bzw. aggressiver.


    Vini Vici is the brand new project of Aviram Saharai & Matan Kadosh,
    Both well known & experienced electronic music producers for over a decade.
    The concept of 'Vini Vici' was formed as an attempt by the boys to express their love for the old school sound paired with their progressive ideas.