Beiträge von Maeijgo

    genau den rmx hör ich mir auch grad an.
    muss sagen einige stelle gefallen mir außerordneltich gut grade der break nachm ersten drittel später dann mit dem einsetzen der Gitarre ist echt richtig klasse!
    andere Stellen sprechen mich dann wiederum nicht so wirklich an. grade anfang und ende!


    geb dem dann mal mit nem auge zugedrückt gnädig... 5/6

    wie könnt ich mir in den arsch beißen das ich die karten für die nordtrance schon gekauft habe die am 3 november ist, weil ich unbedingt wieder auf ne Trance Partys gehen wollte. :autsch:


    :no:


    wollte schon immer mal n set von tiesto miterleben und dann noch das release von isos wäre nur perfekt gewesen. vllt. kann ich die karten ja versuchen loszuwerden :upset: (also wenn jmd interesse hat - 0% preisaufschlag und wenns in der umgebung hh ist würd ich sie auch vorbei fahren) sry für werbung *gg

    Zitat

    Original von Tranci
    Wenn eure Freundin andere Musik hören würde und mit anderen Leuten aus anderen Szenen rumhängen würde, wäre das für euch ein Problem?


    Mal angenommen, *trommelwirbel*, sie hört Hip Hop und R&B und würde nur mit solchen Typen neben euch rumhängen wenn sie feiern geht, würdet ihr damit klar kommen?


    klar, wo bleibt sonst der musikalische Konflikt in der bezihung und das wettstreben den anderen von seiner musik zu überzeugen? ;)


    Zitat

    Original von Jons


    jo ist auch so, woran das liegt? ich würde sagen an der Kultur die hinter dem trance steht. Wenn man sich mal die Hiphop- oder Metalkultur anschaut wird man merken, dass da nicht gerade Toleranz gepredigt wird, und das nicht nur bei Musik.


    Ontopic: Nein, ich hätte kein Problem damit, aber Toleranz muss schon vorhanden sein, sonst: no go.


    naja die HipHop Szene hetzt sich untereinander schon - der ganze "beef" und das "gedisse" sind glaube ich nicht das beste mittel um toleranz zu fördern.
    Zudem hat der Trancer denke ich auch mehr erfahtung gemacht mit "ausgrenzung" ;)


    Zumindest höre ich eher selten n blöden Spruch wenn jmd. sagt "ich höre HipHop/Rock/Reagge/Dancehall/..."

    ich will kein neues topic extra aufmachen und denke das dies hier relativ passend ist.


    ich hatte evtl. mal ins auge gefasst nächsten sommer 1 woche nach ibiza zu fliegen und mir vorher ein paar karten für die amnesia zu buchen.


    es gibt hier sicherlich einige die schon dort waren. lohnt sich das preis leistungs verhätlnis aus eurer Sicht dies mal zu unternehmen oder sollte man sich da lieber gewisse trance events (wie zB die Nature one oder die Trance Energy) in den termin kalender zu schreiben?


    Ich war bisher noch kaum auf großen Veranstaltungen (bis auf die Sensation White welche ja leider eher housig ist) geschweige denn nun auf ibiza, aber die djs sprechen auf den partys ja für sich, genauso wie auf einigen events.


    ich danke schonmal im vorraus für meinungen

    ich denke du solltest deine beschreibung zu dem track nochmal überdenken.
    unter "richtig trancig" verstehen denke ich sehr viele etwas anderes...


    ist der track eher ruhig schon eher richtung ambient, eher progressiv oder eher in die dance richtung? hat er gewisse merkmale die den track evtl. auszeichnen könnten? bleibt es bei den vocals "wait fot/to freedom" oder kommt da noch mehr? usw...


    ich denke das ich dir da wahrscheinlich nicht weiterhelfen kann da ich mich nun nicht so stark auskenne wie viele andere hier, aber für andere user wird es sicherlich leichter sein dir die frage zu beantworten.


    evtl. hast du ja nen kurzen ausschnitt des liedes?

    Zitat

    Original von e-music
    Was und wo ist denn der "Club Hamburg"? Hab ich ja bis jetzt noch nicht gehört!


    das ist wohl ein neuer club am hans-alberts-platz
    kenne ich selbst aber auch nicht. hier ma der link:


    http://atmotraxx.de/V3/party/1…ub_Hamburg/Mystery%20Pool



    Zitat

    Original von justXi
    Danke für den Überblick... hab leider auch keinen aktuellen überblick was die Tunnel DJs so spielen... früher mochte ich den Sound wohl teilweise.... aber z.B. auf der N1 hat mir Judge Jules am besten gefallen und ich glaub der Style ist Meilen weit weg davon, oder?


    ich war da einmal, etwas angetrunken schon und konnte bissl rum hüpfen.
    aber danach fiel mir eigentlich auf das es wirklich nicht das beste war ;)


    also 10 euro sind eindeutig 10 euro zuviel ;)

    15.09.07 (Sa) Mystery Pool @CLUB HAMBURG (Dj Arik, DJ Martink!)
    29.09.07 (Sa) Tranceport @Hünerposten (Alex M.O.R.P.H. B2B Woody van Eyden)
    03.11.07 (Sa) Nordtrance @Edelfettwerk (Blank&Jones, Tillmann Uhrmacher, Ron v.d. Beuken, Dave202 uvm.)


    das sind so die einzigen Trance Partys von denen ich weiß und die ich mir in den Terminkalender gesetzt habe - leider alle erst ab September.


    am 18.8 ist sonst etwas im tunnel Club:


    Samstag 18.08.
    Tunnel Trance Force
    * Starring: DJ Dean
    * DJ Yanny
    * DJ Shoko
    * DJ Merlin


    ist jetzt nicht so mein Ding aber sicherlich für den ein oder anderen etwas!


    In der Flora findet am 18.08 auch noch eine Push-The-Button statt.
    Zitat: "Es wird wieder einen wilden Mix aus Electro-Tech-Acid-Bass geben"


    die rote Flora würde ich aber eher meiden, man sollte sein Hamburg besuch nicht in diese Baracke verbringen ;) wie die djs auflegen und wie die Musik ist - weiß ich nicht!


    dann gibs noch die standart Läden in den immer elektro house gespielt wird wie zB das mangoo (was ich überhaupt nicht gut finde!) und das h1...
    Große Freiheit (aufm kiez) gibs noch das Love da läuft Samstags auch immer House Elektro Funk, sonst in der China Lounge viel gemischte Musik, relativ nette atmosphäre, aber fürn Trancer ist das glaube ich auch nicht das wahre. war auch schon lang nimmer drin.


    Achja bevor ichs vergesse D-Club gibs auch oft genug irgendwelche Kirmes-Trance Partys, falls dich das anspricht.



    also wie du siehst sehr solide ;) aber vllt. konnte ich dir helfen und du hast ein paar alternativen für den abend. (vor den meisten Clubs aufm Kiez solltest du dich meiden 8 euro eintritt -> only HipHop auch wenn am eingang mal steht das auch was anderes läuft^^)

    mein voting lautet wie folgt


    Tiesto
    kyau & albert
    above & beyond
    Paul van Dyk
    Gabriel & Dresden


    es fiel mir aber schwer Markus Schulz nicht in die top 5 einzutragen :(
    naja ich bin mal gespannt was die menge sich dieses jahr ausgedacht hat, wird sicher wieder einige dinge geben bei den man sichtlich ins grübeln kommen wird...

    das erste drittel des Films war gut... warn lustige Szenen dabei und Megan Fox ist einfach nur die geilste sau überhaupt *schlechz*


    danach kamen eindeutig zuviele roboter und viel zu wenig nackt szenen ;)

    Zitat

    Original von e-music


    Der Tranceport ist ja ganz nett (kommt ja aus dem früheren Voila), doch das Publikum ist woanders definitiv wesentlich entspannter!Anabolika formte diesen Körper! Und pass bloss auf, wo Du hintrittst! Entschuldigungen werden mit aggressiven Blicken und Gepöbbel beantwortet!Ana und Koks zusammen machen halt nicht so entspannt...


    bin ich von TranceHouseVeranstaltungen garnicht gewöhnt, auf den Partys wo ich war ging es immer friedlich zu egal wie groß klein breit schmall die Hand reichen zum entschuldigen konnte bisher jeder :)
    War bei der ersten Veranstaltung dieser Art selbst auch sehr überrascht da ich das garnicht in dieser Art und weise kannte. Der Kiez trägt auch Narben hinter sich.


    Naja viele Bole Leute ham auch nicht mehr im Kopf als die NachStreitSuchendenNichtDeutschen, aber man kommt drüber hinweg, solange das keine BoleVeranstaltung wird :D


    Beides Bemitleidenswert...

    na dann hab ich mir den mal geladen.
    gefällt mir teils besser, aber das brummen geht ein irgendwann auch aufn sack oder eher aufn kopf, bei mir zumindest :D
    sollte alles ein wenig softer sein, so richtig trancig find ich das noch nicht ^^


    aber soll wahrscheinlich auch keine Musik zum zuhause chilln sein.


    greetz

    Zitat

    Original von Timo K.
    Am 29.09.2007 findet im Hühnerposten die 9 Jahre TrancePort-Party statt.
    Mit Alex M.O.R.P.H. B2B Woody van Eyden


    Wer sonst noch dabei ist, weiss ich aber (noch) nicht...


    das muss man sich wohl vormerken.
    obwohl ich ja nicht der größte fan des Hühnerpostens bin, spätestens nachdem sie mich mal von ner SnopParty rausgeschmißen haben.
    Was solls andere Musik, andere Leute, bessere Party! ;)

    hab mir mal nur das letzte Lied angehört, da ich 2 Stunden warten muss um bei rapidshare neu zu laden. (keine lust jetzt den router neu zu starten)


    Das Lied ist mir persönlich etwas zu dancig, könnte gut auf die Dream Dance passen finde ich, hört sich nicht sehr viel unprofessioneller an.
    Höre aber die Musik jetzt eher weniger.


    Hatte eigentlich aufgrund des Titels irgendwie nen Trance Ambiente Track erwartet, deshalb hab ich den von den drein gewählt, aber wie dem auch sei.


    Geschmäcker sind verschieden, jeder hat sein Stil oder ist dabei sein zu finden - viel glück noch.

    Zitat

    Original von www.trancebass.de
    Der electronische Musikbereich ist in den letzten Jahre so gross geworden,das es langsam ziemlich schwer fällt alle Geschmäcker unter einen "Hut" zu bekommen.
    Diese nehmen wir zum Anlass - Hamburgs erste No Hardstyle Night - ins leben zu rufen.


    Angefangen von den Disco Boys, DJ Bomba, Nothernlite im Electro/House Bereich bis hin zum Edeltrance von Paul van Dyk, Tiesto, Randy Kantana oder DJ Shog wird euch eine Reise durch unser Musikkultur beschert.


    hört sich aus meiner Sicht eigentlich ganz interessant an - das Porblem ist das man eigentlich weiß was für Partys im D-Club laufen wenn man sich nur mal die Liste der aufgelegten Djs anschaut o_O


    Ein Spezial D mit nem Tiesto Remix oder ein Jan Wayne mit Markus Schulz Remix fänd ich dennoch mal ganz interessant :D


    Das Publikum ist glaube ich auch dementsprechend angepasst. wenn ich mal an den Docks vorbei gehe gibs viele weiße Handschühchen zu sehen. ;)



    aber wie sie selbst aussagen achten sie jetzt auch mal auf die Musik, was ja sonst nicht so der Fall ist

    Zitat

    Original von www.trancebass.deWir haben extra auf DJ Namen auf dem Flyer verzichtet,
    da die Musik in dieser Nacht im Vordergrund steht,
    können euch aber ohne schlechtes gewissen versichen, das die DJs, welche in dieser Nacht an den Plattentellern stehen werden ihr Handwerk verstehen.

    wie war die Party? (naja momentan ist sie ja noch hoffentlich im gange)
    bin doch nicht hin. zum ersten nicht wirklich erfreudete leute gefunden die mitkommen wollten, zweitens hatte ich das dumphe gefühl das Publikum wird etwas suspekt. naja hoffe die die da waren hatten ihren Spaß.


    greetz


    hört sich interessant an... hätte nur nicht so lust auf das typische AußenbezirksKirmesPublikum. mal überlegen ^^
    thx für die info!


    Mega-Kirmes-Party 2007? :D
    obwohl ich ja zugeben muss das ich einige sachen von dj shog ganz nett finde :rolleyes:

    danke für die schnelle Hilfe


    hab jetzt mal zwei partys ins auge gefasst.
    einmal am 15. September - Mystery Pool mit Dj Arik und DJ Martink im CLUB HAMBURG
    und am 3. November Nordtrance - wurde oben glaube ich auch shcon kur erwähnt.
    http://www.nordtrance.de/


    Zitat

    Original von uridium
    Und .. (Verdammt, mein HH-Partyplaner ist weg) hat auf dem Kiez vor 2, 3 Monaten ein Tranceladen aufgemacht.


    Paten Brigade (Berliner Tor) - Hier war PVD im Juni.


    hmm... keine ahnung mehr wie der laden hieß?
    pvd hab ich mir nicht entgehen lassen - war die 17 Euro auch wert, obwohl alex morph mir das trommelfeld zerstören wollte ;)


    evtl. gehts silverster nochmal auf die Sensation White, wenn ich einige bekannte zusammen bekomme und die line-up vorher steht.

    Vor längerer Zeit habe ich angefangen mein Musikhorizont zu erweitern und auch mal Dinge zu hören die nicht HipHop, Black und Reaggeton sind.
    Mitlerweile höre ich schon etwas länger nichtmehr diese Musik und finde sie zum größteils auch schrecklich.


    Mit dem Wechsel des Musikgeschmacks muss man sich nun auch neue Initativen suchen Feiern zu gehen.
    Was früher leicht ging, da der komplette Kiez voller Hopperläden besidelt ist zeigt sich nun als großes Hinderniss.


    Wo soll man als Trancefan in Hambrug hingehen?
    Was man hier findet ist fast ausschließlich Blackmusik!
    Gut es gibt Partys die Musik aus dem Elektronischem Musik Bereich spielen, dass sind aber meisten nur Elektro/House-Partys die teils richtig gut sind aber meist musikalisch echt öde.
    Oder unsere DanceRaverPartys wo die Musik so knülle ist wie die Leute die ins Maxx und Docks laufen.


    Ein netten angenehmen lustigen Abend den man auch mal mit ner Frau verbringen kann, will ich auch nicht in Tunnel-Clubs verbringen.


    was mir als einzige Möglichkeit momentan zu verfügung steht, ist auf Festivals, Konzerte, Events von Djs zu fahren um irgendwie mal richtig gute Musik zu hören.


    Wie ergeht es euch? habt ihr ideen wo man mal feiern gehen kann? oder gibt es doch den ein oder anderen guten Laden hier in Hamburg?

    also ich war bis vorhin noch in Amsterdam, nun wieder daheim in Hambrug.


    War meiner erste Sensation White.
    Also Mason und Fedde le Grand fand ich überraschend gut... besser als ich erwartet hatte... Erick E fand ich auch sehr überzeugend! Der Megamix war okay... nicht überragend man konnte zu tanzen dazu feiern aber warum spielt man im Megamix nomma n lied von Mason was man schon gehört hat? und wieso spielt ErickE nicht TheBeatIsRockin selbst er war doch vorm Megamix dran... naja ^^


    dann kam Guetta von dem ich sichtlich enttäuscht bin. der junge hat gute lieder aber für ne party ist der ehrlich nicht geschaffen. Übergänge hat er erst garnicht gemacht. seine Musik leiser damit puplikum singt ging irgendwann auch einem aufm sack. und Love ist Gone 4 mal (2x 2mal hintereinander -.-) zu spielen ist ja mal sowas von überflüßig...


    den muss ich mir nicht unbedingt nochmal irgendwo reinziehen, dennoch konnte ich dazu feiern was ja die hauptsache ist.


    DarrenEmerson hab ich auf der Tribüne halb schlafend verbracht da ich shcon 6h am tanzen war. zu kid creme und Junior Jack wieder auf die Bühne aber bei den hatte ich dann später das gefühl die wollten die Tanzfläche leer spielen und bin dann losgegangen....


    Die Choreo, die Location und die Atmosphäre fand ich genial! doch hätte dazu eine TranceParty viel besser gepasst. ich war auch noch bis zur hälfte davon überzeugt das irgendein TranceAct kommt... leider nicht :(


    Was ich sehr kritisch finde ist die miserable organisation des Verkehrs Systems... ich weiß jetzt nicht ob die Bahn 6.50 einfach kein bock hatte leute mitzunehmen hatte oder wirklich durchfahren sollte O_o
    eine neue Bahn gab es nicht... genauso wenig wie MetroArbeiter!


    Durch das MetroSystem steigt man auch nur halb durch. ich bin dann irgendwann in einen bus gestiegen (300) der mich fast nach Harlem gebracht hätte wäre ich nicht am Flughafen verzweifelt ausgestiegen.
    Von dort dann weiter schwarz gefahren 20minuten mit der NiederländischenBahn wieder in die City von Amsterdam!


    Der Straßenbahn Futzi wollte mir in amsterdam keine Karte verkaufen und hat mich zum Automaten geschickt. aber wenn der keien Scheine annimmt kann ich halt wieder umsonst fahren o_O


    Im groben und ganzen wars aber n Mega Abend! und ich gehe gerne wieder zur Sensation White auch wenn ich mir dann dort vllt. den ein oder anderen TranceAct wünsche.


    und nu ab inne heia - gn8!

    Kommerz im elektronischem Bereich ist sicherlich nicht nur zum Nachteil für die Szene.


    Die Medien (sei es Tv, Zeitung, Radio) sind, so wie ich es wahrnehme, sehr auf HipHop, Pop, R'n'B ect. bezogen. (was ich früher auch zum größtenteil gehört habe)
    Kommerz aus dem Elektronischen Bereich wie zB Cascada, Lasgo, Sylver (man kann fast sagen der komplette Vocal Trance bereich) oder Artisten wie Scooter bringen Ausenstehende die Möglichkeit sich mit dieser Musikrichtung zu beschäftigen.


    Beschäftigen sich diese auch wirklich mit der Musik werden sie auf kurz oder lang richtige artisten kennenlernen und erst die wahren Früchte diese Musik kennenlernen.


    Ich habe noch nie ein Video von Tiesto auf Mtv gesehen, noch nie ein Track von Armin van Burren auf N-Joy gehört und das sind wirkliche musiker aus diesem Bereich!


    Das was schade ist am Kommerz ist, dass den meisten ein falsches Bild gegeben wird von der Musik udn der ganzen Szene.
    Die meisten aus meinem Umfeld haben keine Ahnung von dieser Musik und 95% davon sind festen überzeugung das auf TrancePartys die leute den "Einkaufswagen" tanzen oder den "kühlschrank"... vollkommener schwachsinn. auch habe ich noch nie jmd. wirklich gesehen der n raverball macht o_o


    Das was mich aber am meisten überraschaft hat, ist das alte sehr gute freunde mich mit einer ernsthaftigkeit gefragt haben ob ich lsd oder andere dinge schonmal genommen habe - auf der Schule zähle ich eh schon als der Schulraver weil ich ja dinge wie Tiesto, AvB, PvD, blank&Jones ect. höre...


    naja aber meine Devise lautet... die wahren Idioten sind die DeutschRap-Hopper :P