The Sound of Garuda: Chapter 2 - mixed by Gareth Emery

Track Rating
4.5 / 6
(2 Bewertungen)
  • Soooo fresh aus´m Downloadshop bei mir eingetroffen :D:
    Die neue "Sound of Garuda- Chapter 2" vom Meister Garteh Emery !
    Alle Titel sind frisch und größtenteils noch nicht erschienen!



    1) Gareth Emery & Ashley Wallbridge - Mansion
    Guter Opener (Im Mix als spezieller "Intro Mix"), Melodie gefällt.
    Man hört mehr Wallbridge als Emery raus!
    5,5/6 Points
    2)Craig Connelly - Manchester AM
    Relativ entspannte Nummer, sehr unaufgeregt.
    Chilliger Trance
    4,5/6 Points
    3) Damian William - Astrolove
    Nette Progressive Nummer mit schönem Piano.
    Zündet im Club, so´n bisserl ne Mischung aus Arty,Yuri Kane & Tiesto.
    4/6 Points
    4) Filo & Peri - The Hardest Thing
    Vom Sound her eine klasse Nummer, wenn da die sehr poppigen Vocals nicht wären.. . I want a Dub! 4,5/6 Points.
    5) M.I.K.E. - Ecstatic
    Richtig geiles Teil hier von dem Belgier, springt hier etwas auf den "Oldschool-Sound" auf. Mir gefällt´s ! 5,5/6 Points
    6) Ben Gold & Jonas Stenberg - Day Break
    Schöne, techige Nummer mit angenehmer Mello.
    5/6 Points.
    7) Alex M.O.R.P.H. & Chriss Ortega - Ocean Drive
    Mein momentaner Lieblingsproducer M.O.R.P.H. hier zusammen mit Chriss Ortega, etwas deeper, progressiver. Immer wieder gut der Alex (& Chriss) !
    Dreckiges, clubbiges Teil mit sommerlichem "Ocean Drive" !! 5,5/6 Points
    8) Michael Jay Parker - Canberra
    Eine der stärksten Nummern dieser Compi, von der Mello her erinnert es ein bisserl an "Chakalaka", einer der geilsten Prog. Clubnummern überhaupt!
    Das Teil hier ist richtig böse und hinterlässt seine Wirkung! 6/6 Points.
    9) Triarchy - Replication
    Diese Nummer überrollt einen förmlich und nimmt einen mit auf die "dunkle Seite", ohne Hoffnung auf Rückkehr :p!!
    Hypnotisierender Trancer! 6/6 Points
    10) Mark Eteson feat. Audrey Gallagher - Breathe On My Own (Daniel Kandi Remix)
    Es wird wieder etwas "freundlicher"! Recht fluffige Vocal Nummer, die allerdings nicht 100%ig verspricht, was Eteson und Kandi einen erwarten lassen. 4/6 points
    11) Gareth Emery & Ben Gold - Flash
    Pumpende Nummer mit klassischem Emery/Gold Drive.
    Cooles teil! 5/6 Points
    12) Paul Webster – Reload
    Hervorragender 140BPM Techlifting Track, der 100% meinem aktuellen Musikgeschmack entspricht!! Das Highlight zum Schluss!!!
    6/6 Points


    Fazit:
    Wer den Emery-Sound mag, wird auch diese MixCD mögen.
    Die Tracks sind alle gut bis sehr gut und alles andere als "Standardtrance".
    Vom Mixing sind mir die Übergänge teilweise etwas zu "abgehackt", da erwarte ich von einem "Top10-DJ" eigentlich etwas mehr !
    Dennoch ists ein guter Mix!


    Insgesamt also 5/6 Points

  • ich gebe mal 4/6, ein paar tracks gefallen mir richtig gut (mansion, flash, manchester 4am, der kandi remix zu "breathe on my own", astrolove) aber der rest ist mir ein bischen zu eintönig im vergleich zu dem was emery sonst in seine sets so einbaut. auch finde ich 12 tracks etwas wenig für eine solche compi.

Zugeordnete Künstler