Beiträge von destg

    Nach der unbeschreiblichen und grandiosen ersten Zeitreise in die Rave-Zeiten der Neunziger Jahre am 19. September 2015 sowie nach den deutlich positiven Rückmeldungen seitens der Besucher sowie DJs der ersten Ausgabe, treten wir am 17. September 2016 eine erneute musikalische Zeitreise an.


    Die Zeitreise antreten werden in jener Nacht folgende Künstler:
    Aquagen
    Brooklyn Bounce DJ aka DJ Bonebreaker
    Derb
    DJ Dean
    DJ Hooligan
    DJ Shog
    Dune
    Future Breeze
    Interactive
    Marusha
    Melanie Di Tria
    Mellowtrax
    Paffendorf
    Red 5
    Scott Project
    Shaun Baker
    Yves Deruyter
    Sven
    Taucher
    Timon van Golth


    ** Leider ist der gebuchte Künstler Gary D. Anfang September an den Folgen einer Lungenembolie plötzlich verstorben. Wir werden ihm musikalisch an jenem Abend gedenken.


    ** Special Acid Wars Floor mit:
    Thomas P. Heckmann aka Drax
    Roland Casper
    Man At Arms
    Sorgenkint
    Da Hunter


    Tickets sind ab sofort über www.rave-nation.de/tickets erhältlich!


    Kein Einlass unter 18 Jahren!


    Standard-Ticket: 24,90 Euro zzgl. Systemgebühren
    VIP-Ticket: 74,90 Euro zzgl. Systemgebühren
    Abendkasse: €30,00


    VIP-Specials:
    - kostenlose Softdrinks und kostenloses Bier die ganze Nacht
    - VIP-Buffet solange der Vorrat reicht
    - mehrere exklusive VIP-Theken
    - höhergelegene VIP-Loge über 3 Areas
    - perfekter Blick auf 3 Bühnen
    - separater VIP-Durchlass am Haupteingang
    - kostenlose, zusätzliche VIP-Garderobe
    - exklusive VIP-Eventbändchen aus gewebtem Stoff

    Timetable Rave Nation 19.09:


    Area 1:


    20:00-22:00 Timon van Golth
    22:00-23:00 Neo Cortex
    23:00-00:00 DJs @ Work
    00:00-01:00 Aquagen
    01:00-02:00 DJ Quicksilver
    02:00-03:00 KAI TRACID
    03:00-04:00 CJ Stone
    04:00-05:00 Megara vs. DJ Lee
    05:00-06:00 Derb
    06:00-07:00 Timon van Golth


    Area 2:


    20:00-22:00 SVEN
    22:00-23:00 DJ Red 5
    23:00-00:00 Jam (Jam&Spoon)
    00:00-00:45 Sunbeam
    00:45-01:45 Mark OH
    01:45-02:45 Talla 2XLC
    02:45-03:45 Ravers Nature
    03:45-04:45 Hardsequencer
    04:45-05:45 Dune
    05:45-07:00 Jens Mahlstedt


    https://www.facebook.com/events/1429245647381809


    https://www.facebook.com/events/921418581255802/

    Zitat


    Ende der 90er, war das Rhein Main Gebiet, führend in Sachen "Techno", "Trance", "Rave" und "House". Die grossen Clubs lockten jedes Wochenende tausende Feierwütige mit ihren tollen Partys. Allen voran das Europalace in Mainz Kastel. Mit seiner Lasershow war das Europalace absolut führend. Und alle grossen DJ Legenden rockten hier an den Decks. Diese geniale Zeit wollen wir am Pfingstsonntag wieder aufleben lassen. Für diese spezielle Classix Nacht, feiern wir auf dem Main Big floor und im neuen Paddock club floor. Dazu wird es ein Knaller Lineup geben, das wir eigens für diese Nacht zusammen gestellt haben. Von Rave bis House, von Trance bis Techno ..alles am Start :)


    Seid dabei, wenn wir diese Zeitreise starten und die besten DJs und die grossen Hymnen abbrennen....


    See you!


    https://www.facebook.com/events/380924612032268/

    Talla2XLC und DJ DAG mit Classics!


    Ludwigstraße 7
    63739 Aschaffenburg


    http://raum7club.de/


    ETAGE TECHNOCLASSICS


    TALLA 2XLC ( Technoclub FFM )
    DJ DAG ( Omen Ffm / Dorian Gray )
    Atty Mezcal ( Dorian Gray )


    TALLA 2XLC


    Wissen, wie eine Nacht zu einem unvergesslichen Erlebnis wird - das beherrscht TALLA 2XLC seit Jahren perfekt. Als DJ und Producer gehört der Frankfurter jedenfalls zur Créme der Technoszene und machte sich in den vergangenen Jahren als Top-Charakter der Technokultur eine Namen. Er war weltweit der erste, der das Wort „Techno“ als Beschreibung für die aufkommende elektronisch Musik benutzte und das lange bevor die U.S. Szene, den Begriff „Techno-house“ prägte.


    Zusammen mit „Paul van Dyk“ und „Sven Väth“ gehört „Talla 2XLC“ zu den Deejays der ersten Stunde. Talla startete den berühmten „Sound of Frankfurt“ und seine Partys im „Technoclub“ @ Dorian Gray waren einfach legendär!


    Seit 1998 gehört TALLA 2XLC zu den meistgebuchten DJs der Republik , Amnesia (Ibiza), Space (Miami), Nature One (Germany) - die Liste der Events und Clubs, in denen TALLA verkehrt, ist nahezu unendlich und vom Feinsten. Unter anderem mit den Labels Tetsuo, Suck me Plasma, machte er in den Charts von sich reden. Remixe und Edits von, Faithless, Cosmic Gate, B.B.E., Giorgio Moroder, Gary Numan sowie sein Membership bei Trance Allstars brachten ihm einen beachtlichen Ruf. Mit seiner Serie Technoclub Compilation und den Mix-Battles konturierte er ein ganzes Genre.


    Technoclub
    Seit drei Jahrzehnten veranstaltet Talla seinen „Technoclub“ in verschiedenen Locations im Rhein Main Gebiet (wo schon Tiesto, Carl Cox und Paul van Dyk mit Talla an den Decks standen). Seit September 2013 ist der Technoclub im MTW, wo zu den dortigen monatlichen Partys die Fans aus ganz Deutschland zu Tallas Sound und den geladenen Global Players feiern.
    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


    DJ DAG


    Er trägt maßgeblichen Anteil am Sound of Frankfurt, der Anfang/Mitte der 90er Jahre eine Trance-Euphorie auslöste. Bekannt wurde er auch über seine Sets in der Radioshow hr3 clubnight. Dag war bereits als DJ in Clubs wie zum Beispiel Omen, Dorian Gray, U60311 und Cocoon Club vertreten.
    DJ Dag bildete zusammen mit Jam El Mar das Projekt Dance 2 Trance, dessen größter Erfolg Power of American Natives war, wofür Dag eine Goldene Schallplatte erhielt.
    Neben Dance 2 Trance hatten DJ Dag & Jam El Mar ein weiteres Projekt: Peyote. Es wurden zwar nur zwei Songs veröffentlicht, allerdings erreichte I will fight no more forever Kult-Status in der Szene, was auch dazu führte dass der Track 2000 noch einmal neu auf Superstar Records herausgebracht wurde. In dieser Zeit arbeitete Dag auch als Resident DJ im Londoner Club UK/Complex und Tribal Gathering. Auch war Dag einer der Wegbereiter in Ibiza in Sachen Technomusik.
    Eine weitere Zusammenarbeit hatte Dag mit Lunatec-Label-Chef und Produzenten Non-Eric. Zusammen bildeten sie das Projekt 'Crazy Malamute'. Nach der letzten Single Welcome to the Dorian Gray, die ein Tribut an den mittlerweile geschlossenen Frankfurter Club Dorian Gray war, und nach einem Best-Of-Album (The Collection) trennten sich die Wege der Beiden.
    Zwischenzeitlich wanderte DJ Dag nach Amerika aus, wo er in der Nähe von San Francisco mit seiner Frau, Pferden und Hunden auf einer kleinen Farm lebte. Dort wurde auch seine Tochter geboren. Zu dieser Zeit arbeitete Dag als Resident DJ im Club 1215 Folsom in San Francisco. Ende der neunziger Jahre zog die Familie wieder nach Deutschland, wo DJ Dag als Resident DJ im U60311 und später wieder im Dorian Gray arbeitete. Anfang 2000 zog die Familie Lerner nach Ibiza, wo Dag Lerner oft im Space auflegte, aber immer wieder nach Deutschland zum Arbeiten zurückflog. Nach seiner Scheidung brach Dag in Ibiza alle Zelte ab und lebt seitdem als alleinerziehender Vater mit seiner Tochter wieder in Deutschland. 2005 feierte DJ Dag sein Jubiläum im Cocoon Club in Frankfurt. 2007 gründete er mit Peter Laupenmühlen (PeteL.) das Projekt "The Flowmasterz" wo sie das Downloadalbum "Intriguing Visions" und gemeinsame Auftritte im Cocoon Club in Frankfurt und auf der Nature One verzeichnen konnten. 2010 veröffentlichte DJ DAG zusammen mit Dr. Motte aus Berlin die Single "Sunfighter" auf Dr. Mottes Praxxiz Label, wo sie zum Herunterladen und auch auf Vinyl erschien. 2011 kam auf DJ DAGs wiederbelebtem Label Mato-Music die Single "Dag Lerner - A Policeman" heraus und Anfang des Jahres 2012 die Single "Dag Lerner - A wayward Angel". Des weiteren die Alben "The Vinyls" und "Partners in Crime". Auch wurde DJ DAG 2012 bei Planet Bass Records unter Vertrag genommen und platzierte auch gleich die Single "Dj Dag & Matthew Kramer - How Long" in der Top 10 der DJ Trance Charts. Auch erscheint schon seit 2009 sehr erfolgreich auf Dag's Website die kostenlosen Downloadmixe "Cafe del Main".
    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


    ATTY MEZCAL


    Die DJ-Karriere von Atty Mezcal begann schon Mitte der 80er Jahre. Mit Abi-Feiern und kleineren Partys angefangen, gelang er 1989 bis in das Warm-Up der MusicHall in Frankfurt. Die anschließende Bookinghistorie ist beachtlich. Neben verschiedenen Clubs in Italien, Belgien und Österreich tauchen so Namen wie Dorian Gray (Ffm), Lofthouse (Ffm), Airport (Würzburg), Tribehouse (Neuss), JoueJoue (Erfurt) und U60311(Ffm) auf. Seine Aktivitäten bis heute sind äußerst vielseitig. So arbeitete er u.a. als Produzent im Studio Cult (Offenbach) und machte sich als Veranstalter im Blue Planet (Ffm) und der legendären Sonntags-After-Hour in The Wall (Ffm), wo er auch seine unverwechselbaren 12Std. Marathon-Sets spielte, einen Namen.


    https://www.facebook.com/events/1577160079239727/