Beiträge von DX-Rated

    Um noch mal auf kekz' Meinung zurückzukommen: Paul Van Dyk ist kommerziell, er bringt Singles und Alben heraus, und man kann sich auch Artikel von ihm bestellen (T-Shirts und so). Dass er ein Geldscheffler ist hab ich nicht gesagt, und das Geld ist mit Sicherheit nicht die Intention für die Produktion/das Herausbringen seiner Scheiben.
    Jan Wayne und Co. sind auch kommerziell, jedoch sind diese Leute imo darauf aus, Geld zu machen und vielleicht "Feiermusik" für die etwas weniger anspruchsvollen zu machen. Aber zwischen Musik dieser Leute und der Musik von Leuten wie PVD, AVB, und Co. liegen Welten.


    Zitat

    ihr jedoch tut so als waere kommerz ne ganz andere musik richtung ... >:(


    Im Prinzip ist es ja auch so. OK, es gibt sicherlich einige Tracks, die sich nicht ganz so leicht zuordnen lassen, aber wenn man sich intensiv mit Trance beschäftigt, lernt man Kommerz und Trance irgendwann automatisch zu unterscheiden. Ich kann Dir keine allgemeingültigen Unterschiede nennen (wer's kann, soll's bitte tun ;)), aber man hört es in den meisten Fällen schlicht und ergreifend, was Trance ist und was nicht.


    ;)


    EDIT: Es gibt da ein nettes kleines (Veräppelungs-) Bild zu Jan Wayne. Hab leider keine Ahnung wer das erstellt hat, hab's aber mal auf meinen Webspace gapackt:
    [Blockierte Grafik: http://www.dx-district.de/pics/kontor_hitmachine.jpg]

    Mich wundert's, dass der Track hier noch nicht aufgetaucht ist. Ich hör gerade den Armin Van Buuren Remix und komm aus dem Sterben nicht mehr raus! OMFG!


    Motorcycle - As The Rush Comes [Armin Van Buuren Remix] scores a straight 7/6!


    Eure Meinung?

    Die besten B&J Tracks sind meiner Meinung nach DJ Culture und Nightfly, die hör ich mir auch heute noch gerne an. Die Remixe von ReReality und von Evolution - Walking On Fire gefallen mir auch ganz gut.
    Ansonsten muss ich sagen, dass sie ganz guten Trance auflegen, zu den DJ Qualitäten selbst kann ich nicht viel sagen, da ich da absolut kein Experte bin, aber irgendwie scheinen ja viele was dagegen zu haben...

    Um mal kurz meine Daten auf den neuesten Stand zu bringen:


    Name: Sascha
    Wohnort: Essen, NRW
    Geboren am: 09.03.1983 in Essen
    Schulabschluss: Abitur 2002
    Bund/Zivi: Zivildienst absolviert in der technischen Abteilung eines Krankenhauses (10 Monate)
    Beruf: Azubi zum Fachinformatiker, Fachrichtung Systemintegration, 3. Lehrjahr
    Hobbies/Interessen: Musik, Fußball
    Musik: Uplifting Trance, Progressive Trance, Tech-Trance, gerne auch mal groovigen Techno oder House
    Motto: Es gibt nur eins im Leben, worauf du dich verlassen kannst: die Tatsache, dass du dich auf nichts verlassen kannst.


    Wie man unschwer erkennen kann komme ich aus dem Herzen des Ruhrgebiets. Elektronische Musik begleitete mich eigentlich schon fast mein ganzes junges Leben lang. Zum Trance kam ich - schlagt mich ruhig :) - durch Blank & Jones. Deren Set bei der Mayday 2003 hat bei mir das Interesse für Trance geweckt.
    Zur Zeit bin ich noch in Ausbildung zum Fachinformatiker mit Fachrichtung Systemintegration.
    In Sachen Hobbies steht neben der Musik auch Fußball, aktiv leider nicht mehr ganz so häufig, hoch im Kurs; Fan bin ich natürlich von meinem Heimatverein Rot-Weiss Essen. Ansonsten schlage ich einige Zeit im Internet tot - im letzten halben Jahr habe ich mich recht intensiv mit XHTML und CSS befasst (mit Augenmerk auf Validität und Semantik).

    Ja, das Oxa ist mir auch bekannt und es soll da sehr geil sein! Da will ich auch auf jeden Fall mal hin.


    Zitat

    Das die Scheiz nen eigenen Trance-Sound hat sowie UK oder Benelux, ist mir nicht direkt bekannt!

    Würd ich aber auf jeden Fall so sagen :)

    Schweizer Trance owned!


    Zitat

    also für mich is die schweiz DIE "trance-nation" nr. 2 (nach holland)

    DITO! :)


    Dave202, Energy, Tatana, Abel Ramos, das sind Namen die man im Zusammenhang mit Schweizer Trance schon gehört haben soll ;)

    Zitat

    Original von David
    Für mich ist ATB schon mal auf jeden Fall ein ziemlich schlechter DJ. Er spielt nur Hits (und die sind meistens auch noch alt), macht recht schlechte Übergänge und er brüllt in Mikro (One Two, One Two Three Four!!). Ich hasse DJs die ins Mikro brüllen!!


    Als Produzent kann ich ihn auch eigentlich nicht leiden. Das meiste von ihm ist doch recht langweilig und klingt sehr ähnlich.


    Word!!


    Ich hab eigentlich auch nur einen Track, den ich von ihm gut finde, und das ist 9 PM (Till I Come).


    Off: Ansonsten seh ich's wie alle, ins Mikro brüllen ist Müll. "Und ich will alle Hände seheeeeen... von links nach rechts!!!!!!!!!!!!... das geht auch noch lauter!!" Hab da schon das ganze typische Repertoire, was von DJ's immer kommt, mitbekommen...
    Auflegen und Fresse halten sag ich da mal nur.

    Wenn ich denn mal die Zeit hab, mir das anzuhören (und ich verpass es wirklich ungern), rippe ich es meistens selbst mit. Kein Plan wie hier die Rechtslage ist, aber solang es nur für mich privat ist, dürfte das doch erlaubt sein, oder?! ?(

    Ich muss Teh'leth zustimmen. My Religion ist schon sehr geil (auch der Lange Remix), kommt aber an Cloudwalking nicht heran! Der Track kam auch auf der Mayday mal richtig geil :) Vor allen Dingen schafft der Mann es, selbst aus so Sachen wie Sunlight von DJ Sammy noch was rauszuholen, denn der Pulser Remix davon rockt!

    Paul Van Dyk = Trance Gott :)


    Ich glaub viel mehr muss ich zu ihm nicht sagen ;)


    Meine Favs von ihm:


    Paul Van Dyk - Time Of Our Lives (OMFG I DIE!)
    Paul Van Dyk - Nothing But You
    Binary Finary - 1998 [Paul Van Dyk Remix]
    Paul Van Dyk - Tell Me Why

    Airwave - When Things Go Wrong
    Noemi - In My Dreams
    Funky Divas - Endless Love [CJ Stone Remix]


    :(


    EDIT:
    Motorcycle - As The Rush Comes geht mir auch noch ziemlich unter die Haut.
    Außerdem noch zu erwähnen: Y.O.M.C. - I Love You