Beiträge von Blackhole Traveller

    War auf der Anjunadeep Vol. 01 drauf. Wenn ich höre: Radiohead, geremixt von Above & Beyond müsste das rein theoretisch ein mindestens 5,5/6 Track werden. Radiohead bzw. Thom Yorke = Gott äh und Above & Beyond halt das selbe für den Trancebereich! :D


    Original von "In Rainbows": Schepperndes Intro, weicht allerdings schnell gegen einer dezenten, melodischen Gitarrenmelo zurück. Tom's jauliger "Gesang" stört mich allerdings nicht wirklich, a) ist es halt Thom Yorke = Gott und b) sein Markenzeichen. Kommt für Radiohead Verhältnis richtig fröhlich, zugänglich daher. 4,75/6
    Above & Beyond Remix (Anjunadeep Vol. 01): Obwohl Radiohead auf Uplifing mal sehr interessant wäre. Leider stört Thom's Gesang in Kombination mit den sehr monotonen Beats. Ab den Pinaotupfern wird das Lied immerhin etwas angenehmer. Leider war's das auch schon, der Rest klingt nett, aber nicht wirklich gelungen. 3,75/6 :no:

    Also Airbase kommt bei mir immer gut an, seitdem ich mir seine Tutorials zum Producen angeschaut hab ist er mir noch sympathischer geworden. Find "Back" schon ziemlich schnell. Das Break kommt mit einer leicht düsteren Melodie daher, Freunde kommt da nicht auf, auf die Atmosphäre bezogen. Danach allerdings auch nur bedingt, nette Melodie - sicher nicht mehr. Mag schon stimmen, der Track hat Power, aber wirklich viel mehr steckt da nicht dahinter. Sticht nicht wie von Airbase gewohnt aus der Masse von Uplifting Tracks positiv heraus.


    Schade, deshalb gibt's nur
    4,25/6

    Perfekter konnte Armin die 2. CD der ASOT 2009 nicht beginnen. Obwohl mir CG seit dem neuen Album weniger als zu "Earth Mover" und danach gefallen, ist der Track geil, auch die Vocals passen. Find sowas könnte man auch durchaus in den Kommerzdissen in nem Set zw. David Guetta und - schnell einen 2. Namen :gruebel: - Fedde Le Grande laufen lassen (vllt. nicht unbedingt nach diesen Liedern) - nur leider kann man das von solchen Hohlbirnen DJs nicht erwarten. :boxing:


    Nevertheless ein phatter Track!


    Cosmic Gate Remix 5,25/6

    Zitat

    Für mich auch einmal den Sied Remix bitte


    Für mich auch! Fand die original Versionen schwächer (kenne diese nichtmal) und hab mir deshalb die "Imagine - The Remixes" geholt.


    Sied geht die Nummer progressiv an. Erinnert mich vom Sound her etwas an Tiesto. Leider braucht der Remix über 4 Minuten, bis er mal in die Gänge kommt - mit einem kurzen Gitarrenbreak ala Nic Chagall. Was danach kommt ist langweilig, monotone Sachen können bei mir eher punkten, wenn sie dann halt ordentlich draufhauen - so à la "Traffic". Ne, sorry, aber da hat Sied etliche bzw. alle Produktionen besser hingekriegt.


    Sied van Riel Remix 3/6 :sleep:

    Also "The Great Escape" ist bei mir völlig untergegangen!


    Hab mich deshalb in mein ASOT-Archiv begeben (falls es wen interessiert: Ausgabe 294 - okay, steht etwas weiter oben schon). Klingt typisch früherer Buuren (kann man das so sagen?).


    Zitat

    Das Piano ist pervers! 6/6


    Bleibt auf jeden Fall total im Ohr hängen - werd ich wohl morgen während der Arbeit vor mich hin summen (hoffentlich nicht singen). :D Nach einem guten Aufbau, dem angesproch tollen Klavier, schönen Vocals gibt's ein bewegendes Break, "by the time i made the great escape, i was fallin, fallin, fallin from heaven", unterlegt mit einer starken Bassline.


    Am Ende bleibt nur noch zu sagen: So kann man einen Pop-Titel (vermute ich doch stark?) auch remixen, dass es auch anders (und mMn weniger gelungen) geht, bewies er mit "Walking On Air". 5,5/6 :huebbel:

    Is immer lobenswert, wenn ein erfolgreicher Deejay mal mit etwas anderen Klängen rüberkommt. :yes:


    Klingt durchaus interessant, schön chilliger Progressive Trance, also wirklich "Uplifting" finde ich den Mix jetzt nicht - kenne allerdings das Original nicht. Ein solider Titel, fällt leider dank keiner Vocals und auch sonstiger herausstechender Elemente eher weniger auf.


    Uplifting Mix 4,75/6


    Bleibt jetzt nur noch die Frage zu klären, auf welchen "Chinook" sich der gute Markus da bezieht:


    a) Volk
    b) Fisch
    c) Fallwind
    d) Hund (würde zu "Johnny The Fox" passen :D)
    oder doch lieber
    e) PC-Dame-Programme

    Kenne auch nur den Tritonal Air Up There Remix. Fand den Anfangs noch nicht so toll, mit der Zeit blieb er mir aber im Gehör. Mir gefallen die verzerrten Vocals und die ausgewogene Mischung aus surrendenden und melodischen Sounds! Nach "Made Of Love" bereits der 2. Ferry-Titel, den ich mega oft im Remix gehört habe, das Original kaum (obwohl das bei MOL absolut gelungen ist!).


    Tritonal Air Up There Remix 5/6

    Kenn zwar das Original nicht, aber Tritonal haben schon einige tolle Tracks gemacht - sind derzeit eindeutig eine meiner Fav Newcomer! "Forever" oder auch den "We Belong" Remix zu Ferry Corsten, sehr, sehr nice!


    Moonbeam Remix
    Typisch Moonbeam halt, die bauen immer so ne Atmosphäre in ihren Tracks auf, außer das die mir hin und wieder zu minimalistisch/technoid sind, fällt mir echt keine Schwäche ein! "Crash Into Reason" hat wunderbare Female-Vox, die typischen Moonbeam-Sounds. Allerdings hätte der Track etwas düsterer und (durchgehend) mehr drückend sein können, dann gäb's auch mehr als 5,25/6 von mir. ;)


    DJ Eco Remix
    WOW! Da hamse ja echt 2 absolut hammergeile Remixer am Start! :huebbel:
    Also was der Junge derzeit raushaut ist nicht mehr feierlich! Während andere DJs durchaus um ihren "Hit" kämpfen müssen, rockt Eco zum wiederholten Male. Geht in eine etwas andere Richtung, wobei der Anfang nur nett klingt. Irgendwie bleibt dann das Aha-Erlebnis aus, dümpelt so dahin, 4,25/6 tun mir schon etwas leid. :no:

    So geht das aber nicht, muss schnell mal den Durchschnitt etwas ankurbeln. :D


    Find der Tracktitel passt wirklich gut zum Sound. Zwar etwas ruhiger gehalten, baut aber zum Break hin schön auf. Und dann diese Break, einfach wunderschön. Danach passt die Melodie ebenfalls gut zu den Beats. 4,75/6 meinerseits.


    Denke, da könnte man Remixtechnisch so einiges machen - werd in die beizeiten mal reinhören.

    Zitat

    Moonbeam verbrechen aber auch einfach immer geile Sachen großes Grinsen

    :D So ist es, sowohl mit Eigenproduktionen als auch als Remixer!


    "About You" klingt ja zur Abwechslung nicht so minimalistisch, Progressive Trance, sehr nette Bassline, sowas hab ich noch selten gehört. Die Vox kommen auch gut, weil nur dezent eingesetzt. Würd den Track zwar nicht als besten des Duos einordnen, 5,25/6 sind's aber auf alle Fälle.

    Also meiner von mir sehr geschätzten Meinung kommen im Bereich Trance nicht viele Produzenten, DJs... an A&B ran. Find die einfach nur geil, hab die "Tri-State", 3x Anjunabeats + die aktuelle Anjunadeep, die OceanLab und hol mir auch das Remix-Album - also was ich bisher gehört hab "haut mir den Schalter raus" - da kann selbst Armin's Imagine Remixed mehr als einpacken! Wobei mir ASOT schon besser als TATW gefällt - da ist mir zuviel Uplifting dabei, wird mir mit der Zeit etwas zu eintönig.


    Von Above & Beyond gefallen mir grundstätzlich alle Releases, was nicht bei allen Produzenten der Fall ist. :huebbel:

    Hab mir die CD nach ein paar Hörproben (da gab's bei ASOT definitiv genug!) und den Youtube-Schnipseln von Armin vor ner Woche bei amazon vorbestellt. Muss sagen, 15 € ist ein mega guter Preis, normal kommt man an aktuelle Sampler nicht so günstig ran. Wenn ich da an früher denke, 20 € für ne Future Trance. :D


    Hab bei der 2009er Ausgabe echt nen super Gefühl, ausgenommen CD2-Track 2 "Inside Of You (Cosmic Gate Remix)" - ne sorry, das geht gar nicht, klingt IMHO eher nach Tonstörung als nach irgendeiner Art von Trance. Find ich schade, zuerst rockt "Find Yourself" das Haus und dann muss ich direkt zum - ebenfalls tollen - "Tuvan" skippen. :rolleyes:


    Fast 2 Wochen noch - ich will jetzt nicht mehr warten. :no:

    Hallo erstmal! Bin der neue! Hab zwar nen paar Toubles mim Anmelden gehabt - jez funtz alles. :yes:


    Was soll ich sagen? Absolut geiles Teil, W-O-W! Wohl mein aktueller Favorite. Wenn das Break mit den Vocals einsetzt, ist es um mich geschehen. Ist ja - danke Armin! - auf der ASOT 2009 drauf. Würde mal in etwa
    5,75/6 sagen. :huebbel: :huebbel: :huebbel:


    EDIT: Nr. 1 Tune Of The Year bis dato - bleibt trotz Dauerrotation bei jedem Mal geil!