Beiträge von the agent

    cosmomatic und symsonic hatten schon immer die gleiche mello (symsonic war ja nur die "orchestrale" version von cosmomatic) nur die vocals sind neu, wie die neuen rank 1 mixe jetzt klingen weiss ich nicht, aber der dumonde ist ganz nett (auch wenn denen nix mehr einfällt).


    theoretisch soll die platte im februar released werden, da würd ich mich aber nicht drauf verlassen da das ding ja schon seit bald nem jahr immer wieder verschoben wird.

    Die nachfrage an Dance Musik ist sehr stark zurückgegangen, was auch die single charts aufzeigen, grund hierfür dürfte der extreme ausverkauf sein der betrieben wurde (tonnenweise one hit wonders, covers etc.), den schluss den viva daraus zieht ist der einzig logische (mtv spielt soweit ich weiss schon lang keinen dance mehr). Das hat nichts mit kriminalität oder zensur zu tun, sondern einfach nur mit wirtschaftlichkeit, denn ohne nachfrage gibts auch kein angebot und viva will schliesslich geld verdienen und wer weiss vielleicht schafft es jetzt ja mal ein Tiesto Video in die rotation, schliesslich gehts bei dem beschluss um *grossraumdissendance* (wurde wirklich so gesagt) und nicht um trance.

    kommerz hat ja nichts mit chartsplatzierungen zu tun.
    kitschig find ichs weils halt so ne lila-laune-hook hat, die genausogut als nachfolger von barthezz - on the move hätte durchgehen können, insofern würd ichs unter kommerz einordnen, was ja nicht unbedingt schlimm ist, da muss man ja auch unterscheiden, atb ist auch kommerz aber trotzdem noch um Längen besser als Jan Wayne.

    cheeeese....
    na ja ziemlich kitschig das teil, aber macht gute laune, von daher gehts in ordnung (auch wenns ziemlich nach barthezz klingt), wems original noch nicht kitschig genug ist, kann sich ja mit dem pulseaufschneider remix quälen. :D

    na ja, ich arbeite dran war wohl etwas übertrieben, ich hab das mal angefangen, gammelt jetzt aber schon seit nem jahr oder so unfertig auf der festplatte rum, werds nochmal komplett neu machen, nur an die vocals kommt man natürlich leider nicht ran

    boah ein tisto remix zu stairway to heaven wär echt der hammer (auch wenn er das original niemals übertreffen könnte)


    nightwish liessen sich bestimmt gut remixen (arbeite da selbst an nem remix zu "deep silent complete")


    mir ist grad auch noch was eingefallen.
    a-ha - hunting high and low (solar stone chillout remix)
    und nen marco v remix zu nem alten iron maiden song wär auch interessant (zu "aces high" oder "number of the beast" z.b.)

    von welchem lied - egal aus welchem genre und egal wie alt - hättet ihr gern einen remix und vom wem sollte dieser sein?


    bei mir wären das


    cutting crew - died in your arms (armin van buuren remix & above & beyond remix)
    within temptation - ice queen (gabriel & dresden remix)

    mal sehen..also atbs sachen find ich meistens recht gut (zumindest die album tracks), ansonsten fallen mir jetzt spontan ein:
    dj sammy - boys of summer (ich find das hebt sich schon etwas von den anderen covern ab)
    lasgo - pray
    lasgo - heaven (obwohl die beide schon sehr primitiv sind)

    ja sorry, das ist so ne dumme angewohnheit die wohl aus den kommerz-antikommerz diskussionen ausm kontor-forum stammt (aus denen ich mich aber inzwischen raushalte, selbst wenn man ganzt nett und sachlich die argumente auf dem silbertablett serviert werden sie einfach ohne Begründung abgelehnt... :D; na ja da isses auch seits die dance section gibt deutlich friedlicher geworden)...

    um den fehler zu machen zieht sich die sache schon viel zu lang hin, ich rück einfach mal ein wenig mit einzelheiten raus, sonst könnt ihr euch einfach kein blid von der sache machen.


    Also, als erstes vorweg: Das Zieht sich jetzt bereits seit vier Jahren vor sich hin und lässt sich in folgende *phasen* einteilen:


    Phase 1: beste Freunde
    da wir auf die gleiche Schule gegangen sind und am wochenende auch fast immer irgendwas zusammen gemacht haben sahen wir uns praktisch jeden Tag und ich hab mich wohl relativ schnell in sie verliebt, hab den Gedanken aber nie zugelassen und möglichst weit von mir weggeschoben => Phase der Ablenkung von den eigenen Gefühlen!In dieser Zeit wäre wahrscheinlich auch eine Möglichkeit gewesen zusammen zu kommen, aber aus jetziger Sicht wars gut dass es nicht passiert ist.


    Phase 2: Zerfall
    tja, da ich mit der Situation trotz dem ignorieren meiner Gefühle irgendwie nicht mehr klar kam und wir uns wohl beide veränderten zerbrach unsere Freundschaft (allerdings mit einer erschreckend hohen geschwindigkeit). Es entstand eine ziemliche Kluft zwischen uns, die scheinbar nichts überbrücken konnte, ich begann an meinem eigenen Absturz zu arbeiten und versuchte sie zu hassen (was nie wirklich funktioniert hat, nichmal im Vollsuff) um meine Gefühle loszuwerden => Hassphase


    Phase 3: Ignoranz Phase
    Nach einigen monaten kamen wir zumindest wieder miteinander aus, ich hatte die Sache halbwegs verarbeitet und sie hatte so ne Art Ersatz für mich gefunden, mit dem sie auch nach scheinbar endlosem heckmeck zusammenkam (na ja und ich durfte mir dann immer das gejammer anhören :rolleyes: ), nichts gegen ihn persönlich, ich komm ja eigentlich ganz gut mit dem aus, aber im Bezug auf sie hatte der so nen Dachschaden dass es schon nicht mehr feierlich ist (kan jeder bestätigen der die sache mitbekommen hat). Allerdings war mir von anfang an klar dass das nicht lang hält, dazu kannte ich sie einfach zu gut. Nachdem sie mit ihm zusammenkam, begann ich sie zu ignorieren, von wegen *mit der will ich nichts mehr zu tun zu haben*, aber auch das hat nicht so wirklich funktioniert


    Phase 4: endlich Abstand
    nachdem wir letztes Jahr mit der schule fertig waren, ging sie für ein Jahr nach Amerika, was den bitter benötigten Abstand brachte nachdem man sich drei Jahre lang 5-7 mal die Woche gesehen hatte.
    Ich konnte endlich mein Leben wieder ordnen und gewisse Dinge in Ordnung bringen (alles in allem ist das Jahr 2003 das beste seit etlichen Jahren, vielleicht sogar eins der besten überhaupt in meinem leben). 2-3 mal haben wir gemailt das wars dann aber auch.


    Heute:
    Im Sommer am sie wieder zurück und sofort fiel mir auf dass sie die Zeit vor Amerika hinter sich gelassen hatte, sie ist einfach wieder die mit der ich mich damals so gut verstanden hatte und seit vielleicht nem monat sehen wir uns wieder des öfteren (vielleicht so dreimal die Woche). Ich hab jedenfalls aufgegeben mein Liebe für sie zu bekämpfen, weil das über jahre hinweg nicht funktioniert hat, aber wie die Dinge zu Zeit stehen muss ich vielleicht nur noch auf den richtigen Moment warten und den richtigen Trumpf ausspielen.
    Alles in allem bin ich schon mit der jetzigen Situation ziemlich zufrieden, weil das schon an ein Wunder grenzt, sollten wir zusammenkommen wäre das sozusagen das Sahnehäubchen auf einem ohnehin schon nahezu perfekten Jahr für mich (nach 2-3 bescheidenen war das auch endlich Zeit).

    ja ich hatte auch nen ziemlichen brummschädel heut morgen, aber davon abgesehen war ich sehr schnell fit....


    zum thema:
    die sache entwickelt sich zur zeit ziemlich gut, geht das so weiter dürfte es (hoffentlich) nur noch ne frage der zeit sein....

    )srockbesoffen wie ich im moment grad bin (bitte nicht aufdie rechtschreibung achten), schreib ich auch mal ein bischen was dazu...und zwar hab ich folgendes problem (das glaub ich noch nicht auftauchte):
    ich bin über alles in meine beste freundin verliebt und das ist schon ne verdammt komplizierte angelegeneheit (auf die ich jetzt nicht ins detail eingeh, vielleicht mal wenn ich wieder nüchtern bin....).
    problematisch dabei it vor allem das wir uns ständig anflirten und ich einfach nicht weiss woran ich bin (das ist aber nichtdas einzigge problem :rolleyes: )


    na ja, da kann ich wohl nur abwarten und tee (mit rum :D ) trinken......

    @ Teh'leth:
    cosmomatic ist doch praktisch die nächste single, das teil hat ja die gleiche melodie wie symsonic und das wird ja jetzt (hoffentlich) bald mit nem dumonde remix veröffentlicht.

    ich bin auch eifersüchtig, hab das aber weitestgehend im Griff (so ne 100 prozentige kontrolle gibts da glaub nicht), aber ich denk auch dass es bis zu nem gewissen grad normal ist eifersüchtig zu sein, solangs nicht krankhaft wird (so von wegen jeden schritt kontrollieren zu wollen).

    lass es doch endlich gut sein, ich hab dich doch gar nicht wirklich damit gemeint, ich fands halt kindisch von nem mangelhaften arrangement zu reden PUNKT.


    @ david:
    nochmal zu *rock your body rock*, wenn ich sage ich find den track schlecht, heisst das nicht dass ich ihn schlecht produziert finde, an der produktion ist sicher nichts auszusetzen, für meinen geschmack ist der track nur viel zu kitschig, das klingt für mich chon fast nach ner deutschen electro pop produktion, fehlen nur noch dementsprechende vocals, dafür rockt der F.massif mix ganz gut.

    Die Beiden treffen bei mir immer wieder den Nagel auf den Kopf, ich kenn kaum nen remix der mir nicht gefällt (und ich kenn viele), nur die single *lament* will mir überhaupt nicht gefallen.
    Aber ein bischen kiritk muss auch sein:
    so interessant ich zwar remixe zu pop-acts wie annie lennox, evanescence, duncan sheik usw. find, so langsam reichts, die sollten endlich wieder anfangen trance sachen zu remixen (wobei, immerhin kann man so sogar britney ertragen).

    du zitierst mich verstehst aber den sprachlichen unterschied nicht so ganz....ich find es macht einen sehr grossen unterschied ob ich sage *ich FINDE den track schlecht* <= das ist dann meine meinung in vernünftiger weise ausgedrückt, oder ob ich sage *der track IST schlecht, fehlerhaft, sch***** etc*<= das ist ne verallgemeinerung und polarisiert sehr stark....das ist in etwa so wie wenn jemand sagt *trance ist sch*****, das ist schlichtweg falsch und eine unzulässige aussage, er kann sagen *ich mag trance nicht* oder vielleicht auch *ich finde trance sch**** (wobei das schon wieder stark abwertend klingt).
    vielleicht wird jetzt klar worauf ich raus will....

    natürlich ist das geschmackssache, aber zu sagen dass arrangement weise fehler auf find ich ehrlich gesagt etwas daneben bis lächerlich, der wird sich schon was dabei gedacht haben so wie ers gemacht hat und bei mir hat er damit voll ins schwarze getroffen, bei anderen halt nicht, deswegen ist das arrangement aber noch lange nicht fehlerhaft es gefällt euch halt nicht, das ist ein kleiner aber wichtiger linguistischer unterschied.

    ähm also wenn praktisch sämtliche größeren trance djs das Teil seit über nem halben jahr rauf und runter spielen und das kein hype ist was ist denn dann einer?
    Ligaya war noch extremer das stimmt....mit *as the rush comes* verhält sichs da eher wie mit *southern sun* das war auch gehyped das kracht (auch wenn ichs in dem Fall berechtigt fand), weil tiesto und viele andere das teil monatelang rauf und runter gespielt haben..


    lol und natürlich gibts ne menge leute die G&D nicht kennen, aber es gibt auch ne Menge leute die bei ligaya ein Fragezeichen auf der Stirn haben (dürften die gleichen sein die G&D nicht kennen :lol: ), weil kommerziell erfolgreich war ligaya zumindest in D auch nicht.

    ich hab mich auch eigentlich auf seine trance produktionen bezogen und nicht auf das electro zeugs (punk z.B. find ich klasse) oder willst du *together* als electro bezeichnen :D , was die trance sachen angeht ist halt irgendwo die luft draussen weswegen ich den Stilwechsel auch gut heisse, vielleicht ist diese art von trance-pause halt einfach mal nötig, denn mit den typischen ferry hooks von 1999/2000 kann er 2003 halt keinen Blumentopf mehr gewinnen.


    zu Ayu:
    gut, organisiert hat ers vielleicht, aber er hat die Lieder nicht geschrieben, das sind alles japanische popsongs die von remixern in ein trance gewand gesteckt, deswegen kann man eben nicht sagen ayu=ferry corsten
    Und er wird erst recht nicht z.B. bei nem AvB Remix hand angelegt haben.


    Tut mir ja leid dass ich ferry nicht als gott seh, aber der kocht nunmal auch nur mit wasser

    ich wage zu bezweifeln dass ferry die ganzen remixe inszeniert hat..denn
    1. der erste remix zu nem ayumi hamasaki track den ich gehört hab war von armin van Buuren und zwar zu *appears*
    2. kam zuerst diese Remix Scheibe *ayu trance* mit remixen von airwave, AvB, Dirt Devils, Svenson & Gielen, system F usw. (war so Ende 2001 rum, während connected ja noch nicht so lange raus ist, kann aber sein dass connected da schon mit drauf war)


    zu ferry selbst:
    hat ne menge tolle remixes und produktionen gehabt, aber in letzter zeit doch sehr nachgelassen...remixe wie der zu moby's in my heart sind meiner Meinung nach nicht der rede wert, weils von der Sorte zig remixe von ihm gibt die besser sind (der letzte fery remix der mich noch begeistern konnte war der zu kosheen - catch) und auch die eigenproduktionen haben stark nachgelassen..
    Ligaya z.b. kommt nicht mal annähernd an glanzstücke wie *out of the blue* oder *walhalla* ran und auch das letzte system f album (together) war irgendwo größtenteils gepflegte langeweile, aber vielleicht wirds ja wieder besser

    klasse track, AvB remix und sweeping strings remix sind bei mir ungefähr gleichberechtigt (wobei vielleicht ist auch derAvB mix vorn, wegen dem netten flächenspiel)...


    aber als ob die beiden mixe nicht schon gut genug wären kommt jetzt auch noch ein Above & Beyond remix und den find ich sogar noch besser als die anderen beiden (hat ne melancholischere Stimmung, vielleicht liegts daran).


    Aber insgesamt muss ich sagen geht mir der hype um die nummer langsam auf die nerven (wobei ich ihn in dem Fall noch halbwegs gerechtfertigt find, im Gegensatz zum ligaya :sleep: hype letztes Jahr)

    mir hats auch das original angetan (muss irgendwie immer an frühling denken beim Hören, hat so ne gemütlich warme atmosphäre ohne wirklich sommerlich zu sein :D )


    gabriel & dresden sowie der airwave remix sind etwas gewöhnungsbedürftig haben aber auch ihren reiz.

    der inzite remix kommt ziemlich gut, enttäuscht bin ich etwas vom three rives remix, bei den starken eigenproduktionen hätte ich da deutlich mehr erwartet, vor allem ein bischen nen anderen stil als die anderen mix aber das ist irgendwie nur langweiliger durchschnitt


    original 4/6
    inzite remix 5/6
    three drives remix 3/6

    klar bei when things go wrong fehlt der feinschliff :lol:


    find sowohl original als auch 2003 remix klasse...original hat aus persönlichen gründen knapp die nase vorn (auch weil er die stimmung besser rüberbringt, während 2003 remix eben clublastiger ist).
    Aber das Arrangement zu bemängeln find ich schon witzig (vielleicht sollte man ne laurent veronnez produktion nicht so hören wie ne Corsten produktion, l-vee's sachen sind nunmal nicht so leicht zugänglich und etwas anderes als die standart tracks), das arrangment ist perfekt, ich könnt mir beide mixe in nem anderen arrangement gar nicht vorstellen, da würd sonst irgendwas fehlen 6/6 Punkten
    den 6. Punkt gibts vor allem weils ne eigenständige produktion ist die sich angenehm von der Masse der Tracks (wie z.B. touched by sun oder epic) abhebt und eine unglaublich dichte atmosphäre erzeugt.

    und was ist mir dem riva remix?
    also der AvB remix von rapture ist schon klasse (5/6), hat aber irgendwie das gleiche problem wie sein mix von sound of goodbuy: es gibt noch nen anderen der besser ist
    (bei *sound of goodbuy*der above & beyond remix, kommt viel stimmungsvoller) und zwar den riva remix. Kann natürlich auch dran liegen dass es den schon vorher gab und ich mich so dran gewöhnt hatte dass ich den AvB remix gar nicht mehr gebraucht hätte. Aber die Vocals kommen beim riva remix viel besser rüber.