Beiträge von afterhour

    Hm, sagtmal, ist das Voting eigentlich ausschließlich auf die Dj Sparte ausgelegt? Also soll man da bewerten wer einem in dem Jahr am besten vom Mixing, vom Set, von den Auftritten o.ä. am besten gefallen hat? Ich hab das noch nicht so ganz verstanden :rolleyes:

    Zitat

    Original von Robert Parker
    joa, Geschmäcker sind halt verschieden, darüber sollte man auch nicht streiten; aber als ich den post von afterhour gelesen habe musste ich erstmal schlucken...


    Das war mir durchaus klar, dass sowas passiert :) Mir gefallen nunmal Tiesto´s "Eigenproduktionen" nicht wirklich. Und ich wollte auch mit keinem Wort sagen, dass "He´s a pirate" ein Meisterwerk ist. Ich meinte nur, dass es mir von meinem persönlichem Standpunkt aus eher zusagt als Lethal Industry. Meine Bewertung würde für "He´s a Pirate" vllt um 4/6 herum liegen.

    Tut mir leid. Steinigt mich, Rädert mich, Vierteilt mich. Aber ich mag "He´s a Pirate". Ich weiss, damit werd ich mir nicht viele Sympathien holen, aber mir gefällt es z.b. besser als Lethal Industry. Das ist nunmal so gar nicht mein Geschmack. Gut, es klingt ein bisschen kommerziell, aber ich finde es hat was.


    Ganz klar, es ist nicht sein bestes Stück. Beispielsweise UR find ich doch schon besser. Aber doch find ichs schön. Bewertung, hm, würde schwierig werden, weil ichs nur schwer wie alle anderen Tracks werten kann. Wenn ich was gefunden hab editier ichs rein.

    Sop, zwar ein bisschen spät, aber besser als nie:


    1. Beber & Tamra - Travelling On (Gabriel & Dresden Remix)
    2. Nathan Fake - The Sky was Pink (James Holden Remix)
    3. Sasha & James Holden - Bloodlock
    4. Estuera - Travels
    5. Shiloh & Luke Chable - Oz (Original Mix)
    6. Richie Hawtin - Ich weiss nicht
    7. Sultan & Tonedepth - Aura
    8. Christopher Lobsinger - Choose Your Weapon (Dousk ´I choose M4´ Mix)
    9. Epos - Vivagio (Danjo & Styles Remix)
    10. Gabriel & Dresden - Eleven

    Jonas Steur wird zur zeit ja in den höchsten Tönen gelobt und ich kann dem eigentlich nur zustimmen. Der hat in letzter Zeit wirklich fast ausschließlich richtige Bretter rausgehauen. Aber unter Estuera gefällt er mir am besten. Meine Lieblinge von ihm


    Estuera - Travels : Wahnsinn. Selten soviel Energie in nem Lied gehört


    Estuera - 7 Clouds : Das erste was ich von Jonas Steur gehört hab. Bombe


    Re:Locate vs. Jonas Steur - Sobre Saliente : Ich weiss nicht wie viel er an dem Track prduziert hat, aber es steht Steur dabei. Jedenfalls ist es auch noch hammer geil :D

    Bloc Party - Tulips (Markus Schulz & Austin Leeds Remix)


    Kosmas Epsilon vs. Way out West - Innocent Killa


    Hm, zwar kein Remix, aber ebenfalls wünschenswert.

    Ah, da isser ja, der Insomnia Thread.


    Wahnsinnig geiles Teil. Eins meiner ersten "ernstzunehmenden" elektronischen Lieder die ich gehört hab. Meine Mutter hatte es auf Platte für ihre Tanzgruppe :D Wie dem auch sei, ich bin eigentlich eher Fan von Salva Mea, aber jetzt wo ichs gerade wieder hör merk ich schon dass es genial ist. Hab Faithless sogar schonmal live gesehen, beim Stimmen Festival. Da fand ich sie auch sehr gut, nur haben sie Sachen gespielt die mit Insomnia wenig gemeinsam hatten.


    obligatorische 6 von 6 möglichen Punkten.

    Zitat

    Original von Christian


    In meinem Bekanntenkreis trifft man ausschließlich Metaller. Noch nie habe ich so viel Intoleranz auf einem Haufen gesehen! Sobald das Wörtchen "Trance" fällt, heißt es automatisch "keine richtigen Instrumente". Ich hab mich in den ersten Jahren richtig darüber geärgert und mich zum Teil auf bitterböse Debatten eingelassen. Und mit jedem Zoff wurde ich stolzer auf meinen Geschmack und habe meine Lieblingsmusik immer mehr lieben gelernt.



    Word


    Auf einem anderem Forum auf dem ich mal war (kein Musik Forum) wurde ich regelrecht gemobbt, weil nur Metaller dort aktiv waren und ich ab und zu im Now Playing thread Elektronische Musik gepostet habe. Sie wollten nie einsehen, dass das auch Musik ist, in der viel arbeit und Liebe steckt. Traurig, Traurig.

    Band of Brothers


    Das ist eigentlich keien schöne Szene, nur hat sie mich doch ziemlich bewegt.


    Ein amerikanischer soldat gibt gefangenen Deutschen Soldaten ein paar Zigaretten, als Zeichen der Verbundenheit. Alles scheint realtiv locker zu sein. Kurz darauf erschiesst er sie alle mit seiner Maschinenpistole noch bevor sie sich die Zigaretten anstecken konnten.


    Hammer. Wie im allgemeinen die gesamte Reihe.


    Banditen


    Joe und Kate liegen in einem Bett sind aber vom Vorhang getrennt. Auf einmal fängt die verzeifelte Frau "Total Eclipse of the Heart" von Bonnie Tyler an zu singen und der Bankräuber Joe singt mit.

    Hui, da habt ihr mich aber gerade geschockt. Les das jetzt hier grad zum ersten Mal.


    Schlimm, Schlimm. Ehrlich gesagt hätt ich das dem Floyd Landis eigentlich nicht zugetraut, aber wie gesagt der Teufel ist ein Eichhörnchen. Rückt den Radsport natürlich in kein gutes Licht, obwohl ich auch weiterhin großer Fan von der "großen Schleife" und von den Klassikern bin.


    Zwei dinge sind mir dazu noch aufgefallen. Radsport ist irgednwie wie Trance, die Leute die sich nicht damit beschäftigen wissen nur dass alle Drogen/Doping nehmen und dass es kein/e Sport/Musik sei. Gewisse Parallelen gibts da schon :D


    Ausserdem, dieses Team Phonak und ihre Amerikaner. Ich will jetzt nur mal einen Namen in den Raum werfen: Tyler Hamilton. Bei dem war das ja auch so......

    Mich würde interressieren wie der Kontakt und die Zusammenarbeit mit Ferris MC entstand.


    Ausserdem:


    Von wem würdet ihr am liebsten geremixt werden?


    Mit wem würdet ihr mal gern eine Nacht durchzechen?


    Seid ihr auch privat auf größeren Events, also nur als Zuhörer?


    Die wichtigste Stilprägendste Persönlichkeit in der EDM Szene, ihrer Meinung nach?

    Ich kauf meistens bei Frontline meine Klamotten.


    Ist zwar nicht gerade das preisgünstigste, aber haben aber echt tolle Sachen. Vor allem die Oberteile von Paul Frank oder Alprausch habens mir angetan. Das spektrum der Klamotten ist aber halt auch sehr breit gefächert, so gibts z.b. auch Skateschuhe oder Hip Hopper Stuff.


    H&M find ich auch gut. Die meisten Sachen sehen schick aus und sind günstig, aber nix womit ich meinen ganzen Schrank ausstatten will.


    Dieses ein bisschen individuelle, abgefahrene gibts dann bei Raketenshirts , aber mein Geschmack isses nich ;)

    Bin eigentlich nich so der Film Schauer. Aber ein paar Lieblinge hab ich doch:


    Banditen (genialer Film, cooler als Bruce Willis geht nich mehr)
    Band of Brothers
    Knockin´on Heaven´s Door
    Fear and Loathing in Las Vegas
    Blues Brothers
    Hannibal
    Big Fish


    Aber ein paar Filme kommen da manchmal dazu, oder fallen weg. Und hier werd ich sowieso wieder mindestens 5 vergessen haben.

    Ich muss unbedingt noch einen hinzufügen.


    Den Song aus der Axa Twin Star Werbung. Das nenn ich mal ein Sommerhit. Ich weiß halt nur, dass das lied "Shortcut to the Shore" heisst. Ich hab mir jetzt sogar die Werbung als Video runtergeladen nur wegen dem Lied :shy:

    Ach echt? Nice Job. Wusst ich gar nicht dass der dahinter steckt.


    Way out West gefällt mir ja doch ziemlich obwohl die doch manchmal sehr über den Tellerrand hinaus produzieren, ich sag mal nur Secret, The Gift oder Melt. Aber das macht ja der Herr Warren bei seinen Compilations auch und das ist gut so :)

    Hmm, dürfen es auch ältere Tracks sein?


    Kettcar - Deiche
    Maximo Park - Apply some Pressure
    Frank Lorber - Electric Sparkle
    Estuera - Travels
    Bush II Bush - Piano Track
    Late Night Alumni - Seemingly Sleepy

    Nick Warren kenne ich bisher nur von der Global Underground Serie, die mir aber von der Zusammenstellung eigentlich immer gut gefällt. Hören konnte ich bisher nur eine (Shanghai), die mir aber auch vom Mixing her sehr gut gefallen hat.


    Mich würde mal interressieren ob er denn auch Eigenproduktionen hat.

    Der Track war eigentlich meine Hoffnung, dass noch Uplifting released wird, der mir gefällt. aber mittlerweile ist der Track ausgehört, ich kenn jede Passage fast schon auswendig und es klingt nur noch langweilig. Ja klar, das passiert bei jedem Track irgendwann, aber bei "Arisen" ging das so schnell.


    Meine "zweites Mal gehört" Wertung: 5/6


    Meine jetzige Wertung: 3,5/6


    Den Parc Remix hab ich noch nicht gehört aber das werd ich demnächst nachholen....


    Noch mehr Remixe wären seehr wünschenswert, damit ein bisschen frischer Wind da reinkommt :yes:

    Eieiei, hab ich dazu noch nix geschrieben?


    Also ich hör "Your Loving Arms" schon seit ich die ISOS 5 hab. Und seit etwa 2 Wochen auch ein paar Mixe davon.


    Das Original haut mich nicht gerade um. Schöne Stimme, schönes Lied, schön an nem Sommertag zum anhören. Sozusagen rundum schön. Aber es wird langweilig nach ner Zeit, mir fehlt da ein Feeling was aufkommt wenn man das hört. Deshalb würde ich 4,5/6 geben


    Aber nun, der Markus Schulz remix :) Wahnsinn, hab am anfang gedacht der Remix wäre von Jochen Miller *schäm* Aber ein feines Teil, was der Herr Schulz da gemacht hat. War zwar sehr ungewohnt, aber es gefiel mir überaus positiv 5,5/6


    Die restlichen Mixe editier ich eventuell später noch rein, muss nun raus....

    Ist das jetzt hier auch so ein Schwanzvergleich Thread? :D


    Nein, Quark. Ich hatte bis vor kurzem das Samsung Z140v UMTS Handy. War absolut begeistert von. Habs mir ende Mai gekauft. Und nun, naja, es wurde geklaut :no: Ich hätte heulen können. Da ist man einmal mit seinem Handy zufrieden :rolleyes: Jetzt hab ich nur noch mein altes, das Sharp GX 15, was leider halb kaputt ist und ich deshalb nur mms und keine sms schreiben kann. Naja, die Versicherung erstattet mir hoffenlich bald den Schaden.....


    edit: Kann dir das z140v übrigens nur empfehlen. Gut ist zwar Kamera & Mp3 Player drin. Aber ansonsten Top, wie eigentlich alles von Samsung

    Aphex Twin machen doch eher Musik in die Richtung Ambient, Easy Listening, Experimental, oder? Aus dem Bereich Hardstyle kenn ich da nur die Alpha Twins....


    Bin ernsthaft am überlegen ob ich mir die Scheibe kaufen soll, brauch noch neue Tonträger für den Urlaub. Naja, hab ja nochn bisschen Zeit. Aber würd mich schon mal interressieren....Vor allem was aus diesen doppelten titeln geworden ist....

    Naja, da mich eigentlich kein Lied ausser das vom Joni überzeugen konnt vote ich natürlich ihn. Auch wenns die masse auch so sieht, die anderen sprechen mich irgendwie komplett nicht an :rolleyes:

    Bin für Yoshimoto - Du what U Du, wegen dem genialen Trentemöller Mix. Ja ich weiss, ist kein Trance, aber mir gefällt sonst alles andere nicht wirklich und der MArkus Schulz remix ist auch nicht von schlechten Eltern......

    Also ehrlich gesagt, wenn ich verliebt bin, dann find ich passt Trance bei mir nicht sooo wirklich. Vielleicht ein paar Sachen von Niklas Harding, gerade Ice Beach oder Blue Circles, keine ahnung wieso, aber ist halt alles so verträumt.


    Da passt dann die Ambient oder Easy Listening Schiene schon besser. Moodorama find ich toll, gerade Lovechild passt in soner Situation wie die Faust aufs Auge und hat sowas von tolle Vocals. Trüby Trio haben für solche Sachen auch ein paar schöne Sachen, wenn man nicht gerade unglücklich verliebt is.


    Da würd dann wahrscheinlich "When Things go Wrong" am besten passen (von Airwave) :D


    Des weiteren (non Trance) : Depeche Mode (Never let me down again, Just can´t get enough); Katie Melua (Nine Million Bicycles, Closest Thing to crazy)
    ; Dieses ganze Singer/Songwriter Zeugs: Nick Drake, Tom McRae (Walking 2 Hawaii), Donavon Frankenreiter usw........

    Ähm für nen ruhiges Set oder vllt spät Abends oder einfach nur zum Chillen fänd ich Way out West - Absinthe Dreams ein klasse Intro. Oder vielleicht auch noch die


    Synergy - Hello Strings
    LAX - Pink Elephant
    Röyksopp - Remind Me (James Zabiela´s Eighties Ingeborg Mix)
    Tosca - The Key [ist halt Ambient]

    Ähm ja, ich hab ja schon vor etwas längerer Zeit dem Teh´Leth ne PN geschickt, in der ich ihn um ne Namensänderung gebeten hatte. Wenn ich das erst noch hier proklamieren muss, dann tu ichs hiermit. :)

    Also zum Thema ALkohol sag ich was mich betrifft nix. Ich darf das von offizieller seite nicht und fertig.


    Nur dieses Kiffen vs. Alkohol Ding da. Also ich kann alle arten von Rauch nicht abhaben und ich kenn genug (ja schon in meinem alter) die meinen sie müssten kiffen. Ein Bekannter von mir, dachte er müsste mit 13 schon kiffen und is dann mit en paar gramm gras über den Zoll gefahren. Die Poliziei hat ihn erwischt usw usw. Darum gehts ja auch nicht. Aber ich find einfach, dass dieses ganze heroin zeugs ja irgendwo seinen Anfang hat und Kiffen ist sicherlich ein guter und leichter einstieg für die Jugend und von dem her find ich soll mans nicht verharmlosen.


    Klar, Alkohol ist kein Engel, aber beim Alkohol, kann mans finde ich noch einigermaßen überschauen, wenn man will, was und wie viel man trinkt. Aber diese Sucht Wirkung ist denk ich mal auf längere Sicht auch beim Alkohol weniger da als bei diesen sog. "weichen Drogen"


    AUf jeden Fall ist Alkohol auch nicht zu unterschätzen, ich mein, einer der bei mir im Konfi unterricht war, lag mit 13 im krankenhaus, wegen ner Alkoholvergiftung und sowas find ich einfach nur dumm.


    Aber wems gefällt, jeder soll seine Erfahrungen machen...



    @ Nachtschatten : Ist bei euch in Österreich Kiffen legal?

    Was für Musik hört ihr in eurer Freizeit bzw. Welche Art von elektronischer Musik?


    Von wem wurde eure Art Musik zu machen oder zu hören geprägt?


    Inwiefern werdet ihr von der Kommerzialisierung beeinflusst?


    Was ist eure Meinung zu Bands wie Scooter etc. ?


    Ähm....ja dat wars.....ich mag die Musik von Heller & Enkie nicht wirklich, aber ich fänds mal interressant, wenn man sowas mal von quasi "richtigen", voll in die Szene integrierten und erfolgreichen djs erfährt :)

    Hab schon länger abgestimmt, aber nur noch nix geschrieben, deswegen tu ichs jetzt. Mir gefallen eigentlich alle nicht soo wirklich. Da ist die Platte vom Herrn Shiver doch noch am besten :)

    Zitat

    Original von Motherbr@in


    Ich kann mich noch sehr gut an meine ersten Tracks aus dem Elektronischen Bereich erinnern.
    PvD - We are Alive, ATB - Let U Go, B&J - Nightfly und wie se alle heisen das warn noch Zeiten da war mann noch zu jung für die Loveparade und Co. hat aber schon von geträumt auf die ersten Gigs zu gehn. :p :D
    Lief doch damals noch relativ oft auf Viva und Co. Paul hab ich noch in Erinnerung von den Live Übertragungen damals auf HR (6-8 Std. Loveparade) *träum* :huebbel::)


    :D Die Live Übertragungen von der Loveparade hab ich mir auch oft angeschaut, glaub die kamen immer auf rtl 2. Aber durft halt keine 6 stunden fernsehn und musst dann immer gehn, als es erst anfing gut zu werden xD. Ja das weiss ich noch, ist auch gar nicht mal soo lang her. War glaub anno 2001, wenn ich mich nicht irre

    Hmm....der Tiesto.....


    Schwer,schwer, was über den zu sagen. Seine Eigenproduktionen gefallen mit größtenteils überhaupt nicht ("Traffic", "Lethal Industry", "Breda 8pm") ausser Theme from Norefjell, das ich doch seehr geil find. Aber dann hat er ja noch seine ISOS Serie und die Magik Serie die absolut top sind. Seine Remixe...nunja....solide....z.b. find ich den so hoch gelobten remix zu paul oakenfold´s southern sun zu overhyped. Gefällt mir nicht.


    Naja, für mich ist der Tijs nix besonderes. Klasse Dj und Producer, aber ist und wird wohl nie einer meiner lieblinge