Beiträge von T.A.N.K.

    Ja was hamma denn da :D


    Vital Spark *händereib*


    Also, mal wieder gebe ich nur Kritik zu zwei der drei Mixes ab.


    Der Original-Mix ist de Govia mäßig upliftig, trancig, flächenreich, ziemlich schick, aber an beispielsweise Voller Sterne kommt es nicht heran.
    4,5/6


    Der Cressida-Mix ist genau mein Fall und das Teil schlägt im Mix ein wie eine Bombe, immer und immer wieder, ich finds ja im Gegensatz zu so manchem Vorredner überhaupt nicht langweilig, aber Gott sei Dank sind Geschmäcker unterschiedlich.
    5,5/6

    Ich hab auch die Promo-Scheibe der North-Pole, was ein Brett woah *rumgrins*


    Leider kenne ich keinen der Remixes, wobei mich natürlich der Probspot Remix nun schon sehr neugierig auf sich macht :shy:

    Woah meine Herren, der David West Mix rockt alles weg, nach ein paar Wochen in der Versenkung bei mir wieder gespielt und ich hab mir schon an den Kopf gegriffen, wie ich das Teil so schnell aus der Kiste verdrängen konnte *gg*


    6/6 für den David West


    Der andere Mix auf der 1. Disc ist irgendwie nicht mehr in meinem Kopf präsent, warum nur :rolleyes:

    Dann wollen wir mal, zuerst allgemein zum Track und den Vocals:


    Mich hats gleich beim ersten Probehören entführt in die unendlichen Weiten...die Vocals sind einfach mal ganz anders und zwar wunderschön, wundervoll...um es mit den Worten eines anderen supertollen Tracks auszudrücken :p


    Der Extended Mix ist typisch Schiller, schön chillig für zu Hause auf der Couch, fein :)


    Der Kyau vs. Albert Mix hat für mich nichts besonders an Sich und auch die Vocals kommen nicht 100%ig zur Geltung...


    ...was beim Martin Roth Mix alles ganz anders ist. Schon der Track-Aufbau, die Instrumente, alles ist einfach anders, was neues, einfach gesagt, der Hammer! Die Vocals passen perfekt dazu und somit ist für mich ein wahres 2006er Brett entsprungen. Was für ein Mörderteil!


    TOP!!

    Woah, dieser Original-Mix, ein Traum 8) ungeahnte Melodien, Flächen, Instrumente, endlich mal wieder was wunderbar frisches, elegantes und traumhaft schönes für Ohren und vor allem Seele.


    Der Hydroid, naja ich weiß nicht, irgendwie wirkt das Teil schwach gegen die ganzen Bretter, welche da 2005 von Hydroid abgeliefert wurden, aber vll muss ich mich auch noch tiefer reinhören.


    Den Arizona hab ich bisher komplett gespritzt, darum dazu keine Wertung.



    Die Scheibe ist auf jeden Fall göttlich, denn der Original überzeugt auf ganzer Linie, denn das Teil kommt von Herzen

    Dank FS2 kann ich ja auch mit Digitaler Musik beim Auflegen etwas anfangen und hab mir gestern den Track bei Armada gezogen.


    Ich finde beide Tracks als Einzelstücke mindestens eine Klasse besser, war ein wenig enttäuscht, aber natürlich auf hohem Niveau.


    Mal sehn, was nach dem 3. 4. mal spielen für ein Eindruck entsteht :)



    Steve

    Zitat

    Original von hammer
    Bei mir macht's ebenfalls Matthew Dekay mit seinem Progressive-Mönsterchen - knapp vor den Who Is Watching-Mixen! :yes:


    Da muss ich voll und ganz zustimmen :yes:

    TOP10 - Januar 2006 (mein erster Post hier - ich grüße euch)


    #01 ... Mike Foyle vs. Signalrunners - Love Theme Dusk (Mike's Broken Record Mix)


    #02 ... Mirco De Govia - Vital Spark (Cressida Remix)


    #03 ... Gabriel & Dresden - Tracking Treasure Down (Gabriel & Dresden Club Mix)


    #04 ... Ljungqvist - Nella (Latigidis Whos Nella Remix)


    #05 ... Latigidi - It's Time (Antidotes Electrified Remix)


    #06 ... Motion 040 - Timmy's Turn (Original Mix)


    #07 ... Nalin & Kane - Open Your Eyes (Bush II Bush Remix)


    #08 ... Royksopp - What Else Is There (Trentemoller Remix/Thin White Duke Mix)


    #09 ... Schiller Mit Jette Von Roth - Der Tag...Du Bist Erwacht (Martin Roth Remix) -> sooooooooooo schön BRETT!!


    #10 ... Probspot - Blows My Mind (Hammer & Funabashi Mix)