Beiträge von Clear_Blue

    Da spielt der Tiesto gestern im P1 in München anlässlich der Eröffnung eines neuen Guess-Stores und ich erfahre das heute in der tz. Tzzzzzzz!!!

    Diese N11-Diskussionen sind Blödsinn. Ein 0:0 finde ich sogar ein gutes Ergebnis, wenn man an die sonstigen Jahresausklangsergebnisse denken mag. Allen voran bei einer wiedererstarkten Elftal. Ich hab trotzdem nach 60 Minuten das Programm gewechselt.


    Im Übrigen ein Wahnsinnstor von Ibra. Niemand, aber wirklich niemand setzt in dieser Position zum Fallrückzieher an. Aber er weiß genau, wo der Torwart steht und die Umsetzung ist einfach perfekt. Grandios! Auf jeden Fall wäre eine Wahl zum Tor des Jahres angemessen. Leider hat die Fifa die Plätze schon besetzt. Warum auch immer. Die Tore sind zwar allesamt stark, aber irgendwie fast schon zu gewöhnlich. Ich finde, ein Tor wie das von Thomas Müller in Hamburg würde auch in so eine Liste gehören, weil`s an Dreistigkeit einfach nicht zu überbieten war und die ganzen Seitfallzieher-, Fernschuss- und Dribbeltore trotz ihrer Klasse und Schönheit jedes Jahr die gleichen sind. Trotzdessen habe ich übrigens für das Tor von Agyemang Badu abgestimmt.

    Gerade aus dem Kino zurück und ich bin begeistert. Der war richtig gut. Tief und emotional. Und trotzdem mit starken Actionszenen. Und eine Story, wo mal nicht ein Bösewicht Pinky und Brain nacheifern möchte.

    Es gibt aus dem erweiterten Universe auf jeden Fall noch eine Menge guter Geschichten, die es zu erzählen gibt. Vor allem die zwei Thrawn-Trilogien von Timothy Zahn stechen da heraus.
    Ich finde es gut, dass das weiter geht. Und ich bin froh, dass es George Lucas nicht weiter macht. Spätestens der letzte Indy-Teil hat mir Angst gemacht, denn der war an Abscheulichkeit nicht zu übertreffen.

    Da hab ich den Mund wohl zu voll genommen... Was für ein Slapstick. Passiert eben mal. Überragend: Manuel Neuer, der in der 93. Minute drei Leverkusener vor deren Strafraum aussteigen lässt. Dass Pizzas Kopfball dann an die Latte geht, passt zu diesem Spiel.

    Hat schon jemand das neue Windows 8 installiert? Ist sicher ein gewaltiger Cut, den Microsoft da macht. In den Rezensionen liest man nicht immer das Beste, da es eben eine vollkommene Abwandlung vom bisherigen Stil ist. Wie fühlt sich das an? Ich finde die Anordnung im Grunde schon sehr interessant. Aber wie macht sie sich? Ist sie intuitiv? Ist sie praktikabel auch ohne Touchscreen-Einsatz?

    Zitat

    Original von GambaJo


    Ich glaube nicht, dass die Miese Amazons allein vom Kindle kommt. Dennoch sehe ich das als Investition in die Zukunft, da Amazon darauf spekuliert, dass man dann mehr eBooks und Apps loswird. Keine verkehrte Überlegung, da der eBook-Markt derzeit boomt.
    Apple erkennt das auch, und erhöht mal eben die Preise für Apps.


    Dass der Verlust bei Amazon nicht nur aus dem Kindle herrührt, ist wie angedeutet klar.
    Die Preiserhöhung im App Store seitens Apple liegt allerdings an der Anpassung an den schwachen Euro.


    Ansonsten kann ich dir fast nur zustimmen. Da der Haupteinsatz bei mir allerdings auf der Couch ist, halte ich die "normale" Größe für perfekt.

    Dass das iPad eine kleine Überholung bekommt, finde ich als 3er-Besitzer nicht wirklich tragisch. Es hätte schon komisch ausgesehen, wenn das normale iPad weiter den alten Anschluss hat, wenn das Mini iPad dafür den Lightning-Anschluss hat.
    Und da sind wir schon beim Mini. Von der Preiskategorie kann ich es nachvollziehen, da Apple noch nie Geräte für Kunden subventioniert hat, wie das Amazon mit seinem Kindle Fire auf extreme Art und Weise tut (Amazon hat im letzten Quartal knapp 270 Millionen Dollar Miese gemacht, wobei das sicherlich seinen Anteil hat). Nicht nachvollziehen kann ich, dass Apple die sich bietende Chance nicht genutzt hat und so ein halbgares Produkt raushaut. Das Display mag nicht schlecht sein (beim iPad 2 hat sich auch keiner beschwert), aber man hätte hier neue Maßstäbe setzen können. Gleiches gilt bzgl. der Leistung. So stellt man ein neues Produkt vor und hinkt trotzdem noch hinterher. Aber kann mir egal sein, da mir das sowieso zu klein wäre. Gefallen tut mir allerdings der schmale Rahmen an der Seite.
    Der iMac allerdings gefällt mir richtig gut. Der ist extrem schick geworden und wertet jeden Schreibtisch auf. Dass Apple den Weg weitergeht, optische Laufwerke nicht mehr zu verbauen, ist schlicht konsequent und war absehbar. Ich benutze mein Laufwerk auch nur noch um mal eine CD für`s Auto zu brennen, was mir selbst schon immer nicht mehr zeitgemäß erscheint, sich dann mit so vielen CDs rumzuschlagen. Dass man an den RAM nicht mehr rankommt, war auch zu erwarten, schön ist es allerdings nicht. Da muss man eben beim Kauf gleich mitkaufen, auch wenn das bei Apple immer ganz schön ins Geld geht.
    Der Formfaktor der Retina Macbooks ist genial, vor allem im Vergleich mit den normalen Pros. Trotzdem sind mir die Dinger einfach viel zu teuer. Das ist mir ein detailreicherer Bildschirm nicht wert. Ich bin gespannt, ob im Frühjahr die normalen Macbook Pros einer Schlankheitskur unterzogen werden. Da werde ich mir wohl auch ein neues Macbook gönnen. Oder es wird gleich ein Macbook Air.
    Allerdings wird es wohl weiter in die Richtung gehen, dass man selbst immer weniger an den Geräten machen kann. Dass ist unschön. Wer aus der Garantiezeit raus ist, kann sich allerdings selber versuchen. iFixit hat mir schon so einiges ermöglicht.
    Fazit: Alles in allem alles, aber fern einer Revolution. Vor allem bzgl. des iPad Mini enttäuschend. Am gelungensten finde ich tatsächlich den neuen iMac, auch wenn er natürlich Abstriche hat.

    Zeit wird`s! Das System Magath besteht aus Druck und Angst. Und ob das zeitgemäß ist, ist doch sehr fraglich.
    Mir fällt eigentlich auf Anhieb keiner ein, der diesen Stil noch praktiziert. Den guten Ruf, den er vor ein paar Jahren noch hatte, hat er sich in kürzester Zeit vollkommen kaputt gemacht.

    Real und deutsche Mannschaften ist einfach eine verlässliche Partie. Die erste Halbzeit hab ich nicht gesehen, die zweite dafür mit immerhin einem Auge. Respekt, BVB. Das was ihr dieses Jahr in der Champions League abliefert, geht euch in der Bundesliga ab. Genau das Gegenteil vom letzten Jahr. Wenn`s so weiter geht, ist das Viertelfinale auf jeden Fall drin, auch wenn vor allem die Auswärtsspiele richtig hart werden. Jetzt Tabellenführer und sechs Punkte vor City. Meine höchste Anerkennung. Jetzt muss es nur so bleiben.
    Und Schalke: Glückwunsch. Das hätte ich beileibe nicht erwartet.
    Zu Bayern gestern muss man nicht viel sagen. Schön war`s nicht, aber es hat gereicht. Daher passt`s!


    Erreichen etwa alle drei deutschen Mannschaften das Achtelfinale? Das wäre ja der Hit!

    Mein erster Bundesligaspieltag seit Jahren, den ich per Videotext (Urlaub... Für die Jüngeren unter uns: Fragt Google, was das ist!) verfolgt habe. Und ich muss sagen, dass mir die Ergebnisse behagt haben! Kommenden Spieltag erwarte ich nichts anderes als einen Heimsieg gegen B04, die ja eigentlich seit Menschengedenken brav ihre Punkte in München abgeben. Spart euch den Sprit, liebe Pillenschlucker. Da bin ich recht optimistisch.
    Aber: Was nützt der schönste Startrekord, wenn's am Ende keinen Titel gibt? Nichts! Also bitte weiter gewinnen. Und warum nicht Dortmunds Punkterekord brechen? Würde mir auch behagen.
    Morgen erstmal Champions League. Drei Punkte sind eigentlich Pflicht, um die Niederlage in Borissov vergessen zu machen.

    Zitat

    Original von Teal


    Du willst nur von den ganzen Fehlern der Bayern-Leute in der Defensive ablenken ;)


    Da macht es sich aber jemand sehr einfach. Defensive geht in der Offensive los... Bis zu den ersten Gegentoren haben Offensivleute noch mit verteidigt. Anschließend nicht mehr. Genau wie die Defensive. Aber: ALLE haben einen oder zwei Gänge runtergeschaltet.
    Ich denke, der Scholli sieht das gerade richtig. Das war 60 Minuten lang ein super Spiel von Deutschland. Und das 4:4 ist eine Warnung, dass in Zukunft so etwas nicht mehr passieren wird. Und doch lieber sowas in der Qualifikation als im WM-Halbfinale.

    Was war das denn? Sehr scary. Nach dem 4:0 hat die Offensive auf Standby geschaltet, hat defensiv nicht mehr mitgearbeitet und auch aus dem Zentrum hat das Tempo gefehlt. Aber ich denke, man muss sich keine Gedanken machen. Die ersten 45 Minuten waren sehr stark und ein Dämpfer ist auch mal nicht verkehrt.

    Sauber, Felix. Toll, dass NTV live übertragen hat. War schon ein ziemlich beeindruckender Moment als sich die Kapsel geöffnet hat und als er dann gesprungen ist.

    Dave und ich und die gleiche Meinung. Premiere? Ganz ehrlich: Wenn ich meinen Musikgeschmack ändern darf, warum soll das ein Künstler nicht dürfen? Und Tiesto hat diesen Wechsel absolut glaubwürdig vollzogen. Wenn ich die Sch... immer mal höre, was Armin und Konsorten da fabrizieren, ist das doch viel größerer Müll und auch nur schlecht als Trance zu betiteln. Auch wenn mich die Richtung aktuell überhaupt nicht mehr juckt, höchstens ich leg mal nen Classic drauf (früher hab ich mich immer über die ganzen Classic-Hörer belustigt), und es mir so eigentlich am Hintern vorbei gehen könnte: In der "öffentlichen" Wahrnehmung hat Trance eigentlich keine Bedeutung mehr. Gleichsam für mich. So leid mir das für die vielen Trancer tut.


    Zu der Nummer: Nicht mein Fall, aber - Achtung: Totschlagargument - live geht`s sicher richtig gut ab. Und catchy ist es irgendwie auch. Trancetracks schaffen das heute nur mehr sehr selten.

    Die letzten beiden Bonds fand ich eigentlich vor allem deswegen gut, weil sie nicht so actionlastig waren wie die Brosnan-Bonds. Aber egal: Wird 100%ig geschaut. Bond ist einfach immer ein Erlebnis.

    Nochmal um zwei Stunden nach hinten verschoben worden das Ganze... Bin aber auch gespannt drauf.


    Ansonsten:


    Was ist eigentlich X-Treme? Gibt so einiges, was ich mal noch machen will. Kite-Surfen und Paragliding habe ich zumindest schonmal im Ansatz gemacht. Bungee-Jumping reizt mich nicht wirklich, Fallschirmspringen dagegen schon. Klettern im Grunde auch, aber ich bin nie weiter als über die Kletterhalle hinausgekommen und selbst da nur Routen geklettert, die ein guter Kletterer ohne auch nur eine Schweißperle zu vergießen, hochgehen würde. Normales Bergsteigen zähle ich jetzt mal nicht dazu. Obwohl es da auch ganz nett ist, auf einem schmalen Weg zu balancieren und links und rechts in den Abgrund zu schauen... Wellenreiten und Windsurfen stehen auch ganz oben auf der To-Do-Liste. Snowboarden seit vielen Jahren und da mittlerweile auch ein paar krassere Sachen, ohne allerdings 30 Meter-Sprünge und ähnliches hinzulegen.
    Cliffdiving würde mich auch mal reizen. Bin einmal aus 17 Metern in einen Steinbruchsee gesprungen. Allerdings nur einmal. Beim zweiten Mal hat mich irgendwie der Mut verlassen.

    Folgendes ist aus einem Facebook-Status eines unserer Künstler aus Griechenland kopiert. Original in Griechisch. Übersetzt (nun ja) von Bing!


    Original: "Kai twra fteei h Merkel... oxi emeis dn fteme... h Merkel psifise , h Merkel peire mizes.. h Merkel ekane rousfetakia , h Merkel ta exwne katw apo to trapezi... h Merkel evale tous 300 stin vouli... h Merkel evgaze 20 xronia Karamanli / Papantreou. . . h Merkel edwse tin Kypro .. h Merkel edwse th Thraki .. h Merkel fteei gia olla..


    h Merkel ftaiei .. Bravo Ellina.... vale to vrady Souleiman kai Sila.. kai ola tha pane kala...."



    Übersetzung: "Kai Twra Fteei (h) Merkel... Oxi Emeis dn Fteme... Psifise, (h) (h) Merkel Merkel Peire Mizes... Rousfetakia, (h) (h) Merkel Ekane Merkel Katw Apo ta Exwne zu Trapezi... h Merkel Evale Tous 300 Stin Vouli... h Merkel Evgaze 20 Xronia Karamanli/Papantreou... Edwse Zinn Kypro (h) Merkel... (h) Merkel Edwse th Thrace. (h) Merkel Fteei Gia zu sein...


    (h) Merkel Ftaiei o... Die Bravo Ellina. Vale nach Vrady Souleiman Kai Sila. Kai Ola Tha Bereich Kala. (Übersetzt von Bing)"


    Großer Wurf, Microsoft!


    Edit: Ok, hat er da einfach nur Bullshit geschrieben, denn das eigentlich zuverlässige Google Translate hat auch keine Ahnung.

    Zitat

    Original von uridium


    Weshalb? :gruebel:


    Wenn man der Vergangenheit Glauben schenken mag. Dreimal gab es das bisher, dass eine Mannschaft sieben Spiele zu Beginn der Saison gewonnen hat. Jeweils ist Dortmund Meister geworden. Zeit wird es, Geschichte zu schreiben!

    Selten habe ich mich über eine Niederlage weniger geärgert. Nennt es Schönfärberei, aber eine Niederlage zu einer besseren Zeit, an einem besseren Ort hätte es nicht geben können. Damit wird der mediale Dauerständer hoffentlich ein bisschen schlaffer.
    Und allzu viel kann man den Jungs gar nicht vorwerfen. Gut, Verteidigung sieht anders aus. Nach vorne war`s eigentlich nicht verkehrt. Nur da war viel Pech dabei. Kroos muss das 0:1 machen. Müller muss eigentlich den Kopfball auch besser verwerten. Chancen gab`s genug.
    Eine böse Erkenntnis bleibt: Ohne Schweinsteiger sind wir nichts.

    Nach nun knapp 2 Monaten hab ich mir den Berglöwen mal drauf gehauen. Macht einen ganz guten Eindruck. iMessages find ich richtig gut, die Mitteilungszentrale und die Teilen-Funktion auch. Ansonsten hab ich noch nicht allzu viel neues festgestellt. Aber - wahrscheinlich Einbildung - mein iMac kommt mir schneller vor. Unter den letzten Lion-Updates hat er irgendwie gelitten. Da hat er meine Geduld ab und an überstrapaziert. (Ein Schelm, wer Böses dabei denkt!)

    Das ist wohl das beste Set, welches je ein DJ gespielt hat. Zu lange schon nicht gehört, aber trotzdem eine Granate, die der nächsten Granate folgt.

    Lag es bei Gladbach letzte Saison wirklich nur an Reus und Dante? Das war ja nun wirklich überhaupt gar nichts... (Aus der Position von Reus' zweitem Tor hab ich in meinem letzten Spiel nach dreimonatiger Trainingspause auch getroffen. Bin ich jetzt auch Weltklasse? :yes: )