Vorüberlegungen zu einer erneuten Forums-Party

  • Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass man die Tranceforum.info-Party im Rahmen einer Save Our Souls (Köln), Progressive Atmosphere (Köln) oder Emotional Vibez (Gütersloh) durchführt. Sprich man integriert die Tranceforum.info-Party als einmaliges Jahresevent in eine bereits bestehende Partyreihe. Das kann natürlich auch wechseln. Zum Beispiel eine "Emotional Vibez pres. Tranceforum.info Party". So würde die Tranceforum-Party endlich von der Scheune und dem Flugzeughangar in den Club kommen. Natürlich sollte man dann insbesondere die DJs aus dem Tranceforum zum Zuge kommen lassen. Ich denke mit Dennis Shepered, Steve Brian, Cressida, Tom Cloud, Cold Blue und Co bekommen wir ein stattliches Lineup hin, was sonst sicher nicht möglich wäre. Für Tranceforum-Mitglieder sollte die Party günstiger sein als für Nicht-Mitglieder. Dann bleibt es auch eine Trancforum.info-Party und wer zusätzlich an dem Abend in den Club kommt, der wird natürlich für das Forum geworben! Ein Kartenvorverkauf übers Tranceforum könnte die Party von Beginn an auf finanziell sichere Beine stellen.


    greetz West :D

  • Zitat

    Original von Southern
    [...] Dennis Shepered [...]


    Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD!


    ;-)

  • Ohne Eigeninteresse:


    Ich fands bei der Tranceforum-Party immerschön das eben grad andere Djs ne Chance bekommen habem. Jetzt nur nach Namen einzuladen fände ich "auch für mich" gesehen etwas schade!


    Anbei ich finde, das wir genug Motiviation zeigen zu vielen Gigs der Jungs zu gehen, Platten oder Votings zu supporten und das ganze somit eine Gegenleistung der Bekannten für die kleinen ist! :D

  • Zitat

    Original von Dennis Sheperd


    Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD!


    ;-)


    Eitler Pfau! :p

  • Die Idee scheint gut umsetbar zu sein.
    Nur zu Bedenken würde ich dem hinzuzufügen, das ein Treffen in einem Club, bei einer gewöhnlichen Party, der Charme einer Internen Veranstaltung verloren geht.
    Dem gleich, auch wenn nicht gewollt, verschiebt sich etwas das soziale Zusammentreffen.


    Wohin gegen eine Grünanlage draußen, ein Grill, eine kleine Hütte, eine Raucherecke, ein Campingzelt, eine Auto das mitten in der Pampa parkt uvm. für Konversation, Zusammentreffen aller Beteiligten sorgt, wird sich das in einem Club nicht ganz so gut entfallten können. Alleine der Location her wegen.


    Die Idee ist an sich gut und wird sicher ne "geile sause", aber abstriche müssten gemacht werden. Wohingegen die Club Idee auch Vorteile mit sich bringt.

  • Es gibt immer vor und nachteile einer Location, wir müssen Kompromisse finden. Also mir ist es recht scnuppe wo wir uns zusammen finden hauptsache man sieht mal ein paar Gesichter wieder.


    Das mit dem zweiten Floor kann ich nur ablehnen wo wollen wir denn die ganzen User und auch Besucher her bekommen, die zwei Floors füllen sollen?


    Zitat

    Original von toe
    Ohne Eigeninteresse:


    Ich fands bei der Tranceforum-Party immerschön das eben grad andere Djs ne Chance bekommen habem. Jetzt nur nach Namen einzuladen fände ich "auch für mich" gesehen etwas schade!


    Anbei ich finde, das wir genug Motiviation zeigen zu vielen Gigs der Jungs zu gehen, Platten oder Votings zu supporten und das ganze somit eine Gegenleistung der Bekannten für die kleinen ist! :D


    Dito :)

  • Zitat

    Original von Maeijgo
    Die Idee scheint gut umsetbar zu sein.
    Nur zu Bedenken würde ich dem hinzuzufügen, das ein Treffen in einem Club, bei einer gewöhnlichen Party, der Charme einer Internen Veranstaltung verloren geht.
    Dem gleich, auch wenn nicht gewollt, verschiebt sich etwas das soziale Zusammentreffen.


    Wohin gegen eine Grünanlage draußen, ein Grill, eine kleine Hütte, eine Raucherecke, ein Campingzelt, eine Auto das mitten in der Pampa parkt uvm. für Konversation, Zusammentreffen aller Beteiligten sorgt, wird sich das in einem Club nicht ganz so gut entfallten können. Alleine der Location her wegen.


    Die Idee ist an sich gut und wird sicher ne "geile sause", aber abstriche müssten gemacht werden. Wohingegen die Club Idee auch Vorteile mit sich bringt.




    sehe ich teilweise auch so.

  • Zitat

    Original von Dennis Sheperd


    Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD, Dennis SHEPERD!


    ;-)


    Dennis Who? :D :D :D


    greetz West :D

  • Mensch Leute, jedes mal das selbe wenn es ums Thema TF.Party geht!


    Es geht hier nicht um das Schicksal eines einzelnen sondern darum das bestmögliche Ergebniss zu bekommen und das ist nunmal dort wo die meisten USER sind, das ist numal NRW und nicht Kassel oder sonst wo in der Pamper.


    Sicherlich mag dies für 5 Leute ein Vorteil sein, da sie nun endlich mal teilnehmen können, es ist aber auch ein Nachteil für ca. 30 Leute aus NRW! Ökonomisch gesehen daher total der Blödsinn und wenn doch mal jemand unbedingt eine TF.INFO Party in seiner nähe haben will, dann organisiert eine! Es ist wohl maßgeblich für den Grund wo sie ist, wo der Initiator und Organisator lebt.


    Ein Voting bringt eh nicht, ich kann dir gleich sagen das NRW gewinnt.


  • also bleibe ich der party wieder fern, sollte mir nicht unbedingt ein unerwarteter geldsegen bevorstehen... :upset:

  • Wie wärs mit Manchester :D Dann hab ich einen kurzen Hinweg ;)


    Ne, aber im Ernst, es sollte da sein, wo der Großteil der User ist.
    Und es gibt immer günstige Möglichkeiten irgendwo hinzukommen: für mich wären es frühgebuchte Billigflieger. Für Leute aus Kontinentaleuropa Mitfahrzentrale, Spar-Tickets der Bahn...


    Gruß
    Johannes

  • ..., wie wäre es denn mal, die Party zu Ehren bei dem abzuhalten, der die meiste Arbeit für dieses Forum aufbringt? Quasi, als Wertschätzung? Es wäre dann wohl Thüringen, oder Teh'leth?


    Mir wäre es total egal, da ich aus bestimmten Gründen, die ich hier nicht näher benennen möchte, einfach nicht dabei sein mag.

  • Zitat

    Original von Maeijgo
    Die Idee scheint gut umsetbar zu sein.
    Nur zu Bedenken würde ich dem hinzuzufügen, das ein Treffen in einem Club, bei einer gewöhnlichen Party, der Charme einer Internen Veranstaltung verloren geht.
    Dem gleich, auch wenn nicht gewollt, verschiebt sich etwas das soziale Zusammentreffen.


    Wohin gegen eine Grünanlage draußen, ein Grill, eine kleine Hütte, eine Raucherecke, ein Campingzelt, eine Auto das mitten in der Pampa parkt uvm. für Konversation, Zusammentreffen aller Beteiligten sorgt, wird sich das in einem Club nicht ganz so gut entfallten können. Alleine der Location her wegen.


    Die Idee ist an sich gut und wird sicher ne "geile sause", aber abstriche müssten gemacht werden. Wohingegen die Club Idee auch Vorteile mit sich bringt.


    Normalerweise fände ich die Idee gut, aber ich würde jetzt mal die Erfahrungen der letzten TF-Party in den Fordergrund stellen.


    1.: Eine reine Party ohne zusätzliche Gäste in einer Location wrid wieder nicht zu mehr als 30 Gästen führen und somit zu hohen Kosten für die Veranstalter. ->Das ganze in einem Club stattfinden zu lassen macht mehr Sinn. Ausserdem ists noch ne gute Aussenwirkung für das Forum.


    2.: Einen Platz zum quatschen ist zwar lustig und macht Sinn, jedoch waren in Hamm immer mehr draussen als drinnen. Daher hätte man das auch zu ner Grillveranstaltung machen können wo irgendwelche Sets laufen. Da braucht man den Aufwand nicht.


    Als gutes Beispiel fällt mir da irgendwie die erste United Party in Hannover ein. Da gabs ne gute Mischung aus quatschen und Party.


    3.: Die DJs abschirmen und jeder sollte genau auf seine Sachen achten.
    Vorteil Club: Das teure Equipement ist vom Clubbesitzer und sollte versichert sein.


    4.: Vom Lineup her fand ichs in Hamm super. Genau die richtige Mischung. Zwei floors braucht kein Mensch. Ausserdem wollen manche auch mal vor nem richtigen Publikum spielen und nicht wieder auf nem abgetrennten Floor wo eh niemand ist, wenn gerade gute Leute auf dem anderen spielen.


    5.: Der Standort sollte erst disskutiert werden wenn es entsprechende Alternativen gibt. Und wenn man sich die Karte anschaut wirds eh auf NRW rauslaufen.

  • Zitat

    Original von starchaser078
    ..., wie wäre es denn mal, die Party zu Ehren bei dem abzuhalten, der die meiste Arbeit für dieses Forum aufbringt? Quasi, als Wertschätzung? Es wäre dann wohl Thüringen, oder Teh'leth?


    Mir wäre es total egal, da ich aus bestimmten Gründen, die ich hier nicht näher benennen möchte, einfach nicht dabei sein mag.


    Naütlich wär das ne Möglichkeit und auch eine die ich für Gut halte, aber darum geht es schlussendlich nicht. Die Party hat immer Probleme mit den Besucherzahlen und das selbst bei solch Zentralen Orten wie mitten in NRW, ich befürchte das eine Party beim Chef in Thüringen keinen Glücklich macht, da am Ende wahrscheinlich so ca. 15 Leute miteinander feiern.



    Wir können es natürlich auch so Asot-mäßig machen und in 4 Tage 4 Bundesländer anpeilen ... :D

  • Zitat

    Original von Southern
    Macht man den, der hier am meisten Arbeit hat, wirklich glücklicher, wenn man ihn auch noch so eine Party veranstalten lässt? Man kann den lieben Teh'leth einfach fragen, das wird sich ziemlich schnell klären. :D


    greetz West :D


    "Zu Ehren von" bzw. "als Wertschätzung" würde ich jetzt aber nicht so verstehen, dass man denjenigen die Party gleichzeitig auch veranstalten lassen muss. Eher so, dass sie für ihn veranstaltet wird.


    Ansonsten finde ich Pieter Batons Argumentationskette recht nachvollziehbar. :yes:

  • Zitat

    Original von Northstar Connection
    Wie wärs mit Manchester :D Dann hab ich einen kurzen Hinweg ;)


    Ne, aber im Ernst, es sollte da sein, wo der Großteil der User ist.
    Und es gibt immer günstige Möglichkeiten irgendwo hinzukommen: für mich wären es frühgebuchte Billigflieger. Für Leute aus Kontinentaleuropa Mitfahrzentrale, Spar-Tickets der Bahn...


    Gruß
    Johannes


    ein sparticket der bahn kostet aktuell von dl nach k für mich um die 100€ hin/zurück. das bei 8h fahrt, ist mir einfach zu viel. wenn es 'ne verbindung geben sollte, wo man 4h im ice pennen kann, dann lass ich da mit mir reden, aber nicht mit 5x umsteigen! :no: schneller geht's mit dem flieger, aber das wird dann noch teurer, weil man da ein hotel benötigt, wenn man schon früh um 8 aus leipzig hinfliegen muss (ohne gig-buchung wird da bei mir nix laufen, sodass der aufwand gerechtfertigt wird, solange man 'ne "arme sau" ist wie ich). da wäre ja eine reise nach prag angenehmer/lohnenswerter... :D mitfahrzentrale ist mir einerseits zu riskant, andererseits sehr heikel, dass da hier aus der gegend zufälligerweise wirklich einer diese strecke (550km) fährt... :gruebel:


    ich halte da einige von euch, insbesondere den toe, für sehr arrrogant, weil ihr dann, wenn jeder aus'm forum 4h fahren müsste (was ja fair wäre), wieder nicht kommen würdet, aber unser eins dann diese reise antreten würde.... :rolleyes: wenn ich da an die posts der letzten va von toe denke, kommt mir die galle... :upset:


    sowas spricht ganz einfach gegen den zusammenhalt eines forums.


    p.s.: die idee, die party für den admin zu machen finde ich gut. dann mal ran, ihr mods (ich unterstütze euch auch gern dabei); macht dann mal 'ne va in eisenach (liegt nämlich immernoch sehr zentral).... :p

  • Zitat

    ich halte da einige von euch, insbesondere den toe, für sehr arrrogant, weil ihr dann, wenn jeder aus'm forum 4h fahren müsste (was ja fair wäre), wieder nicht kommen würdet, aber unser eins dann diese reise antreten würde....


    Ich sag es nochmal, und zwar so lange bis es jeder versteht! Es geht hier nicht um mich, ich würde die Streck auf mich nehmen sondern es geht hier um das Wohl der Party allgemein:


    Ein Party in Dülmen mit Mar She Toe und 10 anderen ist eben nicht so erfolgreich wie ein Party in NRW mit 30 Leuten.


    Ich beurteile das hier total rational und hab nie gesagt das ich nicht fahren würde! ES GEHT UM REIN WIRTSCHAFTLICHE ASPEKTE!!!!!


    Also, erst lesen, dann denken!

  • Der Veranstaltungsort ist dort wo der Veranstalter / die Veranstalter hausen.
    Für eine (ehrenamtliche) Tätigkeit, sollte man nicht erwarten das jemand aus (beispielsweise) Düsseldorf eine Party in Kassel organisiert.


    Das ist logistisch, zeittechnisch für den/die jenigen einfach mit mehr Aufwand und Problemen verbunden.
    Es leichter eine Party zu veranstalten / in die Wege zu leiten, wo man selbst auch vor Ort ist - das Resultat wird besser.


    Daher kann ich toe hier nur zustimmen. Das hat auch nichts mit Ausgrenzung zu tun oder mit einer Verschwörung des NRW-Kartells hier im Forum.
    Nur muss man auch mal sehen das der Veranstalter sich hier auch fehlkalkulien kann.
    Es wird hier immerhin ein Club gemietet und (für die meisten hier im Forum) bringt das nicht wenig Kosten mit sich!