Lahme Threads

  • Hallo,


    manche Threads benötigen extrem (!!!) lange, um sie zu öffnen, bestes und aktuellstes Beispiel ist da sicher Diplo vs. Tiesto "C'Mon" ... unter einer Minute geht da bei mir nix (8MBit-Leitung).


    Meine Vermutung ist ja, dass ein Poster ein Bild in seiner Signatur hat, das extrem lange zum laden braucht...

    You told me to look much further
    You told me to walk much more
    You told me that music matters

  • Liegt an den externen Grafiken in den Signaturen der User. Jetzt im speziellen Fall ist der Dennis dran Schuld, seine Grafik liegt bei so einem ausländischen Free-Hoster (freeimagehosting.net).


    Prinzipiell lässt sich das Problem umgehen, indem ihr in Euren Einstellung einfach die Signaturen der anderen User abschaltet. Schon flutscht die Thread-Ansicht wieder. ;)


    Leider ist in der Foren-Programmierung von WoltLab so eine Art Caching eingebaut, die bestimmte Posts vorher rendert und in der Datenbank ablegt. Wenn's dort Probleme mit einem schlecht-erreichbaren Bild gibt, schleppt sich das fort, bis der Cache neu überschrieben wird. Diese ganze Cache-Geschichte ist tief in der Foren-Engine drin, sodaß ich mit meinen bescheidenen PHP-Kenntnissen eine kleine Ewigkeiten brauchen würde, um das sauber rauszuhacken.



    greetinx,
    Teh'leth

  • Zitat

    Original von schiller
    Bei mir auch... dachte das liegt an meiner super Internetleitung mit unter 1MBit. Schon schön wenn man kein DSL bekommen kann :(


    Wenn deine Internetleitung so langsam wäre, dass sich der Seitenaufbau auf dieser Seite sehr stark verzögert, dann wäre deine Internetleitung so langsam, dass du youtube & Co total vergessen könntest.


    Nur als kleiner Hinweis: (Unter anderem) aus diesem Grund nutze ich ausschließlich Opera, denn Opera sagt mir bei jedem Klick, wie schnell er Daten von welchem Server empfängt. (Und nebenbei auch wieviel Daten in der Summe geladen wurden)

    "Die Menschheit besteht aus einigen wenigen Vorläufern, sehr vielen Mitläufern und einer unübersehbaren Zahl von Nachläufern." (Jean Cocteau)

  • Zitat

    Original von Skidrow


    Wenn deine Internetleitung so langsam wäre, dass sich der Seitenaufbau auf dieser Seite sehr stark verzögert, dann wäre deine Internetleitung so langsam, dass du youtube & Co total vergessen könntest.


    Kann ich ja auch. Wenn ich mir nen YT Video angucken will muss ich meist erstmal 10 Minuten warten bis ich vielleicht 2 Minuten Video gucken kann. Aber denkste hier schert sich irgendjemand darum dass wir auch mal eine Breitbandverbindung bekommen? Das ist Deutschland... da wo es schon schnelle DSL Verbindungen gibt wird weiter ausgebaut, da wo es gar nichts gibt wird nichts gemacht und man wird total im Stich gelassen. Echt toll sowas...

  • Ok, das ist übel. Vor nem Jahr hab ich in einem Bericht gelesen, dass die Internetanbindung mittlerweile mindestens so wichtig ist wie die Busanbindung :)


    Nur als kleiner Hinweis: Bei youtube kann man sagen: Wenn das Video mit mindestens 40-50 kbyte/sec geladen wird, sollte es, bei normaler Qualität, also nix mit 480p, ohne Nachladen laufen.


    1 MBit entsprechen 125 kbyte/sec.

    "Die Menschheit besteht aus einigen wenigen Vorläufern, sehr vielen Mitläufern und einer unübersehbaren Zahl von Nachläufern." (Jean Cocteau)

  • Zitat

    Original von ron t
    Auch wenn es etwas OT wird: Haste schon Surfstick oder Handy als Modem probiert? Internetflats der Mobilfunkbetreiber sind heute nicht mal mehr so teuer. Ist natürlich auch wieder vom Funknetz dann abhängig...


    Wir hatten ca. 2 Jahre lang UMTS weils gar nix anderes gab. Allerdings war das immer ganz hart an der Grenze mit dem Empfang. Wenn man Pech hatte ging ne Woche nur GPRS, egal wie man die Antenne ausgerichtet hatte. Was mich an UMTS besonders gestört hat war, dass es nur Tarife mit Datenvolumen gibt. Und wenn man sich dann irgendwelche Stream anschaut, wenn sie denn überhaupt einigermaßen flüssig laufen, und dann dabei auch noch hochladen muss (wie beim Octoshape Plugin), dann hat man ganz schnell die 5GB Grenze erreicht und surft nurnoch mit GPRS Geschwindigkeit, egal wie gut der Empfang ist. Das ist einfach keine Lösung...
    Mittlerweile haben wir LNet, dass soll angeblich wie ein DSL 3MBit Anschluss sein und basiert auch auf einer Funktechnik, ähnlich wie UMTS. Allerdings wird das nur regional angeboten. Was allerdings hier an Geschwindigkeit ankommt ist der reinste Witz. Ab 13 Uhr hat man konstant unter 1MBit Download und noch nicht mal 100kb/s beim Download. Das geht einfach gar nicht. Auch die Pings sind miserabel.
    Das allerschlimmste ist aber, dass hier niemals mehr ausgebaut werden wird. Geht man hier einmal die Straße hoch dann haben ALLE Leute DSL mit mindestens 2MBit. Nur bei uns geht gar nichts, nichtmal DSL Light. Das ist schon echt scheiße, besonders wenn man daran denkt dass ich noch nie in meinem Leben DSL hatte. Und ich hab damals mit einem 54k Modem angefangen... :no:

  • Wenn sich das wirklich nicht in absehbarer Zeit ändern sollte, würde ich umziehen, oder Mietminderung beantragen, oder eine Revolte anzetteln, oder n TP Kabel von der anderen Straße durch die Gärten legen, können die Omis gleich ihre Wäsche aufhängen.

    "Die Menschheit besteht aus einigen wenigen Vorläufern, sehr vielen Mitläufern und einer unübersehbaren Zahl von Nachläufern." (Jean Cocteau)

  • Ähmm, ich wohn bei meinen Eltern und das Haus wurde umgebaut nachdem die das 2000 gekauft haben. Ich finde immer dass umziehen absolut keine Lösung sein kann, besonders nich hier in Deutschland. Wir stellen uns immer so fortschrittlich dar was die Technik angeht, aber schaffen es nicht mal alle Bürger mit einem Breitbandanschluss zu versorgen. Ganz schön arm sowas...
    Und zwischen uns und den Leuten die DSL haben ist nichts, nur Ackerland und Weidefläche und ne Straße. Wir wohnen auf dem Land, was aber irgendwie auch kein Grund sein darf dafür dass wir keinen Breitbandanschluss bekommen können!

  • Zitat

    Original von schiller
    Ähmm, ich wohn bei meinen Eltern und das Haus wurde umgebaut nachdem die das 2000 gekauft haben. Ich finde immer dass umziehen absolut keine Lösung sein kann, besonders nich hier in Deutschland. Wir stellen uns immer so fortschrittlich dar was die Technik angeht, aber schaffen es nicht mal alle Bürger mit einem Breitbandanschluss zu versorgen. Ganz schön arm sowas...
    Und zwischen uns und den Leuten die DSL haben ist nichts, nur Ackerland und Weidefläche und ne Straße. Wir wohnen auf dem Land, was aber irgendwie auch kein Grund sein darf dafür dass wir keinen Breitbandanschluss bekommen können!


    Natürlich. Mein Beitrag war auch nicht so ganz ernst. Ich gebe dir völlig Recht.

    "Die Menschheit besteht aus einigen wenigen Vorläufern, sehr vielen Mitläufern und einer unübersehbaren Zahl von Nachläufern." (Jean Cocteau)

  • dennis


    Dein Bild liegt immer noch auf freeimagehosting.net. und lahmt das Forum! Ich find das ziemlich daneben. Du könntest ja vorerst einfach mal deine Signatur löschen.

    "Die Menschheit besteht aus einigen wenigen Vorläufern, sehr vielen Mitläufern und einer unübersehbaren Zahl von Nachläufern." (Jean Cocteau)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Skidrow ()