Bewertungssystem für Movies

  • Ich hoffe dass ich nicht wieder von unserem Cheffe mit bösen Blicken gelyncht werde, wenn ich einen neuen Vorschlag zur Verbesserung des Forums unterbreite. Inzwischen fühlt man sich ja schon ein bisschen wie ein Verbrecher, wenn man was in den Bereich "Vorschläge" postet! (Eigentlich müsste es anders sein, aber egal!).


    Also ich schlage vor das Bewertungssystem auch in der Movie-Sektion einzuführen. Ich halte die Funktion nämlich für gelungen und mich würden auch die Meinungen der User -ausgedrückt in Punkten und auf einen Blick- bei den Filmen interessieren.


    Das müsste theoretisch ja leicht umsetzbar sein, wenig Arbeit machen und würde die Sektion meiner Meinung nach bereichern.


    greetz West :D

  • Zitat

    Original von Maeijgo
    Ich würd sogar vorschlagen das im Musik Bereich zwischen 1 - 10 bewertet werden könnte, so wie es für Filme überall gang und gebe ist.
    Finde den Vorschlag natürlich klasse!


    Gang und Gäbe! Habe ich vor ein paar Monaten bei "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod"-Show gelernt :D *Klugscheißermodus aus*

  • ...das Verfahren lässt sich auch auf den Tunes-Bereich und ebenfalls auf die Promo-Mixe ausdehnen...


    Wenn ein User für einen mehr oder weniger fertigen Track eine Bewertung wünscht, dann ist der Tunes-Bereich richtig. Ansonsten eben der Producing-Bereich. Hilft den Leuten ggf. auch mehr Feedback für ihre Tracks zubekommen, weil "extra" (bzw. nur) eine Antwort mit "Meine Bewertung / 6" zu schreiben machen i.d.R. die wenigsten. Man fühlt sich schon genötigt ein paar Zeilen zu schreiben. :)
    Nichts desto trotz hört man vielleicht in den einen oder anderen Track mal rein, hat ein gewisses Bild davon aber man mag schlichtweg keinen Roman dazu schreiben....
    Natürlich ist ein Detailfeedback immer hilfreicher, aber warum nicht als Ergänzung? Wie sehen das unsere Producer?


    Für die Promo-Mixe gilt imho prinzipiell das gleiche in grün.

  • Naja, warum willst du Interpreten bewerten ? Schau mal, würde jetzt zB das Wertungssystem bei Artists eingeführt werden, würde Tiesto nur schlechte Bewertungen kriegen, obgleich er früher echt gutes Zeug gemacht hat. Dies würde sicherlich auch bei einigen anderen Artists passieren, die so "abgestraft" werden würden. Deswegen erscheint mir ein Wertungssystem bei Artists eher sinnlos.

  • Zitat

    Original von Trancienator
    Naja, warum willst du Interpreten bewerten ? Schau mal, würde jetzt zB das Wertungssystem bei Artists eingeführt werden, würde Tiesto nur schlechte Bewertungen kriegen, obgleich er früher echt gutes Zeug gemacht hat. Dies würde sicherlich auch bei einigen anderen Artists passieren, die so "abgestraft" werden würden. Deswegen erscheint mir ein Wertungssystem bei Artists eher sinnlos.


    Sicher würd es Tiesto runterstufen, damit allerdings zu Argumentiert kommt einer in Schutznahme seiner aktuellen Stellung gleich. Warum hat man wohl die Möglichkeit jeder Zeit seine Wertung zu ändern? Fangen die Artists gute Sachen an zu produzieren, steigt auch wieder deren Wertung. Sehe ehrlich gesagt keinen Grund dafür kein Wertungssystem bei den Artists einzuführen.

  • Zitat

    Original von Maeijgo
    Artist sind eh schwer zu bewerten.
    Als Produzent, als Remixer, als Dj oder sonstiges...


    Events sind da schon fassbarer wie ich finde.


    Für Events haben wir doch jetzt den Rollcall. Wenn das halbe Forum da drin steht, muss es ein geiles Event sein, und wenn sich keiner einträgt dann ist es wohl Mist...

  • hui, ihr wollt euch zu tode voten...dann fangt am besten doch mal mit den tranceawards an und wenn ihr damit fertig seid, dann nehmt eure lokalen wahlen/hochschulwahlen etc.
    also mal ehrlich: movies seh ich noch ein, alles andere ist mir suspekt. was hab ich davon, wenn ich weiß, dass artist xyz nen durchschnittswert von 3,5 oder 5,2 hat? genau: GAR NIX!

  • Den Rest, der hier angesprochen wurde, finde ich auch problematisch. Bei einem Track oder Film kann ich eindeutig sagen, ob er mir gefallen hat oder nicht. Artists, Labels und Events sind viel komplexer in der Bewertung. Gerade Artists und Labels bringen mal gute und mal schlechte Arbeit. Das kann man nicht objektiv in einer Skala von 1 bis 6 ausdrücken.


    Eine Ausweitung des Bewertunsgssytsems auf Promo-Mixe und Tunes halte ich hingegen für vertretbar und teilweise auch sinnvoll. Schwieig wirds halt immer an den Stellen, wo ein Prozess noch nicht abgeschlossen ist. Beispielsweise werden einige Eigenproduktion stetig weiterentwickelt; da kann man nicht ständig seine Bewertung anpassen!


    Halten wir mal fest, dass wir uns bei den Movies einig sind und dass es auf der to-do-Liste steht. :D


    greetz West :D

  • Stört doch keinen wenn man noch eins für Filme reinmacht? Ich seh das Problem nicht, Tranceforum hin oder her, ob man dann als kleines Gadget nen Bewertungskasten im Filmbereich hinzufügt ist doch auch egal, man brauch ihn ja nicht nutzen.