Unterkategorie Non-Trance-Tracks

  • Ich weiß, wir sind ein Tranceforum und daher sollten wir uns hauptsächlich um Trancetracks/-alben kümmern usw.
    Auch wenn die Abgrenzung des öfteren schwer fallen würde, so könnte ich mir doch eine solche Unterkategorie, ähnlich der im Eventbereich, vorstellen.
    Der Geschmack einiger/vieler User hat sich ja erheblich erweitert. Ich glaube, dass eine solche Kategorie eine Möglichkeit bieten würde eventuell den Horizont zu erweitern. Zwar werden ab und an auch andere Sachen hier behandelt, aber das ist eher die Ausnahme.


    Meinungen, Äußerungen, Gegenargumente?

  • Ich sehe natürlich die Notwendigkeit der Erhaltung des Bezuges zum eigentlichen Leitthema dieses Forums, aber solange die Alternative hierzu weiterhin das kommentarlose Löschen von Themen zu Tracks im Grenzbereich ist, würde ich deinen Vorschlag befürworten.

  • Ich denke das insgesamt das Forum auch aufgewertet wird. Es wird nach wie vor, und das sehen wir ja auch bei den momentanen Postings, weiter durch Trance dominiert bleiben. Aber die Non-Trance Ecke hat sich ja auch bewert und wird gut angenommen, trotz vorheriger Skepsis. Vor allem könnte man dann mal bei den Scheiben, die nicht ganz klar einzuordnen sind einen besseren Überblick im Tracksbereich schaffen.

  • Würde mir auch sehr gut gefallen das ganze!
    Würde das dann auch "Non-EDM" beinhalten ?


    Würde ich auf jeden Fall auch befürworten, da ich zum Beispiel nie weiß wo ich meine Meinung mit anderen Menschen, über irgendwelche Lieder austauschen kann. Hier wäre ein sehr geeigneter Platz dafür, finde ich.


    Aber vielleicht geht das auch zu weit, ka ...

  • Zitat

    Original von Skuz
    Ich weiß, wir sind ein Tranceforum und daher sollten wir uns hauptsächlich um Trancetracks/-alben kümmern usw.
    Auch wenn die Abgrenzung des öfteren schwer fallen würde, so könnte ich mir doch eine solche Unterkategorie, ähnlich der im Eventbereich, vorstellen.
    Der Geschmack einiger/vieler User hat sich ja erheblich erweitert. Ich glaube, dass eine solche Kategorie eine Möglichkeit bieten würde eventuell den Horizont zu erweitern.


    Dem schließe ich mich 100%ig an - find die Idee super :)

  • Kann mich den positiv eingestellten Kommentaren hier anschließen. Allerdings darf dann niemand mehr meckern, wenn hier Scooter gepostet wird, wobei ich das Gefühl habe, der Umgangston ist in der Hinsicht auch wesentlich weniger rau geworden, als ers noch vor 2 Jahren war... Meiner Meinung nach geht aber auch ein wenig die Einzigartigkeit dieses Forums flöten. Klar gibt es ne Menge Trancecommunitys, aber hier hat man immer das Gefühl, man bekommt mehr als ein "is toll" als Antwort, wenn man einen Track postet. Sollte man das Ganze hier auf ein EDM-Forum ausweiten, werden früher oder später auch Leute hier auftauchen, die sich eben nur oberflächlich mit Musik beschäftigen wollen. Damit muss man dann leben.


    tumba die Wahrscheinlichkeit, dass das Ganze dann auch noch EDM-unabhängig wird halte ich für gering (auch wenn eine solche Maßnahme momentan zu einer wesentlich höheren Aktivität meinerseits führen würde...). Im non-Trance Events Bereich werden ja auch nur EDM-Events gepostet.

  • Ich bin absolut dagegen. Ich finde dieses Forum so toll, da man eine recht große, aber doch familiäre Community hat. Hier sind die paar wirklichen Trancehörer unter sich. Das hat man sonst bei keinem anderen Board.
    Wenn wir hier auch andere Musikstile freigeben, werden diese bald, wie auch im richtigen Leben, den eigentlichen Trance verdrängen. Mir reicht es schon, dass ich in Diskotheken nur noch Elektro- und Kommerzscheisse zu hören bekomme. Da will ich wenigstens hier meine kleine Oase der guten Musik erhalten.

  • Ich persönlich finde die Idee ebenfalls gut. Da ich seit geraumer Zeit nur noch selten wirkliche Trance / Uplifting Sachen höre, geschweige denn kaufe, schaue ich mir meist eh nur Trackspostings von z.B. Hammer oder Andru an. Da weiß ich vorher, dass mir der Stil eher zusagen könnte und sich ein Lesen und Reinhören lohnt. Insofern würde mir eine Unterkategorie beim Suchen helfen.


    Die Gefahr einer "Verwässerung" vom eigentlichen Sinn dieses Forums, also Trance, besteht natürlich.


    Mit einer guten Moderation einer entsprechenden Unterkategorie, d.h. für mich z.B. auch ein stringentes Aussortieren von Threads/Tracks welche offensichtlich gar keine Parallelen mehr zu Trance haben (HandsUp, reine HouseGeschichten), sehe ich allerdings mehr Chancen als Risiken und eine höhere Übersichtlichkeit.

  • Zitat

    Original von milhousinho
    Ich bin absolut dagegen. Ich finde dieses Forum so toll, da man eine recht große, aber doch familiäre Community hat. Hier sind die paar wirklichen Trancehörer unter sich. Das hat man sonst bei keinem anderen Board.
    Wenn wir hier auch andere Musikstile freigeben, werden diese bald, wie auch im richtigen Leben, den eigentlichen Trance verdrängen. Mir reicht es schon, dass ich in Diskotheken nur noch Elektro- und Kommerzscheisse zu hören bekomme. Da will ich wenigstens hier meine kleine Oase der guten Musik erhalten.


    Mhm... also wirklich selbst wenn wir eine Volksmusik Unterkategorie einführen. würden sich in dieses Forum keine Hardcorefans finden...


    Ganz ehrlich, es wird sich durch diese Sektion der NON-Trance Tracks nichts verändern. Dadurch das vielleicht im schnitt 3 - 5 Tracks am Tag gepostet werden,..eher weniger. Ist es immer noch VIEL zuwenig das man beführchten müsste. Das wir von einer scharr von 3 Millionen House-Hörer überrollt werden. Deswegen wird alles so bleiben wie es im mom ist. Davon bin ich mehr als überzeugt.


    Ich bin auch dafür, wenn der ein oder andere Schranz,House,Electro Track gepostet wird. Wo man mal sagt... Hey Jo geil....

  • Zitat

    Original von gaehnchen
    Ich persönlich finde die Idee ebenfalls gut. Da ich seit geraumer Zeit nur noch selten wirkliche Trance / Uplifting Sachen höre, geschweige denn kaufe, schaue ich mir meist eh nur Trackspostings von z.B. Hammer oder Andru an.


    Ich höre seit geraumer Zeit auch überwiegend Rock und andere Sachen, dennoch möchte ich nicht, dass hier solche Musik diskutiert wird.
    Nur weil sich der Musikgeschmack der User ändert, muss sich doch dieses Forum nicht ändern. Wenn ich auf die TE gehe, frag ich doch auch nicht Paul van Dyk, ob er mal die neue von Offspring spielt. Wenn ich Offspring hören will, muss ich auf ein anderes Festival gehen.

  • Zitat

    Original von milhousinho
    Ich bin absolut dagegen. Ich finde dieses Forum so toll, da man eine recht große, aber doch familiäre Community hat. Hier sind die paar wirklichen Trancehörer unter sich. Das hat man sonst bei keinem anderen Board.
    Wenn wir hier auch andere Musikstile freigeben, werden diese bald, wie auch im richtigen Leben, den eigentlichen Trance verdrängen. Mir reicht es schon, dass ich in Diskotheken nur noch Elektro- und Kommerzscheisse zu hören bekomme. Da will ich wenigstens hier meine kleine Oase der guten Musik erhalten.


    Perferkter kann man das nicht sagen, dem stimme ich zu 1000% zu!
    Möchte mir dieses wunderbare Forum nicht durch irgendwelche Kommerztracks zerstören.
    Hier und da ein Paar Tracks aus dem House-Bereich sind sicherlich nicht verkehrt, dabei sollte es allerdings auch bleiben!

  • Zitat

    Original von milhousinho
    Ich höre seit geraumer Zeit auch überwiegend Rock und andere Sachen, dennoch möchte ich nicht, dass hier solche Musik diskutiert wird.
    Nur weil sich der Musikgeschmack der User ändert, muss sich doch dieses Forum nicht ändern. Wenn ich auf die TE gehe, frag ich doch auch nicht Paul van Dyk, ob er mal die neue von Offspring spielt. Wenn ich Offspring hören will, muss ich auf ein anderes Festival gehen.


    Was wer hier möchte ist mal relativ, wenn die mehrheit dafür ist, dann ist das halt so...


    Ich weiss ehrlich nicht warum ihr darauf kommt das das Forum sich dadurch ändert? Mir kommt das so vor als wenn ihr angst hättet das "Nicht Trance-musik" eine art Konkurrenz Musik wird, die euch die User wegschnappt, und ihr alleine im regen stehen bleibt...und keiner will sich mehr über Trance unterhalten :no:



    Aber stimmt schon, alles ausser Armin ist eh scheisse.... was Armin nicht spielt, wird nicht gehört...

  • Da hab ich ja was losgetreten...


    Kommerztracks kamen mir bei diesem Einfall nicht einmal im entferntsten in den Sinn. Der Einfall zielte eher darauf ab, dass man eine Plattform schafft um Hammer oder Andru Tracks zu diskutieren.
    Speziell dachte ich dabei daran, dass mir eine Plattform fehlt, auf der ich mit anderen Leuten über so Sachen wie Ulrich Schnauss, Ladytron, Sasha und speziell über Paul Kalkbrenners Meisterwerk, den Berlin Calling Soundtrack, zu diskutieren. Oder sowas verrücktes wie Mr. Oizos - Lambers Anger.
    Das man mal den ein oder anderen Hardstyletrack aufnimmt ok, aber soweit gehen, dass hier Dance, Speedcore usw. dominieren...so war das nich gedacht...

  • Zitat

    Original von milhousinho


    Ich höre seit geraumer Zeit auch überwiegend Rock und andere Sachen, dennoch möchte ich nicht, dass hier solche Musik diskutiert wird.


    So meinte ich das auch nicht. Musik die gar nichts mehr mit Trance zu tun hat, braucht natürlich nicht ins Forum.


    Zudem glaube ich nicht, dass Skuz Kommerz-Tracks oder aber gänzlich nicht mehr mit Trance im weitesten Sinne zu tun habende Tracks in einer Non-Trance-Tracks Unterkategorie diskutieren möchte, sondern eher das was jetzt schon "CrossOver" im Tracks Bereich diskutiert wird (und auch angenommen wird!!!) in einem gesonderten Bereich übersichtlicher gestalten möchte.


    Mit meiner Beschreibung wollte ich nur darstellen, wie ich zur Zeit den Tracks-Bereich lese und mir eine Unterkategorie helfen würde.


    Zitat

    Original von milhousinho
    Nur weil sich der Musikgeschmack der User ändert, muss sich doch dieses Forum nicht ändern. Wenn ich auf die TE gehe, frag ich doch auch nicht Paul van Dyk, ob er mal die neue von Offspring spielt. Wenn ich Offspring hören will, muss ich auf ein anderes Festival gehen.


    Gerade weil ich dieses Forum mag, möchte ich nicht auf irgendwelche anderen Foren ausweichen. Und dass es im Dunstkreis vom "Trance" viele andere interessante Produktionen gibt welche gut in das ein oder andere Progressive-Set passen (z.B. Dark Flower), könnten die Diskussionen über solche Tracks ja übersichtlich gestaltet werden.

  • Zitat

    Original von Nils van Bruuk
    Ich weiss ehrlich nicht warum ihr darauf kommt das das Forum sich dadurch ändert? Mir kommt das so vor als wenn ihr angst hättet das "Nicht Trance-musik" eine art Konkurrenz Musik wird, die euch die User wegschnappt, und ihr alleine im regen stehen bleibt...und keiner will sich mehr über Trance unterhalten :no:


    Es werden keine User weggeschnappt, sondern es kommen viele neue dazu, die alle nix mit Trance am Hut haben. Daraus resultiert, dass sich in naher Zukunft wirklich keiner mehr über Trance unterhält.


    Zitat

    Original von Nils van Bruuk
    Aber stimmt schon, alles ausser Armin ist eh scheisse.... was Armin nicht spielt, wird nicht gehört...


    Hat mit Armin oder sonstwem nix zu tun. Armin ist aber nunmal eine feste Größe im Trancebereich (um den es in diesem Forum übrigens geht) und demnach höre ich auch gerne ASOT.


    Wenn du lieber Techno, House, Triphop, Electro, Drum n Bass oder wat weiß ich hören willst, dann gehe doch in ein entsprechendes Forum für diese Stile.
    Mache ich ja auch nicht anders.

  • Zitat

    Original von Nils van Bruuk



    Aber stimmt schon, alles ausser Armin ist eh scheisse.... was Armin nicht spielt, wird nicht gehört...


    :D


    Ihr habt schon recht, dass das forum dadurch verwässern könnte. Aber wenn ich zum Beispiel einen neuen Track gehört habe, der mir super gefällt, der aber z.b purer Minimal ist, wüsste ich nicht wo ich mich mit anderen drüber unterhalten könnte.
    Da wir hier im Forum doch ein insgesamt sehr fachkundiges, und ich sage mal musikalisch gebildetes Publikum haben, würde ich mich freuen wenn man auch mal über andere Musikstücke, als nur Trance reden könnte.


    Ich denke nicht, dass das dem Forum besonders Schaden könnte, insofern klar ist, dass der entsprechende Bereich wirklich nur ein Unterbereich ist.
    Das wird denke ich auch dadurch klar, dass alle anderen Genres als Trance, zusammen in einen Topf geworfen werden.

  • Zitat

    Original von milhousinho
    Es werden keine User weggeschnappt, sondern es kommen viele neue dazu, die alle nix mit Trance am Hut haben. Daraus resultiert, dass sich in naher Zukunft wirklich keiner mehr über Trance unterhält.


    Sorry wenn ich Dein Argument mal als Beispiel daher nehme, aber es passt imho ganz gut...


    Skuz hat eine einfache Frage gestellt... eine Art Verbesserungsmöglichkeit... oder sagen wir mal eine andere Alternative.


    Schreibt mal einfach jeder, wie er PERSÖNLICH sowas finden würde. Was würde es einem SELBST bringen oder auch nicht.


    Ich finde, wir sollten weniger versuchen in die Glaskugel zu schauen, was denn alles passieren könnte. So tolle Wahrsager sind wir alle nicht. :D

  • Nun wir wollen hier auch nicht die neusten Tracks von Gary D. Rocco etc. oder Disco Boys...etc. diskutieren...


    Sondern wirklich Tracks die eher unbekannt sind, also so wie die Tracks die wir im Trance-bereich posten. Das kann garnicht schlecht sein, ich würde gerne mal andere Tracks höhren die nicht immer Trance sind, aber was mir nicht vor die Nasegesetzt wird braucht warscheinlich lange oder wird garnicht gehört...


    Immer noch sehr dafür!!

  • Zitat

    Original von milhousinho
    Ich höre seit geraumer Zeit auch überwiegend Rock und andere Sachen, dennoch möchte ich nicht, dass hier solche Musik diskutiert wird.
    Nur weil sich der Musikgeschmack der User ändert, muss sich doch dieses Forum nicht ändern. Wenn ich auf die TE gehe, frag ich doch auch nicht Paul van Dyk, ob er mal die neue von Offspring spielt. Wenn ich Offspring hören will, muss ich auf ein anderes Festival gehen.


    Nun ja man könnte als Gegenargument Beispiele wie den Rammstein oder Sigur Ros-Thread anführen. Ich persönlich interessiere mich ebenfalls sehr stark für Gitarrenmusik (das ist sehr vage, ich weiß :D) und besonders für die härteren Spielarten. Die Versuchung hier einfach mal ein Album oder eine Band zu posten ist auch recht groß, weil man hier eben eine Plattform mit Leuten hat, mit denen man sich super über Musik unterhalten kann. Allerdings ist dann wirklich die Frage, was das hier ist. Ein Tranceforum oder ein Haufen Leute, die irgendwann mal Trance gehört haben und jetzt über alles mögliche diskutieren.


    Ich glaube ich muss dem Nils van Bruuk zustimmen, was die optimistischen Zukunftsprognosen angeht. Selbst wenn sich hier Heerscharen von Leuten registrieren, wird wohl immer ein Kreis erhalten bleiben, dessen Hauptaktivität im Trance-Bereich liegt.


    Mich würde mal interessieren, wie unser Admin darüber denkt :D

  • Dieses Forum hier hat auch einen "Love & Sex"-Bereich, und das schon seit geraumer Zeit. Trotzdem sind wir in all den Jahren nicht zu einem Kuppelforum avanciert.


    Bei einem gegebenen Leitfaden werden sich auch nur Leute hier registrieren, die damit etwas anfangen können. Und auch wenn hier ein paar Leute Minimal hören oder meinetwegen auch Hansi Hinterseer und die Wildecker Herzbuben, so ist doch das gemeinsame Interesse, was die Leute hier alle verbindet, eben Trance. Von dem her finde ich für meinen Teil diese Schwarzmalerei absolut übertrieben. Hier geht es nicht darum, den Knotenpunkt dieses Forums radikal umzugestalten, sondern eher darum, Grenzgängern wie Michael Cassette, Deadmau5 oder unseren Jungs von den "No Border Recordings" dieses Forum ebenfalls als Lobby zur Verfügung zu stellen - ohne dass ein Diskussionsthema zu einem elektronischeren Titel einfach wort- und spurlos im Sumpf der Forenzensur verschwindet.

  • Um sachlich zu bleiben, versuche ich euch meine Meinung mal bildhaft näherzubringen. :)


    Als erstes möchte ich klarstellen, dass ich mich immer über Vorschläge freue, denn Stillstand ist Rückschritt. Aussedem bin ich sehr offen was Musik betrifft. Ich habe ein sehr breit gefächertes Spektrum an Musik(stilen) die mir sehr gut gefallen und bin daher immer neugierig auf Sachen, die ich noch nicht kenne.


    Aber nun zum Thema:


    Dieses Forum ist so groß geworden und hat so lange überlebt, weil sich hier absolut professionell und fachkundig mit einem bestimmten Thema auseinander gesetzt wurde. Und zwar reiner Trance. Bei Fragen wurde einem sofort geholfen, man hat sich auf anhieb super verstanden und hat sich auf den gleichen Veranstaltungen getroffen. Bei Fragen zu anderen Musikstilen, wie damals oft genug Hands-Up, wurde man freundlich (oder weniger freundlich ;)) auf andere Foren verwiesen.


    Ein gutes Restaurant hat auch selten mehr als eine handvoll Gerichte zur Auswahl. Das zeugt von Qualität. Ein Fresstempel mit mehr als 100 Gerichten auf der Karte, trumpft selten durch gutes Essen auf.
    Wie heisst es so schön: Viele Köche verderben den Brei.


    Wenn wir jetzt sämtliche andere Stile bewusst zulassen, schmälert das die Qualität dieses Forums enorm. Keiner hat mehr wirklich Ahnung von den ganzten Tracks. Jeder zieht sich in seine Sparte zurück, viele neue User stoßen dazu und eine Entfremdung beginnt. Die familäre Atmosphäre geht verloren und der ursprüngliche Trance wird nach und nach zum Randprodukt.
    Demnach finde ich euren Vorschlag eher kontraproduktiv.


    Mein Vorschlag könnte sein, die Tracksektion in Uplifting und Progressive zu unterteilen. So hätte man wenigstens schonmal die Andru/Hammer-Fraktion und die konventionellen Trancer getrennt. Dabei würde ich es dann aber auch belassen.
    Das Problem bei dieser Lösung ist... Wo stecke ich z.B. die von Hayden vorgestellten Track hin?
    Wie ihr seht, ist das alles nicht so einfach. :no:

  • Zitat

    Original von milhousinho
    Mein Vorschlag könnte sein, die Tracksektion in Uplifting und Progressive zu unterteilen.


    Hat Skuz nicht genau das vorgeschlagen, bloß anders bezeichnet? :gruebel: :D


    Zitat

    Original von milhousinho
    Das Problem bei dieser Lösung ist... Wo stecke ich z.B. die von Hayden vorgestellten Track hin? Wie ihr seht, ist das alles nicht so einfach. :no:


    Falls das das einzigste Problem ist, wird man da bestimmt ein Lösung finden. :)


    Danke aber für die gute und bildhafte Darstellung! Ich denke, wenn es jeder immer so ausführlich darstellen würde, gäbe es weniger Missverständnisse und/oder Flames. Denn der Vergleich mit dem Restaurant ist gut und passend und sowas möchte hier wahrscheinlich niemand haben und eher vermeiden.

  • Zitat

    Original von Nils van Bruuk
    Siehe den Beitrag von Jamis, er hat es eigentlich sehr perfekt beschrieben...


    Er hat geschrieben, dass es eine Lobby geben sollte, was ich übrigens auch so sehe, aber er hat nicht geschrieben, wie das umgesetzt werden soll.


    Ausserdem bekommen Leute wie Deadmau5 genügend Anerkennung. Ich glaube kein anderer Artist ist in der Track-Sektion so oft vertreten wie er. ;)
    Und Hayden kann seine Tracks hier auch ohne weiteres posten. Da hat noch nie ein User etwas gegen gesagt.

  • Man könnte, ähnlich wie bei Myspace-Künstlern, einem geposteten Track bis zu drei von einem vorgegebenen Satz an Kategorien (Electro, Uplifting, Progressive Trance, Progressive House, House, Minimal, Tribal, Tech-House, Tech-Trance, Jungle, Goa, Psy...) zuordnen, nach denen man dann auch gezielt suchen oder sortieren kann.


    Bei Leuten wie Deadmau5 geht es nicht darum, ihnen mehr oder weniger Anerkennung zukommen zu lassen, sondern schlicht und ergreifend darum, dass ich in meinen Sets genauso gerne mal Deadmau5 spiele wie Ralle & Moe, Chris Lake oder Mike Foyle. Je nach dem ob ich gerade flotter oder langsamer unterwegs bin. Bei meinem Musikgeschmack bin ich sehr dankbar für jede Form von Vielseitigkeit - da ich von dem Schubladendenken ohnehin nicht viel halte spricht für mich bei der elektronischen Musik nichts dagegen (subjektiv), zumal die Grenzen hier durch die Bank weg sehr fließend sind.


    Was du wegen "Hayden" schriebst - ein Track, der auf ihrem Label veröffentlicht wurde, wurde im Tracks-Forum per Themenstart zur Diskussion und Vorstellung freigegeben, jedoch innerhalb weniger Stunden wortlos gelöscht - und das ist falsch. Hier geht es darum, so etwas zu unterbinden.

  • Ich glaube nicht, dass das Forum verwässert wird, denn wer sich in einem Tranceforum anmeldet, weiß mit was er es zu tun hat. Und deswegen wird das Hauptaugenmerk hier immer bei Trance und Progressive liegen. Wenn dann aber Tracks gepostet werden, die Trance höchstens am Rande tangieren und die ohne Worte einfach gelöscht werden, sorgt das konsequenterweise bei einigen für Unverständnis und Missfallen. Und es geht keinesfalls um Sachen, die nichts mit elektronischer Musik zu tun haben. Der Sigur Rós Thread ist nicht umsonst unter Smalltalk zu finden und vielmehr ist es ja auch nicht. Es ist mit einem Post im Tracks-Forum überhaupt nicht zu vergleichen.
    Allerdings sollte der Non-Trance-Part auch zum Diskutieren über andere Sparten elektronischer Musik einladen und schön wäre es, wenn da auch einzelne "Perlen" herausgepickt werden dürften, ohne dass eine Löschung droht.


    Ein weiterer wichtiger Punkt ist für mich, dass mir das Forum an sich am Herzen liegt. Auch wenn meine Interessen mittlerweile kaum noch beim Trance liegen, möchte ich die Community nicht missen. Und nur um Meinungen zu Tracks zu hören, die kein Trance sind, möchte ich mich nicht extra in einem anderen Forum anmelden müssen. Um woanders noch mitzuschreiben, zu lesen und und und fehlt mir schlicht und ergreifend die Zeit, aber auch die Lust. Daher fände ich es hier in jedem Falle angebracht, eine Non-Trance-Ecke einzuführen und mein eigener Lobbyist zu werden...:D

  • Ich kann mich da Clear_Blue nur anschließen. Mir geht es ja in gewisser Weise wie ihm. Ich finde das Forum sollte auch bereit sein sich zu entwickeln, eben wie es auch Musik über Jahre macht. Viele Sprechen immer wieder davon Mit dem Schubladendenken aufzuhören, doch genau das passiert hier ja gerade. Ich denke das das Forum insgesamt an Qualität gewinnen wird. Und Wir sehen es ja am Non-Trance Event Bereich, dort wurden auch schlimme Prognosen im Vorfeld hervorgerufen. Aber schauen wir uns das jetzt an so sehen wir dort eine sehr ordentliche Qualität.
    Und was Clear auch schon sagte, man geht auch die Gefahr ein Alte User zu verlieren, weil deren Geschmack sich entwickelt. Ich selber fühle mich hier wohl auch wenn ich musikalisch momentan in einem großen Findungsprozeß bin. Das einige dann quasi sagen wenn es nicht passt such dir doch was neues finde ich traurig. Denn ich fühle mich im Forum wohl und mag die gute Stimmung. Es war ein schönes Erlebnis bei der Forumparty dabei sein zu dürfen, und auch dort spielen zu können. Das möchte ich aber auch nicht so einfach aufgeben.


    Ich habe den Niedergang des Kontorforum miterlebt, wie auch Kollege B und Clear_Blue. Dann habe ich mich hier angemeldet und musste als User bei Null beginnen, das möchte ich nicht noch einmal machen, wenn es nicht zwingend notwenig ist. Man müsste neue Kontakte aufbauen etc...


    Und ich gehe nicht davon aus das im Non-Trance Tracks Bereich dann eine Schwämme an Kommerztracks und allem zunehmen wird. Sind wir doch mal ehrlich wie oft verirrt sich denn ein Neuling hierhin und postet im "Tracks" Hands Up? es kommt, sind wir mal ehrlich, eher selten vor in den letzten Jahren. daher schätze ich das auch mit einem qualitativen Non-Trance Bereich sich nicht viel ändern wird um Vergleich zu jetzt.

  • Zitat

    Original von Jamis
    da ich von dem Schubladendenken ohnehin nicht viel halte spricht für mich bei der elektronischen Musik nichts dagegen (subjektiv), zumal die Grenzen hier durch die Bank weg sehr fließend sind.


    Wenn du gegen Schubladendenken bist, wieso willst du dann mit einen Non-Trance-Bereich unbedingt eine Schublade einführen? Wenn es hier eh nur um Sachen geht, die in irgendeiner Weise etwas mit Progressive oder Trance zu tun haben, dann können wir uns das ganze auch sparen. Hammer, Andru etc. posten doch genügend Tracks, die in diese Richtung gehen.


    Wie soll denn diese Aufteilung überhaupt aussehen und wer bestimmt, was im Non-Trance-Bereich diskutiert werden darf und was nicht? Deadmau5 wahrscheinlich schon, Infinity 2008 wahrscheinlich nicht. Aber wieso? Wer legt die Grenzen fest? Die Stammuser werden wissen, welche Art von Musik hier diskutiert wird, aber man sollte dann auch den neuen Usern klarmachen können, welche Sachen hier gepostet werden dürfen und welche nicht.
    Clear_Blue schreibt, man könne sich einzelne Perlen rauspicken. Aber was sind und Perlen und wie definiert man das?
    In der Umsetzung sehe ich demnach das größte Problem, da man ja den Non-Trance-Bereich trotzdem noch irgendwie definieren muss, damit nicht jeder Schund gepostet wird.


    Ich bin nach wie vor der Meinung, dass eine Non-Trance-Ecke keine gute Idee wäre. Selbst wenn keine neuen User dazustoßen, ensteht eine Parallelgesellschaft, da sich die konventionellen User in ihrem Bereich aufhalten, während die anderen in dem neuen Bereich unter sich diskutieren. Dieser Trend würde auf Dauer eine Verödung von einem der beiden Bereiche oder sogar für beide Bereiche bedeuten.

  • Naja, wieviel schund wird denn im Trance-bereich reingestellt? Also meine erachtens haben wir da was meinen Musikgeschmack angeht 50% ausschuss, Tracks die ich nie hören würde. Und so würde es auch im Non-Trance Bereich ablaufen, Tracks werdengepostet, jeder gibt seine 5/6 und juht ist.


    Wir sind zu dem PC und WWW Bereich ja auch keine Interaktive Gamer und Hacker Community, und Pornodarsteller die um sich werben habe ich auch noch nicht gefunden.


    Deswegen, und ja man darf auch Infinity 2008 posten... warum nicht? Wenn für eine Person das die definition von guten Elektro ist... dann wird er wohl ganz schnell merken das die bewertungen dem wohl nicht so gerecht sind. Und schon ist wieder Platz.


    milhousinho, Hast du irgendwie ängste das das Forum verkommt und du dein Privates dadurch nicht mehr in den Griff bekommst? Nix gegen dich, aber mir kommt es sovor als ob du krasse Existenzängste entwickelst...

  • Was hat mein Privatleben mit dem Forum zu tun? Selbst wenn das hier alles in die Binsen geht, werde ich weiterhin sehr gut leben können. Mach dir also um mich mal keine Sorgen. Ausserdem wollen wir hier auch nicht persönlich werden, sondern sachlich diskutieren.
    Ich versuche lediglich vorauszusehen, was im Worst-Case-Szenario passieren könnte. Und da ich dieses Forum in seiner jetzigen Form eigentlich fast perfekt finde, sehe ich durch einen Non-Trance-Bereich ein zu großes Risiko. Die Verbesserung wäre in meinen Augen minimal, das Risiko aber nicht.


    Kann sein, dass es daran liegt, dass ich angehender Betriebswirt bin und mir Chance/Risiken-Analysen eingetrichtert werden.


    Wenn Infinity in Zukunft gepostet werden darf, ist das ein Indiz für mich, dass die Qualität dieses Forums, durch die Umstrukturierung sinken würde.

  • Zitat

    Original von milhousinho
    Ich versuche lediglich vorauszusehen, was im Worst-Case-Szenario passieren könnte. Und da ich dieses Forum in seiner jetzigen Form eigentlich fast perfekt finde, sehe ich durch einen Non-Trance-Bereich ein zu großes Risiko. Die Verbesserung wäre in meinen Augen minimal, das Risiko aber nicht.


    Kann sein, dass es daran liegt, dass ich angehender Betriebswirt bin und mir Chance/Risiken-Analysen eingetrichtert werden.


    Wenn Infinity in Zukunft gepostet werden darf, ist das ein Indiz für mich, dass die Qualität dieses Forums, durch die Umstrukturierung sinken würde.


    Was sie euch BWL-ern zumindest nicht beibringen ist, dass die Worst Case Szenarien, so wie sie vorher antizipiert werden, quasi nie eintreten.


    Auch als BWL Student darf man weiterhin seinen Verstand anwenden und muss nicht alles fressen was einem eingetrichtert wird.


    Also ich muss mal ne Lanze für Infinity brechen. Solang es um die Non Vocal Version von dem Klaas Remix handelt ist das Ding auch nicht schrecklicher als Produktionen von Armin, Tiesto, ATB oder Paule.

  • Zitat

    Original von Skuz
    [quote]Original von milhousinho



    Was sie euch BWL-ern zumindest nicht beibringen ist, dass die Worst Case Szenarien, so wie sie vorher antizipiert werden, quasi nie eintreten.


    Sieht man ja gerade an der aktuellen Wirtschaftslage. Aber lassen wir das.


    Wir sind anscheinend an einem Punkt angekommen, an dem eine sachliche Diskussion nichtmehr möglich ist. Der Admin soll einfach entscheiden.

  • Zitat

    Original von milhousinho


    Sieht man ja gerade an der aktuellen Wirtschaftslage. Aber lassen wir das.


    Wir sind anscheinend an einem Punkt angekommen, an dem eine sachliche Diskussion nichtmehr möglich ist. Der Admin soll einfach entscheiden.


    Das war kein Angriff auf dich, sondern eine Feststellung, die ich im Laufe der Jahre an der Uni gemacht habe. Mein Argument zielt darauf ab, dass keiner! der Wirtschaftswissenschaftler solch einen Crash vorhergesehen hat. Es gab zwar einzelne Stimmen, die vor undurchsichten Derivaten und der Immobilienblase gewarnt haben, aber niemand (ich hab zumindest bisher keinen Artikel gefunden) hat solch einen Crash vor den ersten "Kriselchen" 2007 vorhergesagt.


    Die sachliche Diskussion ist schon längst durch. Es gibt viele gute Gründe dafür und viele gute dagegen. Ich musste eben nur meinen Senf dazugeben, dass es bei den WIWI's manchmal nicht schlecht wäre, wenn sie Wertungsmaßstäbe wie Moral oder Ethik in ihr Entscheidungskalkül miteinfließen lassen würden, auch wenn das in mathematischen Modellen kaum zu berücksichtigen ist. Und gerade diese Kosten/Nutzen/Risikokalkulationsmodelle scheinen ja eindrucksvoll bewiesen zu haben, dass sie irgendwie nicht funktionieren, zumindest diejenigen, die gerade modern sind.

  • Ich wünschte, mach anderer Thread würde ein solche Beachtung finden wie diese Diskussion hier. :D


    Zum Thema: Offensichtlich ging diese ganze Diskussion voraus, daß ich hier einen Thread vom Clear_Blue kommentarlos gelöscht habe. Das ist richtig. Seit Beginn des Forums wird das so gehandhabt, daß themenfremde Threads rausgekickt werden. Da das Forum über die Jahre - insbesondere die Tracks-Sektion - immens gewachsen ist, ist eine flächendeckende Prüfung der geposteten Tracks schlicht unmöglich. Also nehme ich Stichproben. Diesmal hat's halt einen No Border Recordings Thread erwischt. Natürlich stehen noch weitere Threads im Forum, die ebenfalls gelöscht oder zumindest verschoben gehören, wo aber einfach die Zeit und Energie fehlt.


    Zum Thema Non-Trance-Tracks Board: Es ist ja nicht so, daß dieser Gedanke komplett neu ist. Über die Jahre kamen da schon des öfteren Überlegungen auf. Wenn ich da an 2003 denke, da wurde schon scharf kritisiert, wenn ein geposteter Track nicht 100%ig den Uplifting-Schema entsprach, heute ist es eine Selbstverständlichkeit das aufgrund der Stilmischung viele Tracks gepostet sind, die andere eher in die Minimal-, Elektro- oder House-Schublade gesteckt hätten. Aber irgendwo braucht man einen Schwellenwert und der liegt im Moment bei Tracks, die auch mit beiden Augen zu und schönreden über die vorhandenen Trance-Elemente nicht mehr zu der Kategorie "Trance" hinzugezählt werden können. Das fliegt raus. Wie das jetzt in ein paar Jahren ist - keine Ahnung - wer weiß schon wohin die Entwicklung geht.
    Jetzt kann man natürlich ein solches Unterforum starten und mit Sicherheit würde es sich füllen. Wie ich meine User kenne würde natürlich auch alles sehr gesittet ablaufen und das Niveau würde bestimmt nicht sinken. Jetzt stellt sich aber die Frage: Welche Tracks kommen da nun rein? Ein paar Beispiele:


    - Future Trance Vol.XY ... non-Trance, Down the drain oder komplett löschen?
    - Scooter ... Ich könnt wetten, ein KollegeB (nur mal als Beispiel) würde Anspruch erheben, daß auch Scooter Tracks im non-Trance stehen dürften.
    - Coldplay, Depeche Mode, The Prodigy, Faithless, Moby ...?
    - Dance allgemein... Sylver, Fragma... alles Threads die wir im Augenblick haben


    - Was ist mit den ganzen Pop-Künstlern, die geremixt werden? Klar, wenn Britney Spears oder Madonna von Above & Beyond geremixt werden, hat es seine Berechtigung bei Trance. Aber was ist mit Pop-Tracks, die von EDM-Künstlern unterschiedlicher Stilrichtung geremixt wurden?


    Ich sehe das gravierende Problem gar nicht mal in der Verwässerung von tranceforum.info oder das Abgleiten vom Kerngeschäft. Ich sehe Probleme eher da, daß jeder User ein eigenes Verständnis hat was non-Trance ist und was nicht und das das natürlich nicht deckungsgleich ist mit dem der anderen. Von daher befürchte ich, daß ein wohl nicht unerheblicher Teil der Antworten in den entsprechenden Threads sich darum dreht, warum Track XYZ jetzt bei non-Trance gelandet ist, Track ABC aber weiterhin bei Trance steht. Man kann die ganze Geschichte zwar vergleichen mit der Aktion bei den Events, aber ich finde, bei Events ist es noch überschaubar, bei Tracks ist es nicht mehr ganz so leicht.



    Mein Vorschlag jetzt: Ich schau mir die Diskussion noch einige Zeit an. Ich möchte vor allem noch ein paar Stimmen von den anderen Stammusern hören. Aktuell habe ich noch ein paar andere offene Baustellen hier im Forum, die ich erst fertiggestellt haben möchte. Von daher gibts hier zu diesem Thema sowieso noch keine "schnelle Lösung". In der Zwischenzeit bitte ich vom posten von non-Trance Tracks in der "Tracks"-Rubrik abzusehen - nur um seinen Standpunkt zu verdeutlichen, ok? =)




    greetinx,
    Teh'leth

  • Zitat

    Original von Skuz


    Das war kein Angriff auf dich, sondern eine Feststellung, die ich im Laufe der Jahre an der Uni gemacht habe. Mein Argument zielt darauf ab, dass keiner! der Wirtschaftswissenschaftler solch einen Crash vorhergesehen hat. Es gab zwar einzelne Stimmen, die vor undurchsichten Derivaten und der Immobilienblase gewarnt haben, aber niemand (ich hab zumindest bisher keinen Artikel gefunden) hat solch einen Crash vor den ersten "Kriselchen" 2007 vorhergesagt.


    Die sachliche Diskussion ist schon längst durch. Es gibt viele gute Gründe dafür und viele gute dagegen. Ich musste eben nur meinen Senf dazugeben, dass es bei den WIWI's manchmal nicht schlecht wäre, wenn sie Wertungsmaßstäbe wie Moral oder Ethik in ihr Entscheidungskalkül miteinfließen lassen würden, auch wenn das in mathematischen Modellen kaum zu berücksichtigen ist. Und gerade diese Kosten/Nutzen/Risikokalkulationsmodelle scheinen ja eindrucksvoll bewiesen zu haben, dass sie irgendwie nicht funktionieren, zumindest diejenigen, die gerade modern sind.


    Gut beschrieben und ich gebe dir in allen Punkten recht. Nur wäre es bei diesem Crash nicht wünschenswert gewesen, wenn ihn irgendjemand vorhergesehen hätte?
    Ich mein, klar müssen meine Prognosen nicht eintreffen, aber dennoch sollte man sich zumindest Gedanken darüber machen, was alles passieren kann, wenn man eine gut laufende Struktur verändert.
    Wenn ein Non-Trance-Bereich eingeführt werden sollte, wäre ich bestimmt einer der ersten, der diesen auch nutzen wird. Und wenn alles gut läuft, dann umso besser. Bin nur von Natur aus immer erst pessimistisch.