Trance Forum
 
 

A State of Trance 550 @ Moskau (Seite 2)

  • Sturmfrisur
  • Gruppe: User
  •  
  • Dabei seit: 06.08.2010
  • Beiträge: 334
 
das thema hatte ich letztens auch noch im freundeskreis.
klar müssen alle auch werbung für die eigenen singles und remixe machen, und die großen hits werden vom (massen-)publikum ja auch irgendwie erwartet. man erwartet ja auch auf nem coldplay-konzert, dass die jungs "fix you" spielen, oder sonstige hits. das ist nunmal so.

und es geht ja auch um exklusivität. wenn dj xy eigene sachen spielen kann, die sonst (noch) keiner hat, damit kann er sich ja vom einheitsbrei abheben. trotzdem übertreiben da leider viele, was das angeht. dash berlin spielt doch auch seit 2 jahren überwiegend seine eigenen hits. immer die selbe leier. ich kann dash berlin schon lange nicht mehr ertragen. teilweise 3x die gleiche nummer in einem set (einmal als introversion, einmal die vocals als mashup auf einem anderen track, einmal den original mix). hab ich selbst erlebt --> 2x dash berlin in 2010 auf heavensgate (münster+essen), und habe das gefühl, 2x das gleiche set gehört zu haben. das geht gar nicht. und bei dem was man überall so liest, ist das nach wie vor so.

was einige djs da abziehen, ist schon sehr penetrant und nervig.

ich kann mir vorstellen, dass z.b. alex morph seine "an angels love" (und ein paar andere tracks) auch nicht mehr hören kann und lieber was neues spielen würde. aber wie er es in seinem interview vor seinem set in moskau schon sagte: "i guess i just HAVE to play it" - was er dann ja auch noch getan hat. trotzdem hat alex dafür aber wesentlich mehr material im repertoire als ein arty, dash berlin, sean tyas & co, die wirklich NUR noch auf nummer sicher gehen (und damit offenbar sehr gut fahren, wie ihre djmag-platzierung leider beweist).

ich würde mir auch mehr mut und kreativität bei vielen djs wünschen.
 
12.03.2012 01:47
 
  • Transformer Transformer ist männlich
  • Gruppe: User
  • images/avatars/avatar-2477.jpg
  • Dabei seit: 22.06.2008
  • Beiträge: 286
 
Nicht zu vergessen: Gab auch ein ..

AREA 2: A State of Yellow
22:00 23:15 Heatbeat
23:15 0:30 Ummet Ozcan
0:30 1:45 First State
1:45 3:00 Arnej
3:00 4:15 Ashley Wallbridge
4:15 5:30 Ben Gold
5.30 6.45 Daniel Kandi b2b Ferry Tayle

Tracklist Daniel Kandi b2b Ferry Tayle:
01. Temple One - World Beyond (Daniel Kandi & Ferry Tayle ASOT 550 Intro Mix)
02. Daniel Kandi - Sagittarius (Original Mix) [Armind]
03. Daniel Kandi & Boom Jinx - Azzura (Rafael Frost Remix) [Enhanced]
04. Daniel Kandi - Symphonica [Streamlined]
05. Susana - Home (Daniel Kandi Retrofit Remix) [Armada]
06. Stoneface & Terminal - Another Day (Original Mix) [Euphonic]
07. Planet Perfecto Knights - ResuRection (Paul Oakenfold Full On Fluoro Mix) [Perfecto]
08. Ferry Tayle - The Prestige (Original Edit) [Enhanced]
09. Ferry Tayle - Trapeze (Daniel Kandi's Emotional Remix) [Enhanced]
10. Paul Webster feat. Angelic Amanda - Time (Sean Tyas Dub Mix) [Captivating Sounds]
11. Orjan Nilsen - Between the Rays (Original Mix) [Armind]
12. Andy Blueman - Time to Rest (Daniel Kandi Bangin Mix) [Perceptive]
13. Midway - Amazon (Ferry Tayle & Stephan R 2009 Edit) [In Trance We Trust]
14. JOC vs A&B - Big Sky Home (Daniel Kandi's Reproducted Bootleg)
15. Bart Claessen & Dave Schiemann vs Super8 & Tab - I Prefer this Madness (Daniel Kandi Mashup)
16. Rapha - Pandora (Daniel Kandi's Emotional Mix) [Sensate]
 
21.03.2012 12:55
 
  • Teal Teal ist männlich
  • Gruppe: User
  • images/avatars/avatar-2890.jpg
  • Dabei seit: 16.03.2011
  • Alter: 22 Jahre
  • Beiträge: 1.011
 
gibt es das auch irgendwo als download?
 
21.03.2012 13:27
 
 
Gehe zu: